Thomas Müller

  • In dem mittelfeld hättest ja jeden runter nehmen können... tymo war schelcht, müller war schlecht... und schweinsteiger war unterirdisch... von dem her spielt es keine rolle wär von ihnen gegangen wäre...

    0

  • Na ihr könnt doch nicht von einem 20 jährigen konstanz erwarten. Formschwankungen muss man den jungen Spieler schon zugestehen können. Diese sollten aber immer seltener werden, dann wirds ein großer. Ich finde das ist die Aufgabe der älteren und erfahrenen Spieler die Formschwankungen von jungspielern zu kompensieren...
    Ansonsten war Samstag wahrlich nicht eines seiner besten Spieler, aber das wird noch öfters passieren

    0

  • ganz klar, war auch kein vorwurf an ihn... den anderen beiden im mf kann man gerne vorwürfe machen, denn da kann man es nicht auf die grünheit hinter den ohren schieben! Müller geht seinen weg... und er war immerhin immer noch besser als schweinchen!

    0

  • jetzt hat er mal nicht 2 Tore in einem Spiel gemacht...deswegen sollte man jetzt aber nicht gleich alles schlecht reden.....im Vergleich zu unserem Herrn Schweinsteiger war die Leistung von Müller Weltklasse...wobei diese Leistung von Schweinsteiger auch kein Maßstab sein sollte ;-)


    Der Junge geht seinen Weg und wird, wenn er von Verletzungen verschont bleibt und weiterhin dran bleibt, mal ein ganz ganz großer...

    0

  • Müller hat auch die Spiele davor nicht im Ansatz so gut gespielt, wie er hochgejubelt wurde! Hätte Müller nicht glücklicher Weise paar mal eingenetzt, bin ich ganz sicher, wären seine Kritiken wesentlich schlechter ausgefallen. Denn streckenweise hat er dort genauso schwach gespielt, wie im letzten Spiel - da wurden die Leistungen jedoch durch seine Tore "überstrahlt"!


    Ich will Müller bestimmt nicht künstlich schlecht reden, für sein Alter und die fehlende Erfahrung bemüht er sich wirklich. Aber zur Wahrheit gehört genauso, dass er sich noch stark steigern muss, wenn er dauerhaft beim FCB Fuß fassen will!

  • Ein Stürmer wird nunmal an seinen Toren gemessen, und wenn er in jedem Spiel 90 Minuten lang im Strafraum steht, sich nicht bewegt, er dreimal angeschossen wird, und so den Ball ins Tor lenkt, dann ist das Weltklasse. Von daher braucht man wohl kaum diskutieren, was wäre, wenn er nicht getroffen hätte? Was wäre, wenn sein Namensvetter Gerd nur ein Zehntel der Tore gemacht hätte? Dann wäre er auch nicht der Bomber der Nation.
    Er hat doch auf Olic aufgelegt, und das sogar sehr gut. In diesen jungen Jahren schon ein Auge für den Mitspieler zu haben, das ist schon enorm.

  • Wieso gilt bei Müller (obwohl er im MF und nicht im Sturm gespielt hat) der Spruch "Stürmer werden an Toren gemessen" und bei Gomez gilt das nicht. Er muss auch aktiv am Spielgeschehen teilnehmen und am Kombinationsspiel teilnehmen? :-O

    0

  • Der Spruch ist absoluter Quatsch und Müller nimmt auch am Spielgeschehen teil und zwar mehr als unser gomez und unser linker achter zusammen bisher in dieser saison!

    0

  • Ist voll lächerlich was hier teilweise abgeht, Gomez hat nen Tor mehr geschossen, meist sogar die wichtigen Tore, nicht nur das 5:0 oder so, aber der wird kritisiert ohne Ende, weil er sich nicht stark genug ins Spiel einbringen würde, aber bei Müller zählen nur die Tore?!? Müllers Tore sind fast immer erst gefallen, als das Spiel schon gelaufen war! Ich find es ganz schlechten Stil, wenn man derart eindeutig mit zweierlei Maß misst!

  • Mein Reden, aber es ist gerade hier im Forum nunmal so, daß persönliche Sympathien und Antipathien mehr zählen, als eine objektive Beurteilung der Spieler.


    Ein Gomez kann auch 10 Tore im Spiel machen, wenn er trotzdem mal ein Ball verliert ist er der Trottel. Wenn Schweinsteiger 10 Vorlagen in einem Spiel gibt, kann er trotzdem nichts, da er ja auch mal einen Querpass gespielt hat, anstatt einen 45 Meter Günter Netzer Gedächtnispass!

    0

  • Ich will den Jungen ja nicht schlecht machen, aber er wird meines Erachtens total überschätzt; auschlaggebend ist für mich einfach das Potential und da fehlt es einfach; die Bewegung wirkt hölzern, technisch auch Nachholbedarf, Zweikampfverhalten schwach, Spielverständins zu schwach --> guter Ergänzungsspieler aber keiner, der den fcb weiterbringt

    0

  • Jetzt ist also auch schon Müller dran :( .
    Gestern noch der Superstar, der uns zum WM-Titel in Südafrika schiesst, heute eine total Graupe.
    Ein bißchen mehr Realitätssinn in beide Richtungen (hochjubeln und niedermachen) wäre angebracht.

    0

  • Also nen Superstar war er nie, dazu spielt er viel zu kurz 1. Liga. Aber als Graupe würde ich ihn auch nicht schimpfen, er ist einfach ein Spieler den man erst zum Saisonende beurteilen sollte und auch dann nur unter Vorbehalt. Denn es gab und gibt zu viele Eintagsfliegen im Fußball. Leute die heute als der neue Messi oder Zidane gelten, können morgen schon ein Hashemian oder ein Ali Karimi sein!

  • greg1d sehr korrekt beurteilt !
    Sehr teure Beispiele gab's ja auch bein FCB schon genug. Ich glaube Santa Cruz hat damals 10Mio. gekostet. Hätte man das Geld besser auf die hohe Kante gelegt.
    Aber auch wenn Müller körperlich größer ist wird er aber immer der kleine Müller bleiben!

    0

  • Meine F.resse. Nur weil er den gleichen Nachnamen hat kann man doch von ihm nicht die gleiche Torquote verlangen.
    Das ist genau so ein Käse, wie wenn ich Badstuber mit Beckenbauer vergleiche und dann sage: Man ist der schlecht!

    0