Thomas Müller

  • Ronaldo ist nach positiv Test mit einem Spezialflieger von Portugal nach Italien geflogen.

    Genauso wird es Müller auch machen.
    isoliert. Dann hermetisch abgeriegelt einreisen und in Quarantäne.

  • Ich frage mich schon irgendwie, wo das herkommt. Die Spieler sind alle negativ getestet und unter sich. Ich hoffe, das virus geht jetzt nicht in unserer Mannschaft um. Bielefeld sollte egal sein, aber gegen Frankfurt und Lazio brauchen wir schon einen fitten Kader.


    Theoretisch müsste er das. Ich hoffe aber, dass der nächste Test negativ ist

    Vielleicht vom Gegenspieler aus Ägypten?

  • Ich frage mich schon irgendwie, wo das herkommt. Die Spieler sind alle negativ getestet und unter sich. Ich hoffe, das virus geht jetzt nicht in unserer Mannschaft um.

    Die sichere Bubble in der sich das Ganze angeblich abspielt ist doch nur ein feuchter Traum....🤬🤬🤬.... man braucht sich doch nur die Meldungen anderer Sportarten anschauen, z.B. der aktuellste Fall Ricco Groß beim Biathlon.

    Da braucht sich nur im Hotel, bei den Mitarbeitern im Stadion oder beim Gegner nur eine versteckte Infektion (z.B. Ansteckung nach dem letzten Test) eingeschlichen haben, dann sind die Vorsichtsmaßnahmen schon für die 🐈‍⬛ 👎🏻👎🏻.

    Dass das positive Ergebnis jetzt auch noch im Ausland auftritt macht das Ganze noch problematischer.

    Vielleicht sollte man den internationalen Spielbetrieb, auch mit Einbeziehung der ganzen Verlegungen in der EL und CL, wieder unterbrechen und sich lieber darauf konzentrieren die nationalen Ligen vernünftig fortsetzen zu können 🤔.

    0

  • Ronaldo ist nach positiv Test mit einem Spezialflieger von Portugal nach Italien geflogen.

    Genauso wird es Müller auch machen.
    isoliert. Dann hermetisch abgeriegelt einreisen und in Quarantäne.

    So wird’s laufen.... ist ein stinknormaler Krankentransport, hier gibt es mit Sicherheit festgelegte Abläufe.

    0

  • https://www.ligainsider.de/tho…ei-thomas-mueller-300010/

    Des Weiteren kamen laut "Bild"-Angaben im Zuge der Tests unterschiedliche Ergebnisse zustande.


    Demnach hat es beim Testdurchgang am Mittwochabend zunächst einen positiven Befund bei Müller gegeben und daraufhin einen negativen Folgetest. Ein dritter Check sei schließlich wieder positiv ausgefallen, woraufhin die FIFA dem Bayern-Profi fürs Finale den Riegel vorgeschoben habe.


    Unklar bleibt, wie die Ansteckung erfolgt sein könnte. Alle Mannschaftskollegen sollen negativ getestet worden sein. Darüber hinaus ist erst einmal ungewiss, was das Ergebnis für Müllers Rückreise nach Deutschland bedeutet.


    Ein wichtiges Detail vermeldet unterdessen der "kicker": Gesundheitlich geht es Müller gut.


    Gute Besserung, Thomas !!

  • Für manche Schlechtredner mag das nun ein gefundenes Fressen sein, aber bevor sich Leute jetzt verrückt machen und die Horrorszenarien ausbreiten, würde ich erstmal abwarten. Javi und Goretzka haben auch niemanden angesteckt und sich offenbar unabhängig voneinander infiziert. Wenn das Hygienekonzept greift, wird auch hier nun nicht die große Seuche in der Mannschaft ausbrechen. Zumal er, wenn die Tests in den letzten Tagen negativ waren, vermutlich erst seit gestern Abend infektiös wäre und ja direkt isoliert wurde. Dass einer von 3 Tests negativ war, spricht auch dafür, dass er jetzt nicht zum großen Verteiler wird. Sollten sich mehrere Spieler an derselben Quelle angesteckt haben, wird man das spätestens morgen wissen. Sowas dürfte aber ohnehin durch das Hygienekonzept unwahrscheinlich sein. Ein bisschen Hoffnung habe ich noch, dass er letztlich doch falsch getestet wurde. Immerhin war einer der Tests ja negativ. Schauen wir mal.


    Dass wir Fälle haben werden, ist klar und die Beispiele Javi/Goretzka zeigen ja, dass er sich in Deutschland genauso hätte infizieren können. Dass es auch mal einen absoluten Top-Spieler treffen wird, war ja auch abzusehen und das haben andere Teams ja auch schon durch.


    Für Müllers Wohlbefinden würde mich jetzt vor allem interessieren, wie oder wann der zurück nach Deutschland kommt. Wäre schon bitter, wenn er nun 2 Wochen dort bleiben müsste.

    Von Hygienekonzept greift kann wie ich finde nicht geredet werden. Spätestens auf dem Platz ist alles wie immer.

    Mir zeigt das nur das man eigentlich immer noch nicht so genau weiss wann und wie sich das Virus überträgt.

    Müller hat sich ja auch sicher in Deutschland angesteckt, danach waren sie gemeinsam im Flieger.

    Es dauert meines Wissens 5-10 Tage bis auch erstmal der Test wirklich positiv zeigt oder bin ich da falsch informiert? Also hat das ja mit Katar und möglicher Gegenspieler aus Ägypten recht wenig zutun.


  • Für Müllers Wohlbefinden würde mich jetzt vor allem interessieren, wie oder wann der zurück nach Deutschland kommt. Wäre schon bitter, wenn er nun 2 Wochen dort bleiben müsste.

    Wieso wäre das bitter? Sollen für ihn die Einreisebestimmungen geändert werden? Sorry, wenn ich mich während meines dienstlichen Aufenthaltes in einem anderen Land infiziere, dann muss ich auch da bleiben und darf nicht einreisen.

  • Wieso wäre das bitter? Sollen für ihn die Einreisebestimmungen geändert werden? Sorry, wenn ich mich während meines dienstlichen Aufenthaltes in einem anderen Land infiziere, dann muss ich auch da bleiben und darf nicht einreisen.

    Geld regiert leider die Welt, damit müssen wir leben.

  • Wieso wäre das bitter? Sollen für ihn die Einreisebestimmungen geändert werden? Sorry, wenn ich mich während meines dienstlichen Aufenthaltes in einem anderen Land infiziere, dann muss ich auch da bleiben und darf nicht einreisen.

    nun wir haben es jetzt in München mehrmals erlebt, das auch Leute , vorallem Urlauber, mit einem nachweislich positiven Test eingereist sind, deshalb sehe ich überhaupt kein Problem , dass er nach München nicht zurückkommen soll...

  • Wieso wäre das bitter? Sollen für ihn die Einreisebestimmungen geändert werden? Sorry, wenn ich mich während meines dienstlichen Aufenthaltes in einem anderen Land infiziere, dann muss ich auch da bleiben und darf nicht einreisen.

    Und weil es diese Regeln gibt, kann das nicht bitter sein? Ich sage doch nicht, dass er die Regeln brechen soll, sondern nur, dass es bitter wäre, 2 Wochen Quarantäne in Katar machen zu müssen, während alle anderen (Mitspieler, Freunde, Familie) in Deutschland sind.

  • Von Hygienekonzept greift kann wie ich finde nicht geredet werden. Spätestens auf dem Platz ist alles wie immer.

    Mir zeigt das nur das man eigentlich immer noch nicht so genau weiss wann und wie sich das Virus überträgt.

    Müller hat sich ja auch sicher in Deutschland angesteckt, danach waren sie gemeinsam im Flieger.

    Es dauert meines Wissens 5-10 Tage bis auch erstmal der Test wirklich positiv zeigt oder bin ich da falsch informiert? Also hat das ja mit Katar und möglicher Gegenspieler aus Ägypten recht wenig zutun.

    Wenn er sich in Deutschland angesteckt hat und erst gestern Abend positiv getestet wurde, ist das kein Nachteil. Dann war er bisher nie stark infektiös und wurde bis gestern mehrfach negativ getestet. Dann ist es wie bei Goretzka und Javi und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass sonst niemand angesteckt wurde, eben weil sie die Hygienekonzepte befolgen und er somit nicht lange ansteckend im nahen Kontakt mit anderen Spielern war.


    Und natürlich greift das Hygienekonzept bisher. Sonst hätten sich viel mehr Spieler angesteckt. Dass so gut wie nie eine ganze Mannschaft oder viele Spieler gleichzeitig infiziert sind, zeigt ja, dass sie sich primär im Privaten anstecken und eben nicht auf dem Trainingsgelände oder im Stadion. 100% Schutz gibt es nicht, in keiner Branche. Die Spieler haben halt auch noch ein Leben neben dem Fußball, wie jeder andere auch. Wenn sie sich da infizieren, ist es halt so. Durch die regelmäßigen Tests kann man aber das Risiko minimieren, dass sie ihre Mannschaftskollegen anstecken.


    Dass hier und dort jemand infiziert ist, wird ja auch noch Monate so weitergehen müssen. Aber das ist allen Beteiligten klar.

  • Also, du kannst natürlich den Leuten wünschen, was du willst, aber:

    Du zitierst sogar den Teil fett, in dem steht, dass es ihm gutgeht...dann verstehe ich den Rest leider nicht...?(

  • Es dauert meines Wissens 5-10 Tage bis auch erstmal der Test wirklich positiv zeigt oder bin ich da falsch informiert? Also hat das ja mit Katar und möglicher Gegenspieler aus Ägypten recht wenig zutun.

    https://www.sciencemediacenter…abschnitte-der-infektion/


    Nach dem Ablauf der Inkubationszeit (also 5-6 Tage) sollte der Test positiv sein.

    D.h. im Umkehrschluss, da das erste positive Ergebnis am Mittwoch vorlag, dass sich Müller am Freitag oder Samstag infiziert haben dürfte.

    Also möglicherweise schon beim Hertha-Spiel oder auf dem Flug nach Katar.

  • Also, du kannst natürlich den Leuten wünschen, was du willst, aber:

    Du zitierst sogar den Teil fett, in dem steht, dass es ihm gutgeht...dann verstehe ich den Rest leider nicht...?(

    Es geht ihm aktuell gut. Aber möglicherweise verschlimmert sich die Krankheit, was ich nicht hoffe und ihm nicht wünsche.

    Wenn Du es genauer formuliert haben willst:

    (Weiterhin) gute Genesung, Thomas Müller. ;-)

  • Ich bleib bei meiner Aussage dass es immer noch recht unklar ist wann mit welcher Begegnung und Körperkontakt sicher das Virus übertragen wird. Das kommt auch immer aus den Überträger und auf der den man sehr nahe kommt an.

    Das Hygienekonzept ist für mich ehrlich gesagt auch nur ein Versuch die Ansteckungsgefahr zu Minimiern. Wieso man aber im Flieger alle mit Maske fotografiert und die die Masken vielleicht sogar die ganze Zeit aufhaben müssen, dann aber auf dem Platz doch wieder alles anders ist verstehe ich nicht.

  • https://www.sciencemediacenter…abschnitte-der-infektion/


    Nach dem Ablauf der Inkubationszeit (also 5-6 Tage) sollte der Test positiv sein.

    D.h. im Umkehrschluss, da das erste positive Ergebnis am Mittwoch vorlag, dass sich Müller am Freitag oder Samstag infiziert haben dürfte.

    Also möglicherweise schon beim Hertha-Spiel oder auf dem Flug nach Katar.

    Was wiederum heißt, dass, falls andere Spieler zum gleichen Zeitpunkt infiziert wurde, sie innerhalb der nächsten (wenigen) Tage auch positiv getestet werden würden.


    So lange die Tests negativ sind, ist man meines Wissens mit höchster Wahrscheinlichkeit nicht ansteckend, gerade wenn man so engmaschig getestet wird wie die Fußballprofis. Das schließt nicht aus, dass andere sich angesteckt haben, dürfte aber zumindest dafür sorgen, dass nun nicht wahnsinnig viele Spieler gleichzeitig ausfallen.


    Haben sie sich vor einigen Tagen an einer Quelle angesteckt, müssten gestern, heute und morgen mehrere Spieler positiv getestet werden. Haben sie sich bei Müller angesteckt, kann das nur in einem sehr kleinen Zeitfenster passiert sein. Ein Zeitfenster, das durch die Hygienekonzepte ohnehin schon extrem kontrolliert wird. Aber das würde man dann natürlich erst in einigen Tagen merken.


    Ich würde erstmal die Ruhe bewahren, bevor da nun irgendwelche Horrorszenarien herbeigeschworen werden. Das wird auch nicht der letzte Corona-Fall bei uns sein.

  • Wieso wäre das bitter? Sollen für ihn die Einreisebestimmungen geändert werden? Sorry, wenn ich mich während meines dienstlichen Aufenthaltes in einem anderen Land infiziere, dann muss ich auch da bleiben und darf nicht einreisen.

    Ich glaube eher es hängt eher davon ab Was es Deinem Arbeitgeber wert ist Dich wieder in Deutschland zu haben.

    Ich denke nicht dass es ein Einreiseverbot für Deutsche Staatsbürger gibt, aber wenn man den Aufwand und die Kosten bedenkt wird es für den 0/15 Bürger einfacher sein das Ganze in Quarantäne abzusitzen.

    0