Thomas Müller

  • ich finde es nachvollziehbar. Und wenn Bayern jetzt noch einen Dzeko holt und noch einen guten Mittelfeldspieler, dann ist Müller der erste der regelmäßig auf der Bank sitzt. Es sei denn, Robben verletzt sich wieder.


    Das Bayern-Mittelfeld steht soweit fest: Schweini, Robben und Ribery und um die letzten beiden Plätze kämpft der Rest, sprich Kroos, Shaquiri, Müller, Tymo und auch Pizarro, wenn man eine andere Taktik spielt.

    0

  • Ich bin seit 2003 im Forum angemeldet. OK, früher hab ich mich eher zurückgehalten, aber da war es auch noch nicht so wild hier. Heute melden sich täglich 100 neue User an nur um Müll über irgendjemanden auszuschütten.
    Ich bezeichne mich als jemanden von der "alten Sorte", die nicht mit allem einverstanden sein muss, aber dennoch jeden mit einem gewissen Respekt behandeln. Ich verstehe, dass eingefleischte TM Fans verbal gegen Kroos und Heynckes bashen, ich verstehe auch, dass man Jupps Art net unbedingt als spektakulär bezeichnet. Da hat ein van Gaal natürlich mehr für Schlagzeilen gesorgt. Aber ich bin jemand, der versucht, auch mal ne Brille abzunehmen. Der schöne Fussball der Hinrunde wird also vG zugeschrieben. Der Rest dann also Jupp? Oder wird Jupp erst ab der jeweils letzten Minute eines Finales zur Verantwortung gezogen, da ja das Erreichen eines CL-Endspiels ja eigentlich positiv ist und dafür ja niemals nie Jupp verantwortlich sein kann. Bestimmt hat vG bis dahin noch geheim co-trainiert. Bis zur 87. Minute war van Gaal allgegenwärtig, dann hat Jupp natürlich wieder zugeschlagen. Dumm aber auch. Und bis zum Robben-Elfmeter hat das van Gaal ja auch sehr gut im Griff gehabt. Wie er da seine mentalen Strahlen zu den Spielern geschickt hat, das macht ihm keiner nach. Leider hat Jupp im entscheidenden Moment zu laut ausgeatmet, so dass Arjen natürlich in seiner Konzentration gestört wurde und dementsprechend den Elfer natürlich vergeigen musste. Blöder Jupp.

    0

  • Um es mal, im Thomas Müller Fred, auf den Punkt zu bringen:
    Ich wäre sehr betrübt, wenn er uns wegen der letzten Saison verlassen würde. Dafür aber Jupp die Schuld zu geben is hahnebüchen. Ich glaube auch nicht dran. Er is Profi genug und weiß, was er an München hat.
    Es wird ab übernächster Saison spätestens einen neuen Cheftrainer geben und der wird sich auf Thommie freuen. Und auch Jupp wird ihn nicht verkümmern lassen.
    Wenn er seine Stärke von vor 2 Jahren wieder findet, dann is er aus keiner Mannschaft der Welt rauszudenken.
    Ne gewisse Eigenverantwortlichkeit hat jeder Spieler, selbst wenn der neue Barca-Trainer Messi net leiden könnte, hätte er wenige Argumente gegen ihn. Und so isses mit allen Spielern. Spielt Thomas wieder so wie vor 2 Jahren, dann muss er sich keinen kopp über nen Stammplatz machen.

    0

  • Ich denke, TM weiss schon, was er an Bayern hat und wird sicher nicht zu Inter wechseln. Als Spieler seiner Klasse in die offenbar weitgehend korrupte italienische Liga zu wechseln, wär auch schön blöd. So dumm wird er nicht sein. Und wenn jeder Spieler den Verein wechseln will, weil er nicht in jedem Spiel in der Startelf steht, gibt es bald keine Topmannschaften mehr, und in einer solchen will wohl auch TM spielen. I.ü. hätte er auch bei Inter keine solche Garantie.

    0

  • Liebe Güte ... was hat Müller denn vor? ;) Will er Breitner folgen? Dann ... bitte! Soll der Kaiser persönlich ihm den Wanderstecken in die Hand drücken. Nur angemessen. Potential hatte er genug. Alles Gute und viel Erfolg!



    Hier aber sollte man ihn spüren lassen, dass er wie jeder andere, sich dem Wohl des Kaders bedingungslos unterzuordnen hat. Gerade jetzt! Mit derartiger Ansage seinerseits.



    Der Hintergrund zu starker Doppelbesetzung jeder Position mit folgender Rotation erscheint gerade nach dieser Serie verlorener Finale klar. Und Müller verlangt ... offen ... einen Stammplatz? Und das auch noch mit solch durchwachsener Saison?



    Gerade in Anbetracht eben dieser Saison kann ich nur hoffen, dass die Verantwortlichen versuchen werden, einen OM zu verpflichten, der Spiele zuverlässig umzubiegen in der Lage ist! Soll Müller sich an ihm vorbeikämpfen. Oder gehen!



    Keinen Sonderbonus für den Sonnenschein aus dem eigenen Nachwuchs. Nicht auf Kosten der Kaderphilosophie, der Kaderplanung und des Kaders selbst!

    0

  • Da Deine Einschätzung die zu einem Thomas Müller ist, der aus 30, 40 Metern (:-O:)) Tore schießt (Deine Worte!), ist sie nicht wirklich ernst zu nehmen.
    Warum sparst Du Dir das Geschreibsel also nicht einfach? Dein Fähnchen im Wind macht sich anderswo sicher noch viel besser!

  • Ein guter Artikel, aber keine große Neuigkeit.;-)


    Müller braucht das schnelle und direkte Kombinationsspiel, um seine Stärken perfekt ausspielen zu können. In einem statischen Positionsspiel kommen seine Qualitäten (Lücken reißen, Zug zum Tor) kaum zur Geltung. Wo wir wieder beim Thema der Spielanlage des FC Bayern wären. Aus dem Zentrum brauchen wir mehr Dynamik und Esprit.

    0

  • Ach Mein Gott, jetzt bleibt mal auf dem Teppich. Der Müller hat halt mal ein wenig Rabatz gemacht. Verständlich, wenn man bedenkt, dass unsere Führung in dieser Saison Kritik an ihm geübt hat, wenn auf der anderen Seite sein direkter Konkurrenz Kroos aber mal nicht so wirklich viel besser gespielt hat. Müller hat sich halt mal Luft verschafft und lässt durchblicken, dass es keine Selbstverständlichkeit ist, dass er hier auf ewig bleiben muss. Das scheint unseren Bossen so nicht bewusst zu sein.


    Ich glaube keiner hier wird bestreiten, dass Müller eine Saison mit Luft nach oben hinter sich hat und seine Ansprüche daher etwas bescheidener sein müssen. Ansprüche stellt er aber auch gar nicht, insofern ist das doch einfach unnötige Panikmache.


    In der Tat darf sich aber Heynckes Gedanken machen, wie er künftig agieren wird. Einen weiteren Freibrief für Kroos wie in dieser Saison wird er sich nicht leisten können, denn das wird auch im Team nicht gut ankommen. Vergesst aber hier auch nicht, dass Ribery hier auch zu Saisonbeginn für Kroos plädiert hat. Man weiß halt nicht, wie sich der Jupp im Training verhält, ob er mit Müller spricht, oder ihn wie Pranjic oder Tymo wortlos links liegen lässt.


    Müller wird auch nächste Saison hier spielen und noch viele weitere Jahre. Aber besser er macht sich öffentlich mal etwas Luft, als es wie andere hinzunehmen und wegzulächeln.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Naja der Müller wird auch gesehen haben was für eine Nummer Robben abgezogen hat weil der 3 mal völlig berechtigt auf die Bank musste.


    Und dabei ist natürlich auffällig das er mit seiner lächerlichen Kritik ungerügt davon kam ! Müller ist schließlich kein Dummer.

  • Meine Güte, was so ein Interview mit ganz normalen und auch irgendwo nachvollziehbaren Aussagen wieder für ein Aufsehen erregt :D


    Mal ganz ehrlich: Was bitte soll er denn auch anderes sagen, wenn ihm nunmal ein Angebot vorliegt.. Sagt er nix dazu, wird spekuliert und den Leuten fehlt das klare Bekenntnis zum Verein etc..


    Dass ein Spieler wie Müller durchaus Angbote bekommt ist ja klar. Und dass er sich sowas zumindestens mal anhört- ja mein Gott, warum auch nicht.. Ich denke, es ist bei ihm auch ein wenig der persönliche Frust. Er weiß, dass er mehr kann, als er letzte Saison gezeigt hat. Dazu der Frust vom verlorenen CL Finale.. Eben alles drum und dran..


    Dann kommt so ein Angebot, die Press löchert ihn dazu und schon hat man wieder ein großes Thema.. Thomas hat einfach und ehrlich geantwortet. Aber ganz ehrlich. Es klingt nicht so, als wolle er nun fluchtartig sofort das erstbeste Angebot annehmen und weg.


    Er liebt unseren Verein, ist ehrgeizig und auch ein guter Spieler. Er wird sicher nicht gehen, ohne vorher um seinen Platz im Team zu kämpfen.. Und wenn es dann wirklich nicht mehr klappt, dann ist es nachvollziehbar, dass er seine persönliche Situation verändern will. Nicht mehr und nicht weniger hat er doch nun gesagt.


    Hat für mich auch nix mit divenhaft, rummeckern oder sonst was zu tun, was ihm nun schon wieder in so manchen Portalen und Netzwerken unterstellt wird..

    0

  • Wie hier schon einige richtig bemerkt haben, dieses Interview von Müller sollte man nicht wirklich überbewerten. Klar ist jeder gute Spieler gefrustet, wenn er sich bei wichtigen Spielen ab und an mal auf der Bank wieder findet, aber bei einem starken Kader ist dies nun mal fast unumgänglich.
    Unsere Philosophie ist doch nun mal so, dass jeder Spieler den anderen im Notfall auch ersetzten können sollte und wenn dann ein Stammspieler mal eine kleine Schwächephase hat, dann muss eben mal ein anderer ran. Das heißt doch nicht zwangsläufig, dass man ihm seinen Stammplatz gleich abspricht!
    Auch sind sich doch hier die meisten darin einig, dass der Trainer für die Rotation ein gutes Händchen beweisen muss und dies hat Jupp in der letzten Saison kläglich vernachlässigt.
    Wozu Thomas auf dem Spielfeld in guter Form fähig ist, muss wohl keinem erst klar gemacht werden, er ist einfach ein Top Spieler und wir brauchen ihn noch viele, viele Jahre im Kader.
    Ich möchte jetzt die Diskussion über Heinckes hier nicht fortführen, aber um Thomas weiterhin bei Laune zu halten, muss er einfach mehr mit ihm reden und ihm definitiv klar machen, dass in einem Verein, der jedes Jahr um mindestens zwei Titel spielen will, rochiert werden muss, um auch die Ersatzspieler auf hohem spielerischen Niveau zu halten und dazu gehört eben nun auch mal, dass ein Top Spieler wie Thomas bei nicht zufrieden stellender Leistung mal auf die Bank muss.
    Er wird sich mit den Neuzugängen für die nächste Saison von neuem beweisen müssen, dass muss ihm klar werden. Für einen guten Spieler wie Thomas sollte dies eher eine Herausforderung, als eine Resignation sein.
    Ich bin mir aber ziemlich sicher, Müllers Herz schlägt für den FC Bayern München und er wird diesen Verein so schnell nicht aufgeben.
    Thomas, Du wirst bei uns eines Tages ein Führungsspieler sein! drum streng Dich an und kämpfe für uns!!! Wir (Ich) glaube an Dich und Deinen Leistungen!
    Auf geht's !!!!!

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • C'est ca. Und das kann man auch analysieren, ohne jedes Mal dafür ins Stadion rennen zu müssen, auch wenn das hier ein Katsche irrtümlich meint.


    Gibt viele Leute die jahrzehntelang ins Stadion rennen, und sowas immer noch nicht herauslesen können. Fussball ist nicht monokausal, da kommt man mit eindimensionalen Betrachtungsweisen bei der Analyse nicht weiter.

    0

  • Stimmt das von der vorigen Seite? Müller schon wieder zweitbester Vorlagengeber?


    Das wäre eigentlich unfassbar...

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Yep, 2t-Bester Vorlagengeber der Saison: Thomas Müller.


    Es ist sehr wahrscheinlich, wenn wir von Mitte Oktober an bis zum Februar nicht so statisch und ausrechenbar agiert hätten, vor allem ohne einen Kroos auf der 10, dann hätte er vermutlich total phantastische Scorer-Werte gehabt.

    0

  • Herzlich willkommen im Sommer Loch 2012. zum Glück geht am Freitag die EM los. Fakt 1 ist doch Thomas Müller hat Vertrag bis 2015. Fakt 2 ist Thomas Müller hat Vertrag bis 2015. Fakt 3 ist Thomas Müller hat Vertrag bis 2015 :D

    0