Thomas Müller

  • In der Tat waren wir vorne nicht mehr so statisch, aber die Spielanlage blieb weiterhin auf die Flügelzange ausgerichtet. Wir müssen das eben durch viele Rochaden und eine ständige Bewegung im Spiel ohne Ball kompensieren. Das war gegen Chelsea absolut in Ordnung. Aus dem Zentrum kam jedoch weiterhin zu wenig.


    Natürlich waren wir gegen die Londoner hochüberlegen, die haben uns auch das komplette Spielfeld überlassen. Soo viele Großchancen habe ich nicht gezählt, ein paar Angriffe wurden freilich nicht perfekt (zuende) gespielt. Öfters war noch ein Bein dazwischen, keine Ahnung, wie oft die Schüsse geblockt wurden. Laut Statistik hatten wir zwar viele Torschüsse, aber richtig gefährlich aufs Tor kamen nicht allzu viele.


    Was solls, wir hätten natürlich trotzdem gewinnen müssen und die Jungs haben ein gutes Spiel abgeliefert. Überragend wäre es gewesen, wenn wir das 1:0 gehalten hätten oder Chelsea mit 2:0/3:0 aus dem Stadion geschossen hätten.;-)

    0

  • Keiner wird Müller abgeben, warum auch!


    Thomas hat sein Herz halt auch auf der Zunge und hat sich sich ein bisschen frei gemacht, indem Er halt sagte, dass er sich des ein oder andere Angebot mal anhören will, ist doch sehr Höflich von Ihm.


    Da passiert ansonsten garnichts und wenn die Presse noch soviel daraus macht um ihr Schundblätter zu verkaufen *wink*

    0

  • Wie kann Müller eigentlich der zweitbeste Vorlagengeber der Liga gewesen sein? Ich habe das ganze Jahr nur gelesen in was für einer furchtbaren Krise er steckt.

    0

  • Vielleicht kaufen wir als ERsatz dann langsame Aussen, dann passt es wieder..
    ................................................................................................................................................................
    ;-)


    Ich hoffe einfach mal, dass irgendwann alles passt. Eine variable Spielweise, die nicht ausrechenbar ist. Robbery müsste man eigentlich in ein funktionierendes Spielsystem einbinden können. Die sind doch durchaus in der Lage, an Kombinationen teilzunehmen.

    0

  • Mit den Unentschieden hat es jarlaxle nicht so, er meinte ja auch mal, daß es keinen Unterschied machen würde, ob man 4x Remis spielt oder 4x verlieren würde...
    ;-)

  • Das mit den zweitbesten Vorlagen finde ich noch gar nicht so prickelnd. Mir gefallen da eher die Vergleiche mit Ribery, auf den ja das Spiel größtenteils ausgerichtet war. Müller hat - mit viel weniger Pässen und Spielanteilen - genauso viele Großchancen eingeleitet wie er...


    Er ist auswärts unser Topscorer (umpf, war da nicht was mit Auswärtsspielen, taten wir uns da nicht besonders schwer...)


    Und - er war genauso gut wie Ribery für Torabstände bis zu 2 Toren. (nun - er war dann laut Mure nicht so entscheidend für überzeugende Siege...)


    Ja - das einzige, was Müller dieses Jahr fehlte war der eigene Torriecher, der Rückhalt vom Trainer, die Medien...


    Aber - dass er sein Herz nur auf der Zunge hat und sich mal das eine oder andere anhören will, sehe ich nicht so. Dazu war das Interview zu sehr getimed. Und Müller hat sich mit richtigen Interviews diese Saison sehr bedeckt gelassen, hatte außerhalb des DFBs seit Januar im Trainingslager keinen einzigen Pressetalk, außerhalb von Spielen auch nur ein Interview mit einer Schweizer Zeitung und das Interview ohne Worte bei der SZ seit der Winterpause. Und auch jetzt beim DFB war er nur jetzt in der offiziellen UEFA-Pressekonferenz vor dem Spiel, kein Platz an dem er auf Wechselgerüchte angesprochen würde - wäre er in einer DFB-Pressekonferenz in den Vortagen gewesen, wäre das ganz anders gewesen.

    0

  • "Ja - das einzige, was Müller dieses Jahr fehlte war der eigene Torriecher, der Rückhalt vom Trainer, die Medien... "
    ==========================
    Wenn man von fehlendem Rückhalt faselt, obwohl Müller in allen 34 Spielen in der Liga zum Einsatz kam, nur einmal nicht von Anfang an, und nur zweimal vor der 61. Minute ausgewechselt wurde, dazu alle Spiele im Pokal und in der CL mit Ausnahme des bedeutungslosen Kicks gegen ManCity mit absolviert hat, dann entspricht das einfach nicht der Realität. Wenn er glaubt, er würde bei Inter oder ManCity mehr spielen, dann soll er gehen, nur ob das dann auch der Fall ist, wage ich zu bezweifeln.


    Jedenfalls jammert da jemand auf ganz hohem Niveau, wenn es denn so war.

  • der müller soll man schön da bleiben. den robben verkaufen wir und dann kann tommy wieder auf rechts seine stärken ausspielen.

    0

  • als müller auf rechts gespielt hat, hieß es er muß hinter den spitzen spielen, da ist er am wertvollsten. als er dort gespielt hat, hieß es auf rechts ist er am stärksten.


    wissit ihr endlich mal wo nun sein platz ist.


    mir kommt das hier langsam so vor, als wenn jeder der was gegen die leistungen von müller hier sagt niedergemacht wird.
    u. wenn ihr mit noch soviel statistiken kommt, müller hat ne schwache saison gespielt u. deshalb war er auch zurecht des öfteren auf der bank. hätte kroos genauso treffen müssen, nur kann der machen was er will, der hat halt nen freibrief bei jh.


    wenn sich müller deshalb gedanken macht, den verein verlassen zu wollen, dann muß ich ihm unterstellen, das es doch nicht soweit her ist mit seiner liebe zum fcb.
    denn er weiß genau, das jh max. noch ein jahr da ist u. dann sieht die welt wieder anders aus.


    aber gegen müller darf ja nix gesagt werden. gegen andere darf dagegen so richtig vom leder gezogen werden.

    0

  • "als müller auf rechts gespielt hat, hieß es er muß hinter den spitzen spielen, da ist er am wertvollsten. als er dort gespielt hat, hieß es auf rechts ist er am stärksten."
    =====================
    Er hat auf beiden Positionen gute Spiele abgeliefert, von daher ist es eigentlich egal, wo er spielt, erst Recht seitdem Robben so neben der Spur ist, wenn ich wählen dürfte, wer auf die Bank muss, bräuchte ich nicht lange überlegen, Arjen wäre da Kandidat Nr. 1.




    "u. wenn ihr mit noch soviel statistiken kommt, müller hat ne schwache saison gespielt u. deshalb war er auch zurecht des öfteren auf der bank."
    =====================
    Also schwache Saison sieht für mich anders aus. Er spielt vielleicht nicht mehr so spektakulär wie bis zu WM 2010, aber er ist nicht weniger effektiv.
    Aber nur weil er gegen Real nicht in der Startelf stand, kommen ihm jetzt Zweifel, das ist einfach lächerlich.

  • Ihr diskutiert immer noch nominell? Wo Müller besser ist? Auf ra oder Zentral?


    Sind das jetzt die Nachwehen, dass Vize-Juppi über lange Zeit statisch hat spielen lassen? Wahrscheinlich.


    Für mich geht diese Denke Müller RA oder Müller Zentral Hand in Hand mit dieser Saison.


    Wenn du Müller statisch auf eine Position abparkst und dann womöglich noch mit einem Kroos auf der 10, der diesen 10er auch noch klassisch interpretiert, zudem linkslastig spielt, da kann ein Müller nicht in Topform kommen. Der Junge braucht ein ganz anderes Spiel um sich herum.


    Thomas Müller ist auch nicht ohne Grund zum Ende der Saison in Form gekommen, nachdem die Mannschaft das Rochieren in der RR begann, das Spiel dynamsicher und unausrechenbarer wurde. Immer noch nicht optimal, aber die Spielanlage ging da in die richtige Richtung.


    Weil je schneller und unberechenbarer die Spielanlage, desto mehr kann Müller seine Qualitäten einbringen. Er ist kein Edeltechniker, sondern einer der Räume antizipiert und sein immenses Laufvermögen einsetzt, um Räume für andere aufzuziehen. Dazu muss man aber rochieren, sonst geht das nicht optimal. Ist doch auch klar, das bei so einer Spielanlage seine Spielfreude wächst und seine Form kommt.


    Man nehme mal das CL - Finale. Da gab es vorne keinen festen ra, la oder zentral hinter der Spitze spielenden Müller.


    Die Diskussion ob Müller nun ra oder zentral spielen sollte, geht für mich am Thema vorbei, aber ganz weit.

    0

  • “Lächerlich. Wir schließen aus, Thomas abzugeben.” - Christian Nerlinger (zu BILD am SONNTAG)


    Na hoffentlich mein er das auch noch in ein paar Wochen so.

    0

  • Ähnlich müßige Diskussion, ob Lahm nun Rechts oder Links spielen soll. Müller wird dort spielen, wo er am nützlichsten ist. Er hat keine feste Position.


    An Kroos kann es auch nicht liegen, dafür haben beide im ersten Saisondrittel viel zu gut (miteinander) gespielt.


    Ich schrieb es gestern schon im EM-Thread: Ich würde Robben ab und zu gerne auf links sehen, nicht nur während des Spiels, sondern vorallem wenn Ribery nicht in der Startelf steht. Auch grade weil ich mir erhoffe, dass Alaba als LV festgetackert wird und nicht den Ribery-Backup geben muss..


    Auf Rechts wären dann Müller oder Shaq eine Option. Oder alle 3 zusammen:


    Robben - Müller - Shaqiri


    Man hat nächste Saison deutlich mehr Optionen in der Offensive als in der abgelaufenen, völlig unabhängig, wer da noch alles verpflichtet wird. Alleine Piza und Shaq sind 1-2 Klassen besser als Usami/Petersen.


    Der Trainer muss diese Optionen aber auch nutzen, grade am Anfang der Saison...