Thomas Müller

  • Wir haben 14 Pflichtspiele in Serie gewonnen - nur Müller und Neuer haben jede diese Begegnungen - und beide jeweils in der Startformation - absolviert...


    Jedes Mal, wenn Müller nicht in der Startformation stand und nur am Anfang auf der Bank sass, lagen wir zurück - 2 der 3 Partien konnte man zu einem Unentschieden retten, als er eingewechselt wurde (durch Assists oder Tore von ihm) - bei einem konnte man nur den Anschlusstreffer erzielen (auch durch Assist von ihm)

    0

  • Nuja. Gott sei Dank haben sich Lahm und Khedira ein Herz gefasst. Diese Ineffektivität der Offensive hätte auch nach hinten losgehen können (der 19.05. lässt grüßen)


    Die Rückwärtsbewegung war teilweise miserabel. Ich fand den Auftritt nicht wirklich prall.

  • Unser Offensivspiel war stark verbessert.


    Und zur Offensive gehört, anders als bei Jupp ein Lahm und auch ein Khedira.
    Ja genau da muss man hingucken. Offensive und Defensive entspricht nicht Abwehr und klassischer Mittelstürmer mehr heutzutage. Die Spielanlage bring einen Lahm und Khedira erst in diese Positionen, in denen sie Tore schießen können.


    Wir haben sehr variantenreich und vor allem exzellent schnell in die Spitze gespielt, im Vergleich zur Gruppenphase. Kreativität heißt, überraschender und überraschender ist meist auch mehr Risiko.
    Sonst wäre das ein Würgespiel geworden


    Die Gegentore: Elfmeter für mich unberechtigt und das andere ein dummer individueller Fehler im Passspiel.


    Auf diesem Spiel läßt sich aufbauen, das hatte wieder die alte Leichtigkeit.

    0

  • Der Jupp hat leider keinen Spieler wie Khedira im Kader. Was das jetzt wieder soll, versteh ich nicht. Immerhin hat sein Vorgänger diesen Transfer zu meinem großen Bedauern verhindert. Jeder Bundesligatorwart hält auch diesen Ball von Lahm...


    Anyway.


    Dieses Spiel hat auf die weiteren Spiele eine Aussagekraft, die gegen 0 geht. Siehe Spanien-Irland und das folgende Spiel gg Kroatien.

  • Also in einem gebe ich Dir recht. Jedes Spiel fängt bei 0 an. Das ist aber auch alles.
    Dass aber das Spiel der Mannschaft Rückenwind geben wird und auch das Wissen um ein praktisch eingesetzte starke Bank, die sich bewiesen hat, das hat Einfluss auf Kommendes.


    Den Schuss von Lahm hätten die meisten Torhüter nicht gehalten. Schau Dir mal die Flugbahn von dem Schuss an. Selten so eine krumme Kurve gesehen. Der Ball zieht auf den letzten Metern durch Effet vom Torwart weg. Nahezu unhaltbar.


    Was meine Anmerkung wieder mit Khedira zu tun haben soll, verstehe ich nicht.


    Lahm und Gustavo spielen beide bei Bayern, Lahm schießt das eine Tor. Und Gustavo hat auch schon Tore geschossen und wenn man moderner spielen würde, wahrscheinlich sogar mehr...


    Bei uns geht ja nicht mal ein Kroos auf Aufforderung mehr in den Strafraum. Da hakt der Trainer nicht nach, wenn der Spieler es nicht macht. Der Spieler macht es immer noch nicht, obwohl schon lange gefordert. Andere Trainer belohnen so ein Verhalten nicht mit einem Stammplatz.

    0

  • Auch wenn es nur gegen Griechenland war, Reus hat gestern ein fantastisches Spiel gemacht und den Vorzug vor Müller absolut rechtfertigt! Ich würde gerne einmal sehen wie Müller auf der Stürmerposition mit diesen Leuten im offensiven Mittelfeld agiert!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Bezüglich der Offensive sehe ich das genauso. Vor allem Reus hat wunderbar ins Spiel gepasst. Özil spielte auch stark auf. Einzig Schürrle und mit Abstrichen Klose sind ein wenig abgefallen. Dagegen fand ich die Defensive nicht ganu so sattelfest. Da waren doch einige Situationen entstanden, da wir stellenweise doch recht offen standen. Nicht selten konnte die Griechen quasi in ein 3 gegen 3 oder ähnliches gehen, dass Dank unserer Klasse oder deren Unfähigkeit nicht bestraft wurde. Ich kann aus diesem Spiel nur die Lehre ziehen, dass ich auf jeden Fall Reus weiterhin im Team lassen würde. Die Dreierreihe Reus - Özil - Müller wäre mMn perfekt!

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Denn bei aller Begeisterung für die deutschen Rassepferde Laurie, Radcliffe, Alfred und Lennox - am Ende muss sich das junge Ehepaar eben doch danach richten, wo die Dienste des Fußballprofis gefragt sind. Und deshalb hat man die Stallungen im Oberland eben auch nicht gekauft, sondern zum marktüblichen Preis gepachtet.

    Dass Thomas Müller jenen Verein verlässt, der ihn groß gemacht hat, scheint auf den ersten Blick unwahrscheinlich. "Er spielt bei diesem Verein, seit er klein war. Es gibt kaum einen, der mehr Herz für den FC Bayern hat als Thomas", sagt seine Frau. Dennoch lässt aus seiner Sicht ungerechtfertigte Kritik den stets gut gelaunten Kicker nicht kalt. Dass Experten an ihm herumkrittelten, weil er zuletzt nicht mehr so oft traf wie zu Beginn seiner Karriere, bringt auch Lisa auf die Palme: "In Deutschland gibt es kein Grau, sondern immer nur Schwarz oder Weiß. Es wird auch nicht geschaut, wo die Stärken eines Spielers liegen, sondern immer nur darauf, was er nicht so gut kann", sagt sie.


    -----------------------------------------------------


    Einfach nochmal auf oben verlinktes Interview eingehend...


    http://www.sueddeutsche.de/mue…rde-statt-prada-1.1389655

    0

  • Recht hat sie, die Lisa....


    Müller könnte wahrscheinlich noch 100 Vorlagen geben, wenn da nicht mindestens 1000 Tore in der gleichen Zeit stehen, wird er abgestempelt.
    Oder die Löcher, die er durch seine Laufarbeit reißt, die andere dann nutzen können...das wird alles nicht betrachtet. Aber wie auch, was sollen die Sport-Medien eine taktische Analyse durchführen, die 80% der Leser nicht verstehen können (weil keine Ahnung von Fussball), wenn sie stattdessen durch billige Polemik Meinungsmache betreiben können, was den Umsatz steigert (weil die 80% der Leser von oben sich gleich bestätigt fühlen "Au ja, die Zeitung, die hats genauso gesehen wie ich...die hats drauf").

    TRIPLE 2020 - DANKE JUNGS

  • Wo muss ich Unterschreiben?


    Von einer kleinen Schwächephase abgesehen gibt es an Müllero absolut nichts zu Kritisieren!