Thomas Müller

  • Könnte vielleicht auch ein Grund sein, warum Guardiola nicht mit ihm golfen geht! Müller stiehlt ihm vernichtend die Show! :D

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Der oberste Satz stimmt natürlich. :D


    Was unser Müller für dünne Beinchen hat ist schon interessant für einen Profifussballer. Aber immerhin, er kann keine muskulären Probleme bekommen. :D

    0

  • Ist eben der typische Durschnittsdeutsche...ein Typ mit dem man zu jeder Zeit gene grillen und ein oder 2 Fläschen Bier süppeln würde .:)

    „Let's Play A Game“

  • Zumindest hier im Forum scheint das mit der Identifikationsfigur allerdings nicht wirklich weit her zu sein. Schau mal in den Kaderplanungsthread. Mehr als 100 Seiten Beiträge...nur: Beiträge bzw User, die einen Müller in der S-11 sehen, suchst Du da weitgehend vergebens. Dafür werden sich da munter allerlei Spieler in eine S-11 gewünscht, die im Vergleich zu Müller den internationalen Spitzen-Leistungsbeweis erst noch erbringen müssen. :-S

    0

  • ich denke das hängt einfach damit zusammen, dass viele robben auf rechts sehen, der da WK ist


    es ist ja somit keine Abwertung von müller, wenn er einen klassemann wie robben vor sich hat


    aber wo soll er denn deiner Meinung nach spielen?

    0

  • Das ist nicht einfach, ja. Aber Müller hat seine Spiele immer gemacht, auch in der Hinrunde, wo Robben noch nicht verletzt war, von daher mache ich mir da keine Sorgen.


    Wie schon jemand schrieb...dieses Phänomen gibt es hier doch im Prinzip schon seit er mit seiner Profi-Karriere begonnen hat: Kaum jemand sieht ihn in der ersten Elf/besten Elf und dennoch spielt er (zurecht) und ist konstant mit unser bester Scorer.


    Schon van Gaal wusste: "Müller spielt immer!" Und recht hat er! :D


    Ich denke Müller wird in den kommenden Jahren sogar noch wichtiger für uns werden als ohnehin schon.

    0

  • Nun - er hat auch ohne Robben nicht rechts gespielt, die ganze Zeit unter Pep recht selten. Auch schon in der letzten Saison haben eben Götze und Shaqiri bei Fehlen von Robbery auf den Flügeln gespielt und Müller nicht. (auch wenn er phasenweise im Spiel von dort agiert)


    Eigentlich hat er in dieser Saison meist auf HS oder auf einer etwas vorgezogenen 8 gespielt. Gerade die Spiele, in denen wir unbedingt Tore brauchten, spielte er dort. Und eigentlich in unseren besten Spielen dieser Saison - in den torreichsten sowieso. Es macht auch recht wenig Sinn, ihn als Winger zu sehen, wenn im Zentrum ein Spieler wie Lewy alleine steht.


    Ich glaube, dass Problem bei den meisten momentan ist, dass sie immer noch von einem Standard 4-3-3 ausgehen - und da eben den linken Winger suchen. Aber das ist auch mit beiden Wingern nicht die Idealformation, wie man schon oft beobachten konnten, weil unser Zentrum zu wenig dynamisch ist und die Offensive so recht gut isoliert wird.


    Ich sehe die Idealformation bei drei Offensiven momentan eher mit Robben, Müller und Lewy, die offensiv sehr variabel agieren und Sturmzentrum, Zehnerraum und rechten Flügel abdecken und sporadisch nur die linke Seite beackern, die ansonsten vom LIV Alaba und von Bernat belegt werden.

    0

  • Ein neuer Post, da ich wohl zeitlich nicht fertig werde.


    Er ist einer der weltbesten Spieler - und zeigt das ja seit langem und das mit einer großen Konstanz, auch wenn er eben kein Individualist ist. Mit dem Älterwerden der anderen - insbesondere Lahm und Schweinsteiger - ist seine Rolle ja schon vorbestimmt. Nach Außen hin ist er ja schon häufig das Aushängeschild. Ganz alleine muss er das in Zukunft nicht machen - es gibt ja noch einen Neuer und Alaba und hoffentlich auch Badstuber (bei Boateng bin ich noch hin- und hergerissen, manches passt da nicht) - aber er hat auch unter denen noch zu Fans und Verein eine besondere Stellung, weil er aus der Region kommt und ja diesen bayrischen Bub ganz besonders darstellt.


    Dass sich das in Zukunft auch in der Mannschaft so darstellen muss - natürlich. Irgendwo wird sich für ihn immer ein Plätzchen finden. ;-)

    0

  • Nicht als Spieler - eher in der Darstellung oder als Möchtegernführungsfigur. Manches ist da für mich nicht stimmig.


    Erinnert ihr euch an das Freiburgspiel. M.E. hatten die anderen deutschen Spieler dort vereinbart, aufgrund der Berichterstattung der Presse die Tage vorher, nach dem Spiel keine Interviews zu geben und ohne Kommentar durch die Mixed Zone zu gehen - Chance für Boateng, auch mal in den Vordergrund zu treten...


    M.E. wäre er es gerne - hat aber nicht die Stellung in der Mannschaft dafür.


    Hat mit der Leistung auf dem Platz oder auch in der Kabine so nichts zu tun. Er scheint ein netter Kerl zu sein und ist ja mit vielen befreundet. Ich sehe ihn aufgrund seiner Persönlichkeit nur nicht als kommende Führungsfigur - auch wenn er wohl gerne eine wäre.

    0

  • Geneviere nimmt mir ein wenig die Worte aus dem Mund. Klar hätte Arjen vor Müller auf rechts den Vorzug, aber ich seh Müller da auch gar nicht unbedingt sondern eher hängend oder offensive 8. Bzw. auch Arjen machte in der vergangenen Saison schon Spiele durch die Mitte oder auf links.


    Aber darum geht's mir gar nicht. Ich hab mich einfach nur gewundert, dass einerseits immer von Identifikationsfigur geredet wird und dann andererseits im Kaderplanungsthread auf mehr als 100 Seiten allerlei Überlegungen angestellt und neue Leute gefordert und eben Startformationen gebastelt werden, in den Müller weder jetzt noch künftig eine Rolle spielt. Wohlgemerkt: Natürlich sind solche Überlegungen legitim. Überrascht hat mich einfach die Summe dieser "Ausblendungen", dass es da ja übrigens noch einen Müller gibt. Bestenfalls taucht er als Ersatzmann auf, in vielen Szenarien weder jetzt aktuell noch als Nachfolger - egal auf welcher Posi.

    0

  • Ja,so geht das mit Thomas Müller, schreibt man zu oft über ihn, ist das ungut, schreibt man eine Weile garnicht über ihn und seinen Platz und seine Möglichkeiten, isr es auch nicht richtig.
    Dass er, wenn er von rechts außen hereinzieht, sehr erfolgreich ist, ob mit oder ohne Robben vor sich, habe ich jedenfalls beobachtet, was aber nichts Neues ist.
    Sei es, wie es sei, im Sonderheft vom kicker hat Rummenigge noch einmal betont, dass ein Thomas Müller unverkäuflich ist, welche Summe auch immer für ihn geboten wird.
    Das hatte ich mir zwar auch so vorgestellt, aber einmal mehr aus der Führungsetage gesagt, ist auch ganz gut.;-)

    0

  • um das nochmal zu verdeutlichen... um eine art führungsspieler zu werden/sein, soll boateng, obwohl sich die gruppe darüber im vorfeld abgesprochen hat, keine interviews zu geben, einfach mal doch zur kamera laufen und ein interview geben, oder im vorfeld schon als einziger dagegen sein?...


    nix für ungut, aber ich glaube kaum, dass man mit einer solchen aktion dann im eigenen team besser angesehen wird...


    boateng hat genügend andere und bessere möglichkeiten, auf sich aufmerksam zu machen ( auch innerhalb der mannschaft ) und hat das imo auch schon oft genug getan...


    und nur weil müller generell eine lockere klappe hat, muss er nicht zwangsläufig sprecher für alle sein...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Ich wurde doch nur gefragt, was mir nicht an Boateng passt bzw. warum ich in in diesem Bereich - Neuer, Müller, Alaba, Badstuber nicht sehe...


    Und bei mir ist das eher ein Gefühl - und diese Szene ist mir nur aufgefallen.


    Du kannst doch ganz anderer Meinung sein. Frage mich immer, was für ein Pferd manche tritt, dass sie anderen ihre Meinung nicht gelten lassen.

    0

  • Ich denke, ihr sprecht aneinander vorbei.
    So wie ich es verstanden habe, gab es eine Absprache, dass keine Interviews gegeben werden sollen. Boateng hingegen hat dennoch ein Interview gegeben. Korrigier mich wenn ich falsch liege, geneviere.