Thomas Müller

  • Müller gestern nicht auszuwechseln war die richtige Entscheidung. Als etwas mehr Platz da war hat mir auch das Zusammenspiel mit Lewandowski richtig gut gefallen. Das 4:0 war einfach nur traumhaft.

    0

  • Man muss nur lange genug warten können, irgendwann kommt der Tag, an dem man mit Müllers Loblied nicht mehr alleine ist und in Gefahr gerät, ausgepfiffen zu werden:D:D:D:D:D:D:D:D:D

    0

  • Robben hätte gestern fünf Stunden spielen können,getroffen hätte er wohl eher nicht!


    Ist aber unwichtig,da Robben auch wieder Spiele machen wird in denen er richtig gut drauf sein wird, so wie Müller gestern.

    0

  • nur weil viele sich hier nicht beleidigt auf den boden werfen und mit den füßen strampeln, wenn müller mal wieder ausgewechselt oder er etwas kritisiert wird, bedeutet das nicht, das nicht jeder hier große stücke auf müller hält.


    den unterschied werden aber die 3-4 extrem-müller-groupies nicht verstehen. genauso wenig, wie scheinbar der nikotinlose verstanden hat, was ich mit meinem beitrag über robben eigentlich ausdrücken wollte.

    Boah, die Dortmunder, leck mich am Arsch!“ Das Kamel

  • Gestern wieder. Aber ich muss mal sagen, was Müller da aktuell spielt, ist einfach nur megaintensiv geil. :D


    Der schüttelt da Pässe aus dem Fußgelenk und ist mittlerweile zum heimlichem Spielmacher aufgestiegen. Technisch hat er sich unheimlich gesteigert. Da sag noch einer, dass Rondo unsinniger Klamauk sei.


    Ich fand ihn eh schon immer nur wirklich stark, wenn er die Rolle des freischaffenden Halbstürmers hatte. Nun geht er noch viel weitere Wege und ist quasi der bayrische Messi geworden. ;-)


    Immer anspielbar, arbeitet von box-2-box, spielt tolle Pässe ud schiesst auch noch Tore.


    Bin begeistert.

    0

  • Wie der mit den Räumen umgeht...gäbe es für Müller keinen Fußball, dann hätte der ganz bestimmt auch bei Vorwerk als Raumsauger Karriere gemacht. ;-)

    „Let's Play A Game“

  • Wäre aber durchaus plausibel...


    Dann könnte nämlich genau DAS der Grund sein, wieso Pep Müller gegen Hamburg überraschend durchspielen ließ...
    So quasi als "Beschwichtigung"...nach dem Motto "so, jetzt hab ich dich doch durchspielen lassen, jetzt hab' ich dir doch gezeigt, dass ich dich wertschätze"...


    Und Pep weiß sicher auch, dass er dafür die Verantwortung dafür trüge, sollte Müller wirklich gehen...das würde ihm sicher keine Sympathiepunkte bringen...


    Wobei...nicht, dass da hinter den Kulissen ein Tausch vorbereitet wird, Müller gegen de Bruyne...DAS wäre sicher für Wolfsburg ein besserer Tausch als für uns...