• Basels bester Offensivspieler sollte man auch unseren besten AV gegenüberstellen und keinen LV-Anfänger mit deutlichen Defensivschwächen. Wenn wir wegen eines Patzers von Alaba in Rückstand geraten, sind wir bereits mit einem Bein ausgeschieden und gerade nach Rückstand haben wir diese Saison eine immens negative Bilanz vorzuweisen!

  • Ok, könnte ein Argument für Lahm sein. Wichtiger für mich ist jedoch, dass die gesamte Mannschaft mit derselben Einstellung ins Spiel geht wie gg Hoffenheim. Dann kommen die Offensiven von Basel nicht wirklich ins Spiel. Und egal wer RV oder LV spielt, Rib und Rob müssen viel mit nach hinten maolchen. Sie sollten ja wissen, wie schwer es ist, wenn man gedoppelt wird.


    Sollten Basel in Führung gehen, dann wird es schwer bis unmöglich. Selbst bei 1-0 oder 2-0 kann man sich nicht sicher sein. Ein Standard in der 90 Minute könnte dann das Aus bedeuten. Daher ist es meiner Meinung nach sinnvoll offensiv zu spielen und auf 3 Tore zu gehen.

    0

  • Auf rechts scheint er mir defensiv über alle Zweifel erhaben zu sein, aber auf links? Das ist jetzt nur eine subjektive Einschätzung, aber wie oft hab ich mir in dieser Saison geärgert, weil wir ein Tor kassiert haben nachdem Lahm falsch stand, zu weit vom Mann weg war, Flanken zugelassen hat etc.


    Ich habe spielerisch nichts gegen ihn, seine Technik und Spielweise (z.B. die schönen Grätschen, bei denen er den Ball während der Grätsche mitnimmt, wieder aufsteht und mit Ball weiter spielt), sein Kombinationsspiel, sein Dribbling usw. sind hervorragend. Er ist nun defensiv links kein schlechter, aber im Vergleich zu seinen Offensivqualitäten fällt er in der Defensive doch stark ab. Ich würde ihn da als solide internationale Klasse einordnen, wenn überhaupt.


    Wenn man nun das Gesamtpaket Lahm/Rafinha mit dem Alaba/Lahm vergleicht, scheint mir die Variante mit Alaba besser zu sein, da sie defensiv nicht viel schlechter ist, das Offensivspiel (besonders bei Robben) aber belebt wird.


    Zudem ist Alaba ein großes Talent und man sollte jede Gelegenheit nutzen ihn spielen zu lassen.


    Das alles sogar auf die Gefahr hin, dass Schmelzer im Nationalteam eine Chance als Linksverteidiger bekommen könnte, was einer meiner schlimmsten Alpträume ist.

    0

  • Allgemein: Die NM sollte bei Überlegungen für UNSERE Taktik NIE eine Rolle spielen. Die ist mir völlig wurscht, wenn es um den FCB geht.


    Lahms defensive Fehler auf links spiegeln sich übrigens nicht nur in Gegentoren wider...viele Böcke von ihm werden nur nicht ausgenutzt.


    Aber, ich könnte mich jetzt auch nicht unbedingt darauf festlegen, mit wem man links aufläuft. Rein von Gefühl her, wurde ich Alaba links lassen...nur ist ein Punkten von ihm die Konstanz...und damit wäre das ganze mit Risiko verbunden.

    0

  • zumal alaba den kämpferischen und läuferischen aspekt ins spiel bringt.
    technisch ist er sicherlich noch nicht so stark wie die anderen...das is aber in dem fall wurscht...so war das 2009/2010 auch mit olic.


    es ist immer wichtig solch unbeschwerte käpfer zu haben, die ohne allüren einfach drauf losspielen...


    um es böse auszudrücken: man braucht einfach auch gegenpole zu toni kroos, der technisch und spielerisch saustark ist, aber eine mannschaft nur mit solchen leuten funktioniert halt nicht...


    von daher: Ich bin saufroh, dass wir Alaba (hoffentlich auch noch viele viele Jahre) bei uns, beim FCB haben.

    0

  • das sehe ich genau anderst.
    Er ist technisch und läuferisch sehr stark. In den Zweikämpfen fehlt es ihm aber noch an der Routine.


    Dass man Alaba technische Unzulänglichkeiten unterstellt, leuchtet mir aber beim besten Willen nicht ein.

    0

  • "Er ist technisch und läuferisch sehr stark. In den Zweikämpfen fehlt es ihm aber noch an der Routine. "


    !!
    Generell, trifft "fehlende Routine" den Punkt. Er schwankt gern mal in seinem Niveau - er ist auch schliesslich 19 jahre alt. Aber seine Dynamik, Übersicht, sein Einsatz, Willen, seine Technik UND die ganz vor allem seine aktuell sehr gute Form muss dazu führen, dass er in der mannschaft bleibt.


    Mittelfrsitg wird er sich bei uns als Allrounder etablieren, langfristig erwarte ich ihn im ZM...wenn er schliesslich als moderner LV endet, soll es mir recht sein. Von solcher Art (nicht unbedingt aufs Fussballerische bezogen) Jungs gibt es wenige. Von seinem Naturell her, fällt mir nur Müller als Vergleich ein.

    0

  • von der entwicklung her sicherlich die positivste erscheinung beim fc bayern diese saison.
    von der leistung her gesehen, steht er kurz vor dem durchbruch um für einen stammplatz in frage zu kommen.
    mit jk hat er einen trainer, der ihn fördert. dies zahlt er ihm mit - für seine verhältnisse - überdurchschnittlichen leistungen zurück.

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">er wird ein klasse LV, er weiß es nur noch nicht ...</span><br>-------------------------------------------------------


    das hat doch Van Gaal schon gesagt

    0

  • Das Alaba ein Juwel ist, das war uns schon länger bewusst, aber trotzdem ist diese Leistung als Linksverteidiger richigt gut - nach vorne und nach hinten!

    Oh Well. Whatever. Nevermind.