• Man macht sich aber auch angreifbar, indem man jetzt doch wieder nachverhandelt hat. Gefühlt hat man erst vor zwei Wochen verkündet, man werde nicht nachbessern. Warum sollte Alaba also jetzt unterschreiben, wo er doch annehmen kann, dass wir in weiteren 6 Wo. noch mehr nachgeben?

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • https://www.derstandard.de/sto…-samariter-fuer-die-armen


    während sich Marcus Rashford gerade als Robin Hood für die Armen betätigt und sich damit unglaublich profiliert, kümmert sich David Alaba aktuell vorwiegend um seinen eigenen Geldbeutel und sich selbst.

    Ich würde mir wünschen, dass sich Alaba mehr von einem 22-Jährigen anschaut und erkennt, dass wir uns alle in einer extremen Krisensituation befinden.

    Das würde dann auch besser zu seinem Getue mit Jesus Christus passen als dieses Gefeilsche um jeden Euro.

  • https://www.derstandard.de/sto…-samariter-fuer-die-armen


    während sich Marcus Rashford gerade als Robin Hood für die Armen betätigt und sich damit unglaublich profiliert, kümmert sich David Alaba aktuell vorwiegend um seinen eigenen Geldbeutel und sich selbst.

    Ich würde mir wünschen, dass sich Alaba mehr von einem 22-Jährigen anschaut und erkennt, dass wir uns alle in einer extremen Krisensituation befinden.

    Das würde dann auch besser zu seinem Getue mit Jesus Christus passen als dieses Gefeilsche um jeden Euro.

    Was mich dabei ank... Ist, dass das (Rashford) in der breiten Presse kaum in Erscheinung tritt.

    Aber wehe, wenn sich ein Profi daneben benimmt....dann war die Bild live dabei! 😒

  • Und wer sollte im Winter 30 Mio. zahlen?

    Wird schwierig vor allem wenn es auf absehbare Zeit keine Zuschauer gibt. Es gibt aber einige grosse Vereine, die einen Abwehrchef dringends gebrauchen könnten.


    Die Fachleute haben sicher verfolgt, wie schnell sich Phonzie mit Rückhalt Alaba entwickelt hat und wie souverän die Abwehr des ungeschlagenen CL Meisters agierte.

    Und an dieser Einschätzung wird sich wegen ein paar aktuell schwächeren Auftritten nicht viel ändern.

    0

  • Man macht sich aber auch angreifbar, indem man jetzt doch wieder nachverhandelt hat. Gefühlt hat man erst vor zwei Wochen verkündet, man werde nicht nachbessern. Warum sollte Alaba also jetzt unterschreiben, wo er doch annehmen kann, dass wir in weiteren 6 Wo. noch mehr nachgeben?

    Ist doch jetzt sowieso egal. Man kann da auch bis Saison-Ende verhandeln, denn ablösefrei gehen kann er nun so oder so, wir haben kein Druckmittel mehr in der Hand.

  • Bei Alaba scheint das Motto so ãhnlich gelagert sein, wie bei unserer Regierung. Hoffen, dass der Impfstoff kommt. Jeder andere hätte schon längst unterschrieben.

    MINGA, sonst NIX!

  • Wieviel würde man im Winter für Alaba bekommen, wenn man die Topvereine für ihn bieten lässt. Nehmen wir an 25 Mio.? Ist das unrealistisch? Vermutlich.

    Auf jeden Fall wäre eine Option, sich um Upamecano zu bemühen. Der kostet rund 50 Mio. und ist sein Geld wert. Der FCB würde sich noch mehr in die Equipe Tricolore verwandeln :P.


    Alaba kann sich jetzt jeden Verein dieser Welt aussuchen (außer, er spielt so weiter wie gestern...). Denke, es wird zu keiner Einigung mehr kommen. An der Säbener gibts keine zwei Hähne, bei denen aus dem einen Öl und aus dem anderen Gold kommt. Wir können mit den Multimilliardärsclubs nicht mithalten, sollten das auch nicht. und tun das auch nicht.


    Ich gehe davon aus, dass David quasi weg ist; die Frage ist lediglich: Schon im Winter oder erst im Sommer?

  • Wenn uns ein Verein eine Ablöse in Höhe von 15-20 Mios für Alaba im Winter geben möchte, würde ich auf jeden Fall einen Abgang im Winter befürworten. Das würde ich aber auch davon abhängig machen, wie Alaba im November und Dezember performed. Spielt er weiterhin so schwach wie seit der CL-Endrunde, ist er für mich de facto sportlich kein Verlust und dann sollte man auch die wirtschaftliche Lösung anstreben.


    Dabei muss man aber auch beachten, dass man Flick nach Thiago bereits den zweiten Spieler aus seiner ursprünglichen "Top 6" verkauft....

  • Wenn uns ein Verein eine Ablöse in Höhe von 15-20 Mios für Alaba im Winter geben möchte, würde ich auf jeden Fall einen Abgang im Winter befürworten. Das würde ich aber auch davon abhängig machen, wie Alaba im November und Dezember performed. Spielt er weiterhin so schwach wie seit der CL-Endrunde, ist er für mich de facto sportlich kein Verlust und dann sollte man auch die wirtschaftliche Lösung anstreben.


    Dabei muss man aber auch beachten, dass man Flick nach Thiago bereits den zweiten Spieler aus seiner ursprünglichen "Top 6" verkauft....

    Was will man machen, wenn ein Spieler nicht will.

    Thiago wollte nicht verlängern. Und was will Alaba? Bleiben, mehr Geld, Weg? Im Moment sieht es eher wie Weg aus und dann kann der Verein genauso wenig tun, wie bei Thiago.

    Vielleicht will er aber doch nur das Gehalt eines Lewandowski - und dann muss sich der Verein eben die ernsthafte Frage stellen, ob er uns das wert ist.

    Und da sage ich: eher nicht - Upamecano frühzeitig festmachen.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Natürlich kann der Verein etwas tun


    Nur der Club entscheidet ob man einen Spieler vorzeitig gehen lässt.

    Bei Thiago war es mMn eine Fehlentscheidung

    Bei Alaba ist es zu früh etwas dazu zu sagen.

    Aber man wird wohl auf Erfüllung bestehen