David Alaba

  • Alaba ist mit Sicherheit kein Blinder sondern ein sehr guter Spieler.

    Nur eben zu teuer.

    Wenn die Zahlen halbwegs stimmen mit 11 Millionen netto und 20 Millionen Handgeld + Beratergebühr.

    Dann kann man sich als Bayernfan nur an der Ironie Perez ergötzen.

  • Wusste gar nicht, dass Alaba die Titel alleine gewonnen hat. Nun wird natürlich auch klar, warum die Forderungen völlig daneben sind.

    Wusste nicht, dass Bayern die Titel ohne ihn gewonnen hat....niemand hat die Titel alleine gewonnen, völlig sinnlose Aussage.

  • Warum Alaba ständig den Abwehrchef geben darf und IV sein soll, ist für mich eins der größten Rätsel in der Geschichte des Fußballs. Diese ganze Gegentorflut trägt seine Handschrift und die von Flick. Kopfballverhalten von Alaba ist nicht bundesligatauglich. Aber für die ihn ganze Saison Hernandez geopfert. Danke Herr Flick :cursing:

    Zähle die Tage bis Alaba endlich weg ist.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Nur für manche Romantiker hier, Alaba hat die Titel gewonnen, WEIL er bei uns war. Die Titel hätten wir auch ohne ihn geholt.

    Sorry, das kannst Du gern behaupten, von mir auch auch glauben. Beweisen kannst Du das nicht, belegen auch nicht. Er gehört dazu und hat seinen Anteil wieviel auch immer.

    Niemand - auch Du in Deiner unendlichen Weisheit - kannst wissen, wie alle diese Spiele um Titel ohne ihn gelaufen wären.

    0

  • Ich find's nicht korrekt, ihn sich nach dem heutigen Spiel rauszupicken. Klar, er sah nicht gut aus bei beiden Gegentoren, aber das war ja heute ein kollektiver Totalausfall von der gesamten Mannschaft, da kann man eigentlich niemanden negativ hervorheben. Ich finde es auch befremdlich, wenn Leute mehr Fans von einzelnen Spielern als von einem Verein sind und dieses ständige Abwälzen der Schuld auf alles, außer Alaba, ist natürlich auch Quatsch. Trotzdem war das heute ein Kollektivversagen, bei dem man niemanden negativ hervorheben kann.


    Über Alabas grundsätzliche Eignung als IV (und auch, ob er letzte Saison nicht eher über seinen Verhältnissen gespielt hat) bzw. sein Mitwirken an der schwachen Abwehr in dieser Saison muss man so oder so sprechen, weil das gerade für ihn als erklärten Abwehrchef natürlich alles andere als glanzvoll ist, aber nach solchen Spielen halte ich nichts davon, irgendwen herauszupicken. Das sind eher Dinge, die man im Ganzen bewerten muss. Heute sah man ja, wie unglaublich schwach und unmotiviert die Mannschaft agiert hat. Sagt ja auch viel aus, wenn der einzige, den man zumindest ansatzweise positiv hervorheben kann, der 18 jährige Nianzou ist. Das war heute gar nichts von allen Beteiligten.

  • Ich find's nicht korrekt, ihn sich nach dem heutigen Spiel rauszupicken. Klar, er sah nicht gut aus bei beiden Gegentoren, aber das war ja heute ein kollektiver Totalausfall von der gesamten Mannschaft, da kann man eigentlich niemanden negativ hervorheben. Ich finde es auch befremdlich, wenn Leute mehr Fans von einzelnen Spielern als von einem Verein sind und dieses ständige Abwälzen der Schuld auf alles, außer Alaba, ist natürlich auch Quatsch. Trotzdem war das heute ein Kollektivversagen, bei dem man niemanden negativ hervorheben kann.


    Über Alabas grundsätzliche Eignung als IV (und auch, ob er letzte Saison nicht eher über seinen Verhältnissen gespielt hat) bzw. sein Mitwirken an der schwachen Abwehr in dieser Saison muss man so oder so sprechen, weil das gerade für ihn als erklärten Abwehrchef natürlich alles andere als glanzvoll ist, aber nach solchen Spielen halte ich nichts davon, irgendwen herauszupicken. Das sind eher Dinge, die man im Ganzen bewerten muss. Heute sah man ja, wie unglaublich schwach und unmotiviert die Mannschaft agiert hat. Sagt ja auch viel aus, wenn der einzige, den man zumindest ansatzweise positiv hervorheben kann, der 18 jährige Nianzou ist. Das war heute gar nichts von allen Beteiligten.

    Ehrlich gesagt hatte er letztes Jahr auch schon jede Menge Böcke als Innenverteidiger, nur hatten die weniger Konsequenzen, weil Neuer etliche ausgebügelt hat

    0

  • Ich find's nicht korrekt, ihn sich nach dem heutigen Spiel rauszupicken. Klar, er sah nicht gut aus bei beiden Gegentoren, aber das war ja heute ein kollektiver Totalausfall von der gesamten Mannschaft, da kann man eigentlich niemanden negativ hervorheben.

    Generell sollte man nach so schlechten Spielen überhaupt keinen Spieler herauspicken.

    Das war vorne bis hinten nichts und daher ist die kritik an einzelnen Spielern komplett übertrieben.

  • Es geht doch nicht um das Spiel heute. Alaba ist kein guter IV. Vor allem sein Kopfballspiel ist katastrophal. Skandalös das Flick für ihn Hernandez geopfert hat. Da kann ich Brazzo schon verstehen. Mit Hernandez hätten wir weniger Gegentore auf dem Konto. Klare Fehlentscheidung von Flick.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Alaba ist schon ein sehr guter IV - wenn das Spielsystem stimmt. Das sahen wir unter Pep und auch letzte Saison.


    Wenn Alaba jedoch ständig in Defensivaktionen gefordert wird, werden seine Defizite leider deutlich. Und da wir diese Saison das dominante Spiel abgelegt haben....Naja. Der Rest ist bekannt.


    Es ist schon richtig so das der gemeinsame Weg nun endet.

  • Vor allem hätte es viel mehr Rotation geben müssen. Alaba hätte im Mittelfeld entlasten können und Lucas wäre als IV aufgelaufen. Dann wäre Kimmich auch nicht in diesem körperlichen Zustand.

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • Alaba ist schon ein sehr guter IV - wenn das Spielsystem stimmt. Das sahen wir unter Pep und auch letzte Saison.


    Wenn Alaba jedoch ständig in Defensivaktionen gefordert wird, werden seine Defizite leider deutlich. Und da wir diese Saison das dominante Spiel abgelegt haben....Naja. Der Rest ist bekannt.


    Es ist schon richtig so das der gemeinsame Weg nun endet.

    Ein Innenverteidiger der in Defensivaktionen gefordert wird, wie unerhört, das geht ja gar nicht...:thumbsup:


    Wie kann man dem armen David tatsächlich zumuten, verteidigen zu müssen als Innenverteidiger...

    0

  • Alaba ist schon ein sehr guter IV - wenn das Spielsystem stimmt. Das sahen wir unter Pep und auch letzte Saison.


    Wenn Alaba jedoch ständig in Defensivaktionen gefordert wird, werden seine Defizite leider deutlich. Und da wir diese Saison das dominante Spiel abgelegt haben....Naja. Der Rest ist bekannt.


    Es ist schon richtig so das der gemeinsame Weg nun endet.

    Ein sehr guter IV. Sorry, aber das ist Unsinn.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Es geht doch nicht um das Spiel heute. Alaba ist kein guter IV. Vor allem sein Kopfballspiel ist katastrophal. Skandalös das Flick für ihn Hernandez geopfert hat. Da kann ich Brazzo schon verstehen. Mit Hernandez hätten wir weniger Gegentore auf dem Konto. Klare Fehlentscheidung von Flick.

    Flick ist grundsätzlich halt keiner der auf Defensive wert legt.

    Wir haben 4 IV und er hat konsequent auf die Defensivschwächsten, dafür aber spielerisch stärksten gesetzt.

    So ganz unrecht haben ihm die Ergebnisse ja auch nicht gegeben

    Dennoch ist das für mich als Fan defensiver Spielweise schon schwer, zuzusehen, wie man immer wieder mit Alaba und Boa auf 2 IV setzt, die wirklich guten Offensivspielern nicht viel entgegen zu setzen haben, gerade, wenn man einen Klasse Defensivspieler wie Hernandez deutlich zu oft außen vor lässt.

    Aber gut. Egal, wer der neue Trainer wird, ich bin mir sicher, dass das nächstes Jahr defensiv nicht mehr so Harakiri wird.

    Sowohl, weil wir taktisch sicher nicht so brutal agieren werden als auch, weil Boa und Alaba gehen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Wir sind offensiv so stark, dass wir es gar nicht nötig hätten, dermaßen Harakiri zu spielen.


    Es ist vollkommen unsinnig

    0

  • Alaba ist schon ein sehr guter IV - wenn das Spielsystem stimmt. Das sahen wir unter Pep und auch letzte Saison.


    Wenn Alaba jedoch ständig in Defensivaktionen gefordert wird, werden seine Defizite leider deutlich. Und da wir diese Saison das dominante Spiel abgelegt haben....Naja. Der Rest ist bekannt.


    Es ist schon richtig so das der gemeinsame Weg nun endet.

    Genau so. Wir haben einige Spieler, die dann top sind wenn das Spielsystem passt und wir unser dominantes Spielsystem aufziehen können. Wenn nicht sind wir relativ leicht und schnell aus zu spielen. Dicht stehen, voll in die Zweikämpfe gehen kombiniert mit starkem Pressing bei Ballverlust, giftig gegen das zentrale Mittelfeld und schnelle Vorstoessen wie Mainz heute liegt uns nicht. Flick spielt eigentlich Löws System, das die selben Schwächen hat. Gegenmittel wäre mal einen Gang runter schalten und Ball und Gegner laufen lassen und müde machen.

  • Ein sehr guter IV. Sorry, aber das ist Unsinn.

    Was heißt hier Unsinn? Alaba hat schon nachgewiesen, dass er sehr hilfreich als IV ist. Sowohl unter Pep, als auch unter Flick. Das kann man nun völlig ignorieren wenn man mag, aber es bleibt nunmal Tatsache.


    Das er nicht konstant starke Leistungen in der IV bringt steht ja auf einem anderen Blatt.