• Bevor der Ball wieder rollt, werden keine neuen Verträge geschlossen. Weder für aktuelle, noch für neue Spieler. Das sollte klar sein.

    Nun ja, wir gehen wohl alle davon aus, dass irgendwann der FCB wieder an Wettbewerben teilnehmen wird. Das wird den Vereinen so gehen und den Spielern auch.


    Daher sollte man Spieler wie Alaba oder Thiago mit längerfristigen Verträgen an uns binden. Den "Umständen" kann man ja vertraglich Rechnung tragen. Einfach die Hände in den Schoss legen und abwarten wäre meines Erachtens der falsche Weg.


    Das Interesse am Fussball wird sobald es wieder los geht gleich gross wenn nicht noch grösser sein. Daher denke ich auch nicht, dass die Löhne plötzlich anders aussehen werden.


    Schwieriger erscheint mir die Prognose wie (nicht ob) sich das alles auf die Transfersummen auswirken wird.

  • Es macht m. E. keinen Sinn, neue Verträge aufzusetzen, wenn man damit rechnen muss, dass die Spielerverträge nach dem Sommer aufgekündigt werden müssen oder die Spieler zumindest auf einen großen Teil ihres Gehaltes verzichten müsssen, weil der Spielbetrieb immer noch aussteht und dann eventuell immer noch keine Aussicht auf Spiele besteht. Aktuell leider mindestens ein genauso realistisches Szenario wie alle anderen Szenarien.


    Aktuell müssen wir sogar froh sein, dass die Vertragsverlängerungen nach hinten verschoben wurden und die Spieler nicht bereits für viel Geld unterschrieben haben. Auch wenn es den meisten von uns nicht gepasst hat.

  • Davon ausgehen kannst du - aber eine seriöse Prognose, wann das sein wird, wirst du von niemanden bekommen.

    Man wird sicherlich entsprechende Verhandlungen führen, aber an Voraussagn wird sich angesichts der derzeitigen Entwicklung keiner wagen.


    Auch wenn es noch nicht offiziell ist, auch die DFL weiß schon, dass die letzte verkündete Verschiebung nicht die letzte war.

    Und wenn die Virologen recht haben sollten, spielt dieses Jahr keiner mehr Fußball - was also willst du bei Verhandlungen konkretes sagen.

    Und selbst bei Wechselgedanken sieht es doch nicht anders aus. Oder glaubst du, dass sich z.B in Spanien, England, Frankreich zur Zeit irgendein Vereinsvertreter "aus dem Fenster lehnt" und irgendwelche feststehenden Dinge verkündet?

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Rummenigge, Brazzo und der Titan werden sich schon zusammen setzen (mit 2 Meter Abstand natürlich) und darüber beraten, was zu tun ist.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Stimmt ja vieles. Aber es wird wieder Fussballspiele geben, das wissen alle, so zu tun als ob das alles auf Eis gelegt ist wäre naiv.

  • Wenn Brazzo es nicht schafft, mit Alaba zu verlängern, sollte man auch mit ihm nicht weitermachen. Ähnliches gilt für Thiago. Und für Müller, der schon leicht angefressen ist, weil man mit ihm noch nicht über die Zukunft gesprochen hat. Der blinde Kovacs-Unterstützer Brazzo hat schon genug Unsinn angerichtet. Hummels weg, Rafa weg. Dafür Unverständliches wie Nübel, Cuisance. Und Fonsi ist wohl eher der Scouting-Abteilung anzurechnen als ihm. Jetzt stürzt er sich auf Sane, statt erstmal das Naheliegende zu machen. Unser größtes Problem nach Corona ist Salihamidzic.

    Wenn Brazzo das alleine oder überhaupt machen soll, sehe ich jetzt schon schwarz.

    Einmal FC Bayern, immer FC Bayern




  • Quote

    Anders als bei Lewandowski dürften die Bayern-Bosse einem Abgang von Alaba auch keinen Riegel vorschieben. "Sie sind gesprächsbereit und würden ihn schon ziehen lassen. Er ist keiner, der unverkäuflich ist, aber es kommt auf die Summe an. Diese könnte bei etwa 70-80 Millionen Euro liegen. Bayern hat zudem mit Alphonso Davies den Senkrechtstarter auf dieser Position, Lucas Hernandez kann das auch spielen. Da ist der Rekordmeister eigentlich ganz ordentlich aufgestellt. Trotzdem: Alaba ist einer aus dem eigenen Stall, eine Identifikationsfigur. Deshalb wird man ihn nicht einfach so ziehen lassen", schätzt Behrenbeck die Entwicklungen ein

    https://sport.sky.de/fussball/…f-abschied/11962544/34130




    ..

    Behrenbeck ist langweilig. Er spekuliert über ein Preisschild bei Alaba. Als ob es überhaupt abzusehen ist dass es diesen Sommer einen Transfermarkt gibt..

    0

  • Das Problem ist, dass man momentan eigentlich keine neuen Verträge abschließen kann, da man nicht weiß wann die Einnahmen wieder fließen.


    Gleichzeitig wäre es nicht optimal mit Alaba (und Thiago) ins letzte Vertragsjahr zu gehen.


    Solange die Krise aber nicht überstanden ist, wird auch keiner eine hohe Summe auf den Tisch legen.



    Alles sehr schwierig. Um die Entscheidungen beneide ich die handelnden Personen nicht.

    0

  • https://www.fussballtransfers.…f-bayern-gespraechsbereit


    Wir verpennen einfach mit unseren zentralen Spielern Alaba Thiago und Neuer zu verlängern. Brazzo komm in die pushen. Hernandez traue ich Alabas Leistung gar nicht zu, so ehrlich muss man sein. Brazzos teurer Fehlgriff, das kann man schonmal beurteilen. Absurd, 80 Mio schwere Verletzung. Bei Sane eiert man jetzt schon erwig rum. 50 mio bieten aufgrund des aktuellen Virus und City wird annehmen.

    0

  • Du hast aber schon mitbekommen, was momentan so los ist?

    Man müsste sich schon sehr wundern, wenn der Vorstand in der aktuellen (völlig unplanbaren) Situation ohne Not mal eben 50 Mio (plus Gehalt) ausgeben würde und der AR das auch noch absegnet.


    Solange man nicht weiß ab wann es wieder einen geregelten Spielbetrieb gibt, wird man keine Transfers machen.

    0

  • Solange man nicht weiß ab wann es wieder einen geregelten Spielbetrieb gibt, wird man keine Transfers machen.

    Wie schon mal angemerkt, bin ich auch noch lange nicht überzeugt, dass es überhaupt ein Transferfenster geben wird. Stand jetzt kann man sich ja in vielen Fällen nicht mal sicher sein, ob es die abgebenden/ aufnehmenden Vereine überhaupt noch geben wird...und hier machen sie große Pläne...:rolleyes:

  • Wie schon mal angemerkt, bin ich auch noch lange nicht überzeugt, dass es überhaupt ein Transferfenster geben wird. Stand jetzt kann man sich ja in vielen Fällen nicht mal sicher sein, ob es die abgebenden/ aufnehmenden Vereine überhaupt noch geben wird...und hier machen sie große Pläne...:rolleyes:

    Ob man deshalb das Transferfenster gleich ganz streicht weiß ich nicht. Wird natürlich auch davon abhängen, wie es in den nächsten Monaten weitergeht.


    Aber eines ist wohl sicher: Dieser Transfersommer (falls er nicht ganz ausfällt) wird sehr sehr anders als in den letzten Jahren.

    0

  • https://www.fussballtransfers.…f-bayern-gespraechsbereit


    Wir verpennen einfach mit unseren zentralen Spielern Alaba Thiago und Neuer zu verlängern. Brazzo komm in die pushen. Hernandez traue ich Alabas Leistung gar nicht zu, so ehrlich muss man sein. Brazzos teurer Fehlgriff, das kann man schonmal beurteilen. Absurd, 80 Mio schwere Verletzung. Bei Sane eiert man jetzt schon erwig rum. 50 mio bieten aufgrund des aktuellen Virus und City wird annehmen.

    Das ist die völlig falsche Zeit, um an Vertragsverlängerungen und Neuzugänge zu denken, dass sind doch alles nur Spekulationen. Weil niemand genau weiß wie sportliche Zukunft überhaupt aussehen wird.


    Lasst uns erstmal alle dieses schreckliche Corona Virus überstehen, alles andere ist derzeit doch zweitrangig.

    Einmal FC Bayern, immer FC Bayern




  • Du hast aber schon mitbekommen, was momentan so los ist?

    also bitte, die Sane Angebots Forderung meinerseits kann Ich noch nachvollziehen, aber Verträge mit Schlüsselspielern verlängern wird man ja können. Sollten sich die Grundvoraussetzungen ändern so wird dies mit einem Sideletter abgesichert, ich bezweifle das dies problematisch wäre. Nichts tun wird die Situation nicht verbessern, Alaba vermeldet zb immer wieder das keine Gespräche stattfinden und da kann man Brazzo durchaus Vorwürfe machen.

    0

  • also bitte, die Sane Angebots Forderung meinerseits kann Ich noch nachvollziehen, aber Verträge mit Schlüsselspielern verlängern wird man ja können. Sollten sich die Grundvoraussetzungen ändern so wird dies mit einem Sideletter abgesichert, ich bezweifle das dies problematisch wäre. Nichts tun wird die Situation nicht verbessern, Alaba vermeldet zb immer wieder das keine Gespräche stattfinden und da kann man Brazzo durchaus Vorwürfe machen.

    Ganz ehrlich, leg dich wieder hin oder Spiel weiter Fifa / Fussball Manager.

    0