David Alaba

  • Berater behauptet: Alaba zu Inter!


    Das wäre schon ein starkes Stück, sollte er uns wirklich für einen Verein wie Inter verlassen. Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.

    Dann würde es ja eigentlich nur ums Geld gehen, und mir kann doch keiner erzählen, dass Inter mehr zahlt als wir...

    Irgendwie widersprichst Du Dir selbst.:/

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Macht ja auch Sinn. Dem werden ja IMHO gute Kontakte nach Spanien nachgesagt. Zahavi holst du dir, wenn du nach Spanien willst, nicht zu Inter. Die italienische Presse macht doch ihre Klubs seit 10 Jahren größer als sie sind. Gut, eigentlich schon immer, aber seit zehn Jahren sind halt weder Inter, noch Milan Vereine, wo du als Spieler des FCB hin wechselst.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Inter are interested in Alaba but the player doesn't want to join the Italian club. PSG, Chelsea & ManCity are also interested but Bayern don't believe that any of these clubs will make serious bids. The two clubs that would be really interesting for Alaba are Barca & Real [Bild]


    https://twitter.com/imiasanmia…/1280487418597199878?s=21


    Wie zu erwarten war. Schmeckt für mich weiterhin ganz stark nach Zahavi-Poker.

    Wenn er 20 fordert und wir 15 bieten sollte man sich irgendwo in der mitte treffen oder halt bei 18.


    Ich sehe auch keinen grund warum man darauf nicht eingehen soll. Alabas wert für uns war nie größer, er ist abwehrchef und im Team beliebt. Was will man mehr? Da muss man halt einfach an die grenzen gehen. Es gibt auch wenig argumente dafür das er deutlich weniger als Sane verdienen soll. Qualitativ sind sie in form mit das beste was es auf den Positionen gibt.

  • Es weiß doch keiner woran es liegt. Vielleicht will er die Binde, vielleicht will er nen Werbedeal, oder was auch immer. Wenn es nur ums reine Gehalt ginge, wäre das sicher schon lange in Sack und Tüten.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Er wird irgendwo das verdienen, was wir ihm bieten. Da bin ich mir sehr sicher. Für uns hat er halt nicht nur sportlichen Wert, sondern auch emotional und das lassen wir uns was kosten. Woanders wird er wohl auch wieder auf die Außenbahn müssen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Es weiß doch keiner woran es liegt. Vielleicht will er die Binde, vielleicht will er nen Werbedeal, oder was auch immer. Wenn es nur ums reine Gehalt ginge, wäre das sicher schon lange in Sack und Tüten.

    Klar. Meine Aussage zählt natürlich auch nur dann wenns ein Gehaltspoker ist. :)

  • Wenn er 20 fordert und wir 15 bieten sollte man sich irgendwo in der mitte treffen oder halt bei 18.


    Ich sehe auch keinen grund warum man darauf nicht eingehen soll. Alabas wert für uns war nie größer, er ist abwehrchef und im Team beliebt. Was will man mehr? Da muss man halt einfach an die grenzen gehen. Es gibt auch wenig argumente dafür das er deutlich weniger als Sane verdienen soll. Qualitativ sind sie in form mit das beste was es auf den Positionen gibt.

    Um sich das Gehaltsgefüge nicht zu zerschießen. Ist dann ja nicht nur dieser Vertrag der hoch geht, werden andere Spieler ja zukünftig dran anknüpfen.


    Wenn man das Gehaltsbudget dann nicht hochschrauben will oder kann (ist in diesen Zeiten ja nicht abwegig) muss man an anderer Stelle einsparen und büßt dort an Breite und Qualität ein.


    Wir werden sicherlich und hoffentlich an unsere Schmerzgrenze gehen aber wenn wir da z.B. 5 Mio auseinander liegen, sehe ich da wenig Möglichkeit auf eine Einigung.

  • Die nächste Ente ist abgeschossen


    Italian journalist and Inter fan Fabrizio Biasin discussed the Nerazzurri’s current position on the transfer market in an interview with Italian broadcaster Telelombardia earlier today.

    “There’s nothing going on between Alaba and Inter, Kante doesn’t appear likely to me while the club are interested in Vidal, but in this case, there is nothing concrete.”

  • Ich denke schon, dass Alaba bei uns in die höchste Gehaltskategorie aufgenommen werden sollte. Er ist seit der Jugend einer von uns, ist sportlich unverzichtbar, ist relativ robust und kommt jetzt ins beste Fussballalter. So viele weisen diese Attribute nicht auf.

    0

  • Auf jeden Fall. Wenn man jemanden wie Alaba nicht zu den absoluten Topverdienern macht, steckt da leider keine Logik im Gehaltsgefüge. Alaba hat das entsprechende Alter, die Historie, ist der Abwehrchef und bringt seit Jahren Weltklasse Leistungen. Demzufolge muss er zwangsläufig Gehaltstechnisch ähnlich wie Lewy, Neuer und Müller bezahlt werden.


    Ich bin auch nach wie vor optimistisch dass man sich einig wird.

  • Ich persönlich sehe die Situation um David Alaba folgendermaßen - und ich versuche bewusst hier die "rot-weiß-blaue Bayern-Brille" abzulegen und auch gute Gründe zu finden, unseren Verein zu verlassen. Ich fange lieber mit dem negativen Szenario an, um die Sache objektiv anzugehen:


    VEREINSWECHSEL:

    Zwei Vereine kommen für mich in Frage, welche das Interesse Alabas auf sich ziehen könnten und ein Verein hat heute einen wichtigen Etappensieg errungen: Real Madrid und Manchester City. Fangen wir bei Letzterem an: bei ManCity habe ich gehofft, dass sie die zwei Jahre für die CL gesperrt sein würden, aber da dies heute zurückgestuft wurde, sehe ich diesen Verein in mehrfacher Hinsicht als brandgefährlich für einen Abgang. Einerseits kann David Alaba gehaltsmäßig in einer komplett anderen Liga spielen, andererseits kann er zu Pep Guardiola zurück (ich weiß nicht wie die Bindung zu seiner Person damals war). Ich bin mir sicher, dass Pep ihn haben und auch finanziell locken will, da der große Erfolg seinerseits in England bisher ausblieb. Auch wenn es diverse Meldungen gab, dass es Alaba nicht nach Englang zieht, kann ich ihn mir sehr gut dort vorstellen. Überdies könnte er so zumindest einmal in seiner Karriere in eine andere Fußballliga unternehmen, was sicherlich auch ein Reiz sein könnte. So gesehen sehe bin ich mit der Entscheidung heute, dass ManCity mit 10 Mio. EUR Strafe weggkommt, nicht zufrieden. Der andere Verein wäre Real Madrid, aus ähnlichen Gründen: andere Liga, mehr Gehalt und er kann unter Zinedine Zidane spielen, welcher jetzt schon einen Legendenstatus als Trainer und Spieler hat. Außerdem wäre Spanien die Liga, die Alaba sicherlich bevorzugen würde.


    Bei allen anderen Vereinen sehe ich mehr Nachteile als Vorteile für Alaba. So wäre Liverpool nicht ideal, da die Abwehr dort sehr stabil wirkt und keiner Änderung bedarf. Barcelona ist klarerweise auf dem absteigenden Ast: Messi spielt nicht mehr so wie früher und das System funktioniert nicht mehr. Ich denke nicht, dass er dort Erfolge und Trophäen einsammeln kann. Bei PSG kann er zwar viel verdienen, aber ob ihn die französische Liga wirklich reizt, bezweifle ich. Juventus wäre noch eine Option, wobei ich auch hier bezweifle, dass diese Interesse haben.


    MIA-SAN-MIA:

    Wäre ich in Davids Position, wäre die logische Konsequenz, dass ich beim FCB bleiben würde. Und das sage ich nicht als Fan, sondern einfach objektiv auf Fakten basierend. Hier wird er menschlich und sportlich extrem wertgeschätzt und er kann jetzt noch einmal wirklich sehr gut Kohle verdienen. Er fühlt sich hier wohl und hat mit Davies einen Zögling, den er weiter aufbauen kann (so wie Ribery einst ihn aufgebaut hat). Aber unabhängig vom Geld oder der faulen Bequemlichkeit wegen einfach zu bleiben, sehe ich einen wichtigen Grund, warum er eigentlich nicht gehen darf: er kann mit Messi oder Ronaldo spielen, er kann bei ManCity Erfolge feiern und die PL + CL gewinnen, aber was er bei keinem anderen Verein der Welt kann ist, dass er einen Legendenstatus erreichen wird. Toni Kroos hat zwar Trophäen ohne Ende, aber er hat und wird nicht den Status eines Oliver Kahns erreichen. Durch den Wechsel verliert man einfach auch ein Stück weit Ansehen. David steht bei 9 Deutschen Meisterschaften und jetzt malen wir mal eine bitterschwarze Zukunft an die Wand (auch wenn sie unrealistisch ist): selbst wenn Dortmund 3 Meisterschaften, Leipzig 1 MS und Vizekusen 1 MS gewinnen, bleiben ihm noch mindestens 2-3 Deutsche Meisterschaftstitel übrig. Mindestens 12x Deutscher Meister im Fußball und 17+ Jahre beim gleichen Verein: WER hat das momentan? Selbst wenn die junge Generation diesen Rekord übertreffen sollte, so wird der FCB und seine Fans ihm für immer dankbar sein. Ihn wird man europaweit überall als einen DER Münchner Urgesteine kennen und er wird somit auch bei allen anderen Fans in Europa extrem Respekt verdienen. Fußballerherz, was willst du mehr?

    0

  • Ich glaube, du hast recht, was die möglichen Vereine anbelangt. Nur frage ich mich ein wenig, für welche Position die ihn wirklich holen möchten. Ich bin mir nicht sicher, ob sie Alaba wirklich als IV benötigen bzw. dafür gewillt sind, ihn zum Spitzenverdiener zu macheb.


    LV möchte er nicht mehr und ZM wird er weder bei Zizou noch bei Pep bekommen. Von daher zweifle ich ein wenig daran, ob die Nachfrage für Alaba wirklich derart gross ist.


    Aber für uns ist er unverzichtbar und verdient es daher auch, Spitzenverdiener zu sein. Das sehen unsere Bosse sicher auch so. Daher glaube ich, dass man bald Vollzug melden kann.

    0

  • David steht bei 9 Deutschen Meisterschaften und jetzt malen wir mal eine bitterschwarze Zukunft an die Wand (auch wenn sie unrealistisch ist): selbst wenn Dortmund 3 Meisterschaften, Leipzig 1 MS und Vizekusen 1 MS gewinnen, bleiben ihm noch mindestens 2-3 Deutsche Meisterschaftstitel übrig. Mindestens 12x Deutscher Meister im Fußball und 17+ Jahre beim gleichen Verein

    ich kann Deinen Argumenten durchaus zustimmen und hoffen wir mal Alaba bleibt uns erhalten.. aber in Deinem o.a. Szenario spielt Alaba bis er 36 Jahre alt ist Fussball.. und das bei uns.. hmmh.. Vertragsverlängerung bis 2028.. das kann ich mir nicht vorstellen.. 2025.. länger werden sie ihm nicht geben.. wobei wir Vizekusen und 3x BVB eh ausschließen können.. Worst Case wäre für mich schon, wenn wir in den nächsten 5 Jahren nur 3x Dt Meister werden würden.. ich überlege mir gerade ein Szenario, dass wir mal nicht Dt. Meister werden.. hmmh.. Voldemort als Trainer, gleichzeitige Verletzungen bei Neuer, Davies, Kimmich und Lewy über Wochen und dann noch eine DFB Strafe zum Anfang der Saison mit minus 15 Punkte.. das wäre vielleicht ein Szenario.. aber.. selbst dann würde ich nicht gegen den FCB wetten .. schließlich gilt immer: Mia San Mia und das haut die anderen eh aus den Schuhen :thumbup::thumbup::thumbup:

    Ein Sieg der Bayern und der Tag ist mein Freund

  • aber was er bei keinem anderen Verein der Welt kann ist, dass er einen Legendenstatus erreichen wird. Toni Kroos hat zwar Trophäen ohne Ende, aber er hat und wird nicht den Status eines Oliver Kahns erreichen. Durch den Wechsel verliert man einfach auch ein Stück weit Ansehen.

    Es ist aber auch sehr fraglich, wie reizvoll das ist. Es kräht hier kein Hahn mehr nach derartigen vermeintlichen Vereinsikonen, wie bspw. Scholl, BS, der auch nur durch die Doku mal kurz in Erscheinung tritt, oder auch Lahm. Kahn ist auch erst wieder relevant, seit er hier wieder einen Posten bekleidet. Mit Vereinsbrille mag ein BS in der Fußball-Historie weit vor einem Kroos stehen, ohne sie weniger, da dürfte es sich dann gar umgekehrt verhalten.

  • Hast schon recht, vom Titel der Vereins-Legende kann man sich nichts kaufen. Ist man erst mal im Ruhestand, wird man extrem schnell uninteressant. Daher sollte ein Spieler einfach darauf achten, dass es im Hier und Jetzt stimmt für ihn.


    Aber bei Alaba trifft das sicher zu, da geht es meines Erachtens nur noch um die Kohle bzw. die dadurch gezeigte Anerkennung.

    0