• Müller und Lewandowski sind nicht zu ersetzen, von daher hätte Alaba in der Gehalts-Kategorie eigentlich auch nichts verloren. Wobei ich ja schon glaube, dass man ihm diese Kategorie angeboten hat. 20+ sind dann halt nochmal 1-2 Schippen drauf.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Befürchte ich auch. Durch die Aussage das wir keinen nächste Saison ablösefrei ziehen lassen werden haben wir den Preis selbst runter geschraubt

    Das ist doch dermaßen unlogisch.

    Warum bitte sollte der Preis dadurch runtergehen, dadurch dass wir sagen, wir verkaufen ihn?


    Ich halte es grundsätzlich für groben Unsinn zu glauben, dass sich Preise anhand von Medienaussagen bestimmter Vertreter verändern, aber in dem Fall macht es doch überhaupt keinen Sinn.


    Einfach mal gesetzt den Fall, wir hätten nichts gesagt. Und dann? Dann wüsste jeder Interessent dennoch, dass wir ihn entweder jetzt verkaufen oder 0 Euro für ihn sehen.
    Dass wir dann eher ein Interesse an einem direkten Verkauf haben, ist irgendwie logisch, oder?

    Und die Zahl macht auch Sinn. Sie ist - im Gegensatz zu Thiago - etwas niedrig, aber viel mehr darf man eben auch nicht ein Jahr vor Ende und mit Corona erwarten.

    Alaba hat - laut tm - einen Marktwert von 65 Mio.
    Nimmt man einen ähnlichen Discount wie bei Sane an, landen wir in etwa bei 40+ Mio.

    Und das wird dann auch in etwa die Summe sein, die man vllt realisieren kann.

    Alles über 45 wäre außergewöhnlich.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Sollte es Alaba nur um die naximale Kohle gehen, dann werden wir ihn ablösefrei verlieren. Weil dann wird ihm sein neuer Club mit einem saftigen Handgeld ein letztes Jahr bei uns versüssen. Dürften wir etwa bei Goretzka auch nicht anders gemacht haben.


    Sollte er mehr als Lewa und Neuer verdienen wollen, was ich nicht glaube, dann müsste man ihn wohl oder übel ziehen lassen.

    0

  • Für mich ist der Vergleich mit Sane hinfällig. Sane hat bislang noch nicht den Sprung zur Weltklasse geschafft. Anders als Thiago und Alaba. Sanes letzte überragende Saison ist nun 2 Jahre(!) her und er kommt aus einer sehr langen Verletzungspause. Eben anders als unsere beiden Spieler, die hier die letzten 7-8 Jahre Topleistungen gebracht und Schlüsselpositionen bekleidet haben.


    Anders gesagt, ein Abgang von Thiago/Alaba ist ein Statement Transfer. Anders als bei Sane, der von Sterling längstens überholt wurde. Die Werte bei tm.de sind nette Spielereien. Die tatsächlich realisierten Transfers sind aber die Benchmark. Und daher erwarte ich einfach, dass ein Verein, der von jeher behauptet, kein Verkäuferverein in Sachen Stammspieler zu sein, aufgrund der vorgenannten Argumente besser verkauft als bei einem bspw. Sane eingekauft wurde.


    Ich glaube auch nicht, dass Aussagen wie von Kalle Einfluss auf Transfersummen haben. Allerdings bringt man sich mit solchen überflüssigen Aussagen mit jedem Tag der vergeht komplett unnötig unter Zugzwang. Beim Spieler kommen solche Aussagen auch nie geil an. Siehe Boateng im letzten Sommer. Thiago ist zum Glück clever genug dass er diese Schwachsinnsaussagen nicht kommentiert...

  • Bei Thiago war es ausverhandelt, und er verlängert nicht, bei Alaba ist das wohl Stand der letzten Verhandlungsrunde, von daher bin ich bei ihm guter Dinge, dass man sich in der nächsten einig wird.

  • Einfach mal gesetzt den Fall, wir hätten nichts gesagt. Und dann? Dann wüsste jeder Interessent dennoch, dass wir ihn entweder jetzt verkaufen oder 0 Euro für ihn sehen.

    Zudem lockt man mit so einer Aussage, dass der Spieler zum Verkauf steht, am ehesten noch weitere Interessenten an. Ich verstehe die Logik dahinter nicht, dass Schweigen die bessere Taktik wäre.

  • Wenn ich sage ich will/muss mein Auto im Fall x unbedingt verkaufen wird mir niemand mehr die Summe bieten die es wert wäre sondern darunter ansetzen.

    Das ist in diesem Fall das gleiche, ich sage Spieler x wird verkauft wenn er nicht verlängert bevor er dann ein Jahr später ablösefrei geht. Da kommt kein Verein mehr und bietet 60 Mio für Alaba sondern dann bieten sie halt 30 bis 40 Mio da sie wissen das wir bereit sind zu verkaufen damit wir überhaupt was kriegen.


    Sané war doch auch nur so günstig weil er öffentlich gesagt hat das er nicht verlängert, dazu kam noch die Verletzung. Ansonsten hätten wir da auch wesentlich mehr zahlen müssen.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Das ist doch sowieso lanciert, das machen die seit Wochen jeden Mittwoch, wenn die neue Sport BILD kommt. Wir bieten 15, die wollen 20, am Ende treffen wir uns in der Mitte. Dass er überhaupt Geld fordert, zeigt ja, dass er bleiben will, sonst würde er direkt sagen, dass er gehen möchte.


    Kurioserweise werden dann ja im Artikel offenbar sämtliche andere Vereine aus verschiedenen Gründen ausgeschlossen. Das ist einfach dieses eklige Medienspiel, das Berater wie Zahavi gerne spielen, um Druck auf den Verein auszuüben.

  • Müller und Lewandowski sind nicht zu ersetzen, von daher hätte Alaba in der Gehalts-Kategorie eigentlich auch nichts verloren. Wobei ich ja schon glaube, dass man ihm diese Kategorie angeboten hat. 20+ sind dann halt nochmal 1-2 Schippen drauf.

    Bei Lewandowski stimme ich dir zu, aber Müller und Alaba sind für mich in einer Kategorie. Alaba ist ebenfalls schon ewig im Verein, bringt konstant hervorragende Leistung und ist mittlerweile Organisator unserer Defensive, die mit ihm als zentralem Punkt super funktioniert. Ich wüsste nicht warum Müller in einer anderen Gehaltskategorie einzuordnen wäre.

  • Wenn ich sage ich will/muss mein Auto im Fall x unbedingt verkaufen wird mir niemand mehr die Summe bieten die es wert wäre sondern darunter ansetzen.

    Das ist in diesem Fall das gleiche, ich sage Spieler x wird verkauft wenn er nicht verlängert bevor er dann ein Jahr später ablösefrei geht. Da kommt kein Verein mehr und bietet 60 Mio für Alaba sondern dann bieten sie halt 30 bis 40 Mio da sie wissen das wir bereit sind zu verkaufen damit wir überhaupt was kriegen.


    Sané war doch auch nur so günstig weil er öffentlich gesagt hat das er nicht verlängert, dazu kam noch die Verletzung. Ansonsten hätten wir da auch wesentlich mehr zahlen müssen.

    Das stimmt, wenn es nur einen potenziellen Käufer gibt.

    Wenn aber ein zweiter Käufer dazu kommt, werden sie sich beide logischerweise dorthin hochbieten, bis die Preisgrenze des Unteren erreicht ist.

    Und das dürfte bei Spielern unserer Klasse nun wirklich der Fall sein (außer sie schließen selbst kategorisch vieles aus).
    Zumal bei deinem Auto eben nicht klar ist, dass es nächstes Jahr eh für 0 zu haben sein wird.
    Wenn ich zB wüsste, dass du nächstes Jahr nach Amerika zurück gehst und ich der einzige Käufer weltweit für dein Auto bin, dann könntest du mir heute noch so viel erzählen, wie sehr dir an dem Auto gelegen ist und dass du es nicht verkaufst. Ich würde dir dennoch nur ein paar Kröten bieten.
    Außer wiederum ich bräuchte dringend eins...

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Bei Lewandowski stimme ich dir zu, aber Müller und Alaba sind für mich in einer Kategorie. Alaba ist ebenfalls schon ewig im Verein, bringt konstant hervorragende Leistung und ist mittlerweile Organisator unserer Defensive, die mit ihm als zentralem Punkt super funktioniert. Ich wüsste nicht warum Müller in einer anderen Gehaltskategorie einzuordnen wäre.

    Du willst jetzt aber nicht ernsthaft mit dem bullen über Müllers Wert diskutieren, oder?

    0

  • Ein Weggang von Alaba wäre zwar ein Verlust, aber keiner, der den FCB maßgeblich schwächen und irgendetwas an der derzeitigen Dominanz ändern würde.

    Wer hier den Hals mit Geld nicht voll genug bekommt, muss dann halt wechseln.

    Ich weiß ehrlich nicht wie man nach der Saison auf so eine behauptung kommt.


    Klingt für mich einfach nach dem klassischen Gehaltspoker. Man wird sich da sicher irgendwo treffen.

  • Ein Weggang von Alaba wäre zwar ein Verlust, aber keiner, der den FCB maßgeblich schwächen und irgendetwas an der derzeitigen Dominanz ändern würde.

    Wer hier den Hals mit Geld nicht voll genug bekommt, muss dann halt wechseln.

    Sagt ein Fan von einem Spieler, welcher sich immer wieder Wechsel ins Ausland vorstellen konnte, wenn es um einen neuen Vertrag und mehr Gehalt ging.

  • Wie man ernsthaft behaupten kann das uns ein Alaba abgang nicht maßgeblich schwächen würde ist mir echt ein Rätsel. Entweder da steckt eine Agenda hinter oder man ist wieder mal beleidigt weil es am ende eben ums Geld geht.


    Hernandez und Süle sind zwei dicke fragezeichen. Wie Süle aus der verletzung zurück kommt weiß niemand, genauso wenig wie die beiden auf dem Platz harmonieren. Am Ball haben beide schon mal bei weitem nicht die fähigkeiten von Alaba und auch Boateng.

  • Ich tu mich aktuell schwer damit Alaba wirklich in der gleichen Kategorie zu sehen wie Lewy und Neuer. Klar, er hat den IV in der Liga super gespielt, aber der Nachweis auf Topniveau steht noch aus und er hatte als LV halt auch schon echt lange Phasen wo er wirklich nicht gut war. Eine mit Lewy und Neuer vergleichbare Konstanz kam erst in den letzten Jahren dazu. Schwierig alles, aber wenn wir ihn nicht verlieren wollen wirds wohl nur so gehen.

  • Müller und Lewandowski sind nicht zu ersetzen, von daher hätte Alaba in der Gehalts-Kategorie eigentlich auch nichts verloren. Wobei ich ja schon glaube, dass man ihm diese Kategorie angeboten hat. 20+ sind dann halt nochmal 1-2 Schippen drauf.

    Du hast wahrscheinlich unter Kovac das letzte Bayern Spiel gesehen.

    #KovacOUT

  • das ganze Hin und Her und der Austausch von irgendwelchen Gehaltsforderungen (über die Medien) erinnert doch stark an die Situation mit Neuer.. da gab es ja auch die unglaublichsten Jahresgehälter.. und hier war Alarm und man "beschwerte" sich über die überzogenen Forderungen..
    letztendlich gewusst hat es doch keiner.. lasst sich doch die Situation einfach entwickeln.. irgendwann wird entweder Vollzug gemeldet oder er (Alaba) wird den Verein verlassen..
    wie schon weiter oben geschrieben wurde.. es ist ein "Pokerspiel" und am Ende findet man einen Kompromiß oder eben nicht..
    ich würde mich freuen wenn er bleibt, da er sportlich wertvoll und ein Sympathieträger des Clubs ist.. aber er ist auch nicht größer als der Club und wenn es nicht passt ist er leider weg...

    Ein Sieg der Bayern und der Tag ist mein Freund

  • Für mich ist der Vergleich mit Sane hinfällig. Sane hat bislang noch nicht den Sprung zur Weltklasse geschafft. Anders als Thiago und Alaba. Sanes letzte überragende Saison ist nun 2 Jahre(!) her und er kommt aus einer sehr langen Verletzungspause. Eben anders als unsere beiden Spieler, die hier die letzten 7-8 Jahre Topleistungen gebracht und Schlüsselpositionen bekleidet haben.


    Anders gesagt, ein Abgang von Thiago/Alaba ist ein Statement Transfer. Anders als bei Sane, der von Sterling längstens überholt wurde. Die Werte bei tm.de sind nette Spielereien. Die tatsächlich realisierten Transfers sind aber die Benchmark. Und daher erwarte ich einfach, dass ein Verein, der von jeher behauptet, kein Verkäuferverein in Sachen Stammspieler zu sein, aufgrund der vorgenannten Argumente besser verkauft als bei einem bspw. Sane eingekauft wurde.


    Ich glaube auch nicht, dass Aussagen wie von Kalle Einfluss auf Transfersummen haben. Allerdings bringt man sich mit solchen überflüssigen Aussagen mit jedem Tag der vergeht komplett unnötig unter Zugzwang. Beim Spieler kommen solche Aussagen auch nie geil an. Siehe Boateng im letzten Sommer. Thiago ist zum Glück clever genug dass er diese Schwachsinnsaussagen nicht kommentiert...

    Aus dieser (falschen) Wahrnehmung (Thiago Weltklasse) kommen bei dir die völlig überzogenen Vorstellungen der Preise.

    Mir ist klar, dass die Preise bei tm keine absoluten Werte sind. Aber die Himmelsrichtung hinsichtlich der Einschätzung im Weltfußball zu einem Spieler spiegeln die schon wider.

    Und da erkennt man eben, dass Sane doppelt so interessant wie Thiago war und aufgrund des KBR ein wenig an Wert verloren hat.

    Thiago ist dort, wo sich der normale Stammspieler/Konkurrenzspieler eines Topvereins bewegt. Von Weltklasse ist er himmelweit entfernt und die wird er auch nicht mehr erreichen.

    Und so erklären sich dann eben die Preise.

    Normalerweise müsste man für Sane das Doppelte zahlen.

    So sollten wir für Thiago etwas mehr als 25+x bekommen.

    Aber eben nur etwas, denn mehr ist er einfach nicht wert mit nur noch 1 Jahr Vertrag

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Wie man ernsthaft behaupten kann das uns ein Alaba abgang nicht maßgeblich schwächen würde ist mir echt ein Rätsel. Entweder da steckt eine Agenda hinter oder man ist wieder mal beleidigt weil es am ende eben ums Geld geht.


    Hernandez und Süle sind zwei dicke fragezeichen. Wie Süle aus der verletzung zurück kommt weiß niemand, genauso wenig wie die beiden auf dem Platz harmonieren. Am Ball haben beide schon mal bei weitem nicht die fähigkeiten von Alaba und auch Boateng.

    Auf der anderen Seite sind beide deutlich bessere Verteidiger.

    Natürlich würde uns der Abgang Alabas schwächen.

    Uns würde es aber auch schwächen, ihn in die Kategorie Lewa zu hieven.

    Muss man halt abwägen, welche Schwächung schlimmer wäre.

    ME ist er nicht auf dem Level von Lewa. Will er unbedingt dessen Gehalt, dann soll er das woanders bekommen

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind