David Alaba

  • Dieser Bericht scheint für mich aber auch sehr aufgewärmt. Da halte ich Kalles Optimismus für aussagekräftiger als ein Bericht, der eigentlich nur das wiedergibt, was man vor 2 Monaten schon berichtete.

  • Dieser Bericht scheint für mich aber auch sehr aufgewärmt. Da halte ich Kalles Optimismus für aussagekräftiger als ein Bericht, der eigentlich nur das wiedergibt, was man vor 2 Monaten schon berichtete.

    nur sind seit dem auch Wochen vergangen und sich an einen Strohhalm zu hängen ...kannste gern machen

  • nur sind seit dem auch Wochen vergangen und sich an einen Strohhalm zu hängen ...kannste gern machen

    Danke für die Erlaubnis!


    Alaba war seitdem im Urlaub, da konnte er nicht unterschreiben. Dass man sich einig ist, glaube ich auch nicht, aber dass man so weit auseinander ist, wiederum auch nicht.

  • Wenn Alaba wirklich 20 Mille haben möchte, dann kann er sich von mir aus einen neuen Verein suchen. Finde ich völlig überzogen. Irgendwo muss auch mal eine Grenze gezogen werden.

    0

  • Laut österreichischen Medien hakt die Verlängerung nicht nur an der Kohle (20 Mio vs. 11+6), sondern daran, dass man ihm 2016 versprochen habe im zentralen Mittelfeld zu spielen, was bisher nicht eingelöst wurde.


    Ja, klar. Im ZM eher guter Bundesliga-Durchschnitt, aber 20 Millionen im Jahr verdienen wollen und vor allem auch laut Papa Alaba gerechtfertigt, weil wir keine Ablöse zahlen mussten damals für ihn.


    Nur noch verrrückt was man liest.

    0

  • Da wird verhandelt und verhandelt und nichts kommt dabei rum!

    Ich sehe schon kommen das sich das ganze Theater noch ne Weile hinzieht,die beiden sich dann doch gegen einen Verbleib beim FCB entscheiden (am besten noch kurz vor Transferschluß) und wir stehen da und bekommen keinen Ersatz mehr!

    Ich bin jetzt auch für eine Deadline..je früher desto besser.

  • Alaba drängt wohl noch weniger als Thiago auf einen sofortigen Wechsel. Der schielt, so denke ich, eher darauf, nächstes Jahr ablösefrei wechseln zu können und ein fettes Handgeld einzustreichen, wenn wir nicht die 20 Mio. auf den Tisch legen.


    Von daher hat Alaba gar keine Eile und das Theater könnte sich wie bei Ballack bis zum Vertragsende hinziehen...

    0

  • Wenn er auf 20 Mio. beharrt, sollte man ihn verkaufen

    Ich lese das immer wieder. An wen willst du ihn denn verkaufen? Wir haben doch 0 Mittel um Druck zu machen. Sein Vertrag läuft in etwas mehr als einem halben Jahr aus. Das sitzt er locker ab, zumal er nicht mal sitzt, sondern spielen wird.


    Alaba hat alle Zeit der Welt und wechselt im Zweifelsfall ohne Ablöse. Gleiches Spiel bei Thiago. Und das Theater möcht ich sehen, wenn er dann für 20 Millionen wechseln würde. Dann hieße es wieder, man hätte ihn das eine Jahr halten sollen.


    Man hat hier einfach viel zu spät agiert. Das mag alles Gründe und Ursachen haben, aber es ist nun einmal so. Alaba hat alle Trümpfe in der Hand. Der CL Titel wird seinen Wert auch nicht gerade gemindert haben.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Bei Ballack hatten wir auch mehrere Deadlines. Hatte jetzt nicht so den ganz durchschlagenden Erfolg 😀

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Laut österreichischen Medien hakt die Verlängerung nicht nur an der Kohle (20 Mio vs. 11+6), sondern daran, dass man ihm 2016 versprochen habe im zentralen Mittelfeld zu spielen, was bisher nicht eingelöst wurde.


    Ja, klar. Im ZM eher guter Bundesliga-Durchschnitt, aber 20 Millionen im Jahr verdienen wollen und vor allem auch laut Papa Alaba gerechtfertigt, weil wir keine Ablöse zahlen mussten damals für ihn.


    Nur noch verrrückt was man liest.

    Vor allem wird er bei keinem einzigen Spitzenclub Stammspieler im ZM. Da muss er doch selbst merken, dass es nicht reicht.

  • Sofern die Verhandlungen scheitern, was ja absehbar war sofern die Alaba Seite sich nicht bewegt, wird es an der Freigabe sicher nicht scheitern. Müssten eben nur einen Club bringen der eine adäquate Ablöse zahlt. Ist jetzt auch nicht so der bahnbrechende Journalismus so einen Artikel zu formulieren.

  • Vor allem wird er bei keinem einzigen Spitzenclub Stammspieler im ZM. Da muss er doch selbst merken, dass es nicht reicht.

    diese Aussagen sind genauso zu sehen wie letzten Sommer niemand auf die Idee gekommen wäre ihn als LIV zum klaren Abwehrboss zu machen.

    In den USA wäre das Geschrei schon groß mit Pay the men.

    Wir werden das zahlen müssen, sonst wird er nächsten Sommer ablösefrei gehen, und unsere Situation könnte schlechter nicht sein.

    0

  • diese Aussagen sind genauso zu sehen wie letzten Sommer niemand auf die Idee gekommen wäre ihn als LIV zum klaren Abwehrboss zu machen.

    In den USA wäre das Geschrei schon groß mit Pay the men.

    Wir werden das zahlen müssen, sonst wird er nächsten Sommer ablösefrei gehen, und unsere Situation könnte schlechter nicht sein.

    Das er LIV kann hatte er schon bei Pep bewiesen , das er ZM nicht wirklich kann hat er auch schon öfter bewiesen.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Laut österreichischen Medien hakt die Verlängerung nicht nur an der Kohle (20 Mio vs. 11+6), sondern daran, dass man ihm 2016 versprochen habe im zentralen Mittelfeld zu spielen, was bisher nicht eingelöst wurde.


    Ja, klar. Im ZM eher guter Bundesliga-Durchschnitt, aber 20 Millionen im Jahr verdienen wollen und vor allem auch laut Papa Alaba gerechtfertigt, weil wir keine Ablöse zahlen mussten damals für ihn.


    Nur noch verrrückt was man liest.

    Und dann stehste im Block und jubelst wenn se Tore schießen =O, koste es was es wolle.

    Aber eegal.

    Verrückte Welt in die ich nicht mehr rein passe. Ist auch gut so. Hab alles gesehen und erlebt.

    Momentan ist alles daneben, da brauchste nur die "Promis" anzuschauen, da hauts dich ausm Eimer was alles Promi ist. Ich werd es nie verstehen was da passiert ist. Vorbilder für die Jugend mit 10 Kg Botox in der F.resse.

    Gott sei Dank leben wir "abseits der Zvivilisation", fernab der .............

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • Finde diese 11+6 übrigens interessant. Arbeitet Pool nicht ähnlich? Meine gelesen zu haben, dass die Grundgehälter vergleichsweise "normal" sind, die Spieler aber gute Prämien erzielen können. Wäre ein guter Weg um das Gehaltsbudget im Zaum zu halten.

  • Laut österreichischen Medien hakt die Verlängerung nicht nur an der Kohle (20 Mio vs. 11+6), sondern daran, dass man ihm 2016 versprochen habe im zentralen Mittelfeld zu spielen, was bisher nicht eingelöst wurde.


    Ja, klar. Im ZM eher guter Bundesliga-Durchschnitt, aber 20 Millionen im Jahr verdienen wollen und vor allem auch laut Papa Alaba gerechtfertigt, weil wir keine Ablöse zahlen mussten damals für ihn.


    Nur noch verrrückt was man liest.

    Sollte es dieses Versprechen gegeben haben, ist das hochgradig unseriös. Sowohl, es zu geben, als auch, es einzufordern. Es muss doch jedem halbwegs normal denkenden Menschen klar sein, dass ein Verein als Verhandlungspartner so etwas nicht aussprechen kann. Es ist ja der Trainer, der aufstellt. Und wie der in 5 Jahren Laufzeit so heißt, kann doch niemand vorhersagen...

    Allerdings: Van Gaal hat ja anschaulich berichtet, wie man bei uns aus der Chefetage heraus versucht(e), Einfluss auf die Aufstellung zu nehmen. Darum ist es leider tatsächlich vorstellbar, dass wir so einem Quatsch zugestimmt haben...

  • Finde diese 11+6 übrigens interessant. Arbeitet Pool nicht ähnlich? Meine gelesen zu haben, dass die Grundgehälter vergleichsweise "normal" sind, die Spieler aber gute Prämien erzielen können. Wäre ein guter Weg um das Gehaltsbudget im Zaum zu halten.

    Ich glaub da nicht dran. Bisher war sowas doch bei uns auch nicht gang und gebe oder? Dann wird man gerade bei Alaba anfangen und ihm ein fast schon absurd niedriges Grundgehalt bieten?

  • Vermutlich bleiben uns am Ende nur zwei Optionen: Wir bezahlen ihm sein Wunschgehalt, das nur knapp unter dem von Neuer und Lewa liegt, oder wir finden uns damit ab, dass er nächste Saison ablösefrei geht.


    Man sollte versuchen, diesen Entscheid völlig emotionsfrei zu fällen. Zerschiessen wir uns das Gehaltsgefüge, wenn wir ihm 20 Mio. geben? Können wir es uns leisten, ihn neben Thiago zu verlieren bzw. haben wir Geld genug, ihn adäquat zu ersetzen?


    Wenn wir der Meinung sind, dass wir seinen Forderungen nicht nachkommen möchte, müssen wir schon sehr bald mit der Nachfolgeplanung beginnen. Zunächst würde ich dann des Öfteren Hernandez statt Alaba spielen lassen. Nicht als Strafe für Alaba, sondern um herauszufinden, ob Hernandez der Aufgabe gewachsen ist. Andernfalls sollte man frühzeitig versuchen, zB Upamecano klarzumachen.


    Ich tendiere dazu, in den sauren Apfel zu beissen und zu bezahlen. Ich glaube, dass der sportliche Rückschritt einfach zu gross wäre, wenn Alaba und Thiago gleichzeitig gehen sollten.

    0