• Dann sei doch froh, lebst du glücklich(er), mehr kann man ja nicht wollen. Dann solltest du dich aber auch so über die Spitzengehälter anderer ärgern. 😉


    Aber ich fände es schon auch interessant zu wissen, was viele Topsportler antreibt, noch jede Million rausquetschen zu wollen. Denn wirklich gerne sprechen sie ja nicht darüber.

    0

  • also das mit den 25 mio halte ich ja für sehr abwegig.

    da wären kalle, brazzo oder wer auch immer lachend aufgestanden und hätten direkt die verhandlungen abgebrochen, bevor es überhaupt richtig losgegangen wäre.

  • Eher so 17+3 geboten 20+2 gefordert oder so...

    Wobei ich selbst das für zu hoch gegriffen halte. Damit wäre er Topverdiener. Lewy bekommt 19,5 Mio. Euro meines Wissens nach. Bei allem Respekt vor Alaba, aber in den Sphären ist er einfach nicht unterwegs. Die insgesamt 17 Mio. Euro zu seinen bisherigen 15 Mio. Euro erscheinen da schon verhältnismäßiger. Ob sich diese jetzt aus 11 fix und 6 durch Prämien zusammensetzen, ist dann natürlich wieder eine andere Frage. In Summe glaube ich jedoch nicht, dass wir ihm da etwas mit einer 2 davor anbieten. Der wird sich irgendwo im Bereich 15-19 Mio. Euro einreihen, aber eben nicht der Topverdiener werden.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Dann sei doch froh, lebst du glücklich(er), mehr kann man ja nicht wollen. Dann solltest du dich aber auch so über die Spitzengehälter anderer ärgern. 😉


    Aber ich fände es schon auch interessant zu wissen, was viele Topsportler antreibt, noch jede Million rausquetschen zu wollen. Denn wirklich gerne sprechen sie ja nicht darüber.

    Ärgere mich nicht über dier Gehälter anderer da ich es nicht brauche.

    Wollte lediglich mal schreiben was derjenige, der dem FcB auch ohne zig Mio Jahresgehalt folgt, so verdient.


    Möchte jetzt nicht Tränen erwecken, aber man rechne mal ein Fan wäre im Schnitt in der Liga bei 10 Auswärtsspielen und 10 Heimspielen dabei.

    Dann noch ca 6* durch Europa und 6 * Minga bei Heimspielen gegen die Europäer, und das ganze dann über nahezu 30 Jahre hinweg.

    Und beim DFB Pokal wollen wir auch dabei sein.


    Und alles dann für umme, weil man ja den FCB verinnerlicht hat.

    Denken alle aufm Feld auch an die hinterm Zaun ???


    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • Laut Sport Bild bieten wir momentan 17 Mio. Euro pro Jahr (sein aktueller Verdienst liegt bei 15 Mio. Euro) und Alabas Berater fordert laut Kicker 25 Mio. Euro im Jahr. Gut, Zahavi traue ich das schon zu, genauso erscheinen mir die die Zahlen für unsere Seite auch realistisch. Mal schauen, was am Ende dabei herauskommt.

    Würden diese Zahlen stimmen hätte sich doch Kalle niemals positiv in die Richtung geäußert.


    Ich glaube immer noch, dass die forderung von Zahavi bei 20 begonnen hat. Wir haben dann wahrscheinlich so 16 geboten und aktuell steht man kurz vor 18 und da wird man sich auch einigen.


    Würde man da jetzt immer noch von einem so großen unterschied sprechen, hätte Kalle doch längst alle auf einen abgang vorbereitet. Das passt nicht.

  • Der Berater hat ja nicht "angeblich" und "offenbar" und "möglicherweise" um 25 Mio gebeten, sondern sein Klient Alaba.
    Aber das ist reiner Quatsch, da der FC Bayern solche langen Deals für einen Endzwanziger gar nicht aushandelt. Der letzte, an
    den ich mich erinnere, war FR7 2010. Der war damals 27. Aber jemand, der ein Toranteil exklusiv hatte.
    Falls es jemand noch gab, bitte kurz den Namen schreiben.

    Alaba ist jetzt kein Highendverteidiger. Er ist gut, aber er steht nicht weit oben. P.S. 25 Mio sind zudem eine "Frechheit".

    Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -

  • Ist da nicht letztens erst ein Artikel rumgegeistert, dass Brazzo Einzelgespräche mit vielen geführt hat, dass 20 Mio. die Gehaltsobergrenze ist, weil es da Unstimmigkeiten bzgl. Hernandez‘ Gehalt gab aufgrund von diversen Medienberichten?


    Passt nicht so ganz zu den neuesten „Gerüchten“, aber irgendwie geht mir dieses Lancieren von Berichten oder wilde Rumspekulieren von Journalisten auf den Sack. Entweder kalter Kaffee von vorvorgestern oder irgendeine hirnrissige Behauptung aus dem Nichts.

  • Man sollte schnellstens einen Weg finden.

    Alles andere ist Gift, für den Verein, für die Mannschaft und für den Sport.

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • Und die Pferde und das Grundstück haben bestimmt auch nur einen Hosenknopf gekostet. ;)

    :thumbsup: Zum Teil ja, ein Pferd stand kurz vorm Schlachter, erst 6 Jahre alt und schwerst misshandelt, das war günstiger, jedenfalls beim Erwerb. :)

    Versteh aber jetzt den Sinn der Frage im Zusammenhang mit meiner Aussage nicht.

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • Vermutlich geht es darum, dass du hier unermüdlich die Auswüchse der Fussballer-Saläre geisselst, stattdessen die Vorzüge des einfachen Lebens anpreist und dann als Sinnbild dafür ein Stück Land samt Gestüt nennst. 😄


    Aber das zeigt gerade sehr schön, wie sinnlos die Vergleiche sind. Was dem einen als einfaches Leben erscheint, ist für den anderen Luxus pur oder gar Perversion.

    Aber wer laufend über die zu hohen Löhne der Fussballer jammert, dem glaubt man nur schwerlich, dass er mit seinem bescheidenen Einkommen wirklich zufrieden ist. Gerade wenn es so oft betont werden muss...


    Aber klar, es gibt Gründe genug, um vom Milliardenbusiness Profifussball Abstand zu nehmen. Kann ja auch jeder halten, wie er mag.

    0

  • Der Berater hat ja nicht "angeblich" und "offenbar" und "möglicherweise" um 25 Mio gebeten, sondern sein Klient Alaba.

    Der Berater wird damit beauftragt das maximale rauszuholen. Alaba hat sich sicher nicht hingestellt und gesagt er fordert 25 Mio.


    Natürlich macht der Berater das nicht im alleingang, sondern in Absprache. Aber die Summen handelt letztlich schon zum großteil der Berater aus und der Spieler gibt dann das okay oder eben nicht.

    Das Berater da sehr große handlungsfreiheit haben ist ja nichts neues. Da gab es doch schon oft genug berichte darüber.


    Aber nochmal: Ich glaube immer noch an der Zahl ist nichts dran. Dafür ist sie einfach zu absurd in relation zu Lewandowski. Das weiß der Berater genauso wie Alaba selbst.

  • Der Berater wird damit beauftragt das maximale rauszuholen. Alaba hat sich sicher nicht hingestellt und gesagt er fordert 25 Mio.


    Natürlich macht der Berater das nicht im alleingang, sondern in Absprache. Aber die Summen handelt letztlich schon zum großteil der Berater aus und der Spieler gibt dann das okay oder eben nicht.

    Sag ich ja, in Absprache. Aber es wird generell so dargestellt in den Medien, das Alaba ein "Abzocker" wäre. Berater handeln grundsätzlich im Sinne ihres Klienten. Natürlich gibt es jede Menge Berater, dazu kann man auch Zahavi zählen, die ihren Klienten einen Ohrwurm erzählen von Megagehältern.
    Allerdings sollte David Alaba, der sich sicherlich auch noch mit seinem Vater (der ja lange sein Berater war) aus. Von daher kann man die 25 Mio wie Rummenigge oft sagt, ins Reich der Fabeln entsenden.

    Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -

  • :thumbsup: Zum Teil ja, ein Pferd stand kurz vorm Schlachter, erst 6 Jahre alt und schwerst misshandelt, das war günstiger, jedenfalls beim Erwerb. :)

    Versteh aber jetzt den Sinn der Frage im Zusammenhang mit meiner Aussage nicht.

    Siehe Post von @derphilosoph. Aber ich weiß schon was Du meinst.

    Ich finde man kann das alles nicht vergleichen. Denke z.B. daran, dass nur ein kleiner Teil so dermaßen viel verdient und die meisten haben keine 10 Jahre um soviel zu verdienen. Ist aber jetzt OT.

  • Hieß es aber nicht auch mal, dass Brazzo beim ersten Treffen mit Zahavi erbost aufgestanden und die Gespräche abgebrochen haben soll? Das würde ja durchaus zu den 25 Millionen passen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."