David Alaba

  • Bei Alaba bin ich eher überrascht, dass es so lange keine konkreten Wechselwünsche gab. Habe ihn schon vor Jahren in Real Madrid, Barcelona oder Manchester United gesehen. Würde ihm aktuell auch einen der Vereine oder City ans Herz legen, sollte er wirklich wechseln wollen. Bei ihm würde ich es wenigstens verstehen. Zwei mal das Triple geholt, da kann man sich schon mal ein neues Abenteuer suchen. Für mich der derzeit beste IV neben Ramos. Seine Lücke würde schwer zu füllen!

    Für einen angeblich besten IV hat er aber in Lissabon eine Menge Fehler gebaut, die zum Glück gerade im Endspiel ohne Folgen blieben.

    Die vermutliche Forderung des Jesus Jünger über 25 Millionen € im Jahr ist einfach nur pervers und in Corona Zeiten einfach unanständig.

    Der wesentlich wichtigere Spieler für Bayern ist Thiago!

  • Fußball auf diesem Level ist eben zu 95% Geschäft und nicht Romantik

    Das ist mir durchaus klar. Werde ich auch nicht verändern können und akzeptiere das ja zum großen Teil. Aber es gibt auch Grenzen. Und ich finde das es z.B. bei den Spielerberatern äußerst schräge Typen gibt, die für mich nicht besonderes seriös sind. Warum muss man mit solchen Leuten zusammenarbeiten? Ich will jetzt hier keine Moraldiskussion führen, ich bin auch kein Heiliger, aber so ein paar Werte vermisse ich schon bei dem ein oder anderen Spieler.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Da muss man die Kirche mal im Dorf lassen. 125 Millionen Euro für so einen Spieler über 5 Jahre sind fast ein Schnäppchen. Da war der Hernandez deutlich teurer auf 5 Jahre gesehen. Und wenn 125 Millionen Euro biblischen Ausmaßes sind, was sollen dann die 1,2 Milliarden (700 Ablöse plus 100 im Jahr) von Messi darstellen, die er im Sommer für 5 Jahre gekostet hätte? ;)


    So sehr ich den Unmut verstehe, so undifferenziert sind die genannten Summen. Ablöse plus Handgeld plus Gehalt sollte immer auf die gesamte Vertragslaufzeit verglichen werden. Ich würde ihm einen 20 Millionen Vertrag (auf einer Stufe mit Manuel und Robert) auf 3 Jahre anbieten mit einem optionalen Jahr zum Verlängern für den Verein. Das abgehobene an seiner Forderung ist lediglich die Länge des gut bezahlten Vertrages. An sich sind das aber vertretbare jährliche Summen. Boateng wird auch nicht jünger. Da sollte man wenigstens den Alaba um einen gewissen Preis behalten. Mit Davies und dem Champions League Sieg hat man ohnehin schon ein Schnäppchen und viel Gewinn gemacht.


    Mit der selben Logig könnte man das auch dem Verein vorhalten: "Schaut nicht nur auf das Geld" :P

  • Hernandez verdient 13 Mio., d.h. bei ihm kommt man insgesamt auf 145 Mio. für 5 Jahre, inkl. krasser Ablöse. Der kriegt die Hälfte dessen, was Alaba angeblich fordert. Und bei dem "angeblich" muss man auch Halt machen, denn das passt nicht zu den Stimmen aus dem Verein, man sei optimistisch usw.

  • Mit der selben Logig könnte man das auch dem Verein vorhalten: "Schaut nicht nur auf das Geld" :P

    Du weißt aber schon, dass wir ein Wirtschaftsunternehmen sind, dass nicht wie ein Staat in Ciorona-Zeiten einfach mal die Gelddruckmaschine anschmeißen und quasi unbegrenzt Schulden machen kann?


    Eine der Devisen des Vereins ist, dass wir nicht mehr Geld ausgeben als wir einnehmen, also keine Verluste machen. Und gerade in Corona-Zeiten einfach mal so Gehälter über 20 Mio pro Jahr zu zahlen, ist dann einfach nicht drin und das ist auch gut so.


    Denn nicht nur, dass wir so schnell in den Verlustbereich rutschen würden, viel nachhaltiger wäre noch das Problem, dass die anderen Spieler dann ebenfalls in Alaba-Gehaltsregionen aufrücken wollen und so die Gehaltsspirale sich noch einmal stark beschleunigen würde. Und eigentlich ist ja eher das Gegenteil angedacht.


    Also im Zweifel bei so unanständigen Gehaltsforderungen, die jeden Rahmen sprengen. lieber mal des Spieler gehen lassen, auch um den anderen Spielern zu zeigen, dass es auch Grenzen gibt.

    0

  • Das ist ja das Hauptproblem, einige hier schreien auf bei Alabas angeblicher Forderung, das ein möglicher Ersatz auch Gehalt + Ablöse kostet lassen die meisten außen vor.


    Mal ganz ehrlich, sollte Brazzo tatsächlich 11 Mio Grundgehalt und 6 mio Max Bonus geboten haben, dann hätte ich an Alaba auch 25 gefordert. 11+6 ist eine Frechheit bei seinem Standing und Output.


    Alaba wird diese Summe bekommen, schätze 18-19 wird die Realität bei uns werden und die wird er nehmen, aber nächsten Sommer ablösefrei kriegt er die 25

    0

  • Naja, 40 Mio. aufwärts könnte man PSG oder City bestimmt aus den Rippen leiern, haben beide Bedarf

    Für ihn gilt mE das Gleiche wie für Thiago. Unser sportlicher Erfolg hängt nicht an seinem Verbleib. Er ist zwar etwas wichtiger als Thiago, aber genauso leicht zu ersetzen.

    Daher würde ich ganz klar eine Linie setzen: Das ist unser Angebot, mehr gibt es nicht, wenn dir das nicht reicht, guck, ob du an anderer Stelle mehr bekommst.

    Und Tschüß.

    Ich sehe ihn auch bei Weitem nicht in der Kategorie von Neuer oder Lewa. Daher finde ich unser angebliches Angebot schon sehr hoch gegriffen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Für ihn gilt mE das Gleiche wie für Thiago. Unser sportlicher Erfolg hängt nicht an seinem Verbleib. Er ist zwar etwas wichtiger als Thiago, aber genauso leicht zu ersetzen.

    Daher würde ich ganz klar eine Linie setzen: Das ist unser Angebot, mehr gibt es nicht, wenn dir das nicht reicht, guck, ob du an anderer Stelle mehr bekommst.

    Und Tschüß.

    Ich sehe ihn auch bei Weitem nicht in der Kategorie von Neuer oder Lewa. Daher finde ich unser angebliches Angebot schon sehr hoch gegriffen.

    Den Fehler hat man schon mit Toni Kroos gemacht. Höheres Gehalt ist günstiger als Ablöse + normales Gehalt für einen anderen Spieler und den musst du erst mal intigrieren und einschlagen muss er auch noch und ins Team passen ;) bei Alaba hat man eine sichere Bank. Durch die Qatar (leider) Gelder und neuen Sponsoring Deals und Filialen in China ist der Gewinn in den letzten Jahren ordentlich gestiegen. Klar fehlt die volle Hütte aber die Fernsehgelder hat man in der Corona Zeit mit nur 2-3% Verlust auf 5 Jahre verlängern können und das ist dann schon ein Bärenanteil.

  • Ich finde die Summe von 125 Millionen einfach nur krank, sollte sie stimmen. Der Uli hat es doch gesagt, es kommt nicht auf die letzte Million an. Der Beraterwechsel deutet aber darauf hin, dass es Alaba doch darauf ankommt. Ich frage mich ernsthaft ob die Jungs eigentlich wissen, wie gut sie gebettet sind. Schade eigentlich, ich hatte Alaba anders eingeschätzt.

    0

  • Den Fehler hat man schon mit Toni Kroos gemacht. Höheres Gehalt ist günstiger als Ablöse + normales Gehalt für einen anderen Spieler und den musst du erst mal intigrieren und einschlagen muss er auch noch und ins Team passen ;) bei Alaba hat man eine sichere Bank.

    Nein.

    Höheres Gehalt bei X bedeutet, dass Y, Z, A,B und C auch ein hörers Gehalt haben wollen.

    Eine unendlicher Kreislauf.

    Am Ende steht die Frage, ob wir uns dann überhaupt noch jemanden im internationalen Klasse-Bereich leisten können.

    Wir wollen sicher nicht der FCB(arcelona) 2.0 werden.

    Sollte uns Alaba verlassen, würden wir dann zwar einen absoluten Leistungsträger verlieren, aber langfristig den Zahavis dieser Welt zeigen, dass wir so eine Sch.... nicht mitmachen.

  • Ich finde die Summe von 125 Millionen einfach nur krank, sollte sie stimmen. Der Uli hat es doch gesagt, es kommt nicht auf die letzte Million an.

    Na wenn der Uli das sagt... genau der richtige, der sich darüber äußern kann, in welchen Dimensionen man mit Geld umgehen kann und wie man es betrachten muss.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Es geht ja auch nicht nur darum, dass solche Forderungen (sofern wahr) in der heutigen Zeit pietätlos erscheinen - es ist einfach auch ein finanzielles Risiko. Der Vergleich zu Hernansez hinkt, denn einerseits war dieser zum Zeitpunkt der Verpflichtung 22, andererseits hatten wir damals das Geld als free Cash-flow und wollten zusätzlich auch eine Duftmarke setzen.


    Wie gerade schon gesagt, ich riskiere ein gewachsenes Gehaltsgsfüge zu killen, wenn man diese Summe zahlt.

    Niemand kann aktuell abschätzen, ob in den nächsten Jahren die gleichen Summe fliessen werden. Die Kosten für den Kader sind eh in den letzten Jahren exorbitant gestiegen.


    Daher ist es natürlich ein Risiko, einem Spieler mal eben 20% mehr zu zahlen als dem bisherigen Spitzenreiter. Hinzu kommt, dass diese Summen aktuell kein Verein zahlen würde.


    Wie gerade schon beschrieben, bis auf Chelsea hat 3 Wochen vor Ende der Transferperiode niemand wirklich viel Geld ausgegeben. Das hat Gründe.


    Wo die besagte Grenze zwischen „Kosten für Verbleib vs. Neuanschaffung weiß ich auch nicht. Ich hatte auch 20 für 4 Jahre gedacht. 25 für 5 sind dann schon im Gesamtpaket mal eben 45 Mio mehr.


    Aktuell spricht die Leistung von Alaba sicherlich für ihn - allerdings sind auch wir ein berechtigt stolzer Verein, der sich auch nicht komplett diktieren lassen will/sollte.


    Schon die Entscheidung, einen Typen wie Zahavi zu installieren obwohl der FCB bisher nicht dafür bekannt war schlecht/unfair zu zahlen war sicherlich der erste irritierende Punkt.

    Diese Forderung führt vllt irgendwann dazu, dass auch der FCB sagen könnte „Dann setzen wir halt auf Pavard, Süle und Hernandez in der IV und suchen einen top RV oder klopfen nochmal bei Upamecano an, der nebenbei deutlich jünger ist.


    Wie gesagt, ein wirklich nerviges Thema.

    "Du siehst die Welt nicht so wie sie ist, du siehst die Welt so wie du bist."



  • Ein nerviges Thema, bei dem Alaba aber alle Trümpfe in der Hand hält. Der kann sich das 10 Monate lang überlegen und wenn alle Stricke reißen, kann er dann noch immer bei uns verlängern.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Sollte Alaba so etwas tatsächlich durchziehen wird es ein interessantes letztes Jahr

    für ihn beim FCB.


    Er würde sein bisheriges Lebenswerk und seine Lobby beim FCB komplett aufs Spiel setzen.


    Und das nur aus undankbarer Habgier. So dann zumindest der Tenor.

    "Du siehst die Welt nicht so wie sie ist, du siehst die Welt so wie du bist."



  • ich lese den Kicker Artikel so:

    Der Berater fordert für Alaba 20 Millionen im Jahr und für seine Beratertätigkeit ein Honorar von 25 Millionen verteilt auf die Vertragslaufzeit von 5 Jahren.
    so kommen die 125 Millionen zusammen