• Die ausgeplauderten Interna bzgl. Tauschidee kam übrigens von Alaba. Brazzo hat das jetzt nur deswegen kommentiert und er hat klar gesagt, dass das nie wirklich Thema war. Nur mal so nebenbei...

    es geht um die Internas bei Neuer und bei Alaba bis gestern.


    Auch Neuer hat hier so maximal diplomatisch wie möglich die Quelle genannt: Brazzo

    0

  • Pini Zahavi und George Alaba waren bei dem Treffen am 23. Oktober überrascht, als die Bayern das 8-Tage-Ultimatum stellten. Zahavi und George sagten damals, dass sie sich bis dahin nicht entscheiden werden. Beide wussten, dass Präsident Herbert Hainer am Sonntag im Fernsehen sprechen würde.#alaba


    Quelle

    0

  • Wie soll Kalle im März etwas dementieren was vermutlich erst im Sommer geschieht? Wieso soll Brazzo im November etwas aus dem Juni leugnen, was im März natürlich noch dementiert wurde?

    die Tauschidee stammt doch von da. Oder täusche ich mich?


    lass mas guad sei.

    Spieler, Berater und Verein haben nicht gut performed. Nur wird Alaba gehen, Brazzo aber bleiben und in Anbetracht von Brettern wie Kimmich, Goretzka, Süle, usw. sollte er seine Quote deutlich steigern.

    0

  • die Tauschidee stammt doch von da. Oder täusche ich mich?


    lass mas guad sei.

    Spieler, Berater und Verein haben nicht gut performed. Nur wird Alaba gehen, Brazzo aber bleiben und in Anbetracht von Brettern wie Kimmich, Goretzka, Süle, usw. sollte er seine Quote deutlich steigern.

    Keine Ahnung wann die Tauschidee von wem auch immer vorgebracht wurde.


    Es ist zumindest nicht unwahrscheinlich dass dies im Sommer, in der Endphase der Sane Verhandlungen passierte. Und das würde erklären warum das für Kalle im März nur "Grimms Märchen" waren, und Brazzo trotzdem davon reden könnte.


    Im Juni gab es ja mehrere merkwürdige Spielertausche, zB Pjanic und Arthur, das war angesichts knapper Corona Kassen wohl auch betriebswirtschaftlich eine allgemein gern gesehene Maßnahme.

    0

  • Keine Ahnung wann die Tauschidee von wem auch immer vorgebracht wurde.


    Es ist zumindest nicht unwahrscheinlich dass dies im Sommer, in der Endphase der Sane Verhandlungen passierte. Und das würde erklären warum das für Kalle im März nur "Grimms Märchen" waren, und Brazzo trotzdem davon reden könnte.


    Im Juni gab es ja mehrere merkwürdige Spielertausche, zB Pjanic und Arthur, das war angesichts knapper Corona Kassen wohl auch betriebswirtschaftlich eine allgemein gern gesehene Maßnahme.

    also weiß man es nicht.


    Pjanic und Arthur waren für Barca betriebswirtschaftlich überlebensnotwendig.

    0

  • Pini Zahavi und George Alaba waren bei dem Treffen am 23. Oktober überrascht, als die Bayern das 8-Tage-Ultimatum stellten. Zahavi und George sagten damals, dass sie sich bis dahin nicht entscheiden werden. Beide wussten, dass Präsident Herbert Hainer am Sonntag im Fernsehen sprechen würde.#alaba


    Quelle

    Alaba sollte zusehen, dass er seine sieben Sachen packt und die Sache nicht mehr weiter kommentiert. Ist das eine dreckige Schiene, die Papa Alaba und Zahavi sowie David selbst da fahren...

  • also weiß man es nicht.


    Pjanic und Arthur waren für Barca betriebswirtschaftlich überlebensnotwendig.

    Wenn man es nicht weiß, wieso hängst du dich dann so an der Diversität beider Aussagen auf, obwohl es einen sehr simplen Grund dafür geben kann?


    Priceless

    0

  • die Tauschidee stammt doch von da. Oder täusche ich mich?


    lass mas guad sei.

    Spieler, Berater und Verein haben nicht gut performed. Nur wird Alaba gehen, Brazzo aber bleiben und in Anbetracht von Brettern wie Kimmich, Goretzka, Süle, usw. sollte er seine Quote deutlich steigern.

    Nicht gut prformed ist aber was anderes als zu behaupten, das gelogen wurde - und das hast du ihnen vorgeworfen.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Wenn man es nicht weiß, wieso hängst du dich dann so an der Diversität beider Aussagen auf, obwohl es einen sehr simplen Grund dafür geben kann?


    Priceless

    und es kann einen noch simpleren Grund geben, dass es das eben gab, und es wie seit längerem mal wieder an der Kommunikation hapert. Erleben wir ja seit 2016 wöchentlich.

    0

  • https://www.tz.de/sport/fc-bay…si-flick-zr-90089595.html


    .. über ein angeblich geplantes Tauschgeschäft mit David Alaba: „In dieser Transfermarktperiode wussten wir, dass Corona alle Klubs finanziell treffen wird. Da war klar, dass alle Klubs nach Konstrukten für Transfers suchen werden. Dieses Modell habe ich einmal kurz mit seinem Berater Pini Zahavi besprochen, aber dann war das auch schon wieder vom Tisch. Wenn ein Spieler wie er einen Klub am Ende der Saison ablösefrei verlässt, ist das ein Supergau.“

    Wo soll denn da noch ein Interpretationsspielraum sein?
    Brazzo hat die Tauschidee mit Zahavi besprochen. Das hat er ja WORTWÖRTLICH zugegeben. Und weiterhin plappert Brazzo auch noch aus, dass die Idee hierzu von den Klubs (Man City und Bayern) kommt und nicht von Zahavi.

    Sorry, dieser Typ ist komplett unfähig, solche komplexen Verhandlungen zu führen. Alaba hat in diesem Punkt also die Wahrheit gesagt und Rummenigge glatt gelogen. Von wegen Grimms Märchen!

  • Aber mal ein ganz anderer Gedanke.


    Unsere Verantwortlichkeiten haben in den vielen Jahren immer ihre eigene Vorstellungen von Kader und Einkaufspolitik gehabt.


    Kein Trainer hatte dabei wirklich das letzte Wort, sondern max ein geduldetes Mitspracherecht oder ab und zu mal einen Joker.


    IdR wurde den Trainern doch der Kader vor die Nase gesetzt. Der Kader, von dem die sportlichen Verantwortlichen überzeugt waren. Genau diese Chefs habe ja alle selbst fast alles gewonnen, gelten international als Experten und wurden überall im Fussballwesen für ihr Know-How geschätzt.

    So doch auch heute.

    Flick schwärmt weiter sportlich als auch charakterlich von DA, es mag aber vllt auch Verantwortliche geben, die Alaba in den letzten Monaten sehrwohl nicht mehr als das Nonolus-Ultra in der IV gesehen haben.


    Vllt war man auch deshalb nicht mehr bereit mehr zu zahlen. Man sieht Alaba vllt auch als entbehrlicher als der Trainer.


    Genau danach sieht es doch jetzt aus.


    Die Unruhe jetzt braucht niemand, den Kader aber mit Blick in die Zukunft gezielt zu verjüngen/verbessern ist dann nicht verkehrt. Sicherlich muss der Ersatz dann aber auch passen, damit diese Theorie aufgeht.

    "Du siehst die Welt nicht so wie sie ist, du siehst die Welt so wie du bist."



  • Wenn man es nicht weiß, wieso hängst du dich dann so an der Diversität beider Aussagen auf, obwohl es einen sehr simplen Grund dafür geben kann?


    Priceless

    Der Grund ist für ihn doch gaz einfach - Brazzo ist an allem schuld! Das ist doch schon fast eine Phobie.

    Egal was passiert, egal wer was tut - Brazzo ist seit 2016 an allem schuld.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • https://www.tz.de/sport/fc-bay…si-flick-zr-90089595.html


    .. über ein angeblich geplantes Tauschgeschäft mit David Alaba: „In dieser Transfermarktperiode wussten wir, dass Corona alle Klubs finanziell treffen wird. Da war klar, dass alle Klubs nach Konstrukten für Transfers suchen werden. Dieses Modell habe ich einmal kurz mit seinem Berater Pini Zahavi besprochen, aber dann war das auch schon wieder vom Tisch. Wenn ein Spieler wie er einen Klub am Ende der Saison ablösefrei verlässt, ist das ein Supergau.“

    Wo soll denn da noch ein Interpretationsspielraum sein?
    Brazzo hat die Tauschidee mit Zahavi besprochen. Das hat er ja WORTWÖRTLICH zugegeben. Und weiterhin plappert Brazzo auch noch aus, dass die Idee hierzu von den Klubs (Man City und Bayern) kommt und nicht von Zahavi.

    Sorry, dieser Typ ist komplett unfähig, solche komplexen Verhandlungen zu führen. Alaba hat in diesem Punkt also die Wahrheit gesagt und Rummenigge glatt gelogen. Von wegen Grimms Märchen!

    Sehe ich komplett anders. Die Idee kam von City, also sagt Brazzo das auch Zahavi und sagt aber auch, dass das definitiv nichts wird. Das ist kurz besprochen. Dass Zahavi dann Alaba anruft und mit ihm diese Version der Story ausmacht, sollte nicht mehr verwundern.

  • Sehe ich komplett anders. Die Idee kam von City, also sagt Brazzo das auch Zahavi und sagt aber auch, dass das definitiv nichts wird. Das ist kurz besprochen. Dass Zahavi dann Alaba anruft und mit ihm diese Version der Story ausmacht, sollte nicht mehr verwundern.

    Also wenn das definitiv nichts wird, warum hockt er sich an den Tisch und erzählt Zahavi davon.

    Das passt nicht.

  • https://www.tz.de/sport/fc-bay…si-flick-zr-90089595.html


    .. über ein angeblich geplantes Tauschgeschäft mit David Alaba: „In dieser Transfermarktperiode wussten wir, dass Corona alle Klubs finanziell treffen wird. Da war klar, dass alle Klubs nach Konstrukten für Transfers suchen werden. Dieses Modell habe ich einmal kurz mit seinem Berater Pini Zahavi besprochen, aber dann war das auch schon wieder vom Tisch. Wenn ein Spieler wie er einen Klub am Ende der Saison ablösefrei verlässt, ist das ein Supergau.“

    Wo soll denn da noch ein Interpretationsspielraum sein?
    Brazzo hat die Tauschidee mit Zahavi besprochen. Das hat er ja WORTWÖRTLICH zugegeben. Und weiterhin plappert Brazzo auch noch aus, dass die Idee hierzu von den Klubs (Man City und Bayern) kommt und nicht von Zahavi.

    Sorry, dieser Typ ist komplett unfähig, solche komplexen Verhandlungen zu führen. Alaba hat in diesem Punkt also die Wahrheit gesagt und Rummenigge glatt gelogen. Von wegen Grimms Märchen!

    Noch jemand der keinen Kalender lesen kann.

    0

  • Der Grund ist für ihn doch gaz einfach - Brazzo ist an allem schuld! Das ist doch schon fast eine Phobie.

    Egal was passiert, egal wer was tut - Brazzo ist seit 2016 an allem schuld.

    Er kann es halt nicht. Guter Jugendscout. Aber dafür braucht es keinen Posten als Sportvorstand. Die Liste an Peinlichkeiten ist lang. Genauso lang hier die Ausreden, warum man ihn für elementare Aufgaben seines Postens nicht verantwortlich machen darf. Die Argumente sind die gleichen wie die, die pro Kovac oder Ancelotti gepredigt wurden. Blöd nur, dass wir mittlerweile bei Vertragsverhandlungen den kürzeren ziehen und beste Substanz verlieren. Aber hey. Der Brazzo. Keine Schuld. Was sonst?

    0

  • Wird sich jetzt in jedem Fred an Brazzo abgearbeitet?


    Jetzt fehlt noch der tabu1111 oder so...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Sehe ich komplett anders. Die Idee kam von City, also sagt Brazzo das auch Zahavi und sagt aber auch, dass das definitiv nichts wird. Das ist kurz besprochen. Dass Zahavi dann Alaba anruft und mit ihm diese Version der Story ausmacht, sollte nicht mehr verwundern.

    So siehts aus.


    Und der Satz hier:


    "Wenn ein Spieler wie er einen Klub am Ende der Saison ablösefrei verlässt, ist das ein Supergau.“


    wurde an die vorherigen Aussagen hinten dran gedichtet und ist in dem Zusammenhang gar nicht gefallen. Den Satz hat Brazzo später gesagt als er zu einem möglichen ablösefreien Abgang 2021 gefragt wurde. Peinlich.