David Alaba

  • 442 wollten wir doch als Quelle hier nicht mehr. Im Grundsatz hast du recht aber ich bin mir sicher, dass Alaba sowas jetzt nicht sagen würde, der braucht zahlungsunfähige und willige Interessenten sonst drückt er seinen eigenen Preis

    Die original Quelle ist Jose Felix Diaz von der Marca, 442 hat es nur abgeschrieben.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Eine gewisse Schadenfreude wäre schon da...die lassen da jahrelang für ein Schweinegeld Edelbankdrücker wie Kaka, James und Bale auf der Tribüne rumsitzen, aber wenn der kleine David ankommt ist bei den Königlichen plötzlich die Klimpergeld-Kasse leer. Aber naja, die werden schon noch nen Notgroschen finden um ihn und seinen Piranha zu bezahlen.

  • klar kann man dieses öffentliche Trauerspiel auch Brazzo ankreiden. nur was hätte er denn von der Schlammschlacht? und wer im Vorstand hat die besten Verbindungen zur Presse?

    Brazzo wollte allen zeigen, was und vor allem wie er kann, aber es kam alles ganz anders.


    Thiago und Alaba haben nun bei uns

    keine Heimat mehr. Dass, z.B., bei Müller geräuschlos gelaufen ist bestätigt exzellent das alles nicht über Brazzo gelaufen ist, sonst hättest Du folgendes zu Ohren bekommen


    Denn mir habnd in München kain föste Haimet, sundern suechend um de kümftige.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • De Bruyne sagte, er wolle bei Shitty bleiben, ergo kein Agent nötig.

    Alaba nahm Agent, ergo er möchte nicht beim FCB bleiben.


    So langsam macht das Sinn. Man tut so als ob, stellt aber inakzeptable Forderungen und treibt den FCB zu sehr großzügigen Angeboten. Die dann hoffentlich als Maßstab für Real dienen.


    Wir werden von der Alaba Truppe anscheinend benutzt und veraaaascht.

    0

  • Zu dem Ergebnis muss man fast kommen. Das mit De Bruyne zeigt, wie es gehen kann wenn man will. Ich denke, dass das größte Problem bei Alaba der Vater ist.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Zu dem Ergebnis muss man fast kommen. Das mit De Bruyne zeigt, wie es gehen kann wenn man will. Ich denke, dass das größte Problem bei Alaba der Vater ist.

    Leute, wer den Zahavi anschleift, signalisiert dem aktuellen Verein doch ganz klar, dass er einen Vereinswechsel anstrebt, falls das Gehalt nicht drastisch erhöht wird.

    Weil bei einem Wechsel die Kasse bei Zahavi noch mehr klingelt als bei einer Vertragsverlängerung.

    Das war ja bei Lewandowski auch so, als er zu Real wollte und Zahavi anschleifte.

    Danach haben wir Lewy mit Geld zugeschissen, dass er den Vertrag verlängert.

    Den Unterschied zwischen Lewandowski und Alaba muss ich hier niemanden im Forum erklären.

    Die einzigen, die das wohl nicht kapieren, heißen George und David Alaba.

  • Das größte Problem von David Alaba ist David Alaba.


    Der ist keine 17 mehr, sondern 28 und eigentlich Herr seines eigenen Willens.


    Man muss ihn nicht in Schutz nehmen, er ist kein kleines Kind mehr, sondern für sein Leben vollumfänglich selbst verantwortlich.


    Er wollte Zahavi als Berater, er wollte mehr als 17 Millionen, das ist sein eigener freier Wille.


    Der arme David, ich kann es nicht mehr hören.


    Ich mache ihm keinen Vorwurf das er mehr Kohle will, das ist legitim, aber dieses unwürdige Gewinsel und Schauspiel geht mir gehörig auf die Nüsse.

    Er bewegt sich seit Jahren in einem Haifischbecken und es ging ihm offensichtlich gut dabei, jetzt auf einmal fehlt dem armen Jungen die Wertschätzung...

    Wo ist eigentlich die Wertschätzung von Fußballern ihren Vereinen gegenüber, die ihnen dieses Leben überhaupt ermöglichen?


    Es ist ein knallhartes Geschäft von beiden Seiten und genau so sollte man damit umgehen, dieses sinnlose Getöse und Schauspiel ist unnötig und nervt

    0

  • Ich glaube, dass er nicht von allein auf Zahavi gekommen ist. Den Floh wird ihm Lewy ins Ohr gesetzt haben. Der hat den Mann hier angeschleppt und salonfähig gemacht. Worin genau die Logik für den Spieler besteht, vermag ich aber auch nicht zu sagen. Lass es am Ende 10 Millionen sein, die Zahavi fordert, dann sind das dennoch 10 Millionen, die dem Klub als Spielraum für den Spieler fehlen. Es kann mir doch keiner sagen, dass das Mehr an Gehalt, das Zahavi da fordert, das aufwiegt. Zumal Zahavi seine Rechnung bisher nur einem zukommen lässt, nämlich David.


    Aber gut, wenn Marca jetzt schon schreibt, dass wie erwartet Ramos Priorität hat und das Geld für Alaba nicht da sei, dann spricht das genau für das, was ich seit Monaten geschrieben habe: Wir wissen durch unsere Verbindungen nach Spanien sehr genau, was Real und Barca zahlen können bzw wollen. Wenn es ums Geld geht, wird er sich Spanien abschminken können. Da muss er nach England.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Aber gut, wenn Marca jetzt schon schreibt, dass wie erwartet Ramos Priorität hat und das Geld für Alaba nicht da sei, dann spricht das genau für das, was ich seit Monaten geschrieben habe: Wir wissen durch unsere Verbindungen nach Spanien sehr genau, was Real und Barca zahlen können bzw wollen. Wenn es ums Geld geht, wird er sich Spanien abschminken können. Da muss er nach England.

    https://www.fussballeuropa.com…mos-zu-psg-locken-2020-11

    "Wenn du kommst, verlängere ich" So wollte Neymar Sergio Ramos zu PSG locken

    Komischerweise ruft Neymar nicht David Alaba an, sondern Sergio Ramos. ^^

  • Aber gut, wenn Marca jetzt schon schreibt, dass wie erwartet Ramos Priorität hat und das Geld für Alaba nicht da sei, dann spricht das genau für das, was ich seit Monaten geschrieben habe: Wir wissen durch unsere Verbindungen nach Spanien sehr genau, was Real und Barca zahlen können bzw wollen. Wenn es ums Geld geht, wird er sich Spanien abschminken können. Da muss er nach England.

    Und sollten wir nicht noch einknicken, hat sich der gute David aber mal ordentlich verpokert. Aus einer objektiven Sicht heraus kann ich es nachvollziehen, dass Barca oder Real reizvoll sind. Ob Alaba aber auch selbst nach England will um dort 2-3 Millionen mehr zu verdienen, im Gegenzug aber den FCB aufgeben muss? Das ist für mich die entscheidende Frage. Ich schätze die Situation schon so ein, dass er nicht auf Verdeih und Verderb zu irgendeinem Club wechseln möchte, sondern für sich selbst eine exklusive Auswahl bedacht hat. Aus seiner Sicht dann natürlich ärgerlich, dass diese exklusive Auswahl kein Interesse oder andere Baustellen hat.

  • Es gibt nicht nur England

    PSG und Juve sind bekanntermaßen auch sehr interessiert

    Juve haben den großen Vorteil das sie ihm netto eher das bieten können als andere wegen der günstigen Steuer und Abgabensituation.

  • Klar, das Timing ist für ihn katastrophal. Aber das lässt sich nicht ändern. Er will ja scheinbar auch den 5-Jahres-Vertrag. Er könnte ja auch für 2 Jahre unterschreiben und es dann noch mal versuchen. Wenn ich halt nur zwei Ziele habe, zu denen ich mir einen Wechsel vorstellen kann, dann sollte ich es mir dem Heimatklub halt nicht so verscherzen.


    Ich bin mir jedoch sicher, dass Alaba den aktuellen Deal jederzeit unterschreiben könnte, wenn er wolle. Allerdings bleibt er dann sicher auf den Kosten für Zahavi sitzen, denn ich glaube nicht, dass wir da einknicken.


    EDIT: Juve überlegt doch sogar Ronaldo abzugeben. Schon letztes Jahr war das Thema. Die haben da nicht das Geld für Alaba. Und bei PSG wird Leonardo vermutlich bald Alegri anschleppen und der setzt auf Verteidiger der klassischen Schule und nicht auf nen Spieler der Marke Alaba. Das kannst du knicken.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Welcher Club hat denn momentan die Möglichkeiten einem Alaba 20 mio zu zahlen?

    Sogar Real muss Gehalt einsparen.

    PSG oder Chelsea

  • Diese eierlose Geheule von Fußballern, wenn es um das Gehalt geht, ist einfach nur peinlich.
    Da heulen Alaba, Neuer& Co, dass Zahlen in den Medien auftauchen.

    Wenn du glaubst, dass du 20 Millionen verdienen solltest, dann steh doch einfach dazu.
    Da lobe ich mir den US-Sport. Die verdienen noch viel mehr und stehen dazu, dass sie noch viel mehr wollen. Fans finden es unmöglich, alle Sportsendungen diskutieren, ob Spieler X das Gehalt verdient und dennoch wird gespielt.

    0