David Alaba

  • Unabhängig davon, daß man im Winter keine nennenswerte Ablöse für ihn bekommt, wird Alaba hier bis Sommer bleiben.

    Flick sieht ihn natürlich anders als viele hier im Forum.

    Mich nervt Alaba mit seiner Pokerei auch, aber nun wöchentlich immer nur ihm hier seine schwachen Leistungen um die Ohren zu hauen ist auch nicht richtig.

    Da kann man Spiel für Spiel auch problemlos 6 andere mit aufzählen.

    Auch Alaba spielt hier ohne Pause durch was ja bei anderen als Entschuldigung dient.

  • Unabhängig davon, daß man im Winter keine nennenswerte Ablöse für ihn bekommt, wird Alaba hier bis Sommer bleiben.

    Flick sieht ihn natürlich anders als viele hier im Forum.

    Mich nervt Alaba mit seiner Pokerei auch, aber nun wöchentlich immer nur ihm hier seine schwachen Leistungen um die Ohren zu hauen ist auch nicht richtig.

    Da kann man Spiel für Spiel auch problemlos 6 andere mit aufzählen.

    Auch Alaba spielt hier ohne Pause durch was ja bei anderen als Entschuldigung dient.

    Die "anderen" verlangen aber keine 20 Mio p.a. und die beiden, die das kriegen, sind alle vier Tage unsere Lebensversicherung.

  • Über die Belastung brauchen wir nicht reden. Er ist aber ein großer Unsicherheitsfaktor in unserer Abwehr geworden.


    Unsere jetzige Spielweise deckt schonungslos seine Defizite auf.

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • Man muss jetzt aber nicht immer nur ihn rauspicken. Müll spielen genug andere auch.

    Alleine gestern Pavard, Tolisso oder Hernandez, der Förster gestern eine Riesenchance aufgelegt hat.

    Und auch die anderen spielen nicht für Peanuts und werden in den nächsten Verhandlungen auch das Beste für sich rausholen wollen.

  • Alaba will anscheinend unbedingt wieder auf die linke AV-Position, für die er hier hinter Davies nur noch zweite Wahl ist. IV geht nur hier im FCB-System, 6er nur bei einem Durchschnittsverein, mit dem er international keinen Blumentopf gewinnen kann.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Man muss jetzt aber nicht immer nur ihn rauspicken. Müll spielen genug andere auch.

    Alleine gestern Pavard, Tolisso oder Hernandez, der Förster gestern eine Riesenchance aufgelegt hat.

    Und auch die anderen spielen nicht für Peanuts und werden in den nächsten Verhandlungen auch das Beste für sich rausholen wollen.

    Natürlich und das ist ja auch legitim.


    Nur wenn man das macht und dann Anspruch und Wirklichkeit Galaxien auseinander liegen, fällt es nun mal auf.


    Und da hilft auch kein whataboutism, er hat 20 Millionen gefordert, er spielt scheisse, er bekommt die Kritik....

    0

  • Man überlege mal Alaba würde sich in der momentanen Situation mal richtig schwer verletzen (Kreuzband oder ähnlich), da wäre er doch völlig im allerwertesten.

    Daran kann man aber die Weitsichtigkeit des Teams um und mit Alabama erkennen.



    Nu gib mir Kalk sonst läuft hier nix, Kalk, Kalk, Kalk

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • Man überlege mal Alaba würde sich in der momentanen Situation mal richtig schwer verletzen (Kreuzband oder ähnlich), da wäre er doch völlig im allerwertesten.

    Daran kann man aber die Weitsichtigkeit des Teams um und mit Alabama erkennen.



    Nu gib mir Kalk sonst läuft hier nix, Kalk, Kalk, Kalk

    in diesem Fall würde unser Verein David aber nicht im Stich lassen und ihm sicher einen guten Vertrag anbieten, so machen wir das im Normalfall

    0

  • Alaba hat doch immer noch die Chance, den Vertrag anzunehmen. Das ist meinem Verständnis nach der "kleine Türspalt", der noch offen ist, den Kalle meinte. Wenn er den Vertrag dann nur annimmt, weil er sich schwer verletzt hat, wäre das aber in meinen Augen nichts Positives. Klar würden wir ihn nicht hängen lassen und er würde dankend annehmen, aber ich würde dann eher überlegen, ob ein bald 29 jähriger Alaba mit z. B. Kreuzbandriss das Angebot für 4 oder 5 Jahre, das wir ja vor einigen Wochen vorgelegt haben, noch wert ist. Zumal er das ja dann nur aus der Not heraus angenommen hätte und sich sonst, ohne Verletzung, schön vom Acker gemacht hätte. Gerade bei dem exorbitanten Jahresgehalt. Ich denke, wir würden das Gehalt dann noch mal nach unten anpassen (was wohl immer noch sehr gut wäre) und dann muss er schauen, wo er bleibt. Kann er dann ja annehmen.


    Im Endeffekt bin ich mir aber im Moment auch noch nicht sicher, ob er wirklich geht, was schlichtweg daran liegt, dass ich keinen Verein sehe, der diese Forderungen erfüllt. Klar, jetzt lanciert Zahavi an Sport BILD, dass er mit PSG und Chelsea spricht (die könnten es halt bezahlen), aber ich glaube, da hat Alaba selbst kein Interesse und das wird nur gemacht, damit wir, Real und Barca unter Druck gesetzt werden. Das übliche Spiel, wenn langweilige, aber (auch in Krisen) zahlungskräftige Vereine für Gehaltspoker missbraucht werden. Der negative Beigeschmack würde Alaba aber so oder so begleiten, selbst wenn er doch noch hier bleibt. Wenn er dann plötzlich im April unser Angebot aus September 2020 annimmt, dann ist ja vollkommen klar, dass er das nur tut, weil Zahavi keinen gefunden hat, der mehr zahlt. Wenn Alaba wirklich hier bleiben will (und das auch der vordergründige Gedanke ist, nicht die Kohle) und die sehr guten Konditionen annehmen würde, hätte er das ja schon vor Monaten getan. So würden wir dann schnell wir dann schnell zur Notlösung werden, weil keiner die Kohle hingelegt hat. Und das würde die Verhältnismäßigkeit zwischen dem FC Bayern und Alaba im Kontext seiner seit Monaten schwachen Leistungen schon ziemlich ad absurdum führen.

  • Man kann sich auch zum Horst machen und jeden noch so kleinen oder großen Fehler von Alaba in den 90 Minuten ausschlachten. Wem es Spaß macht, bitte.

    Hansi Flick sieht das zum Glück nicht so kleinkariert.

  • Aktuell gibts kein Angebot.

    Die Tür ist offen wenn Alaba von sich aus kommt und den Vertrag annehmen möchte.

    Aber wir werden den Teufel tun Alaba nach einer schweren Verletzung einen so lange laufenden Vertrag anzubieten.


    Und weder Real noch Barca können aktuell so ein Gehalt bezahlen.

    Auch glaube ich nicht das der Sommertransfermarkt normal verlaufen wird. Viele Vereine machen aktuell unglaubliches Minus.

    Und auch uns werden am Saisonende 40-50 mio Gewinn fehlen.


    Auch ohne Corona finde ich das Gehalt von Alaba wahnsinn. Meines erachtens muss er sich ein gutes Stück hinter Müller einreihen.

    Wenn er damit nicht klar kommt ,muss er eben gehen.

  • Man kann sich auch zum Horst machen und jeden noch so kleinen oder großen Fehler von Alaba in den 90 Minuten ausschlachten. Wem es Spaß macht, bitte.

    Hansi Flick sieht das zum Glück nicht so kleinkariert.

    Da braucht man nichts ausschlachten sondern nur mal seine Zweikampfwerte anschauen.

    Das ist absolut indiskutabel was er diese Saison spielt. Er ist damit zwar nicht alleine weil Boateng und Pavard auch schlecht spielen, aber von einem "Abwehrchef" muss man da einfach mehr verlangen.

    Auf Süle wird hier regelmäßig herumgehackt und der ist zusammen mit Lucas mit Abstand unser bester IV.

  • Ich fühle mich mal nicht angesprochen, weil ich nicht "jeden noch so kleinen oder großen Fehler von Alaba in den 90 Minuten ausschlachte" und bin auch der Meinung, dass Alaba nicht der einzige Spieler ist, der derzeit nicht in Form ist, der kleine aber feine Unterschied ist aber, dass Alaba schon nicht mehr in der Weltklasse-Form des Jahresbeginns war, als wir das CL-Finalturnier in Lissabon gespielt haben und die Mannschaft absolut topfit war.


    Im Moment bin ich auch der Meinung, dass die Spieler (inklusive Alaba) nicht 100% fit und stark belastet sind. Er spielt aber seit Monaten schwach, insofern steckt da sicherlich mehr dahinter. Ich finde, man merkt, dass er gedanklich nicht zu 100% bei der Sache ist. Je länger der Poker dauert, desto länger läuft er auch seiner Form hinterher.


    Andere Spieler als Alaba, die bei manchen Fans nicht so eine Lobby haben, würden vermutlich noch viel härter und penetranter negativ thematisiert werden für das, was er abliefert, vor allem im Kontext der Forderungen. Wie schon jemand korrekt schrieb: Die, die die Kohle bekommen, die er haben will, sind trotz der hohen Belastungen seit Monaten unsere Matchwinner. Das spielt meines Erachtens auch in die Gesamtbewertung mit rein.

  • Alaba argumentiert, dass er dem FCB keine Ablöse gekostet hat und er einer der heutigen FCB-Säulen ist. Nach seiner oder Zahavi-Argumentation bekommt ein 4er Winger Costa, der voraussichtlich nur etwa 40% von der Alaba-Spielteit absolvieren wird 12 Mio. BRUTTOGEHALT. ZUM realistischen Vergleich ziehen wir 25% des Zeitarbeitertuschkags ab, weil die Zeitarbeiter teuerer sind als die Angestellten. So kommen wir auf 9 Mio. Bruttogehalt. DA Alaba voraussichtlich ca. 60 % mehr Spielzeit als Costa haben wird, fordert Zahavi 20 Mio Brutto . Nun aber müssen wir ein Corona-Abzug dagegen halten und ca. 15 Mio Bruttogehakt anbieten. Am Ende kostet uns die Zeitarbeit doppelt so viel als es sein muss. Das erschwert uns emens die Vertragsverlängerungen. Grüsse an Brazzo .

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Auf Süle wird hier regelmäßig herumgehackt und der ist zusammen mit Lucas mit Abstand unser bester IV.

    Süle ist unser mit Abstand bester IV ?

    Wo? Auf der Playstation oder in den Bundesligastadien ?

  • Da braucht man nichts ausschlachten sondern nur mal seine Zweikampfwerte anschauen.

    Das ist absolut indiskutabel was er diese Saison spielt. Er ist damit zwar nicht alleine weil Boateng und Pavard auch schlecht spielen, aber von einem "Abwehrchef" muss man da einfach mehr verlangen.

    Auf Süle wird hier regelmäßig herumgehackt und der ist zusammen mit Lucas mit Abstand unser bester IV.

    Süle? Hernandez? Ersterer stagniert seit 1,5 Jahren und der andere liegt nach jedem Zweikampf auf dem Boden, weil er sich selbst verletzt hat.

    0

  • Und auch uns werden am Saisonende 40-50 mio Gewinn fehlen.

    Solche Gewinne haben wir nie gemacht, aber an die 100 Mio. Umsatzverlust könnte es schon gehen, eventuell wird es aber erheblich weniger aufgrund des Triples.

    Schade, dass man Alaba nicht noch abgegeben hat auf den letzten Drücker zusammen mit Thiago. Ich hätte jedenfalls lieber 30 Mio. Ablöse gehabt, als so ein Theater und einen Alaba in der jetzigen Form. Aber vielleicht steigert er sich ja wieder, und spielt eine fundamentale Rolle bei der Triple-Verteidigung;)