• Wenn ich mir etwas wünschen dürfte, dann dass Alaba zu vernünftigen Konditionen verlängert. Ich gehe an der Stelle davon aus, dass die Leistungskurve wieder nach oben zeigt, sobald das Thema vom Tisch ist. Alaba ist definitiv ein überdurchschnittlicher Spieler.

    So ist es.


    Allerdings scheint das aktuell sehr unwahrscheinlich zu sein.


    Ich wäre langsam einfach nur noch froh, wenn das Thema durch wäre. So oder so...

    0

  • Dass er gleich absoluter Spitzenverdiener bei Real sein möchte, halte ich doch eher für unwahrscheinlich. Ich denke auch eher, dass da von der Zeitung noch ein mögliches Handgeld draufgerechnet wurde.


    Ich bin tatsächlich sehr gespannt, wo er letztendlich landet und wie viel er verdienen wird. Die Gehälter kommen ja früher oder später meist irgendwie ans Licht. Ebenso interessant wäre es zu wissen, wie weit der FC Bayern und Alaba wirklich auseinander lagen.


    Trotz des unschönen Spektakels würde ich mich nach wie vor darüber freuen, wenn Alaba hier bliebe. Er ist ein wichtiger Spieler, bereits jetzt eine Vereins-Legende und dazu im besten Fussballalter. Aber ich verstehe auch gut, dass der Verein irgendwo eine Grenze beim Gehalt ziehen muss. Böses Blut gibt es zumindest bei mir nicht, denn die Gehälter der Fussballer bewegen sich seit Langem in einem für den Ottonormalverdiener absurden Bereich. Aus dieser Warte spielt es kaum eine Rolle, ob ein Spieler nun 10 oder 20 Millionen jährlich verdient. Wer da einen Spieler kritisiert, müsste dem Spitzenfussball wohl komplett den Rücken drehen.


    Dass Alaba seinen Wert für uns überschätzt und sich mit seiner Forderung verzockt hat, sehe ich auch so. Einen moralischen Vorwurf mag ich ihm dabei nicht machen. Dass sich jemand in einem hyperkapitalistischen Umfeld gierig verhält, scheint mir fast schon folgerichtig. Ich sehe da aber keinen Unterschied zu unseren anderen Spielern. Da versucht auch jeder rauszuschlagen, was nur irgendwie geht. Im einen Fall klappt es und in einem anderen nicht, aber die Absicht bleibt die Gleiche.

    0

  • Nein das siehst Du falsch.

    Gerade in dem , wie Du Sagst, hyperkapitalistischem Umfeld, wird jeder der sich falsch einschätzt sofort abgeschossen.


    Wenn ich bei Blackrock bin und zu GS will und fordere das gleiche was einer verdient der das dreifache an Profit einbringt, ist man toter als toter Fisch im Pond

  • David Alaba wants €12M per season plus add ons and a commission to his agent as well. @FabrizioRomano


    Laut dem für gewöhnlich sehr gut informierten Fabrizio Romano fordert Alaba 12M + Boni + eine Beratergebühr für Zahavi.
    Damit verdichten sich die Anzeichen, dass die kolportierten Summen stimmen.

    Ebenfalls interessant: Liverpool sei neben Real sehr an Alaba interessiert und bereite ein lukratives Angebot vor, Alaba tendiere jedoch zu Real.

  • Der Abgang von Ballack war damals schmerzvoller, als es bei Alaba sein wird, den können wir intern ersetzen. Was aber trotzdem bedeutet, auch den Kader weiter zu verstärken, als nur zu ergänzen.

    MINGA, sonst NIX!

  • Der Abgang von Ballack war damals schmerzvoller, als es bei Alaba sein wird, den können wir intern ersetzen. Was aber trotzdem bedeutet, auch den Kader weiter zu verstärken, als nur zu ergänzen.

    Im Nachhinein war der Abgang von Ballack goldrichtig. Er hätte uns auf Jahre blockiert, ohne die ganz große Klasse zu haben. Er war nicht der Spieler, der ein Topteam anführen kann.

    War aber gut genug, um einen taktisch limitierten Trainer wie Magath immer wieder zu retten, weil Durchschnittsteams kein Mittel gegen seine Kopfballstärke aus dem Mittelfeld hatten.
    So sorgte der Abgang für die katastrophale Folgesaison und ein Umdenken in einigen Bereichen.

    Im Endeffekt war der Abgang kurzfristig schmerzhaft, aber langfristig gut.

    Ich vermute, dass der Abgang Alabas einfach nur bedeutungslos sein wird. Weder kurzfristig problematisch noch langfristig großartig relevant. Dafür ist er mittlerweile viel zu sehr bestenfalls nur Mitläufer und oft sogar Schwachpunkt.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • David Alaba wants €12M per season plus add ons and a commission to his agent as well. @FabrizioRomano


    Laut dem für gewöhnlich sehr gut informierten Fabrizio Romano fordert Alaba 12M + Boni + eine Beratergebühr für Zahavi.
    Damit verdichten sich die Anzeichen, dass die kolportierten Summen stimmen.

    Ebenfalls interessant: Liverpool sei neben Real sehr an Alaba interessiert und bereite ein lukratives Angebot vor, Alaba tendiere jedoch zu Real.

    Sie bekommen Alaba, wir wieder Thiago, im Winter versteht sich?^^

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • David Alaba wants €12M per season plus add ons and a commission to his agent as well. @FabrizioRomano


    Laut dem für gewöhnlich sehr gut informierten Fabrizio Romano fordert Alaba 12M + Boni + eine Beratergebühr für Zahavi.
    Damit verdichten sich die Anzeichen, dass die kolportierten Summen stimmen.

    Ebenfalls interessant: Liverpool sei neben Real sehr an Alaba interessiert und bereite ein lukratives Angebot vor, Alaba tendiere jedoch zu Real.

    Würde ja wirklich lachen, wenn Alaba 12+6 wollte, Bayern ihm aber nur 11+6 geben wollte und die Verhandlungen deswegen gescheitert sind :D (also lachen über beide Seiten versteht sich)


    Liverpool bekommt ihn hoffentlich nicht. Die machen Thiagos sportliche Karriere schon kaputt.

  • Würde ja wirklich lachen, wenn Alaba 12+6 wollte, Bayern ihm aber nur 11+6 geben wollte und die Verhandlungen deswegen gescheitert sind :D (also lachen über beide Seiten versteht sich)


    Liverpool bekommt ihn hoffentlich nicht. Die machen Thiagos sportliche Karriere schon kaputt.

    Brutto

    Netto


    Kleiner Unterscheid

    0

  • Brutto

    Netto


    Kleiner Unterscheid

    Beim Tweet steht doch nichts von Brutto oder Netto dabei? Fände 12 netto plus x netto Boni schon etwas verrückt ;) das bekommt ja nicht einmal der Robert bei uns und da wollte man deutlich darunter gewesen sein laut Zahavi, der ja auch Robert seinen Vertrag verhandelt hat.

  • Beim Tweet steht doch nichts von Brutto oder Netto dabei? Fände 12 netto plus x netto Boni schon etwas verrückt ;) das bekommt ja nicht einmal der Robert bei uns und da wollte man deutlich darunter gewesen sein laut Zahavi, der ja auch Robert seinen Vertrag verhandelt hat.

    Bei Romano geht es immer um Nettozahlen. Der Mann ist auch verdammt gut vernetzt und haut eigentlich nie Bullshit raus. Alaba hat offenbar tatsächlich diese wahnsinnigen Gehaltsvorstellungen.

  • Bei Romano geht es immer um Nettozahlen. Der Mann ist auch verdammt gut vernetzt und haut eigentlich nie Bullshit raus. Alaba hat offenbar tatsächlich diese wahnsinnigen Gehaltsvorstellungen.

    Wenn dem so sein sollte, bin ich nicht länger auf Alabas Seite. Wäre bis 15 (Müller) und im Extremfall bis 17 (Sané) brutto Grundgehalt mitgegangen. Alles darüber und zum Teil auch schon dazwischen ist nicht mehr zu vertreten. Dann muss ich mir eben ein anderes Trikot vom FC Bayern kaufen.

  • Wenn dem so sein sollte, bin ich nicht länger auf Alabas Seite. Wäre bis 15 (Müller) und im Extremfall bis 17 (Sané) brutto Grundgehalt mitgegangen. Alles darüber und zum Teil auch schon dazwischen ist nicht mehr zu vertreten. Dann muss ich mir eben ein anderes Trikot vom FC Bayern kaufen.

    Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass der FCB bei einer Forderung von 12 Mio brutto aus den Verhandlungen ausgestiegen wäre.


    Hätte Alaba das gefordert, dann wäre der neue Vertrag längst unterschreiben.


    Die Angaben von Romano (der meistens recht seriös ist) sind ein weiteres Indiz, dass Alaba hier brutto im Bereich von Lewy oder gar darüber landen wollte.



    Aktuell deutet alles darauf hin, dass der Verein hier absolut richtig gehandelt hat.

    0

  • Es deutet momentan darauf hin das viele und hoffentlich alle Top Clubs sich diesen Wahnsinns Forderungen verwehren.


    man kann nur hoffen das Zahavi und Raiola und deren „ahnungslose“ Klienten“ jetzt mal so richtig an die Wand fahren

  • Im Nachhinein war der Abgang von Ballack goldrichtig. Er hätte uns auf Jahre blockiert, ohne die ganz große Klasse zu haben. Er war nicht der Spieler, der ein Topteam anführen kann.

    War aber gut genug, um einen taktisch limitierten Trainer wie Magath immer wieder zu retten, weil Durchschnittsteams kein Mittel gegen seine Kopfballstärke aus dem Mittelfeld hatten.
    So sorgte der Abgang für die katastrophale Folgesaison und ein Umdenken in einigen Bereichen.

    Im Endeffekt war der Abgang kurzfristig schmerzhaft, aber langfristig gut.

    Ich vermute, dass der Abgang Alabas einfach nur bedeutungslos sein wird. Weder kurzfristig problematisch noch langfristig großartig relevant. Dafür ist er mittlerweile viel zu sehr bestenfalls nur Mitläufer und oft sogar Schwachpunkt.



    Top Einschätzung in Bezug auf Ballack!


    Mit einem hochdotierten Ballack-Verbleib wären 2013 und damit wohl auch 2020 nicht möglich geworden, da dieser v.a. die Entwicklung von Basti Schweinsteiger bzw. unseres Systems blockiert hätte.


    Aber auch die von anderen jüngeren Spielern, siehe die Emanzipation von Ballack damals in der N11.


    Und anders als in der N11 kannst Du einen Spieler, der die Entwicklung des Teams stört, halt auch nicht von heute auf morgen komplett aussortieren, schon gar nicht, wenn Du ihn qua Vertrag zur wichtigsten Säule der Mannschaft gemacht hättest. Im besten Fall vergiftet der dann von der Bank aus das Klima.


    Insofern: Danke Michael Ballack, dass Du damals zu Chelsea gegangen bist!

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Um mal wieder zu Alaba zu kommen. Irgendwie fehlt mir aber der Glaube, dass Alaba tatsächlich diese 25 Millionen fordern soll. Plus Gebühr für den Berater. Das ist doch dermaßen weltfremd, dass du dir wirklich Sorgen um seinen Zustand machen musst. Daran kann ich einfach nicht glauben.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."