• Aber zu sagen, im Verein wären nur Idioten angestellt, die keine Ahnung von dem haben, was sie da eigentlich tun, erstickt jede Diskussion im Keim.

    Natürlich ist das drastisch formuliert, aber mann muss ich die Transfers der letzten 3 Jahre mal ansehen und stellt fest, dass wir zwar viel Geld ausgegeben haben, aber substanziell signifikant schlechter dastehen mit dem letzten Transfersommer als Krönung, dessen 4 last Minute Transfers sportlich überhaupt keinen Impact liefern und der Königstransfer in 2 von 3 Spielen lustlos auftritt und an Gnabry/Coman nicht vorbeikommt. Die Probleme im Mittelfeld wurden mit Thiagos bevorstehendem Abgang ebenfalls so vorhergesagt.


    Summasummarum muss man sagen, dass hier sicher keine gute Arbeit gemacht wird oder direkt: es wird schlecht gearbeitet. Einzelne Lichtblicke wie Musiala oder Davies können darüber nicht hinwegtäuschen.


    Und Rummenigge Jammert jetzt selbst über den Thiago Abgang, aber die Marschrichtung ist weiterhin kostenlos und billigst einzukaufen und Qualität erst mal hinten anzustellen. Dass man mit Costa, Sarr, etc. aber richtig Geld verbrennt scheint man nicht zu sehen. Und wie eine solche Politik auf Spieler wie Kimmich oder Goretzka wirkt, die ambitionierte Ziele haben, muss ich nicht ausführen.


    Darüberhinaus ist man eher gewillt Boateng abzugeben, um ja irgendwie 100% sicher zu sein, dass Herndanez spielen wird.


    Das ist keine gute Arbeit was wir da abliefern. Nein, definitiv nicht.

    0

  • .....

    Aber zu sagen, im Verein wären nur Idioten angestellt, die keine Ahnung von dem haben, was sie da eigentlich tun, erstickt jede Diskussion im Keim.

    Das hat hier niemand behauptet. Wo findest Du diese Aussage? Es wurde über Fehler des Vereins gesprochen (Hernandez 80Mio Ablöse u Gehalt, Alaba ablösefrei gehen zu lassen) und natürlich darf man solche Fehler auch benennen.


    immerhin hat der Verein mit Hernandez einen der Top Fehlkäufe in der Fussballgeschichte auf der Bank sitzen. Da brauch ich gar nicht übertrieben, die Zahlen u Leistungen sprechen für sich. Sie wollten einen vDijk und bekamen eine Jeremies :thumbsup: Das ist auch ok, Spieler für die zweite Reihe kosten normal eben etwas weniger. Aber wer hat, der kann.

  • Das hat hier niemand behauptet. Wo findest Du diese Aussage? Es wurde über Fehler des Vereins gesprochen (Hernandez 80Mio Ablöse u Gehalt, Alaba ablösefrei gehen zu lassen) und natürlich darf man solche Fehler auch benennen.


    immerhin hat der Verein mit Hernandez einen der Top Fehlkäufe in der Fussballgeschichte auf der Bank sitzen. Da brauch ich gar nicht übertrieben, die Zahlen u Leistungen sprechen für sich. Sie wollten einen vDijk und bekamen eine Jeremies :thumbsup: Das ist auch ok, Spieler für die zweite Reihe kosten normal eben etwas weniger. Aber wer hat, der kann.

    Alba gehen zu lassen ist kein Fehler, ihm das gewünschte Gehalt zu zahlen wäre einer.


    Und der Hernandez Schwachsinn wird nicht wird nicht besser, nur weil du ihn noch tausend Mal wiederholst...

    0

  • Yo. Is klar. Gleich einen der Top Fehlkäufe der Fussballgeschichte. Völlig ohne Übertreibung und so.


    Mit Dembele, Coutinho, Hazard, Griezmann und James kann ich dir gleich 5 Beispiele nur aus Spanien der letzten Jahre präsentieren, die noch teurer waren und noch weniger Leistung für ihre Clubs brachten.


    Hernandez wird man wohl erst nach der nächsten Saison final bewerten können. Ist er auch nach dem Umbruch kein Stammplatz, war es dann wohl mit LH und er wird zu den größten Flops der Vereinsgeschichte des FCBs gehören.


    Hernandez bringt aber alles mit, um das schaffen zu können. Seine Leistungen in dieser Saison waren auch stark. Wie eigentlich immer, wenn er spielen durfte.

  • Ich habe nicht gesagt, er wäre der größte Fehlkauf in der Fussballgeschichte. Aber in der Topliste der Transferflops ist er ganz sicher dabei. Wie oft wurde denn diese Ablöse gezahlt, wie viele Spieler über 80Mio Ablöse landen dann dauerhaft auf der Bank?


    Hernandez wird nur Stammspieler, wenn der Verein das Leistungsprinzip aufgibt und einen sicheren Stammspieler abgibt/ verliert. Immerhin kommt LH auch in der zweiten Saison an verschiedenen! Spielern nicht vorbei, sitzt auf der Bank. Ein Stammplatz war für ihn über diesen langen Zeitraum unerreichbar. Damit ist doch alles gesagt. Wie können mit diesem Fehltransfer nur so gut leben, weil Davies u Alaba als IV wie Phoenix aus der Asche aufgestanden sind. Die beiden übertünchen das Desaster.


    oberhesse : 80Mio mal danke für deine Beleidigung :thumbsup: Inhaltlich leider ganz schwach.

  • Selbst wenn LH unter seinen Erwartungen geblieben ist bisher - größter Flop der Vereinsgeschichte? Da fallen mir Namen ein, die besser passen.

    *Member of "Die Gruppe" since 2013*

  • Hernandez wird nur Stammspieler, wenn der Verein das Leistungsprinzip aufgibt und einen sicheren Stammspieler abgibt/ verliert

    Und auch Alaba ist nur deswegen dauerhaft in der IV gelandet. Stichwort Hummels. Stichwort Verletzungen von Süle und Hernandez in der Hinrunde 19/20.


    Daher taugt dieses Argument = 0.


    Ich habe nicht gesagt, er wäre der größte Fehlkauf in der Fussballgeschichte. Aber in der Topliste der Transferflops ist er ganz sicher dabei. Wie oft wurde denn diese Ablöse gezahlt, wie viele Spieler über 80Mio Ablöse landen dann dauerhaft auf der Bank?

    Ich habe 5 Beispiele aus der letzten Zeit genannt und du fragst dann trotzdem nochmal nach?

  • Diese Diskussion ist echt kreisdrehend.


    Jedem unbenommen eher die Position des Spielers Alaba einzunehmen oder die des Vereins. Für mich sind bis zu einem gewissen Punkt beide Seiten in


    ihrem Verhalten und in ihrer Argumentation nachvollziehbar. Aber am Ende bleibt, so sehr man einen Spieler eventuell auch persönlich mag, wertschätzt,


    vermissen wird, kein Spieler ist größer als der Verein.


    Und: Man hätte auch ohne Hernandez in der Personalie "Alaba" nicht anders entschieden. Insofern verstehe ich nicht, wie man das immer wieder


    miteinander verquickt.


    Wie ich auch nicht verstehe, wie man immer wieder mehr oder weniger direkt oder indirekt Hernandez die Ablöse zum Vorwurf macht.


    Sie wurde gefordert - der Verein hat gezahlt. Ende der Geschichte.


    Ich übrigens finde, dass er seine Sache gut macht, aber ich mag auch solche Spielertypen, die auch mal eher rustikal (altmodisch) zu Werke gehen.


    Außerdem scheint er ein netter Typ zu sein.


    Und: Man kann/muss Spieler auch mal kritisieren, aber mit welcher Vehemenz dies zum Teil geschieht(ich winke hier mal zu Tolisso) ist für mich nicht


    nachvollziehbar und auch nicht bei allen Vorlieben die jeder hat, was auch normal ist, wie da in der Argumentation Spieler gegeneinander ausgespielt


    werden. Die spielen alle für Bayern.


    Würden Trainer wie Fans reagieren/arbeiten, würden am WE keine 11 Spieler auf dem Platz stehen und kein Spieler würde einen Weg aus einer


    möglichen oder tatsächlichen Krise finden.


    Ich weiß, dies war jetzt sehr allgemein und pauschalisierend formuliert. Wollte nur mein grundsätzliches Empfinden zu einigen (!) Beiträgen mal äussern.

  • Selbst wenn LH unter seinen Erwartungen geblieben ist bisher - größter Flop der Vereinsgeschichte? Da fallen mir Namen ein, die besser passen.

    Da muss ich jetzt schon mal einhaken. Es geht ja nicht nur um seine Rolle auf dem Spielfeld bzw. auf der Bank sondern vor allem seine Rolle die Finanzen betreffend. Der hat jetzt die ersten zwei Jahre schon 106 Millionen ohne zusätzliche Boni verpulvert. Damit hat er nicht nur das berühmte Festgeldkonto geplündert sondern auch Unruhe bei den Gehältern in den Verein gebracht. Das alles aufaddiert ergibt eine äußerst schlechte Bilanz und eine sehr unangenehme Situation in der empfindlichen Corona Situation.

  • Hernandez wird nur Stammspieler, wenn der Verein das Leistungsprinzip aufgibt und einen sicheren Stammspieler abgibt/ verliert.

    Wenn wir danach gehen, dürfte ein Alaba seit einiger Zeit nicht mehr unangefochtener Stammspieler sein.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Da muss ich jetzt schon mal einhaken. Es geht ja nicht nur um seine Rolle auf dem Spielfeld bzw. auf der Bank sondern vor allem seine Rolle die Finanzen betreffend. Der hat jetzt die ersten zwei Jahre schon 106 Millionen ohne zusätzliche Boni verpulvert. Damit hat er nicht nur das berühmte Festgeldkonto geplündert sondern auch Unruhe bei den Gehältern in den Verein gebracht. Das alles aufaddiert ergibt eine äußerst schlechte Bilanz und eine sehr unangenehme Situation in der empfindlichen Corona Situation.

    Hat er die 106 Mio. verpulvert oder unsere Verantwortlichen? Der Spieler hat in der Regel keinen Einfluss auf seine Ablöse, sondern der Markt. Und wenn wir bereit waren ihm das Gehalt zu zahlen, dann kann man ihm das schlicht nicht vorwerfen. 110% müssen hier sowieso alle Spieler geben ob die 1 Mio. oder 15 Mio. verdienen. Und so dermaßen schlecht wie du es darstellst, sehe ich ihn nicht.


    Flops oder Tops bewerte ich zumindest immer an der Spielweise und Integration in den Kader und mache das nicht ausschließlich vom monetären Aspekt abhängig.

    *Member of "Die Gruppe" since 2013*

  • Kommt Leute. Der größte Transfer der Bayern. Sie haben sich immer den riesigen Ablösen verweigert und dann setzt man und der Spieler floppt. Wird gar nicht benötigt. Das ist so fail, kann man gar nicht beschreiben. Und Hernandez kann wirklich nix dafür. Steck die 13Mio Grundgehalt ein, die 80 Mio Ablöse schieben wir in den Skat ;)


    Über die letztem 1 1/2 Spielzeiten ist Hernandez unbestritten einer der größten Transferflops des Fussballs. Muss man leider so sagen. Und nochmal: das hat der Verein so entschieden, Hernandez soll seinen Vertrag bloß aussitzen. Besser wird es nicht.


    durex Flick sieht das von Spieltag zu Spieltag anders. Alles klar?


  • Um mal wieder auf Alaba zu kommen. Sky scheint da doch einen guten Draht zur Alaba Seite zu haben. Demnach wären aktuell überhaupt nur Real Madrid, Barcelona, Manchester United, Manchester City und Paris im Gespräch mit dem Berater. Alaba selbst wolle aber nur nach Spanien. Damit wartet man quasi nur noch das Barcelona Angebot ab. Das Real Madrid Angebot liege aber schon vor, das scheint also schon bereit zur Unterschrift und es seien definitiv 5 Jahre und nicht nur 4 Jahre, die Alaba wünscht. In die Regionen von Lewandowski wollte man bei den Gesprächen mit Brazzo ausdrücklich nicht vorstoßen. Man wäre bei den Bayern also mit weniger Geld als das Real Madrid Angebot zufrieden gewesen! Soviel zur angeblichen Geldgier.


    Das ist alles schon sehr konkret. Das war es dann wohl wirklich bei den Bayern :(

    schön :thumbup:. Tschüss David

    0

  • Wie der Karim-Fan oder unser RSC-Groupie. Waren dann auf einmal weg, obwohl sie schon immer große FCB-Fans waren.

    Nicht zu vergessen die Schland-Fans, die zu Zeiten Klinsmanns (das war dieser Projektleiter, der das "Insider "-Vereinsheim auf dem Gewissen hat) hier aufschlugen und dann wieder abflatterten...

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Wie der Karim-Fan oder unser RSC-Groupie. Waren dann auf einmal weg, obwohl sie schon immer große FCB-Fans waren.


    Oder die beiden Kovac Fanbois AArena91 und Matthes. Die waren nach dem Rauswurf auch von heute auf morgen Geschichte. Witzigweise hatte AArena91 im TM Forum ordentlich für seine Kovac-Arien Gegenwind bekommen und bekam es dann hier erst recht :P

    0

  • Klopp mag ihn auch; was für ein Fest für die anderen Topvereine. "Demnach hat der FC Liverpool im Januar von allen Klubs „das beste Angebot“ für Alaba unterbreitet. Mit dem Vorstoß, nach Thiago auch Alaba von München auf die Insel zu locken, ist der Premier League-Klub aber vorerst gescheitert. Grund hierfür ist, dass der 28-jährige weiterhin einen Wechsel nach Spanien forciert."


    https://fcbinside.de/2021/01/2…ool-trotz-bestem-angebot/

  • Vergiss nicht Tschüss Falco und Tschüss noname zu sagen. Ich habe so eine Ahnung die beiden werden ihrem Herzibubal nach Madrid oder sonst wo hin folgen. Wahrscheinlich erklären sie den Madrilenen im Real Forum, dass jetzt der Boss da ist und dieser Ramos erst mal Pause hat.

    Ihr könnt ja gerne eine Wette abschließen. Zum ersten Heimspiel der neuen Saison hätte ich dann vom Gewinn aber gerne einen eiskalten Kasten Augustiner vor der Allianz Arena, danke :)