• Normalerweise wird man mit dem Alter immer defensiver.
    Alaba ist hektisch ohne Ende. Er wird Minute für Minute unsicherer, wenn etwas schief läuft, ist dann überengagiert und macht dadurch wieder Fehler, die ihn noch unsicherer machen.
    Natürlich muss er da durch und es ist ein Lernprozess, aber in der Phase in der wir uns befinden war das ein zu großes Wagnis.
    Hargreaves war früher auch so ein hektischer Zappelphilipp, der sich im Kreis dreht, aber Hitzfeld hat den behutsamer aufgebaut und nicht für Effenberg gebracht, sondern ihn das spielen lassen, was er auch kann. In dem Fall eben mal für Jerry, Fink oder mal auf der Außenbahn. Doch da griff er auch ein, wenn Owen Mist baute.
    Das ist mir zu gewollt, was Heynckes mit Alaba veranstaltet. Der Junge ist noch nicht da, wo Heynckes ihn sehen will.

    0

  • Hat (noch) nicht die nötige Klasse, um bei uns in zentraler Position zu spielen, vor allem wenn die Mannschaft an sich gerade nicht in Form ist. Er sollte wohl zunächst besser mal auf den Außen eingesetzt werden.

    0

  • Ich bin weit davon entfernt auf ihn einzudreschen, aber heute war er meiner Meinung mit maßgeblich an 2 Gegentoren beteiligt.


    Er ist jung, er hat logischerweise mal schlechtere Partien drin, allerdings können wir die uns aktuell nicht leisten. Da ist der Trainer gefordert, will er Robben zurecht nicht von Anfang an bringen, muss er auch in Betracht ziehen einen Alaba da zu bringen wo er gefährlich ist, auf der Außenbahn, auch rechts, im DM kann er zuviel falsch machen, bzw, er bringt keine Gefahr, weil die Bälle meist nach hinten gingen oder Kroos eh nach hinten kam um sich den Ball abzuholen (Gomez ja auch aus Verzweiflung).

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Der Junge ist noch nicht da, wo Heynckes ihn sehen will. </span><br>-------------------------------------------------------


    Ich denke nicht, dass JH ihn schon als fertigen 8er sieht.
    Er ist nur derzeit unsere beste Alternative.


    Alle fordern auf der 8 immer wieder Kroos, dabei hat er sowohl gegen Dortmund als auch heute gezeigt, dass das einfach nicht (auch hier von mir aus: NOCH) seine Position ist. Und da auch Müller in einem Formtief - eher sogar einem Formloch - ist, ist es doch sogar recht logisch, Kroos auf der Position zu belassen, auf der er schon gute Spiele gemacht hat.


    Was bleibt denn also noch? So wie unter vG Pranjic? Das was Pranjic an Erfahrungsvorsprung hat, macht er durch fehlende Klasse locker wieder wett...



    Ich bin mal gespannt, wie wir gegen Bremen auflaufen.
    Im Prinzip sehe ich keine sinnvolle Variante.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • jarlaxle2001


    Wieso muss Kroos unbedingt auf der 10 spilen?
    Schlecht auf der 10 spielen können genau so schlecht wie er heute auch Müller und Alaba .


    Das eigentliche Problem ist das Kroos nur auf der 10 zu gebrauchen ist. Und dadurch müssen andere Spieler wie Alaba auf eine für sie ungeeignete Position wechseln weil Der Toni vom Jup bevorzugt wird.

    0

  • Alaba hat sich heute die dümmsten Ballverluste geleistet, die ich bei Bayern in dieser Saison gesehen habe. Man kann nicht kurz vor eigenen Sechzehner ständig den Ball verlieren und den Gegner weglaufen lassen.


    Seine beste Position ist die Robben-Position; also auf der Bank.:)

    0

  • @vlad, nö, muss er natürlich nicht.


    Von mir aus kann er auch auf die Bank.


    Aber es ist nunmal so, dass er auf dieser Position (also auf der 10) gute Leistungen gebracht hat. Und eben auf der 8, wo ihn viele sehen, sowohl unter vG als auch jetzt in den wenigen Spielen unter JH konstant sehr schwach war (und das ist noch extrem positiv ausgedrückt). Selbst in der NM ist die Gegentorstatistik mit ihm als 8er gegen so Granatenteams wie Aserbaidschan oder Ukraine beeindruckend, beim FcB ist sie einfach nur absurd.


    Also fällt er für mich als 8er-Option vollkommen raus.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • jarlaxle2001


    Aber seine Starken sind die eines 8ers und nicht eines 10ers.


    Aber seine defensifarbeit und auch teilweise seine einstellung lassen in auf der 8 sehr schlecht aussehen.



    Ps. Alaba solte bitte da eingesetzt werden wo er am besten ist, und das ist eindeutig die linke Seite.(LV/LM/LOM)

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">David Alaba gehört einfach (noch) nicht ins zentrale Mittelfeld. Der hat richtig viel Talent, der kann was am Ball, aber er gehört einfach (noch) nicht auf diese Position. Er muss offensiv spielen, dann kann er seine Fähigkeiten viel mehr in Spiel einbringen - ich verstehe nicht, warum er erneut defensiv spielt. </span><br>-------------------------------------------------------


    !! ;-)


    Aber das schreibe ich nicht erst seit dem Mainzspiel ;-)

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Alaba hat durchaus seine Qualitäten, und es macht keinen Sinn ihn für das gestrige Scheitern verantwortlich zu machen, denn da haben auch erfahrenere Spieler versagt.

  • Wo bitte hat Alaba stärken für die 8?


    Seine stärken sind der offensive Zweikampf, Technik, Schnelligkeit und Schusstechnik. Da ist nichts dabei was ihm auf der 8 hilft.


    Und eine 10 gibt es im System eigentlich nicht.

    0

  • für meinen geschmack wurde alaba in den letzten wochen viel zu stark gehypt... man ist doch ja noch nichtmal sicher, auf welcher position alaba überhaupt am stärksten ist. und dann soll er schweinsteiger ersetzen?


    es war doch völlig klar, dass er dieser aufgabe nicht gewachsen ist.

    0

  • So ist es.


    Schade, dass diese Trainer-Fehleinschätzungen immer zu Lasten Alabas geschehen. Erst LvG mit seiner fixen LV-Idee und jetzt Jupp.


    Hoffentlich schließt David daraus die richtigen Schlüsse.

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Schade, dass diese Trainer-Fehleinschätzungen immer zu Lasten Alabas geschehen. Erst LvG mit seiner fixen LV-Idee und jetzt Jupp.


    Hoffentlich schließt David daraus die richtigen Schlüsse. </span><br>------------------------------------------------------- !!

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • alaba ist nicht im zentral mittelfeld. seit schweini verletzt ist. spiel er auf diesen position. aber voll scheisse. verliert an dauern im mittelfeld den ball. er ist auf den rechten aussen vielleicht besser. und kroos spielt nicht auf seinem position. wo alaba spielt , sollte kroos sein. kroos spielt richtig gut mit riberry, warum lässt don jupp das nicht machen.

    0

  • Alaba hat vielleicht in ein paar Jahren mal die Erfahrung und Klasse, im ZM zu spielen. Momentan sehe ich ihn aber höchstens als Backup für unsere Außen, vor allem für Ribery. Er kann sicher auch auf der 10 spielen, jedenfalls fallen da seine vorhandenen Defensiv- und Zweikampfschwächen nicht so ins Gewicht. Und paßsicher ist er auch nicht, da hat Kroos eindeutige Vorteile. Deswegen würde ich immer einen Alaba weiter vorne aufstellen als Kroos, nicht hinter ihm.

  • Kroos will und soll nun mal nicht. Und für die Position des Spielmachers brauchen wir eine Reserve und einen Nachfolger. Wird eh Jahre dauern. Und bei Alaba wären das so vier bis fünf Jahre.

    0