David Alaba

  • Der Arsenal-Fußball von heute hat allerdings wenig mit dem zu tun, was Alaba als Kind bewunderte. Außerdem war er zum Zeitpunkt der Aussage nicht Stammspieler beim FC Bayern.


    Ich habe da wirklich keine Bedenken, dass Alaba in absehbarer Zeit mal woanders hin will. Wenn dann zum Karriereende nach Wien.;-)

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • na ja... man weiß es halt nie...
    man kann nur hoffen...


    wenn man so junge ausnahmespieler wie müller und alaba hat, sollte man auf jedenfall sehen, dass man sie so lange, wie möglich, bindet...


    sind wir mal froh, dass unser club ohnehin schon in der internationalen spitze zu finden ist...
    von daher gibt es nicht mehr sehr viele möglichkeiten, sich noch nach oben zu verbessern...
    zumindest sportlich...
    die gehälter dürften in england noch immer besser sein, wobei wir hier ja nun auch schon ziemlich weit nach oben gehen...


    ich hoffe, dass man den auslaufenden vertrag erstmal verlängert bekommt und dann wird man sehen, wohin die reise zukünftig geht...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Da bin ich ähnlicher Meinung.


    Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass wir mittelfristig die Nr. 1 werden in Europa. Oder uns zumindest mit Barca diese teilen werden, sportlich. Dauert noch ein wenig, aber wird imo kommen.


    "Wir" haben selbst im internationalen Vergleich schon ein sehr ambitioniertes Gehaltsniveau bei den Spielern.
    Dazu kommt, dass Bayern vom Potential noch aufsatteln kann. Sei es durch Anteilsverkäufe (die 100 Mio. Story) oder eben auch durch baldiges Freiwerden der Abzahlungsrate AA für die Spielerakquise und für Gehälter.


    Ich bin ja ohnehin der Meinung, dass die Schuldenkrise zu massiven Änderungen führen wird, die sich noch kaum einer ausmalen tut. Das wird Real und Barca imo sehr betreffen.
    Und England ist defintiv kein übermächtiger Konkurrent mehr. Im Gegenteil, ich sehr Bayern sportlich vor ManUtd., Chelsea und Co. Trotz verlorenem CL-Finale. Was imo eher unglücklich, bzw. durch schlechte Vorbereitung verlorenging.


    Ein Spieler muss hier bei Bayern schon aus persönlcihen Motiven unzufrieden sein.
    Das heißt, er möchte mehr spielen, als er darf.
    Oder, und das meine ich ernst, ein Spieler vom FCB, der finanziell eh ausgesorgt haben wird im Regelfall, will sich persönlich durch Auslandserfahrung weiterentwickeln. Und da spielt dann Geld manchmal gar keine Rolle mehr. Doch, sowas gibt es.
    Und das kann natürlich immer passieren, egal was man dem Spieler finanziell bietet.

    0

  • Das ist für mich sehr schwer vorstellbar, vor allem, wenn er da weniger kassiert als hier. Dafür bleibt nach der Karriere noch mehr als genügend Zeit, oder eben dann, wenn sie ausklingt. Bis dahin versucht eigentlich jeder Spieler den maximal möglichen Erfolg zu erreichen.

  • Nun, ich schätze das aus meinem persönlichen Blickwinkel ein.
    Für mich ist eine Auslandserfahrung beruflich ( hier als Fussballspieler ) eine völlig andere persönlichkeitsbildende als später vielleicht als Tourist, dann noch im besten Fall als Fussballexperte in den Medien..


    Nehmen wir Ballack. Der wäre bei den Engländern sicher auch nicht als Fussballexperte so gefragt, wäre er dort nicht Fussballspieler gewesen.

    0

  • Er war nicht nur in seiner Jugend Arsenal Fan, er ist es immer noch...hat er sogar erst letzte Saison wieder gesagt (ehrlicherweise muss man sagen).


    Damals ging es um das Gerücht, dass Barca ihn haben wollte und ob er sich einen Wechsel vorstellen kann.
    Deshalb ist die Vorstellung das er zu Arsenal geht nicht soooo abwegig wie du und manch anderer glaubt...zumindest wenn man das Geld ausser Acht lässt.
    Ich sagte ja nicht, dass er unbedingt da hin will...nur das Arsenal wohl der einzige Verein ist, bei dem er ins Grübeln kommen KÖNNTE, sollte es ein Angebot geben.

    0

  • Mhm. Mir schlottern die Knie. Ribéry wird trotz Mega-Angebot von Real gehalten, aber Alaba verkaufen wir an Arsenal (:D), weil er da immer mal gern spielen wollte. Ich glaube nicht, dass das auch nur annähernd aktuell werden könnte, solange er einen Vertrag hat. Dazu sind unsere Bosse zu überzeugend bei einem Spieler, den sie unbedingt halten wollen.

  • @ dannobundy


    Das mag sein, aber die Tatsache, dass wir momentan sowohl finanziell als auch sportlich in einer anderen Liga als Arsenal spielen, spricht nicht dafür, dass Alaba da in den nächsten Jahren hin geht.



    Aktuell hat er eh erstmal einen Vertrag bis 2015 und nachdem wir wichtige Spieler grundsätzlich nicht verkaufen wird Alaba höchstwahrscheinlich vor 2015 den FC Bayern auch nicht verlassen.


    Was in 2,5 Jahren ist, kann heute eh noch niemand wissen. Dafür ist das Geschäft einfach zu schnelllebig.


    Ich gehe davon aus, dass man, wenn nichts dazwischen kommt (schwere Verletzung, Formkrise), im Laufe der nächsten Saison mit Alaba über eine Vertragsverlängerung sprechen wird. Stand heute wäre ich mir auch recht sicher, dass er diese annimmt, wenn er dann immer noch Stammspieler hier ist...

    0

  • Bitte meine Posts nicht falsch verstehen...ich sagte nur, das Arsenal als einziger Verein zumindest eine Chance hat, an Alaba ranzukommen...sofern sie sich mit den Bossen einig werden könnten bezüglich Ablöse, was eher nicht der Fall sein wird.
    Auch wenn diese Chance quasi unterhalb der 5% Grenze liegt, so ist sie doch immer noch höher, als das Real Madrid oder ManU ihn abwerben könnten, da diese im Vergleich zu Arsenal nur mit sportlichen und finanziellen Aussichten locken könnten. Und diese beiden hat er bei Bayern auch.
    Noch dazu hat er Bayern mittlerweile echt ins Herz geschlossen, von daher ist es echt unwahrscheinlich das er von sich aus mit Wechselabsichten kommt.


    Aber eine 100% Sicherheit gibt es im Fußball und generell im Leben NIE...und dieses 1% Unsicherheit ist in meinen Augen eher Arsenal als andere Vereine.

    0

  • Ich glaube, dass Arsenal da überhaupt keine Perspektive hat. Spieler wollen dorthin, wo das Paket aus Sport und Finanzen am Besten ist.
    Daher kann ich mir schon vorstellen, dass Real, ManUtd oder vor allem Barca Optionen sind, wenn sie sportlich auf Augenhöhe sind (bzw. über uns - Barca) und finanziell mehr bieten können.


    Entweder wird er irgendwann dorthin gehen oder, wovon ich sehr stark ausgehe, den Großteil seiner Karriere beim FcB verbringen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Ganz genau. Ich sehe auch überhaupt keinen Grund, wieso er in den nächsten Jahren wechseln sollte. Natürlich ist die sportliche Entwicklung entscheidend, aber bei seinem Talent kann man davon ausgehen, dass er der nächste Superstar wird. Und der FC Bayern wird wohl nicht aus der europäischen Spitze verschwinden, die Weichen sind gestellt, da muss kein großartiger Einbruch befürchtet werden. Klar, Barca wäre immer ein Traumclub, nur stellt sich diese Frage in den nächsten Jahren sowieso nicht. Er hat noch drei Jahre Vertrag und eine vorzeitige Verlängerung scheint sehr wahrscheinlich zu sein.

    0

  • aber bei seinem Talent kann man davon ausgehen, dass er der nächste Superstar wird. Und der FC Bayern wird wohl nicht aus der europäischen Spitze verschwinden


    Punkt.

    0

  • Das ist natürlich richtig. Mir ging es auch nicht darum, wechseldiskussionen auszulösen. Im Normalfall ist Alaba ein Spieler, der bei Bayern in Rente gehen kann (auch von Vereinsseite her).
    Alleine schon die Pluspunkte Bayern, der Vormarsch der Buli, finanzielle Sicherheit und Top-Trainingsumfeld reichen um einen Spieler zu halten.

    0

  • Sehe ich auch so. Arsenal wird für ihn nie 'ne Rolle spielen, mMn. 1. Weiß man nicht, ob seine jugendlichen Sympathien derzeit überhaupt noch Bestand haben, und 2. hat Arsenal für so einen hoch ambitionierten Jungen, bei dem man sein können schon längst gesehen hat, keinerlei sportliche Überzeugungskraft. Hätten die versucht,ihn schon mit 16/17 von uns abzuwerben, wäre er aus meiner Sicht schon viel eher interessiert. Arsenal istoft für solche Talente ein Sprungbrett zu den ganz großen Vereinen. Nun,mittlerweile hat er sich bei so einem ganz großen Verein klar durchgesetzt, wieso sollte er dann zu Arsenal gehen? Und aus der Sicht der Londoner, ist er unter diesen Umständen eh nicht mehr bezahlbar.


    Da sind also Real, Barca und ganz vllt ManU die ernsthafteren Alternativen, wenn er denn wirklich weg will.

    0

  • Alaba ist nicht nur ein toller Fussballer, sondern auch ein schlaues Kerlchen, wie aus seinen Interviews abzuleiten ist.


    Der Junge weiß genau, dass er als LV absoluter Stammspieler bei uns ist und mehr kann man eigentlich nicht verlangen. Es gibt derzeit wohl keinen Verein, der ihm bessere Perspektiven bieten kann als der FCB. Kommt dazu ein angemessenes Gehalt, ist alles im grünen Bereich.

  • Ein feiner Film über unseren David. Zeigt auch was man ausser Talent noch haben sollte um Profi zu werden ===> Glück, Charakter und Ehrgeiz!!

    0