Holger Badstuber

  • Das habe ich ja jetzt erst gesehen!


    Ganz ehrlich, solche Aussagen finde ich unglaublich!


    Sich über die Verletzung eines Spielers zu freuen, weil man ihn sportlich nicht gerne sieht, das finde ich unglaublich schwach. Ich bin auch wirklich kein Fan von Badstuber, aber wie jeder andere sollte er seine Chance ganz normal bekommen, sich einen Platz zu erspielen. Und wenn er den Trainer überzeugt und man keine Flachpf.eife (witzige Zensi) an der Seitenlinie stehen hat, dann sollte man eben als Fan auch mal überlegen, was es ist, das ihn überzeugt hat.


    Badstubers Leistungen in der letzten Saison waren hervorragend. Auch in der aktuellen Saison hat er als Aushilfs-LV, was ja wirklich nicht seine Position ist, einen absolut soliden Job gemacht und seinen Anteil daran, dass wir so gut in die Saison gestartet sind.
    Ich finde es natürlich sowieso Mist, wenn sich einer unserer Spieler verletzt. Aber ich finde es auch aus sportlichen Gründen schade, denn für den Konkurrenzkampf ist er allemal gut genug. Und falls er sich sportlich nächstes Jahr wieder durchsetzt, dann hat er seinen Platz eben auch verdient!

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Ok, mit dieser näheren Erläuterung kann ich mich schon eher anfreunden. ;-)


    Ich sehe es zwar trotzdem anders - für mich ist Badstuber sowohl beim FCB als auch in der NM Innenverteidiger Nummer eins - aber gut. Er hat ein tolles Stellungsspiel, eine excellente Spieleröffnung (fast die wichtigste Eigenschaft eines IV beim FCB), ist zweikampf- und kofballstark und unbeweglich finde ich ihn überhaupt nicht. Vor allem neigt er nicht zu Leichtsinnsfehlern. Er macht zuverlässig seinen Job - man kann sich zu 100% auf ihn verlassen (etwas, das mit Geld nicht aufzuwiegen ist). Mit van Buyten kann man ihn in Sachen Beweglichkeit nun wirklich nicht vergleichen.
    Dass er jetzt so quasi mitgeschwommen ist in unserem guten Defensiv-Verbund sehe ich auch nicht...


    Badstuber hat gezeigt, dass er als Aussenverteidiger nicht geeignet ist, wenn dann nur, wenn mal Not am Mann ist, aber als IV ist er einfach klasse.

    0

  • Naja, was heisst "gemunkelt". Das kam von goal.com, kann also in die Tonne getreten werden.


    Gerade Badstuber ist doch perfekt für das Anforderungsprofil des Fussballs von Pep. Er ist ein IV, mit dem man auch mal den Doppelpass spielen kann, der mitspielt und auf den man sich zu 100% verlassen kann.

    0

  • Das sind halt einfach die Präferenzen, die man hat. Wenn man die Spieleröffnung auf Priorität 1 setzt, dann muss Badstuber zwingend gesetzt sein. Noch vor Dante. Weil es im Weltfußball nur sehr wenige IV mit einer besseren Spieleröffnung gibt. In etwa seinem Alter mE nur noch Hummels.
    Sieht man als zwar wichtig, aber eben nicht als Allerwichtigstes an, sondern hat andere Prioritäten, dann gibt es schon einige deutlich bessere IV als Badstuber. 2 davon haben wir eben im Kader.


    NUr in einem Punkt, da muss ich dir wirklich widersprechen. Kopfballstark ist HB nun wirklich nicht. Er ist mE der mit weitem Abstand schwächste Kopfball-IV, den wir haben.
    Sein Offensivkopfball ist völlig ungefährlich und auch defensiv ist er nicht gerade derjenige, den man gegen die starken Kopfballspieler des Gegners stellen sollte.
    Für die meisten aktuellen Stürmer reicht es, da ja der Typ Bulle am Aussterben ist, aber wenn da wirklich mal einer kommt, wie Balotelli gg Italien bsplsweise, dann hat Badstuber da in einem Kopfballduell keine Chance.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • :D Also sorry, aber Hummels stinkt gegen ihn komplett ab. Aber mag besser sein im direkten Duell Mann gegen Mann, aber in der Spieleröffnung schießt der Böcke, dass alles zu spät ist. Ist das Gras des Nachbarn da vielleicht wieder grüner als das eigene?

  • Also ich finde da beide einfach bockstark. Nicht umsonst weiß man mittlerweile, das eins der Dinge, die man gegen den BvB machen muss, Hummels zuzustellen ist, so dass Subotic das Spiel eröffnen muss.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Hat das vielleicht auch was mit der Qualität von Subotic in diesem Bereich zu tun?
    Hummels' lange Bälle mögen ganz gut sein, aber den scharfen Flachpass hat er nicht drauf. Also, zumindest wenn er zum eigenen Mann kommen soll. Allein diese Saison hatte der da Böcke drin...

  • Stimmt ja, dass er die Saison nicht gerade überzeugt. Jedenfalls was ich von ihm gesehen habe (was jetzt nicht sooo viel ist). ME machte er in der Saison in allen Bereichen Fehler, war offensiv nicht so passstark, auch bei Standards nicht so gefährlich wie gewohnt und defensiv teilweise abenteuerlich.
    Aber grundsätzlich kann er das alles besser, finde ich. Gerade im Aufbauspiel habe ich auch schon einige Spiele von ihm gesehen, die richtig stark waren. Wo er eben auch mal mit Ball am Fuß aufgerückt ist und dann von der Mittellinie aus das Spiel praktisch gemacht hat.


    Aber ist ja auch egal, Hummels ist in Dortmund und das ist auch ok so. Wir sind auch auf der Position richtig gut aufgestellt. Schade, dass man in der aktuellen Saison nie erfahren hat, was eigentlich JHs Wunschabwehrformation ist.
    Hoffentlich erfahren wir's unter Pep und haben nicht nochmal so viele Ausfälle.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Das ist momentan vor allem Holger Badstuber zu wünschen.;)
    Ich bin jedenfalls froh, wenn er wieder fit und spielfit (*fg*) ist. Mehr Qualität hatten wir selten in der Innenverteidigung beinander.

  • was mich stutzig macht ist folgendes:


    badstuber hatte in der zweiten van gaal saison durchaus das nachsehen in einigen situationen, aber da war es für mich auf grund der abwehrkonstellation auch nachvollziehbar, warum er da nicht stabil wirkte... da war einfach keine konstanz insgesamt defensiv vorhanden und mit ständig sich wechselnden partnern und der sehr hoch stehenden abwehrkette, hatte ja nicht nur er seine probleme...
    unter jupp letzte saison war er eine bank, ohne wenn und aber...


    bei hummels hingegen wundert mich sein abfall der leistung in dieser saison doch stärker, wo sich ja im grunde nicht wirklich was verändert hat in deren konstellation... da spielen seit jahren dieselben leute und müssten eigentlich hervorragend eingespielt sein... auch diese saison...
    mit verletzungen kann es auch nichts zu tun haben, weil er schon seit beginn der saison ( also vor den verletzungen ) überhaupt nicht im spiel war...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Bei Hummels gehe ich bezüglich der abfallenden Leistungen in dieser Saison von mentalen Problemen aus. Die Dortmunder haben (national) 2 Jahre lang in nahezu jedem Spiel am Limit gespielt und Hummels hat dabei tatsächlich kaum Fehler gemacht. Er hatte auch bis zu dem Zeitpunkt noch keine richtige "Hänger-Saison", wie sie glaube jeder Profi in jungen Jahren mehr oder weniger mal hat.
    Das kommt bei ihm mit einer mittlerweile recht arrogant wirkenden Außendarstellung zusammen (Kritik an Mitspielern, nicht an sich - Aussage mit maximal 2-3 Fehlern/Saison - Seitenhiebe Richtung Konkurrenz etc), die ihm mE ein wenig den Blick auf die eigene Selbsteinschätzung vernebeln. Dass dazu auch noch (in dieser Saison) scheinbar leistungunabhängiges Lob von allen Seiten kommt und er selbst für eine EM, in der er ein paar richtige Böcke geschossen hat, für die man andere IV medial aufgeknöpft hätte, in der Öffentlichkeit als neuer Star-IV dargestellt wird, war der kritischen Selbsteinschätzung dann sicherlich auch nicht unbedingt förderlich. Vor ein-zwei Jahren hätten wohl sowohl seine Trainer als auch er selbst einige seiner Fehler kritischer hinterfragt - das scheint im Moment nicht so richtig der Fall zu sein.


    Lange Rede kurzer Sinn: Ich denke, so eine Hänger-Saison wie diese ist bei Profis irgendwann mal fast normal und lässt sich mit vielen Dingen erklären. Interessanter wird dabei sein, wie er aus dieser Saison hervor geht. Hinterfragt er seine Leistungen und reflektiert seine Fehler, wird er daraus wohl gestärkt hervor gehen und wir werden die nächsten Jahre wohl einen noch stärkeren Hummels sehen. Ähnlich wie es bei Badstuber nach der Saison 10/11 dann in der Saison 11/12 war, wobei dessen Seuchen-Saison andere Ursachen als bei Hummels hatte.
    Wenn aber die Selbstkritik nicht stattfindet und er tatsächlich weiterhin glaubt, nicht mehr als 2-3 Fehler/Saison zu machen, kann das auch ganz schnell ein böses Erwachen geben.

    0

  • zumindest lässt sich sagen, dass er sich diese saison verbal ordentlich zurückhält...
    hatte zuletzt sogar lobende worte für uns übrig... man höre und staune...


    das mit der zurückhaltung gilt aber insgesamt für fast alle dortmunder spieler...


    dafür gleicht klopp das eben wieder aus... :)

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-