Holger Badstuber

  • Bin ich mir nicht sicher, hätte dem Jogi auch zugetraut, Holger zu streichen. Aber nach Westermanns Ausfall wäre es ja grob fahrlässig, dies zu tun. Auch Beck dürfte jetzt "save" sein. Irgendeine Offensivkraft (Trochowski oder gar ein Stürmer) dürfte jetzt "reif" sein...

  • erster Streichkandidat in der Defensive ist Beck - da darf es eigentlich keine zwei Meinungen geben.


    Seit der Löw-Aussage von gestern bin ich mir sicher, das Badstuber mit darf.

    0

  • Die Uhr im baufälligen Puskas-Stadion zeigte genau 21.30 Uhr, als Holger Badstubers Saison vorläufig gekrönt wurde.


    Etwas schüchtern stand der 21-Jährige an der Seitenlinie, strich sich zunächst noch die Haare zurecht, das weiße DFB-Trikot mit der Nummer 27 flatterte am schmächtigen Körper. Dann klatschte der Shootingstar mit Arne Friedrich ab – und wurde zum A-Nationalspieler! „Ein gutes Gefühl. Darauf arbeitet man hin, dass man sich irgendwann Nationalspieler nennen darf“, erklärte Badstuber später der tz. „Wie schnell alles bei mir gegangen ist: Das ist schon unglaublich, ein tolles Gefühl.“


    Er könne das alles noch gar nicht realisieren, hatte der Abwehrmann unter der Woche noch gestaunt. Stammspieler bei Bayern, U 21, Meister, Pokalsieger – und jetzt A-Nationalspieler. Und wie war das Gefühl vor dem ersten Mal? „Ich habe dieses Jahr so viele Erfahrungen gesammelt, in so großen Spielen. Klar ist man ein bisschen nervös“, sagt Badstuber über die Momente vor der Einwechslung, „aber was ich mit Bayern alles erlebt habe diese Saison – da haut mich so ein Spiel auch nicht um.“


    Und einen Fan hat er bei seinem 18-minütigen Einsatz gewonnen: Den Bundestrainer! „Als Holger Badstuber reinkam, war das Spiel zwar schon entschieden“, meinte Jogi Löw, „aber der spielt ja so abgeklärt, so unaufgeregt. Das spricht dafür, dass er etwas kann.“ Löw, der Badstuber nach dem Spiel gratulierte, geriet direkt ins Schwärmen. Und prompt stiegen dessen Aktien wieder. Zwischen Startelf- und Streichlistenkandidat durchlief der Memminger in der Vorbereitung bereits alle Diskussionsstadien. „Ich habe es ja nicht in der Hand. Ich versuche Gas zu geben – in jedem Training, in jedem Spiel“, sagte der 39. Neuling der Ära Löw vor der Rückreise nach Eppan der tz. „Bis jetzt hat es noch kein Gespräch mit dem Trainer gegeben. Urlaub habe ich zumindest nicht gebucht…“


    Auzs der TZ.

    0

  • Der Bundes-Jogi hat angekündigt, dass er auch das letzte Testspiel heute gegen Bosnien zum testen von Spielern hernehmen will.


    Einspielen soll sich die erste Mannschaft dann vornehmlich übers Training.


    Ich denke also, dass Badi auch heute wieder gute Chancen hat, zu spielen.


    Wäre schade, wenn sich Löw bereits auf Friedrich in der IV festgelegt hätte, denn gegen gute Gegner wird das nicht hinhauen.

    0

  • Wenn er Badstuber in die Innenverteidigung stellt, dann muß Lahm hundert pro LV spielen, denn dann rückt Friedrich unter Garantie wieder auf RV.

    0

  • allen ankündigungen zu trotz rechne ich schon damit, dass die mannschaft heute auch die sein wird, die gegen australien aufläuft.


    des daktische geblänkel vor de spiel vom jogi isch bissle nervig g'wore :D

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Was mich erstaunt, Jansen hat die Rückennummer 2. Der Jogis sieht in dem doch hoffentlich nicht einen linken Außenverteidiger.

    0

  • Zum Glück ist Bosnien nicht Ungarn, die werden die linke Seite schon genug bearbeiten und die Schwächen von Jansen aufdecken. Aber nachdem er selbst gegen Ungarn nicht getestet wurde auf dieser Position glaube ich nicht das Löw mit Jansen als Left Back plant.

    0

  • Naja, sie mussten die Nummern von 1 bis 23 vergeben und Löw hat schon desöfteren betont, dass er Jansen als linken Außenverteidiger sieht. Deswegen denke ich, dass wir ihn genau da sehen werden...

  • Im letzten Testspiel vor der WM von Anfang an zu spielen, ist schon ein Zeichen, wenn auch wohl leider nur als LV.


    Wird heute sehr schwer gegen Kaliber wie Dzeko, Ibisevic, Salihovic, Misimovic oder Pjanic.


    Das ist ein anderes Spiel wie das gegen die drittklassigen Ungarn.


    Auf gehts Badi - mach uns stolz. ;-)

    0