Holger Badstuber

  • Das ist schon korrekt, aber die Frage stelle ich mir auch, wie es zu so vielen Muskelverletzungen kommen kann.


    Haben wir hier nicht auch alle (oder größtenteils) gefragt, als Kackmund so viele Muskelverletzungen hatte, ob da richtig trainiert wird?


    Keine Ahnung, vermutlich liegt es aber eher an der Überbelastung der Spieler. Zum k.otzen ist es allemal.

    0

  • na ja, außer unser Müllerchen vielleicht;-), aber dafür ist er zäh, flink und immer da, wo ihn keiner erwartet.

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • Gerade bei Holger würde ich das isoliert sehen. Es fing doch alles mit diesem Muskelsehnenriss an. Danach Entzündung im Hüftbeuger, trotzdem gespielt. Da scheint dann was am gesamten Bewegungsapparat einfach nicht zu stimmen nach seiner langen, langen Pause. Bleibt aber alles Spekulatius.
    Angesichts dieser furchtbaren Häufung über den ganzen Kader muss man aber durchaus alles hinterfragen, auch klar. Fitness, Trainingsintensität, wirklich einfach alles, was den Körper unserer Spieler betrifft. Zufall kann das mittlerweile nicht mehr sein, da gebe ich euch uneingeschränkt recht.

  • Aber Hallo - die Jungs brauchen keinen größeren Brustumfang, sondern eine starke Bein-/Wadenmuskulatur. Dafür gibt es zig Übungen. Ich will aber hier nicht den Besserwisser spielen, Fakt ist einfach, dass Bayern sehr viele Verletzte in diese Richtung hat. Und die Erklärung, dass die Spieler mehr Spiele auf dem Rücken haben als andere, ist schlichtweg zu einfach und lapidar.

    0

  • also beim Schicksal von Holger fehlen mir einfach die Worte... sehr sehr bitter ist gar kein Ausdruck. er war gerade dabei, unverzichtbar für die Startelf von Bayern zu werden. Klar fehlt er jetzt in den entscheidenden Wochen aber in erster Linie ist die erneute Verletzung eine menschliche Tragödie. Ich fürchte immer mehr, dass sein Körper einfach nicht der Belastung beim Profisport standhält :(:(:(

    0

  • Holgers Pech ist wirklich unglaublich.


    Seine ganze Klasse als IV zeigt sich immer sobald er spielen kann. Trotz der schweren Verletzungen agierte er sofort nach seinem Comeback wieder richtig gut mit stabilen Leistungen.


    Und mit ihm neben Boateng habe - ich zumindest - immer das beste Gefühl was die Innenverteidigung anbelangt.


    Weder Benatia noch Dante (als Dante damals kam war das gute Gefühl aufgrund seiner stabilen Leistungen auch da, mittlerweile aber nicht mehr) können auf dieser Position mit Badi eigentlich mithalten. Bliebe er gesund würde er beide in die Tasche stecken.


    Bloß nutzt diese Tatsache ihm leider nichts weil sein Körper einfach nicht mitspielt und ihm immer wieder böse Streiche spielt. Das ist eine völlig unberechenbare Situation für den Verein.


    Am schlimmsten ist es natürlich für Holger selber. Immer und immer wieder durch die Mühlen der Reha gehen zu müssen muß für ihn fast unmenschlich sein.


    Auch wenn man dabei natürlich nicht vergessen darf das Holger zumindest finanziell abgesichert ist und der Verein ihn niemals im Stich ließe selbst wenn alle Stricke reißen sollten.


    Für ihn als Mensch ist das zwar auf jeden Fall ein gewisses Ruhekissen aber es ist doch klar das der Junge in seiner Rolle als Sportler auch dabei sein will - und zwar als Leistungsträger - wenn es an die fetten Schalen und Pokale geht.


    Ich drücke alle Daumen das diese fürchterliche Verletzungsserie irgendwann mal ein Ende nehmen wird. Das gönne ich ihm von Herzen.


    Kopf hoch und reinhauen, Holger! Deine Einstellung und Zuversicht sind vorbildlich und darum wirst Du es auch diesmal wieder schaffen.

    0

  • War jetzt ein paar Tage in urlaub und habe das gar nicht mitbekommen. So ein Mist. Wie viel Pech kann man denn eigentlich haben?>:-|


    Hoffe er übersteht auch diese Verletzung aber anscheinend macht der Körper doch nicht so mit.


    Gute Besserung und ich hoffe dass er wirklich wieder zurückkommt.

    Alles wird gut:saint:

  • Schmerzmittel zu verabreichen - und aus Spielersicht: zu nehmen- ist im Leistungssport nicht gerade ein AUsnahmefall. Um es vorsichtig zu formulieren. Wenn Badstuber aber erhebliche Probleme gehabt haben sollte vor dem Spiel, muß er doch sagen, ob er spielen will oder nicht. Das ist mal der Ausgangspunkt. Ribery hätte ganz sicher nicht gespielt...:-)
    Und was MW angeht: der war ja nun am letzten Dienstag sicher nicht vor dem Spiel in der Kabine, wie allgemein bekannt ist...


    Abgesehen davon: Ein Schmerzmittel , das einen dazu bringt, einen gerissenen Muskel nicht zu spüren und sogar weiter beschwerdefrei Fußball spielen zu können mit dieser Verletzung, dürfte es kaum geben....bzw, wenn es diese Wirkung hätte, könnte der Betreffende zwar vielleicht noch gradeaus laufen, aber sonst auch nichts mehr. Das käme ja schon an ne lokale Narkose ran...abgesehen davon, dass der Muskel natürlich auch ne gewisse Funktion hat, die er nicht mehr erfüllen kann, wenn er gerissen ist.


    Das ist ne wirklich seltsame Konstellation, nachzuvollziehen ist das nicht für Außenstehende.. Und wie auch immer: mit Badstuber als feste Größe für die nächste Saison zu planen, wäre auch grob fahrlässig.

    0

  • sagt ja keiner liebes Bienchen airlion, aber es ist eben alles nur spekulativ und was wir dabei glauben zu wissen, na ja..... Du weißt schon.

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • Früher, gab es sozusagen Regeln, wie es lange es dauert, bis ein Spieler nach einer langen Auszeit wieder voll einsatzfähig ist.
    Bei Holger freuten sich alle, dass es so schnell ging, so viel schneller, als erwartet.
    Die Körper sind heute aber auch keine anderen und es schien mir von Anfang an gewagt, ihn schon wieder voll einzusetzen, zumal ja bekannt war, dass seine Muskulatur sensibel ist.
    Es ist so tragisch für ihn und sein fröhlicher Optimismus wird auch nicht immer abrufbar sein für ihn.
    Ich wünsche ihm von Herzen, dass er wieder einsteigen kann, wann ist ja egal, Hauptsache, mit Sorgfalt begleitet.:)

    0

  • Da hat man eher den Verdacht, dass das Kreuzband durch ist. Kein schönes Bild.
    Und in der Tat ist die Steadman-Klinik spezialisiert auf Knie, Fuß und Knöchel bei Verletzungen unterhalb der Hüfte. Da hat er aber offiziell nichts.

    0