Der FC Bayern Taktik Thread - So wird gespielt

  • Wir rochieren doch viel zu wenig, vor allem, solange es 0:0 steht. Wir müssen einfach wieder viel befreiter aufspielen. Damit will ich nicht sagen, dass wir sämtliche taktischen Zwänge über Bord werfen müssen, aber vergleicht man mal die Spiele der letzten Wochen mit denen vom Frühherbst, fällt auf, dass unser Pressing und der Wille, sich im Offensivspiel freizulaufen, immer schlechter geworden ist. Vom nach wie vor schlechten Umschaltsspiel (sowohl defensiv wie offensiv) will ich gar nicht erst anfangen. Wir greifen nach wie vor fast immer nach demselben Muster an, was in stundenlangem Anrennen und Flanken ins Nichts mündet.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Es kommt vor, aber mE noch nicht häufig genug, da es aus meiner Sicht überdurchschnittlich häufig gefährlich wird, wenn Robben und Ribery plötzlich auf einer Seite auftauchen. </span><br>-------------------------------------------------------


    Es fehlt schlicht und ergreifend auf Laufbereitsschaft und Einsatzwillen.


    Und das nicht nur bei Robbery. Müllero und Kroos müssen ebenfalls deutlich mehr rochieren.

    0

  • Real Madrid ist ein Beispiel dafür, dass im 4-2-3-1 System dominanter Ballbesitzfussball gespielt werden kann. Die haben aber mit Özil einen modernen Zehner in der offensiven Dreierreihe. Besonders beeindruckend ist, wie flexibel sie in der Offensive agieren können. Ronaldo oder Mesut sind ständig anspielbar, holen sich auch mal aus der Tiefe die Bälle und tragen sie schnell nach vorne. Der 8er (Alonso) leitet durch öffnende Pässe viele Angriffe ein. Ihr Umschaltspiel läuft blitzschnell ab, es wird sofort der Pass in die Spitze gesucht.


    Wir haben eigentlich eine typische Kontermannschaft. Bei uns gibt es keinen Spieler, der Robbery steil schicken kann. Ein Robben muss mit Geschwindigkeit kommen. Genauso Müller, der einen spielstarken Partner an seiner Seite braucht (siehe Nationalmannschaft). Kroos hätte diese Gabe zwar, aber für die 10er-Position ist er zu langsam. Als 8er muss er defensivtaktisch noch deutlich zulegen.


    Wenn man wirklich Ballbesitzfussball spielen möchte, braucht man einen Spielertypen wie Özil für die offensive Mittelfeldposition. Mir fehlt allerdings der Glaube daran, dass Heynckes und die Verantwortlichen dieses grundsätzliche Problem erkannt haben.


    Ein 4-3-3 wäre zwar denkbar, wobei ich einen mitspielenden Stürmer (derzeit Müller) als zentrale Spitze bevorzugen würde. Die beiden 8er müssten enorm ballsicher sein und als Spielmacher aus der Tiefe agieren können. Für dieses System bräuchten wir auch offensivere Außenverteidiger, um die Außenstürmer zu unterstützen. Das sehe ich derzeit leider nicht.

    0

  • Was mir manchmal ein Dorn im Auge ist, dass Robben und Ribery nur nen halben Meter von der Seitenausliene auf den Ball warten. Da hats der AUssenverteidiger einfach, auch deshald weil er stets Hilfe vom jeweiligen Mietelfeldspieler hat und unsere dann wirkungsvoll gedoppelt werden und sie kein Platz mehr haben.


    Meiner Meinung waere es zwingen mal etwas lockerer zu spielen und mehr von den Seienauslienen weg zu kommen. Das ganze System ist viel zu statisch angelegt.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Mal von irgendwelchen Besetzungen und Positionen abgesehen finde ich es am wichtigsten, dass unsere Spieler wieder mehr rennen, kämpfen, sich freilaufen und anbieten, aufeinander zugehen, weite Wege gehen und vor allem häufig ROCHIEREN!


    Es gibt nichts schlimmeres, als wenn unsere beiden Aussen an ihren Linien kleben und unser gesamtes Angriffsspiel nur aus Ballgeschiebe mit anschliessendem Dribblingversuch von Rib/Rob besteht. Wir müssen uns als Mannschaft viel mehr bewegen. Auch durch die Zentrale muss viel mehr kommen. Schweinsteiger soll auch mal zentral nach vorne gehen, dafür sichert dann halt ein anderer Spieler defensiv ab usw.


    Was wir betreiben ist Standfussball allererster Güte.</span><br>-------------------------------------------------------


    Genau das! Sprichst mir aus der Seele.

    0

  • Also wenn man nach dem Trend geht sieht es bei uns im Moment echt am schlechtesten aus .BVB,Gladb.und S04 machen ganz klar den bessern Eindruck .Wenn jetzt noch die CL- Spiele dazu kommen bin ich mal gespannt

    0

  • Hier wird unser Hauptproblem detailliert und richtig erklärt schade dass unsere Rekordtrainer es nicht erkennt


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Spielverlagerung: Ist das Spielsystem von Bayern München zu starr?
    Am Wochenende gab es für die Bayern den ersten Sieg der Rückrunde. Dennoch war es keine besonders überzeugende Vorstellung des Rekordmeisters. </span><br>-------------------------------------------------------


    http://www.goal.com/de/news/38…on-bayern-m%C3%BCnchen-zu

    0

  • Guck dir an, wie Kroos bei dem Konter rumschnarcht!


    Der ist echt unglaublich!


    Wechsel ihn endlich aus, Jupp.
    Jetzt noch!

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • ----------------------gomez------------------------
    ----------ribery-------------------robben---------
    ------------------kroos----schweini--------------
    ------------------------gustavo----------------------
    -----alaba----bastuber---boateng---lahm------
    ------------------------neuer--------------------------


    ich hoffe ja, dass wir mal so spielen würden.


    müller auf der 10 hilft uns nicht weiter. er kann keine bälle halten bzw. weiterleiten und ist keine anspielposition für die anderen spieler.


    kroos ist für mich nicht dynamisch genug für die 10, da brauchen wir eher einen wie götze oder özil. deswegen eine doppel 8 mit schweini und kroos.


    gustavo ist dann die defensive absicherung der die lücken im notfall schließen kann und die bälle erobern, was seine große stärke ist.


    je nach gegner kann auch mal müller den mittelstürmer spielen, oder auf den außen aber nicht mehr als 10er, weil wir so ein viel zu großes loch in der mitte haben.

    0

  • Ich würde mir wünschen, dass in den nächsten Spielen Robben auf links und Ribery auf rechts gestellt wird. Aktuell ist das die wohl Beste und sinnvollste Lösung der Probleme in der Offensive.


    Jede gute bis durchschnittliche Mannschaft in der Liga schafft es doch durchs doppeln Ribery und vor allem Robben aus dem Spiel zu nehmen, bzw. ihnen ihre Stärke zu rauben und dadurch die Räume zuzustellen(z. b. Robben zieht nach innen, wird gedoppelt und bricht dann meistens ab um den Ball wieder zurück ins Mittelfeld zu spielen, mit der Folge dass unser Spiel zu langsam, zu statisch ist und der Gegner sich in der Def. positionieren kann).


    Robbery`s Stärke ist doch vor allem ihre Schnelligkeit sowie ihre Schusstechnik und diese sollte JH doch ausnutzen. Die Beiden laufen mit dem Ball am Fuß mind. 80-90% der AV der Liga weg. Da würde meistens sogar kein "trippeln" der Spieler helfen. ;-)


    Die Möglichkeit des Torabschlusses durch Robbery wäre damit erhöht, da sie den Ball schon auf ihrem stärkeren Fuß haben und desweiteren könnten sie mal bis zur Grundlinie durchlaufen um den Ball zu Flanken bzw. in den Rücken der Abwehr zu spielen.


    Mit Kroos und Schweinsteiger haben wir zudem Spieler die Fähig sind einen Pass in die Schnittstelle zw. IV und AV des Gegners zu spielen und damit Robbery in Szene zu setzen.


    Unsere AV sollten dann auch öfters nach vorne maschieren und nach innen ziehen um somit weitere Räume auf den Außen für Robbery zu ermöglichen oder selbst aktiv an einem Torabschluss mitzuwirken durch Pässe auf Gomez, Müller o. Olic.


    Langes geschreibsel kurzer Sinn, unsere aktuelle Ausrichtung(AV bis zur Grundlinie(was leider fast kaum gelungen ist in dieser Saison), die off. Außen nach innen ziehen) einfach umkehren und die Spieler dementsprechend einsetzen, d.h. Robben nach links und Ribery nach rechts.

    0

  • Das ganze gerede von neuen Spielern halte ich zum teil für Schwachsinn ..Wichtiger ist die Aussage von Robben der festgestellt hat das der BVB galliger/heißer in das Spiel geht ...Bei uns sieht meistens nach Handball aus

    0

  • @ Scholli das ist für mich eine Grundvoraussetzung und benötigt keiner Diskussion, wenn wir ehrlich sind müssen diese Spieler die nebenbei bemerkt alle Millionäre sind, immer und zwar jedes Spiel mit vollem Einsatz und Siegeswillen ins Spiel gehen ! Alles andere darf man nicht akzeptieren wenn nur; dass das Problem wäre könnte man den Laden dicht machen !


    Ich denke es fehlt schon auch an Quantität und Qualität im Defensivbereich und momentan auch der Kreativität in der Offensive ! Darum denke ich auch sollte man auch mal an eine Doppelspitze denken ! Müller fühlt sich auf der 10 nicht wohl, das merkt man und auch Kross ist nicht das Wahre auf der 8 !

    0