Franck Ribéry

  • Ich persönlich habe nie in Frage gestellt, dass Müller gute Scorerwerte hat. Hatte er letzte Saison auch.
    Ribery im übrigen hatte letzte Saison die mit Abstand wenigsten seiner ganzen Karriere. Ganz normal, denn er hat körperlich extrem abgebaut. Ändert nichts an seinen Verdiensten hier und der Tatsache, dass er einer der besten Bayern-Spieler aller Zeiten ist.


    Deshalb wird sein heutiger Leistungsstand auch zurecht! kritisiert. Ändert aber nichts an seinen enormen Verdiensten der Vergangenheit. Ich hoffe, man muss das nicht immer dazu schreiben, nervt bei Hoeneß schon genug, wenn Leute dann auf die Vergangenheit hinweisen, obwohl die hier von niemandem kritisiert wird. Aktuelles oder etwas in der heutigen Zeit zu kritisieren, heißt nicht automatisch, dass man die Vergangenheit madig reden will. Im Gegenteil: Die glorreiche Vergangenheit lässt aktuelle Defizite noch drastischer und auffälliger erscheinen. Sie leiden sozusagen unter ihren riesigen, aber vergangenen Verdiensten. Das ist halt dann oft die Referenz.

    jeder hat die persönliche messlatte nunmal auf einer anderen stufe liegen...
    wenn ich die von beginn an bereits sehr hoch hatte, werde ich daran ( leider ) auch bemessen...
    sehe ich genauso...


    es wäre auch ziemlich fahrlässig zu sagen: wir dürfen ruhig die messlatte jetzt wieder niedriger legen, weil sie vor 20 jahren bereits hoch lag...


    nö, im idealfall sollte die messlatte sogar noch höher gelegt werden, aber sicherlich nicht unter gleichbleibend fallen... muss sie niedriger gelegt werden, sollten definitiv die alarmglocken angehen und so wird das ganze auch in jedem topunternehmen der welt gehandhabt, das etwas auf sich hält...


    gut, jetzt kann man natürlich behaupten, dass uli weiterhin top top top bei uns unterwegs ist...
    aber bereits thematiken, die unsere moderne zeit betreffen, von denen er bekanntlich nichts wissen will ( humbug ), lassen ja nun wirklich den schluß zu, dass wir hier mal etwas andersdenkende menschen in der führungsposition brauchen, sonst werden wir im kommenden jahrzehnt unsere erfolgreiche arbeit der vergangenheit wieder kontinuierlich abbauen...


    das gilt aber eben auch für das hinterfragen von spielern...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Ein paar Spieler mit mehr als 11 Jahren habe ich noch gefunden:


    Franz Beckenbauer 65 - 77
    Bernd Dürnberger 72 - 85
    Bernd Dreher 96 - 08
    Philipp Lahm 05 - 17 (+ 02 - 03)
    Gerd Müller 65 - 79
    Franz Roth 66 - 78
    Katsche Schwarzenbeck 66 - 81
    Alexander Zickler 93 - 05

    0

  • Nach dem Ausfall von Kingsley Coman (22/drei Monate raus wegen Syndesmoseriss) müssen es jetzt Arjen Robben (34), Franck Ribéry (35) und Serge Gnabry (23) richten. Uli Hoeneß hatte bereits gesagt: „Wir verpflichten doch keinen Spieler für drei Monate!“
    Aber: Ribéry macht sich Doppel-Sorgen wegen Coman!


    Der Franzose zu BILD: „Besser wäre es, wenn wir vier Spieler auf dem Flügel wären – jetzt sind wir nur noch drei! Ich hoffe, wir sind genug. Arjen und ich sind gut drauf, wir sind fit. Serge (Gnabry, d. Red.) ist auch wieder zurück bei uns. Wir drei müssen in Top-Form sein, dann kommen wir durch die ganze Saison.


    Ribéry: „Mit Kingsley habe ich gleich nach dem Spiel telefoniert. Es ist eine sehr schwere Zeit für ihn. Die Verletzung ist ein Schock für uns alle! Es ist das zweite Mal in einem Jahr. Die erste OP hat er noch gut weggesteckt, jetzt braucht er viel Unterstützung von uns. Er ist noch jung, aber er hatte eine sehr gute Vorbereitung. Da ist er traurig. Wir müssen viel reden mit ihm, die ganze Mannschaft muss trotzdem positiv bleiben.“


    https://m.bild.de/sport/fussba…-56970794.bildMobile.html


    Top Aussagen. Sogar Ribery ist offenbar etwas bange wegen der Besetzung auf den Flügeln. Zeiten ändern sich. Vielleicht ist er deutlich kompromissbereiter als man ihm zugetraut hätte. Gut, man kann sagen, er hat leicht reden, weil Coman 3 Monate raus ist, aber er wirkt auf mich seit einiger Zeit irgendwie toleranter und entspannter als früher. Robben scheint mir da im Moment etwas verbissener.


    Fürs Team ist Ribery aber weiterhin Gold. Sah man ja auch, wie er sich direkt um Coman kümmerte. War einfach eine tolle Geste. Die wirken echt eher wie großer und kleiner Bruder als wie Konkurrenten.

  • Es war nicht nur Ribery. Habe es vorher noch nie gesehen, dass sich unsere um jemanden bei einer Verletzung so gekümmert haben. Den Bauch gestreichelt, Kimmich mit Tränen in den Augen, zugesprochen...

    0

  • Es war nicht nur Ribery. Habe es vorher noch nie gesehen, dass sich unsere um jemanden bei einer Verletzung so gekümmert haben. Den Bauch gestreichelt, Kimmich mit Tränen in den Augen, zugesprochen...

    Ich weiß. Trotzdem ist mir Riberys Reaktion am deutlichsten im Gedächtnis geblieben.


    13 Jahre Altersunterschied, Konkurrenten, aber trotzdem so herzlich. Dass sich da alle sehr emphatisch gezeigt haben, spricht für einen guten Teamgeist.

  • Es war nicht nur Ribery. Habe es vorher noch nie gesehen, dass sich unsere um jemanden bei einer Verletzung so gekümmert haben. Den Bauch gestreichelt, Kimmich mit Tränen in den Augen, zugesprochen...

    Kovacs Teambildungsmaßnahmen scheinen zu greifen.

    #KovacOUT

  • Warum hat er noch kurz mit Kovac debattiert, ging es um seine Auswechslung? Denn wenn ja, dann hat er das gut moderiert, so weit ich das aus der Ferne beurteilen kann.

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • Wer hätte 2007 gedacht, dass Franck Ribéry (35) einer der treuesten Bundesliga-Profis werden würde?
    Mit Metz, Galatasaray und Marseille hatte er drei Klubs in nur drei Jahren – und verließ sie meist im Krach. Der Franzose galt als Monsieur le Stinkstiefel.
    Theater hatte Ribéry auch beim FC Bayern öfter. Aber er ist am Ende geblieben, spielte beim 3:0 in Stuttgart zum 250. Mal in der Bundesliga. Rekord für einen ausländischen Bayern-Profi.


    VIVE LE FRANCK!
    Vom Klub gab‘s keine Blumen für das Jubiläum. Von BILD dafür 6 Ribéry-Fakten:
    ► Sein erster Bayern-Vertrag vom 8. Juni 2007 umfasst neun Seiten plus eine Seite Anhang. Gültig bis 2011. Darin sind die zwei Millionen Euro Handgeld festgelegt, die ihm für seinen Wechsel mit dem Juli-Gehalt 2007 gezahlt werden sollten. Im Fußballgeschäft üblich.


    Sein monatliches Grundgehalt betrug 312 500 Euro im Monat – netto. Hochgerechnet aufs Jahr, waren das 3,75 Mio Euro (ohne Steuern und Sozialabgaben). Da hat sich Ribéry verbessert. Sein Jahresverdienst wird heute auf 12 Mio Euro geschätzt. Brutto.
    Paragraph 2 regelt, welche Kleidung bei öffentlichen Terminen zu tragen ist und wie er auftreten muss (... im Privaten in einer Art zu verhalten, dass das Ansehen des Clubs, des Fußballs und des Verbandes nicht leidet“).



    Bei Verstößen drohen bis zu 25 000 Euro Strafe.
    ► Seine Ablöse an Marseille betrug 26 Mio Euro. Bescheiden, verglichen mit aktuellen Summen.


    Acht Meisterschaften hat Ribéry gewonnen (wie Lahm, Kahn, Schweinsteiger, Scholl). Mit der neunten in dieser Saison wäre er Rekordhalter der Liga.
    Was keine Zahl erfasst: Er ist ein Herzens-Bayer geworden.

    0

  • Hat der Uli wieder den Ordner mit den Verträgen rumgeschickt? :)