Franck Ribéry

  • BILD stellt ja schon die Glaubwürdigkeitsfrage...der ist gut. :thumbsup:

    https://www.bild.de/sport/fuss…dieren-59377158.bild.html


    Es geht nicht darum, ob jemand von uns BILD hörig ist oder sie gerne liest. Es geht darum, dass die BILD und der Springer Verlag an allen Ecken versuchen werden, diese Geschichte für sich und ihre Interessen zu nutzen. Und wenn der FCB in anderer Sache für sich versucht Politik zu machen, wird es heißen: "Wer einen Ribery alles machen lässt, darf sich auch nicht über XY aufregen"


    Die Bild ist doch schon jetzt angefangen, in der Causa Ribery die Bosse zu einer Suspendierung zu drängen. In dem Wissen, dass es sportlich eigentlich nicht machbar ist. Und sie werden weiter versuchen, die Bosse in bestimmten Situationen in die Ecke zu drängen. Und auch hier muss man leider sagen, dass es sich die Bosse mit ihrer PK selbst eingebrockt haben. Nur ist es für den Verein insgesamt nicht gut

  • Uli lästerte über Dortmund, aber gerade sie dort machen vieles richtig. Die Beispiele, bei denen wir uns lächerlich machen, häufen sich. Das GG und die Würde des FCB, böse Zungen und böse Presse und die Arroganz, Dünnhäutigkeit und Doppelmoral als Eintopf für das gemeine Publikum. Die krasse Eitelkeit gratis dazu. Der Fall Ribery scheint kein Anlass zum Umdenken sein.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • DU bist aber auch so ein ganz linientreuer!!

    Wäre das jemand vom BVB gewesen würden die ganz anders argumentieren.
    Siehst ja allein schon am Chefpolemiker, der Boateng wegen seiner Brillen und Modesachen angezählt hat, aber Ribery hier noch verteidigt.
    Ribery ist Wiederholungstäter und absolut nicht mehr glaubwürdig nach der x-ten Entschuldigung.
    Und wieso kann man sportlich nicht auf Ribery in 2 Ligaspielen verzichten wenn man ihn suspendieren würde?
    Dann muß es ja schlecht bestellt sein um unsere Millionentruppe wenn das Wohl und Wehe an einem 35 jährigen hängt.
    Ein Armutszeugnis ist das wie sich der gesamte Verein nicht nur in dieser Sache präsentiert.

    #KovacOUT

  • Habe ich auch nicht gemeint. Aber BILD und Glaubwürdigkeit hinterfragen...das hat eben was...

    Völlig richtig (:


    Nur, wenn die BILD eins kann, ist es Stimmung für oder gegen jemanden zu machen.


    Und das fängt bei der Ribery Geschichte ja im kleinen an: Das Steak kostet keine 1.200 EUR, sondern 1.200 VAED, was 300 EUR entspricht. Nur für ein 300 EUR Steak bekommt man keine 2 Tage die Zeitung voll mit der Frage, ob da jemand die Bodenhaftung verloren hat. Die dürften in ihrer Redaktion vor Freude durchgedreht sein, als sie dann Riberys dämliche Reaktion gelesen haben. Damit hat da nicht einmal der optimistische Reporter gerechnet. Um so dämlicher die Reaktion von ihm.


  • Und wieso kann man sportlich nicht auf Ribery in 2 Ligaspielen verzichten wenn man ihn suspendieren würde?

    Die Frage ist doch: Warum sollte man? Und die Antwort ist nur: Um ein Zeichen an die Öffentlichkeit zu senden.
    Rein sportlich steht ein sehr schweres Auswärtsspiel in Hoffenheim an. Robben ist noch nicht fit, Gnabry ebenfalls nicht. Coman scheint einigermaßen auf dem Dampfer zu sein. Und dann bleibt nur noch Ribery. Und eben Davies.
    Weiterhin würde eine Suspendierung auch in Bezug auf den jungen Mann von Chelsea unsere Verhandlungsposition nicht unbedingt stärken.

  • Die Frage ist doch: Warum sollte man? Und die Antwort ist nur: Um ein Zeichen an die Öffentlichkeit zu senden.Rein sportlich steht ein sehr schweres Auswärtsspiel in Hoffenheim an. Robben ist noch nicht fit, Gnabry ebenfalls nicht. Coman scheint einigermaßen auf dem Dampfer zu sein. Und dann bleibt nur noch Ribery. Und eben Davies.
    Weiterhin würde eine Suspendierung auch in Bezug auf den jungen Mann von Chelsea unsere Verhandlungsposition nicht unbedingt stärken.

    Glaubst du wirklich an den Transfer nachdem sich unser SD am Nasenring durch die Manege geführt wird

    0

  • Siehst ja allein schon am Chefpolemiker, der Boateng wegen seiner Brillen und Modesachen angezählt hat, aber Ribery hier noch verteidigt.

    das wird ja noch richtig lustig, die Polemikobertröte schlechthin die kaum einen Thread ausläßt um gegen Trainer, Sportdirektor oder Präsidenten übelst zu polemisieren, @kunde 66 oder wie der sich nennt betitelt jemand anders als Chefpolemiker...Sachen gibt es, einfach :thumbsup: köstlich :thumbsup:

    „Let's Play A Game“

  • Warum? ist doch ganz einfach!
    Um glaubwürdig zu sein und so zu handeln wie man es immer von Vereinnseite vorgibt!
    Vor allem, wo die letzte grobe Verfehlung von Ribery erst paar Wochen her ist und Schläge gegen Journalisten schon unter den Teppich gekehrt wurden mit einer halbgaren Entschuldigung. Der Herr Ribery hat hier keine Narrenfreiheit, da trete ich lieber mit Jeong in Hoffenheim an.


    Da muß man den BVB loben, die haben Aubameyang auch mehrfach suspendiert, obwohl er sportlich wirklich nicht zu ersetzen war.
    Der Verein gibt öffentlich ein ganz jämmerliches Bild ab.

    #KovacOUT

  • Glaubst du wirklich an den Transfer nachdem sich unser SD am Nasenring durch die Manege geführt wird

    Das wird man sehen. Fest steht, dass man den Spieler will. Und dass die Verhandlungen zumindest offiziell noch nicht gescheitert sind. Sofern es stimmt, dass der Spieler wirklich und definitiv kommen möchte, sehe ich gute Chancen, dass er auch geholt wird. Würde es ihm "nur" um das Gehalt gehen, hätte er wahrscheinlich schon längst einen neuen Vertrag bei Chelsea unterschrieben.
    Ähnlich sehe ich es bei Hernandez.

  • bild.de/sport/fussball/fussbal…dieren-59377158.bild.html


    Es geht nicht darum, ob jemand von uns BILD hörig ist oder sie gerne liest. Es geht darum, dass die BILD und der Springer Verlag an allen Ecken versuchen werden, diese Geschichte für sich und ihre Interessen zu nutzen. Und wenn der FCB in anderer Sache für sich versucht Politik zu machen, wird es heißen: "Wer einen Ribery alles machen lässt, darf sich auch nicht über XY aufregen"


    Die Bild ist doch schon jetzt angefangen, in der Causa Ribery die Bosse zu einer Suspendierung zu drängen. In dem Wissen, dass es sportlich eigentlich nicht machbar ist. Und sie werden weiter versuchen, die Bosse in bestimmten Situationen in die Ecke zu drängen. Und auch hier muss man leider sagen, dass es sich die Bosse mit ihrer PK selbst eingebrockt haben. Nur ist es für den Verein insgesamt nicht gut

    Unsere Meinungen weisen ja nicht wirklich oft Schnittmengen auf, aber in dieser Causa muss ich dir komplett Recht geben. ;-)

  • Wie schon geschrieben, setzt ein Verein einen Spieler ein, den man abgeben will?? und ich persönlich finde es schön unmöglich dass der Preis immer mehr steigt ...

    0

  • Wie schon geschrieben, setzt ein Verein einen Spieler ein, den man abgeben will?? und ich persönlich finde es schön unmöglich dass der Preis immer mehr steigt ...

    Kann ich dir nicht beantworten. Vielleicht um den Preis hochzutreiben. Der Gegner war ja nun nicht wirklich erstklassig und mit einer guten Performance konnte man rechnen. Spannend wird, ob er am Wochenende ran darf. Nur wenn Chelsea ihn eben nicht verkaufen will, sind wir machtlos. Und es wäre auch Chelsea nicht vorzuwerfen. Sie sitzen am längeren Hebel. Damit wäre der Kreis zu Ribery auch geschlossen. Denn dieser wurde seiner Zeit auch nicht abgegeben bzw. wenn dann nur für eine exorbitant hohe Summe - am Ende wurde sein Vertrag hier verlängert.

  • Und was hat der Pausenhof- oder Bahnhofsvierteljargon mit einem Fußball-Weltstar mit Millionen von Followern zu tun? Diese Vergleiche bringen niemanden weiter.
    Diese Wortwahl war wohl auch jedem Kritiker vorher schon bekannt. Es ist aber ein Unterschied, ob sich zwei Leute unter Ausschluss der Öffentlichkeit in einem Bahnhofsviertel aufs übelste beleidigen oder ob es eine Person der Öffentlichkeit tut, die dazu noch eine Vorbildfunktion für Millionen von Kindern innehat. Er muss sich einfach professioneller verhalten. Kriegt der Rest des Kaders ja auch hin. Andere Stars, die polarisieren, werden auch den ganzen Tag im Internet und den Medien von irgendwelchen Neidern oder Trollen hoch- und runterbeleidigt. Reagieren aber nicht so wie Ribery.

    Ich musste allerdings durchaus an den „Pausenhof“ denken, aber eben nicht wie @stewie79
    a) sondern wie du: bzgl. der Vorbildfunktion, die eine öffentliche Person im positiven wie eben auch im negativen Sinn (Nachahmung!) hat.
    b) Ich habe überlegt, wie wohl die Follower, die Riberrys ausfällige und indiskutable Reaktion hier verteidigen, wohl reagiert hätten, wenn ihre Kinder auf dem Pausenhof Adressaten solcher Art von posts gewesen wären? Bestimmt hätten sie das verurteilt und eine entsprechende Sanktion der Absender erwartet.

    0

  • Mal abgesehen davon, was ich persönlich von Ribérys Entgleisung halte, ist es ganz nüchtern gesehen schon harter Tobak. Ich weiß nicht genau wie alt Riberys älteste Tochter ist, 13 vielleicht? Sie ist jedenfalls selbst bei Instagram und muss lesen wie ihr Vater anderen an den Kopf wirft ihre Mütter und Großmütter zu f... Das an sich kann schon ziemlich viel kaputt machen.
    Die andere schwerwiegende Seite ist, dass Ribery den Verein damit massiv in Bedrängnis bringt. Klar, manche beklatschen das Handeln des Vereins wieder als souverän, weil es halt ihr natürlicher Reflex ist. Alles richtig gemacht. Wie immer. Super. Genau das Gegenteil ist aber der Fall. Man kann Riberys glorreiche Zeit bei uns nicht so enden lassen, das sollte jedem bewusst sein. Die Abstände zwischen seinen Eskapaden scheinen immer kürzer zu werden, Lernfaktor gleich null. Das Zeichen an den Rest der Mannschaft ist doch gravierend, wie will der Verein zukünftige Verfehlungen von Spielern sanktionieren? Ribery hat die Latte so hochgelegt, dass man es den anderen Spielern gegenüber doch gar nicht mehr vertreten kann.
    Wir haben was die aussendarstellung angeht wohl das schlechteste halbe Jahr der letzten 10 Jahre hinter uns und Ribery legt uns das nächste Ei ins Nest. Über diese Schädigung ihres geliebten Vereins sollten einige mal nachdenken bevor sie wieder reflexartig alles beklatschen und relativieren.

  • Die richtigen Moralaposteln sind ja wohl hier im Forum unterwegs .

    hier zitiert und beruft sich aber auch keiner auf das Grundgesetz und belehrt andere damit etc. Du kapierst mal wieder nichts

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • Mal abgesehen davon, was ich persönlich von Ribérys Entgleisung halte, ist es ganz nüchtern gesehen schon harter Tobak. Ich weiß nicht genau wie alt Riberys älteste Tochter ist, 13 vielleicht? Sie ist jedenfalls selbst bei Instagram und muss lesen wie ihr Vater anderen an den Kopf wirft ihre Mütter und Großmütter zu f... Das an sich kann schon ziemlich viel kaputt machen.
    Die andere schwerwiegende Seite ist, dass Ribery den Verein damit massiv in Bedrängnis bringt. Klar, manche beklatschen das Handeln des Vereins wieder als souverän, weil es halt ihr natürlicher Reflex ist. Alles richtig gemacht. Wie immer. Super. Genau das Gegenteil ist aber der Fall. Man kann Riberys glorreiche Zeit bei uns nicht so enden lassen, das sollte jedem bewusst sein. Die Abstände zwischen seinen Eskapaden scheinen immer kürzer zu werden, Lernfaktor gleich null. Das Zeichen an den Rest der Mannschaft ist doch gravierend, wie will der Verein zukünftige Verfehlungen von Spielern sanktionieren? Ribery hat die Latte so hochgelegt, dass man es den anderen Spielern gegenüber doch gar nicht mehr vertreten kann.
    Wir haben was die aussendarstellung angeht wohl das schlechteste halbe Jahr der letzten 10 Jahre hinter uns und Ribery legt uns das nächste Ei ins Nest. Über diese Schädigung ihres geliebten Vereins sollten einige mal nachdenken bevor sie wieder reflexartig alles beklatschen und relativieren.

    Eine sehr nüchterne Analyse, das gelingt nicht jedem FCB-Fan, weil viele von uns von Ribery-Schadtat sehr betroffen sind.


    Es ist wirklich gefährlich wenn man dieses Vergehen im Verein auf die leichte Schulter nehmen wird. Heute ermuntert einer im Verein zur inzestuösen Beziehungen, morgen wird der nächste die Gruppenmasturbation unter der Dusche legitimieren wollen. Was sagen dann Uli und KHR dazu? Werden sie dann auch das GG zitieren?

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.