Franck Ribéry

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

  • Kann er machen. Aber es muss mir ja nicht gefallen. Oder?

    Gefällt doch auch vielen nicht, dass ich hier bin.

    Meine Meinung zu den plumpen Abwerbeversuchen des "Konkurrenz"-Forums ist bekannt. Aber in Bezug auf diesen und ein, zwei andere User hätte es halt auch Vorteile. Wenn es denn nur genutzt würde....
  • henic wrote:

    Schade das er nun fast da ist der letzte Tag als Spieler. Ich gönne Franck bald einen guten Job in dem Verein zu dem er ganz bestimmt eine große Bindung aufgebaut hat und von dem er noch lange ein Teil bleiben möchte.

    Wenn man sich an Franck Ribery erinnert und wie er seine Gegenspieler vernatzt hat, dann wird es sicher bei vielen Bayernfans emotional. Auch wenn es schon wieder gute Jungens gibt die versuchen Franck zu ersetzen und es auch schaffen können, aber diese Schlitzohrigkeit an Francks besten Tagen, wird wohl einmalig bleiben.


    Tolles Video, aber die Trikots der letzten zwei, drei Jahre hat er darauf nicht so häufig an.
    Das beweist, dass der Zeitpunkt jetzt endgültig gekommen ist.
  • Ribery ist einfach nen Gossenkind...waren ja nicht nur die Goldsteak-oder Kinderprostituiertengeschichten... er ist auch ständig am ausflippen aufm Platz...wurde mehrfach handgreiflich...so jemanden auf Jugendliche oder sogar Kinder loszulassen, geht eigentlich gar nicht. Da spielen seine Verdienste als Spieler keine Rolle, sein Danke war ja quasi diese Saison.
  • Federocka wrote:

    Ribery ist einfach nen Gossenkind...waren ja nicht nur die Goldsteak-oder Kinderprostituiertengeschichten... er ist auch ständig am ausflippen aufm Platz...wurde mehrfach handgreiflich...so jemanden auf Jugendliche oder sogar Kinder loszulassen, geht eigentlich gar nicht. Da spielen seine Verdienste als Spieler keine Rolle, sein Danke war ja quasi diese Saison.
    Hat der überhaupt ein paar Spiele für uns bestritten? Wenn man das liest, dann müsste er ja ständig im Knast oder rotgesperrt gewesen sein, dieses Gossenkind.
  • theshadow72 wrote:

    Federocka wrote:

    Ribery ist einfach nen Gossenkind...waren ja nicht nur die Goldsteak-oder Kinderprostituiertengeschichten... er ist auch ständig am ausflippen aufm Platz...wurde mehrfach handgreiflich...so jemanden auf Jugendliche oder sogar Kinder loszulassen, geht eigentlich gar nicht. Da spielen seine Verdienste als Spieler keine Rolle, sein Danke war ja quasi diese Saison.
    Hat der überhaupt ein paar Spiele für uns bestritten? Wenn man das liest, dann müsste er ja ständig im Knast oder rotgesperrt gewesen sein, dieses Gossenkind.
    Er hat ja auch behauptet, das vor der CL hier keiner ten Hag kannte! Der kennt sich richtig aus!
    Mal ganz abgesehen davon - was soll ein Ribery eigentlich Kinder und Jugendlichen beibringen - Handgreiflichkeiten, Ausraster, Steak essen - oder vielleicht doch eher Fußball!
    Aber da hat er ja wahrscheinlich auch keine Ahnung von - so wie keiner ten Hag kannte!
  • Ich bin ja auch der Meinung, dass Ribéry nicht zum Vorbild taugt. Aber solange er bei uns die Kinder weder vergoldet, noch verhaut oder f***, sehe ich ihn durchaus als Techniktrainer am Campus oder so. Fußballerisch ist er durchaus eine lebende Legende, und die Gefahr, dass er nach der Karriere abstürzt, ist wesentlich kleiner, wenn wir nah dran sind...

    Geht man nach den von @Federocka geschilderten Dingen, müssten wir ziemlich viele Leute rauswerfen, weil sie nicht zum Vorbild taugen...
  • eddiedean wrote:

    Ich bin ja auch der Meinung, dass Ribéry nicht zum Vorbild taugt. Aber solange er bei uns die Kinder weder vergoldet, noch verhaut oder f***, sehe ich ihn durchaus als Techniktrainer am Campus oder so. Fußballerisch ist er durchaus eine lebende Legende, und die Gefahr, dass er nach der Karriere abstürzt, ist wesentlich kleiner, wenn wir nah dran sind...

    Geht man nach den von @Federocka geschilderten Dingen, müssten wir ziemlich viele Leute rauswerfen, weil sie nicht zum Vorbild taugen...
    Ein am Tegernsee Wohnender würde mir für den Anfang völlig reichen...
  • Federocka wrote:

    Ribery ist einfach nen Gossenkind...waren ja nicht nur die Goldsteak-oder Kinderprostituiertengeschichten... er ist auch ständig am ausflippen aufm Platz...wurde mehrfach handgreiflich...so jemanden auf Jugendliche oder sogar Kinder loszulassen, geht eigentlich gar nicht.
    Lächerliche Ferndiagnose ftw?

    Es gibt keinen Spieler der sich so gut um die jüngsten Fans kümmert und der gleichzeitig besser bei den Kids ankommt als Ribery. Geh doch einfach mal zur Säbener und mach dir selbst ein Bild.
  • eddiedean wrote:

    Ich bin ja auch der Meinung, dass Ribéry nicht zum Vorbild taugt. Aber solange er bei uns die Kinder weder vergoldet, noch verhaut oder f***, sehe ich ihn durchaus als Techniktrainer am Campus oder so. Fußballerisch ist er durchaus eine lebende Legende, und die Gefahr, dass er nach der Karriere abstürzt, ist wesentlich kleiner, wenn wir nah dran sind...

    Geht man nach den von @Federocka geschilderten Dingen, müssten wir ziemlich viele Leute rauswerfen, weil sie nicht zum Vorbild taugen...
    Hast du dir mal so ganz vorsichtig darüber Gedanken gemacht, wieviel der gute Franck hier so in den letzten 10 Jahren verdient hat? Glaubst du, dass der das alles im Casino verzockt hat? Warum sollte der denn jetzt abstürzen?
    Welche dramatischen Dinge hat er denn in den letzten 10 Jahren verbrochen?
    Ach ja, der war doch glatt bei einer Nu**e. Das macht ja sonst keiner! Vor allem aus den gehobenen Kreisen der Geschäftsleute nicht. Wie heißen diese "Firmen" doch gleich, ach ja Escort-Service! Dass die ihn auch noch mit ihrem Alter gelinkt hat, was sie auch noch zugegeben hat - geschenkt!
    Und dann hat der noch ein goldenes Steak im Nobelrestaurant gegessen, geht ja gar nicht.
    Und auf dem Platz rastete der "immer" aus!
    Das sind natürlich alles Anzeichen dafür, dass er unmittelbar nach Vertragsende in der Gosse landet.
    Was also hat er sich denn in den letzten 10 Jahren hier zu schulden kommen lassen, dass diese Annahme rechtfertigt!
  • Rauschberg wrote:

    Hast du dir mal so ganz vorsichtig darüber Gedanken gemacht, wieviel der gute Franck hier so in den letzten 10 Jahren verdient hat? Glaubst du, dass der das alles im Casino verzockt hat? Warum sollte der denn jetzt abstürzen?
    Welche dramatischen Dinge hat er denn in den letzten 10 Jahren verbrochen?
    Ach ja, der war doch glatt bei einer Nu**e. Das macht ja sonst keiner! Vor allem aus den gehobenen Kreisen der Geschäftsleute nicht. Wie heißen diese "Firmen" doch gleich, ach ja Escort-Service! Dass die ihn auch noch mit ihrem Alter gelinkt hat, was sie auch noch zugegeben hat - geschenkt!
    Und dann hat der noch ein goldenes Steak im Nobelrestaurant gegessen, geht ja gar nicht.
    Und auf dem Platz rastete der "immer" aus!
    Das sind natürlich alles Anzeichen dafür, dass er unmittelbar nach Vertragsende in der Gosse landet.
    Was also hat er sich denn in den letzten 10 Jahren hier zu schulden kommen lassen, dass diese Annahme rechtfertigt!
    Es ist ganz erstaunlich, auf was Du da so alles eingehst.
    Fußballer sind nicht immer die intelligentesten Menschen auf diesem Planeten. Ribéry zum Beispiel braucht nach zwölf Jahren in Deutschland noch jemanden, der seinen Müll sortiert. Mir wäre nun auch nicht bekannt, dass er sich großartig um eine Karriere nach der Karriere bemüht und fortgebildet hat. Weiß Du da mehr?

    Geld ist schnell weg. Vor allem, wenn man wie Ribéry dauerhaft diverse Kumpels bei sich wohnen lässt, die den lieben langen Tag in der Einfahrt rumhängen und Party machen. Und ja, das ist Fakt.

    Die Vermutung, das er sich zu den zahlreichen Beispielen gesellt, die einen dramatischen Werdegang nahmen, nachdem die Karriere vorbei war, liegt also durchaus nicht so weit weg...

    Du kannst deine ganzen Ausrufezeichen und den anderen Kram also wieder einpacken und woanders hinschicken, bei mir waren das falsch. ;)
  • eddiedean wrote:

    Geld ist schnell weg. Vor allem, wenn man wie Ribéry dauerhaft diverse Kumpels bei sich wohnen lässt, die den lieben langen Tag in der Einfahrt rumhängen und Party machen. Und ja, das ist Fakt.

    Die Vermutung, das er sich zu den zahlreichen Beispielen gesellt, die einen dramatischen Werdegang nahmen, nachdem die Karriere vorbei war, liegt also durchaus nicht so weit weg...

    Du kannst deine ganzen Ausrufezeichen und den anderen Kram also wieder einpacken und woanders hinschicken, bei mir waren das falsch.
    Bei einem Vermögen von über 70 Mio € kann man lange seine Freunde aushalten. Bei dieser Gröenordnung musst du dich schon schwer ranhalten, um das Geld loszuwerden.
    Das ist eben der Unterschied zu früher, wo Spieler wie ein Nationaltorwart Immel plötzlich im Dschunkelcamp landen oder wie ein Brehme plötzlich pleite sind.
    Das waren zu ihrer Zeit Topverdiener! Aber das, was die damals in ihrer Hochzeit verdient haben, bekommen heute A-Jugendspieler bei ihrem Wechsel zu den Profis.
    Wenn denn die Zahlen der Medien stimmen, bekommen junge Spieler von Kimmich bis Arp bei ihrem Antritt beim FC Bayern schon mehr Gehalt als ein gestandener Nationalspieler in den 80ern und 90ern im Ausland verdienen konnte.
    Ein Rudi Völler verdiente in seinen Spitzenzeiten immerhin schon 600.000 € im Jahr. Dafür würde heute beim FCB keiner mehr die Trainingsjacke anziehen. Für das derzeitige Jahresgehalt eines Ribery hätte ein Völler damals schon fast 20 Jahre spielen müssen. Die Zeiten haben sich geändert.
  • Die „Kunst“ der Verschwendung wird immer bleiben und es werden weiterhin Fußball-Millionäre ihr Geld verlieren. Falsche Freunde, falsche Berater, die ein oder andere Scheidung und die ein oder andere neue Freundin kann das Geld schnell aufbrauchen.
    Im US-Sport fließt noch mehr Geld und da schaffen es Leute 100-300 Millionen innerhalb von 10 Jahren zu verbraten.
  • Rauschberg wrote:

    eddiedean wrote:

    Geld ist schnell weg. Vor allem, wenn man wie Ribéry dauerhaft diverse Kumpels bei sich wohnen lässt, die den lieben langen Tag in der Einfahrt rumhängen und Party machen. Und ja, das ist Fakt.

    Die Vermutung, das er sich zu den zahlreichen Beispielen gesellt, die einen dramatischen Werdegang nahmen, nachdem die Karriere vorbei war, liegt also durchaus nicht so weit weg...

    Du kannst deine ganzen Ausrufezeichen und den anderen Kram also wieder einpacken und woanders hinschicken, bei mir waren das falsch.
    Bei einem Vermögen von über 70 Mio € kann man lange seine Freunde aushalten. Bei dieser Gröenordnung musst du dich schon schwer ranhalten, um das Geld loszuwerden.Das ist eben der Unterschied zu früher, wo Spieler wie ein Nationaltorwart Immel plötzlich im Dschunkelcamp landen oder wie ein Brehme plötzlich pleite sind.
    Das waren zu ihrer Zeit Topverdiener! Aber das, was die damals in ihrer Hochzeit verdient haben, bekommen heute A-Jugendspieler bei ihrem Wechsel zu den Profis.
    Wenn denn die Zahlen der Medien stimmen, bekommen junge Spieler von Kimmich bis Arp bei ihrem Antritt beim FC Bayern schon mehr Gehalt als ein gestandener Nationalspieler in den 80ern und 90ern im Ausland verdienen konnte.
    Ein Rudi Völler verdiente in seinen Spitzenzeiten immerhin schon 600.000 € im Jahr. Dafür würde heute beim FCB keiner mehr die Trainingsjacke anziehen. Für das derzeitige Jahresgehalt eines Ribery hätte ein Völler damals schon fast 20 Jahre spielen müssen. Die Zeiten haben sich geändert.
    Pfft...frag mal den Bobbele oder Dieter Bohlen wie schnell das geht. Einmal den kleinen Franck nicht in der Buxe gelassen, Wahiba sagt 'Au revoir' und schon sind es nur noch 35 Millionen. Wenn dabei dann auch noch ein echter kleiner Franck rumkommt wirds direkt nochmal weniger.

    Sein Geld wird er wohl auch kaum im Sparstrumpf unter das Kopfkissen gelegt, sondern irgendwo ganz exklusiv in irgendeine Premium-Anlage investiert haben und da ist die Liste der gutgläubigen Ex-Stars nun wirklich endlos die auf sowas reingefallen sind.

    Bin da völlig bei eddie, Ribéry ist quasi der Prototyp für genau diesen Nach-Karriere-Weg, er ist gerne großzügig und einfach gewohnt seine Entourage durchzufüttern ohne zu realisieren das der Geld-Zufluss sehr bald deutlich spärlicher sein wird. Ich wünsche es ihm natürlich nicht, aber wundern würde ich mich nicht wenn der in 10 Jahren gemeinsam mit Opameinjung im französischen Dschungelcamp sitzt.
    Wenn ihr keine Antwort wisst. Richtig ist, was richtig ist!