Franck Ribéry

  • genauso wie man auf deine Kommentare warten kann. Ich habe Ribery auch schon sehr oft dafür kritisiert. Kannste gern nachlesen. Robben geniesst bei dir Narrenfreiheit, so wie früher Bommel. Da waren seineAusraster auch nur halb so wild. Gell ? Wer dein Liebling ist,darf alles. Aber deine Argumentation ist wie gewohnt so dermassen eindimensional, dass ist schon bedenklich.

    Deine provozierende Art, kannst du dir bitte sonstwo hinschieben!
    Nein ich finde die Schwalben von Robben nicht toll, und würde es auch besser finden er unlässt es


    Aber jedesmal so auszuticken wie Ribéry nervt nur und ich hab hier auch keine rote Karte gefordert, wie andere


    Und zu gestern, das war ist und bleibt dumm!!
    Irgendwann bekommt er rot, ob zurecht oder zu unrecht, dann wird das Gejammere groß sein


    Er hat es nicht nötig, genauso wie Robben, beide geniale Fußballer

    0

  • genauso wie man auf deine Kommentare warten kann. Ich habe Ribery auch schon sehr oft dafür kritisiert. Kannste gern nachlesen. Robben geniesst bei dir Narrenfreiheit, so wie früher Bommel. Da waren seineAusraster auch nur halb so wild. Gell ? Wer dein Liebling ist,darf alles. Aber deine Argumentation ist wie gewohnt so dermassen eindimensional, dass ist schon bedenklich.

    Und deine Beiträge sind immer welche die Unruhe bringen sollen. Du bist ein Miesepeter und Unruhestifter. Die anderen sind blöd und du eckst bei vielen an. Wenn du meinst dass das Charakter ist sei es dir gegönnt. Ich empfinde dich als äußerst anstrengend.
    Du schießt in alle Windrichtungen aber wehe es kommt andersrum. Man kann mit Kritik auch mal positiv für sich umgehen.


  • Die Hand hat im Gesicht des Gegners nichts zu suchen. Was sich unterscheiden muss, ist das Strafmaß. Wie man so eine dämliche Aktion wie die von gestern noch legitimieren kann, indem man darauf hinweist, dass es ja noch schlimmere Tätlichkeiten gibt, ist mir unbegreiflich.


    Sicher hat die Hand da nichts zu suchen, aber es ist doch bei aller liebe keine Rote karte.
    Wenn du für sowas eine Rote Karte forderst müsste die Regel für gelbwürdige Fouls auch nochmal neu überdacht werden.
    Es ist doch wesentlich schlimmer wenn einem Spieler das Bein weggetreten wird, als so ein Wangenkneifer.


    Generell wird Ribery auch eine Strafe nicht ändern weil er eben so ein Charakter ist der sich nunmal provozieren lässt. Irgendwann langts ihm einfach und dann kocht er über. Es ist ja nicht so das dies immer grundlos passiert. Anger Management wäre vielleicht mal eine Lösung.....

  • Ribery sollte endlich mal die Finger bzw. Hände aus dem Gesicht seiner Gegner lassen, andererseits war das keine rote Karte wie einige "Experten" wieder mal fordern.
    Wie mein Vorredner schon schrieb, einem Gegner das Bein wegzutreten hat eine völlig andere Qualität als ein Wangenkneifer.

  • Bei Ribery gibt es halt eine Vorgeschichte, die in diesem Fall eine rote Karte rechtfertigen würde.
    Robben wird insofern immer wieder bestraft, indem man ihm einfach kaum noch Elfmeter pfeift, auch wenn sie noch so klar sind!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Bei Ribery gibt es halt eine Vorgeschichte, die in diesem Fall eine rote Karte rechtfertigen würde.
    Robben wird insofern immer wieder bestraft, indem man ihm einfach kaum noch Elfmeter pfeift, auch wenn sie noch so klar sind!

    Das gestern war für mich keine rote. Die Hand hat im Gesicht des Gegners nichts verloren. Es hätte eine rote geben können. Inwiefern die Vorgeschichte ist bin ich zwiegespalten, das ist so was wie Vorurteile. Mag ich weniger

  • Natürlich war das keine rote Karte. Aber wie macht man Ribery klar, dass seine Hand nichts im Gesicht des Gegenspielers zu suchen hat?

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Es gibt immer eine Vorgeschichte und man kennt ja auch nicht den Wortwechsel, bzw. was der andere Spieler zu ihm noch gesagt hat.
    Nichtsdestotrotz sollte Ribery es lassen, denn beim nächsten Mal fliegt er vom Platz.
    Egal ob berechtigt oder nicht, dann wird ein Exempel statuiert.

  • Ich sehe bei Ribéry keinen Lerneffekt
    http://www.bild.de/sport/fussb…effekt-47986776.bild.html


    Es war DER Aufreger bei den Samstagsspielen!
    Die 73. Minute im Spiel zwischen dem HSV und Bayern: Münchens Franck Ribéry (33) bekommt nach einem Zweikampf mit Nicolai Müller (29) den Freistoß. Plötzlich nähert sich der Bayern-Star dem Hamburger und kneift ihm in die Wange! Schiri Felix Zwayer (35) steht keine fünf Meter daneben, sieht alles – und zeigt trotzdem nur Gelb.
    BamS-Schiri Thorsten Kinhöfer (48): „Ribéry zwickt Müller im Vorbeigehen in die Wange – Schiedsrichter Felix Zwayer wertet die Aktion nicht als Tätlichkeit, sondern als Unsportlichkeit. Damit ist die Gelbe Karte regeltechnisch aus meiner Sicht zu vertreten.“
    Es ist nicht das erste Mal, dass der Franzose mit einer Tätlichkeit davonkommt. Kinhöfer: „Ich frage mich, ob es nicht sinnvoll wäre, als Schiedsrichter gegenüber Ribéry auch einmal ein Ausrufezeichen zu setzen. Denn wenn man sich die vergangenen Wochen anschaut, dann sehe ich nicht, dass er sich lernfähig zeigt. Es gab mehrfach Szenen, in denen er übereifrig oder sogar aggressiv war.“



    Beim Supercup 2016 schlägt Ribery Dortmunds Felix Passlack mit dem Ellenbogen – beide sehen Gelb.
    ► Beim DFB-Pokalfinale 2016 drückt Ribéry BVB-Mann Castr den Ringfinger ins Auge, darf aber weiterspielen.
    ► Beim 0:4 gegen Real 2014 in der Champions League schlägt Ribéry Madrids Carvajal – keine Rote Karte.
    ► Beim Champions-League-Finale 2013 rammt Ribéry dem damaligen Dortmunder Robert Lewandowski den Ellenbogen ins Gesicht. Keine Strafe.
    ► Beim Viertelfinal-Rückspiel 2013 gegen Juve steigt Ribéry mit Absicht auf die Wade des heutigen Münchners Vidal. Wieder nichts.



    Kinhöfer: „Das gestern war einfach erneut eine völlig unnötige Aktion: Es war eine Spielpause, der Ball ruhte, es gab keinen Kampf um den Ball. In diesem Kontext muss sich Ribéry nicht wundern, wenn ein Schiedsrichter seinen Ermessens-Spielraum demnächst einmal nicht zu seinen Gunsten auslegt.“
    Sogar Bayern-Trainer Carlo Ancelotti (57) hatte Ribéry deswegen schon ermahnt. Nach dem Testspiel gegen Inter Mailand, bei dem sich der Franzose ebenfalls am Rande eines Platzverweises bewegte, sagte Ancelotti: „Ich mag keine Spieler, die sich so verhalten. Das habe ich ihm gesagt, und auch, dass er damit aufhören soll. Ich habe ihn heute zum Kapitän gemacht, das geht einfach nicht.“


    ----------


    ich denke, noch so ein Ding und er sieht ob berechtigt oder nicht glatt rot! Wäre schade für die Mannschaft und für ihn


    Kinhöfer, ob man ihn mag oder nicht, hat einfach recht!

    0

  • Das Ribery dahingehend nicht lernfähig,streitet auch keiner ab. Da gab es ganz andere Situationen. Gestern war gelb völlig ausreichend .

    gestern war gelb ausreichend richtig, aber beim nächsten mal ist es vielleicht nimmer mit gelb getan, weil das vielleicht auch nen Schiri ist, der Geltungsdrang hat...


    was mir eher Sorgen macht, jetzt kommt Hoeneß zurück und dann wird er wieder meinen er hat weiterhin Narrenfreiheit

    0

  • Da braucht es nicht mal mehr Geltungsdrang. Wenn er nun einmal kein Glück hat und vielleicht gar zu hart bestraft wird, dann kann man sich auch nicht beschweren. Der Platzverweis ist fast schon überfällig. Vielleicht beruhigt das Franck dann wieder für paar Monate.

    0

  • BamS-Schiri Thorsten Kinhöfer (48): „Ribéry zwickt Müller im Vorbeigehen in die Wange – Schiedsrichter Felix Zwayer wertet die Aktion nicht als Tätlichkeit, sondern als Unsportlichkeit. Damit ist die Gelbe Karte regeltechnisch aus meiner Sicht zu vertreten.“
    Es ist nicht das erste Mal, dass der Franzose mit einer Tätlichkeit davonkommt.

    Erst zitieren sie schon den Experten, dann widersprechen sie ihm im nächsten Satz gleich wieder. Diese Masche ist so dermaßen lächerlich, aber wirksam ist sie dennoch. Die Leute denken da nicht drüber nach. "Achja, da war ein Experte und er kommt mit einer Tätlichkeit davon, alles klar."


    Wie gestern schon im Spieltagsthread geschrieben, finde ich auch, dass gelb vollkommen ausreichend war. Ich hätte jetzt aber über rot auch nicht geschimpft, weil es einfach irgendwann mal reicht und Ribéry bestraft gehört. Da hat dann auch die Summe mal dazu geführt, dass sich mein Mitgefühl in Grenzen hält.

  • finde ich auch, dass gelb vollkommen ausreichend war.

    Zwayer hat es gestern einfach verpasst, Nicolai Müller vorher schon bei der ein oder anderen Aktion gegen Ribery gelb zu zeigen. Da war unser Franzose schon wieder leicht genervt und dann die Aktion und das Wortgefecht vor dem Backenzwickerl - Zack, wieder kleiner Sicherungsschaden.


    Aber es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis Frank wegen einer solchen oder noch blöderen Situation vom Platz fliegt. Er lernt es einfach nicht mehr.

    MINGA, sonst NIX!

  • Spielt gerade wirklich auf tollen Niveau. Leider vergisst er sich im Alter immer öfter. Ist die Frage, ob man in einem CL Halbfinale -das man ohne ihn wahrsl. nicht erreicht - mit 10 Leuten spielen möchte, weil er gerade mal wieder dämlich ist.
    Keine Ahnung, wie man das beeinflussen kann. Der Trainer hat in ja auch schon angezählt (Ich mag solche Spieler nicht). Wünschenswert ist eine rote Karte. Besser ein Lerneffekt in der BL, als in den Top CL Spielen.


    BL wird mit dem starken BVB ohnehin in Zweitkampf weit vorm Rest. Was Tuchel da aufbaut, ist brutal gut anzuschauen. Für mich wird der reifere Fussball gerade von Tuchel zelebriert. Leider hat der FCb geschlafen. Ein dt Trainer mit Top Top Fussballverstandnis

    0

  • Keine Ahnung, wie man das beeinflussen kann. Der Trainer hat in ja auch schon angezählt

    Glaubt denn ernsthaft jemand, dass Carlo ihn da wirklich angezählt hat? Intern hat es da, in meinen Augen, nur einen Schulterklopfer gegeben und weiter ging's. Ancelotti musste das auf der PK sagen, weil die Medien schon wieder allerhand Dreck ausgekübelt hatten. Ich bin mir sicher, dass Ribéry deswegen jetzt nicht weniger fest im Sattel sitzt.

  • Ich glaube schon, dass Carlo sein Verhalten intern angesprochen hat. Weil er damit der Mannschaft massiv schaden kann und dann ist es natürlich die Pflicht vom Trainer, solche Dinge zu thematisieren. Nur, was hilft es, wenn Franck immer wieder solche Aussetzer hat? Vielleicht muss er wirklich mal eine rote Karte kassieren. Aber selbst dann kann man Zweifel haben, dass er das in den Griff bekommt. Ich sehe da ein Aggressionsproblem, in den Kopf kann man natürlich nicht reinschauen, aber das wäre wohl ein Fall für einen Psychologen.

    0

  • Ich glaube schon, dass Carlo sein Verhalten intern angesprochen hat. Weil er damit der Mannschaft massiv schaden kann und dann ist es natürlich die Pflicht vom Trainer, solche Dinge zu thematisieren.

    Vielleicht habe ich mich auch falsch ausgedrückt, aber so war es eigentlich nicht gemeint. Sicher hat er das auch intern angesprochen, aber ich denke nicht, dass er bei Carlo wirklich "angezählt" ist, also dass er bei der nächsten Unbeherrschtheit dann wirklich auch mal draußen oder gar auf der Tribüne sitzt. Dafür sind wir nämlich momentan viel zu abhängig von ihm und seinen guten Leistungen. Da beißt sich die Katze dann eben wieder in den Schwanz.