Franck Ribéry

  • Wenn man extra eine Stelle erschaffen muss, damit man ihn krampfhaft irgendwie untergebracht hat, dann ist das Vetternwirtschaft und hat nichts mit Kompetenzen oder Qualifikation zu tun.
    Von mir aus kann er den Markenbotschafter geben, aber für alles andere ist er mehr als ungeeignet.

    Ribery hört also auf und soll eine neue Aufgabe erhalten.
    Und seit davon die Rede ist, geht es plötzlich um alles - außer um Fußball!
    Glaubt ihr wirklich, dass ein Ribery im Jugendbereich - wo es "vielleicht um Fußball geht" - so schlecht aufgehoben wäre.
    Oder glaubt einer hier wirklich, dass er da den Oberinstruktor in Sachen Ausraster/Tätlichkeiten/ Prostitution/goldene Steaks/Pöbelei im Internet geben würde.
    Das sind doch alles Dinge, die die Kids erst mal überhaupt nicht tangieren - die wollen doch wenn von dem lernen, wie man so wie er Fußball spielt.


    Und wie schon von meinem Vorredner beschrieben- wie kann man nur auf diese abstruse Idee kommen, dass ein Ribery irgendeine Kompetenz oder Qualifikation in Sachen Fußball haben könnte.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Ich finde auch, dass hier einige übertreiben. Mir hat seine Instagram "ich esse ein vergoldetes Steak" Geschichte auch nicht gefallen und noch viel weniger, wie er danach reagiert hat. Aber dennoch hätte ich keine Probleme damit, ihn nach Ende seiner aktiven Karriere hier einzubinden. Durchaus auch irgendwo im Jugendbereich, muss ja nicht als Alleinverantwortlicher einer bestimmten Jugend sein, sondern eventuell unter "Anleitung". Als geeigneten Markenbotschafter sehe ich ihn allerdings eher weniger.

    Die "ich esse ein vergoldetes Steak"-Geschichte ist völlig scheißegal. Ob die einem gefällt oder nicht, ist völlig unerheblich. Lass ihn halt. Überhaupt kein Problem.


    Was er nachher gemacht hat und so Geschichten wie mit den fliegenden Fäusten, die sind problematisch.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Vorausgesetzt der Aufgabenbereich wird nicht erweitert, könnte man ihn auch problemlos die Nachfolge unseres SD antreten lassen.


    Wie auch immer er in den Verein eingebunden wird - ich fände´s gut!

  • ?( @tm1416


    Glaube nicht, dass Brazzo viel zu entscheiden hat. Von daher ist´s egal, wer´s macht.


    Sucht man einen "echten" SD ist Ribery natürlich keine Option. Aber im Verein hätte ich ihn schon gerne.

  • Schade das er nun fast da ist der letzte Tag als Spieler. Ich gönne Franck bald einen guten Job in dem Verein zu dem er ganz bestimmt eine große Bindung aufgebaut hat und von dem er noch lange ein Teil bleiben möchte.


    Wenn man sich an Franck Ribery erinnert und wie er seine Gegenspieler vernatzt hat, dann wird es sicher bei vielen Bayernfans emotional. Auch wenn es schon wieder gute Jungens gibt die versuchen Franck zu ersetzen und es auch schaffen können, aber diese Schlitzohrigkeit an Francks besten Tagen, wird wohl einmalig bleiben.


    „Let's Play A Game“

  • Außer um ihm eine Karriere im Knast oder Dschungelcamp zu ersparen, fallen mir wenig Gründe ein ihn nach der aktiven Karriere weiter zu beschäftigen. Weder ist er eloquent, noch hat er mächtig was in der Birne oder sonstige Fähigkeiten die man im Verein braucht und als Vorbild und Trainer für die Jugend eignet er sich erst recht nicht...Robben würde ich dagegen toll finden...oder Alonso.

  • Außer um ihm eine Karriere im Knast oder Dschungelcamp zu ersparen, fallen mir wenig Gründe ein ihn nach der aktiven Karriere weiter zu beschäftigen. Weder ist er eloquent, noch hat er mächtig was in der Birne oder sonstige Fähigkeiten die man im Verein braucht und als Vorbild und Trainer für die Jugend eignet er sich erst recht nicht...Robben würde ich dagegen toll finden...oder Alonso.

    Ich bin zum Teil bei dir , aber bedenke bitte wir beschäftigen auch einen Kovac und Brazzo ... und die haben bei weitem weniger Verdienste als Ribery und haben auch nicht unbedingt was in der Birne

    0

  • Ich bin zum Teil bei dir , aber bedenke bitte wir beschäftigen auch einen Kovac und Brazzo ... und die haben bei weitem weniger Verdienste als Ribery und haben auch nicht unbedingt was in der Birne

    Ok, in dieser Hinsicht sehe ich dann Kovac schon noch klar vorn - und Brazzo auch ein Stückchen. Dennoch sind die Verdienste von Ribery nicht zu verleugnen und es ist leider auch zu befürchten, dass man sich um ihn kümmern muss.


    Von daher soll er halt den Spaßonkel für die Kids geben und ihnen seine Technik zeigen. Solange man nicht konzeptionell auf ihn setzt, finde ich das in Ordnung.

    Ohne mich - Mich kriegt Ihr nicht!

  • auch einen Kovac und Brazzo ... und die haben bei weitem weniger Verdienste als Ribery und haben auch nicht unbedingt was in der Birne


    Genug, um es auf zwei der begehrtesten Posten der Fußballwelt zu schaffen. Was hast du so erreicht im Leben...?

  • Weder ist er eloquent, noch hat er mächtig was in der Birne oder sonstige Fähigkeiten die man im Verein braucht und als Vorbild und Trainer für die Jugend eignet er sich erst recht nicht...

    Warum nicht? Glaube kaum, dass sie sich für seine Prostituierte-Geschichte interessieren, sondern eher ehrfurchtsvoll, so einen Spieler nun als Trainer zu haben.

  • Genug, um es auf zwei der begehrtesten Posten der Fußballwelt zu schaffen. Was hast du so erreicht im Leben...?

    Naja. Kovac aber auch nur, weil man es im Vorfeld schlichtweg verpasst hatte, einen geeigneten Kandidaten zu verpflichten und dann, als völlig überraschend Jupp doch nicht mehr wollte, eben auf der Resterampe zugreifen musste.

    0

  • Naja. Kovac aber auch nur, weil man es im Vorfeld schlichtweg verpasst hatte, einen geeigneten Kandidaten zu verpflichten und dann, als völlig überraschend Jupp doch nicht mehr wollte, eben auf der Resterampe zugreifen musste.


    Mag ja sein. Keinen Grund, den eigenen Trainer "für dumm zu verkaufen"...