Franck Ribéry

  • "Wenn ich nun wieder hundertprozentig fit und frei im Kopf bin, dazu ein gutes Verhältnis mit dem Trainer habe – also wenn diese Basis wieder stimmt –, kann ich das Niveau von Messi erreichen. Das steht für mich außer Frage.“


    gewinnt gegen hamburg in 60 minuten ein dribbling und einen zweikampf(ansonsten nur verlorene zweikämpfe/dribblings und fehlpässe) und vergleicht sich dann mit messi :-O


    aehm,hat der gesoffen oder gabs irgendwo drogen umsonst?
    das ist ja schon keine selbstüberschätzung mehr,das ist grober realitätsverlust....

    3

  • Er hat es gesagt, er kann es erreichen. Das ist eben ein sehr (um nicht zu sagen zu) hoch gestecktes Ziel, aber besser so eins, als sich in Selbstzufriedenheit zu ergeben.

  • Ein Dribbling und ein Zweikampf - ah ja ist klar.


    Und das Dribbling hat er gegen eine Welle im Boden gewonnen?


    Natürlich ist er hier ein wenig am Übertreiben, aber er hat nirgendwo behauptet gestern ein gutes Spiel gemacht zu haben - sondern sich legendlich Ziele für die Saison gesetzt.


    Und nebenbei erwähnt war er Gestern wohl der beste im Bayerndress auf dem Platz - auch wenn dazu keine allzugroße Leistung notwendig gewesen ist.

    0

  • ich muss sagen das ich auch etwas über ribery entäuscht war. da hätte ich mir jetzt mehr erwartet. aber vielleicht lag es auch nur an den "schweren beinen und der fehlenden frische". hoffentlich. aber ich denke er wird sich diese saison wieder steigern und viele scorrerpunkte sammeln. bleibt er verletzungsfrei prophezeie ich mal 22-25 vorlagen!
    wer bietet mehr :)

    0

  • ich versteh das ganze Theater nicht... vorne haben wir doch kaum Probleme. Gegen den HSV hatten wir einige Chancen - sofern Gomez wieder seinen Riecher findet, machen wir vorne gegen den HSV etwa 3 Dinger rein.
    Gegen Mainz stand die B-Elf auf dem Platz. Von daher ist das auch nicht wirklich zu werten.


    Natürlich wird Ribery an dieser Messi-Aussage jetzt gemessen werden, aber, ganz ehrlich, ich würd erstmal schauen, dass ich der Abwehrreihe mal beibringe, was Stellungsspiel heißt...
    Ribery war am Dienstag noch der beste Bayer auf dem Platz!

    0

  • Die Vergleiche mit Messi sind natürlich schwachsinnig. Von dessen Leistungen war Frack zuletzt Lichtjahre entfernt. Er sollte sich auf das Wesentliche konzentrieren und endlich mal wieder konstante Leistungen abrufen. Sein Können ist unbestritten, er bringt sehr viel individuelle Klasse mit, und ich bin ganz optismistisch, dass wir uns auf eine starke Runde freuen dürfen.


    Aber bitte, erst Leistung bringen und dann großspurige Interviews geben. ;-)

    0

  • ist doch gut das er sich ziele stellt!!!
    und warum soll er, wenn er sich jetzt nich verletzen sollte, sich nich nähern können an messis niveau ;)


    ribéry is imma noch der beste spieler des FCB ;) hab wenn mit beflockung nur ihn hinten drauf ;)
    <3

    0

  • Diese Form reicht ihm doch nicht. Er will demnächst Weltfußballer werden. Da werden die Leute vom Komitee sich aber den Cup in Mainz ganz genau angesehen haben ;-)

    0

  • Wenn Ribery eine sehr gute Saison spielt, Bayern die CL gewinnt und Frankreich überraschend Europameister wird, dann ist Ribery ein ganz heißer Kandidat bei der Wahl zum Weltfussballer. Dafür muss er nicht mal besser gewesen sein als Messi. aber Titel zählen bei der Wahl viel. Anders kann ich mir nicht erklären wie Canavaro 2006 Weltfussballer geworden ist. Nur weil Italien Weltmeister geworden war! Für Robben gilt das gleiche falls Holland Europameister wird. Als Spieler ist man also auch vom Erfolg des Clubs abhängig! Ich bin auch ganz fest davon überzeugt, das Robben letztes Jahr Weltfussballer geworden wäre, wenn er das Ding gegen Spanien gemacht hätte. Dann wäre Holland Weltmeister gewesen und Robben der Matchwinner. Dazu die geilen Tore gegen ManU und so weiter. Bei der Wahl zum Weltfussballer war dann auf einmal nur die Rede von Iniesta wegen seinem Siegtor und Xavi.

    0

  • Mal abgesehen von der Leistung an sich sollte Ribery nicht so einen argen Wert auf diese Kack-Auszeichnung legen. Dass er seinerzeit trotz wirklich überragenden Leistungen und vorallem einem überragenden Wert für die damaligen Erfolge nicht einmal unter die ersten zehn kam, zeigt doch mehr als deutlich wie willkürlich das alles ist.


    Beim FC Bayern ist es zudem ungleich schwerer Weltfußballer zu werden, weil halt noch immer gilt - die "Topstars" spielen in Spanien oder England. Völlig egal, wie "Top" diese Stars nun wirklich sind.


    Messi ist sicherlich derzeit der Beste der Welt - das aber eben auch "nur" bei der Übermannschaft Barca. Im Nationalteam sieht das ganz anders aus.


    Fußball bleibt bei allen Einzelkönnern ein Mannschaftssport, aber Weltfußballer werden in der Regel eben nicht die manschaftsdienlichsten Spieler eines Teams, sondern die spektakulärsten eines erfolgreichen Teams.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • morri


    stimme dir absolut zu.
    diese auszeichnungen gehen in der regel doch immer nach spanien o. england.
    was andere spieler leisten wird doch garnicht wirklich zur kenntnis genommen. traurig aber wahr.

    0

  • Dann hoffen wir mal, dass es nicht so schlimm ist.


    Mit Taka, Olic und vor allem auch Alaba, Kroos nicht zu vergessen, hätten wir reichlich Alternativen.


    Da bleibe ich entspannt.

    0