Franck Ribéry

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Davon geht auch Franck Ribéry aus, der insgesamt „mehr Aggressivität“ auf dem Platz gefordert hatte. „Wir müssen jetzt aufwachen, nicht erst in zwei, drei Spielen. Dann ist es zu spät. ich hoffe, wir machen ein gutes Spiel, wir müssen drei Punkte holen.“ </span><br>-------------------------------------------------------


    Da hofft er wohl nicht allein

    0

  • benji


    guter post. sehe ich absolut genauso.


    das einzige was mich hier gerade ärgert, sind solche hohlköpfe, die permanent alles madig machen u. dazu zum teil auch noch beleidigend sind.

    0

  • gefällt mir das ribery so auftritt. bin etwas überrascht , hätte er mit nem interview irgendwo in frankreich macht, und dann noch in einen respektablen deutsch.
    aber so zeigt er auch seinen identifikation mit dem fcbayern.
    gut, dass er mit verantwortung übernehmen will.

    4

  • das interview war ok,also die Aussage..aber respektables deutsch ist was anderes,klingt eher so als wäre er seit 4 Monaten und nicht seit 4 jahren in Deutschland ;-)

    0

  • hobbit


    sehe ich genauso. seine identifikation mit dem fcb finde ich auch richtig gut.
    wobei ich sagen muß, das ribery auch in den letzten spielen für mich jedenfalls schon immer derjenige war, bei dem man gemerkt hat, das er will. was nicht für jeden spieler gilt. er hat immer versucht etwas zu bewegen, auch wenn ihm nicht alles gelungen ist, aber der wille war erkennbar.

    0

  • Am geilsten war eigentlich nur der Reif wieder.


    "Sprinten ist ja nicht so seine stärke"


    "Defensiv arbeitet Ochs richtig mit, im Gegensatz zu einem Ribery bei den Bayern"


    Fand es ziemlich klasse, was Ribery gerade defensiv heute gemacht hat. Er braucht einfach eine Weile nach einer Verletzung bis er wieder in Fahrt ist, das wissen wir ja inzwischen.


    Und wenn er - hoffentlich! - nun mal ein paar Monate ohne Verletzung bleibt, dann werden wir auch wieder richtig Spaß an dem Jungen haben.

    0

  • er hat über die gesamte zeit gearbeitet. u. war derjenige der auch am schluß noch immer versucht hat was zu bewegen. noch nicht in top-form aber auf einem guten weg.

    0