Franck Ribéry

  • Stelle fest die beiden beteiligten vom Dienstag scheinen sich wieder anzunähern...aber unter einigen Fans beginnt die nächste Runde... es wird fast unterstellt das Ribery mit seinen Gesten heuchelt und es wird bewertet wer von beiden Parteien nun mehr Größe zeigt...das Hand reichen von Ribery oder das in die Hände klatschen von Robben.... weiter, immer weiter, wenn es hilft....:D

    „Let's Play A Game“

  • deswegen, habe ich ja auch sowohl hier im thread als auch im robben thread dazu stellung genommen. denn es zeugt davon das beide größe gezeigt haben. so muß es auch sein.


    u. dieses wer zeigt mehr größe ist schwachsinn. beide wissen um ziele zu erreichen u. erfolgreich zu sein, gehören nicht nur sie dazu, sondern noch ein paar jungs mehr. außerdem sollten beide im alter von 29 u. 28 jahren soweit entwickelt sein, streitigkeiten aus der welt schaffen zu können.

    0

  • Das mit "erwachsene professionell Reaktion" vermittelt so ein wenig als das es nur von Ribery gekünstelt war, aber das könnte man von einem Händeklatschen nach dem Torerfolg seines Teams dann auch so interpretieren...warum dann nicht einfach nur...tolle Geste von beiden beteiligten Spielern schreiben, das läßt keinen Raum für "Nebengeräusche"...

    „Let's Play A Game“

  • Gut, dass dieser Vorfall anscheinend beiden ausserordentlich peinlich geworden ist und beide sich bemuehen, die Sache so schnell wie moeglich vom Tisch zu wischen.


    Ist auch gelungen. Dank vermutlich auch an die Berater, die staendig den Jungens zeigen, wie solche Vorfaelle den taeglichen Aktienkurs beeinflussen...


    Gut, dass wir die 3 Punkte haben und Platz 2 in trockene Tuecher bringen. Jetzt kann Fokus 100% auf Madrid.

    0

  • Es gibt keine nächste Runde unter den Fans hier. Jedenfalls keine Meinungsänderung zur Situation vor dem Spiel.
    Ich sehe nur eine (imo) Überbewertung eines bestimmten Verhaltens von Rib, nach einem von ihm erzielten Tor, was es in abgewandelter Form so früher schon mal gab.


    Ich habe schon vor dem Spiel gesagt, die ganze Diskussion ist völlig überzogen und nutzlos und dass man da in paar Tagen kein Wort mehr drüber verliert.

    0

  • Ist doch schön, dass sich wieder alle lieb haben.:8


    Solange nichts hängen bleibt und danach wieder alles in Ordnung ist, kann es ruhig mal krachen. Was genau passiert ist, wissen wir sowieso nicht. War mehr ein Pseudothema für die größte deutsche Boulevardzeitung.

    0

  • So dann gebe ich auch mal meinen Senf dazu...


    Was hier wieder von den üblichen Verdächtigen für Mist verzapft wurde geht auf keine Kuhhaut...


    1. "Unter Kahn und Bommel hätte es sowas nicht gegeben"


    Kahn war die Nummer Eins in der Kategorie "Spieler blöd anmachen" (verbal und körperlich) mit denen er zusammen gespielt hat. Dass ihn seine Mitspieler nicht selten den Vogel oder Scheibenwischer gezeigt haben, zeugt natürlich vor dem großen Respekt den seine Kollegen in diesen Szenen vor ihm hatten. Versteht mich nicht falsch, Kahn hat die Mannschaft durchaus auch in manchen Momenten gepusht aber genauso hatte er seine Momente bei denen man selbst mit tiefroter Brille nur den Kopf schütteln konnte. Als van Bommel Kapitän war gab es nicht mehr oder weniger Ärger als die jetzt der Fall ist. Entscheidender Unterschied: Die Boulevardisierung der Fußball-Berichterstattung nimmt schon erschreckende Ausmaße an und das Ende der Fahnenstange ist leider nicht in Sicht. Es wird aus jeder Mücke nen Elefant gemacht. (wobei es im konkreten Fall schon eher ein Hase ist der zum Elefanten gemacht wird) Daran wird auch nicht der männlichste, schönste, stärkste Kapitän der Welt etwas ändern können.


    2. "Stimmung in der Mannschaft ist schlecht"


    Woran macht ihr das fest? Daran dass Männer beim Fußball mal anschreien oder handgreiflich werden? Das ist seit Jahrzehnten der Fall. Nur ein Beispiel:
    Früher (jaja war alles besser) wurde ein Jugendspieler von den alten Hasen (auch im Amateurbereich - weiß ich aus eigener Erfahrung) bei seinen ersten Einheiten mit der ersten Mannschaft erstmal so aus den Socken getreten, dass er nicht wusste wo vorne und hinten ist. Dafür würden Sport1 und Co. heute Sondersendungen mit Live-Ticker vom Bayern-Training senden. Heutzutage müssen sich Robben und Lahm gemeinsam vor der Presse erklären, weil Robben Lahm einen Schubser im Training gibt. Weil zwei vorsichtig ausgedrückt "etwas schwierige Spieler" sich in die Haare kriegen, stimmt es in der Mannschaft nicht? Humbug!


    3. "Wenn wir im Rückspiel gegen Madrid verlieren, dann auch wegen der Reiberei"


    Ribery würde wahrscheinlich Ziegelsteine schleppen wenn er nicht Fußballer geworden wäre (das meine ich nicht despektierlich) und ist einfach auf gut Deutsch gesagt ein Prolet. Das sieht man an seinem Umfeld und an den bewiesenen Skandalen an denen er definitiv beteiligt war und ist im Gegensatz zu den anderen Märchengeschichten hier ein Fakt. Robbens Charakter kann man schmeichelnd als eigenwillig betiteln. Jetzt haben sich die beiden in die Haare gekriegt und Ribery hat eine Watschn oder was weiß ich verteilt, kratzt sicher an Arjens Ego und ist auch eine Tat die bestraft werden muss, aber Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass die Mannschaft deswegen schlechter spielt oder verunsichert ist. Humbug!



    Bevor mir hier um die Ohren geworfen wird, dass ich alles durch eine rosarote Brille sehe und alles verharmlosen will, betone ich hier nochmal deutlich: Was Ribery vermutlich gemacht hat ist eine Frechheit und hat weder in einer Mannschaft noch am Arbeitsplatz oder im Privatleben etwas verloren. Aber ich bin mir sicher, dass die Verantwortlichen dementsprechend reagiert haben und Ribery seine verdiente Abfuhr bzw. Strafe bekommen hat. Mit einer Entschuldigung, Einsicht und dem Akzeptieren der Strafe sollte das Thema unter Erwachsenen dann auch geregelt sein.



    Das so viele auf die Berichterstattung von BILD und Co. anspringen und hier die wildesten Horrorszenarien an die Wand malen, ist schon mehr als bedenklich. :x

    0

  • die beschreibung als "prolet" trifft es ganz gut, auch das viele geld macht aus einem schlichten gemüt keinen gentleman. ribery war es gewoht der könig im verein zu sein, dann kam van gaal und kratzte dran.


    dann kam noch robben und hat sich in den vordergrund gespielt und ihm sportlich den rang abgelaufen - den will er sich zurückholen, darum geht es. daher hätte er gerne den freistosshelden gegeben.

    0

  • Am Mittwoch wenn wir einen Freistoß bekommen !!! ,.... darf dann Ribery den Freistoß Schießen,und trifft genau recht's oben, ... das währ's doch ....:D :)

    0

  • Robben hat Ribery den Rang abgelaufen?


    Hättest du das vor 2 Jahren geschrieben, hätten das die meisten vermutlich unterschrieben, aber in der aktuellen Saison?


    Aktuell ist Robben ein Mitläufer und Ribery ist das Hauptschwungrad unseres gesamten Spiels!
    Das wird sich vllt auch wieder drehen, keine Frage, dafür hat Robben einfach zu viel Qualiät, aber rein sportlich hat Ribery in der aktuellen Saison aber eindeutig die Nase vorn!

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • ähm, er meinte, dass robben vorallem in der 1. saison ribery den rang abgelaufen hat und auch in der 2. saison spielte robben nicht soo schlecht.


    zzt. ist ribery natürlich stärker und der beste bayernspieler in dieser saison, er ist in dieser saison auch einer der 5 besten spieler der welt.


    man muss sich nur ribery seine reaktion, nach diesem absoluten jahrhunderttor von robben gg. schalke angucken:


    http://www.youtube.com/watch?v=8bwtg5qjoMY

    0

  • Generell ist zu der ganzen Problematik mit Freistössen und Elfmetern zu sagen, dass das ein Problem des Trainers ist.


    Es gehört vor Spielbeginn in Anbetracht der Tageself, eventuell bei Auswechselungen während des Spieles, einfach unzweideutig angezeigt, wer in welcher Reihenfolge bei welcher Situation (Freistoss Links, Freistoss rechts, an der Strafraumgrenze, usw.) für was zuständig ist.


    Solche Diskussionen, und sei es auch nur das lustige Schnick-Schnack-Schnuck, gehen auf die Konzentration. Ist bei 3:0 Führung nicht so schlimm, aber kann man sich meist eben nicht leisten.


    Also ganz klar ein Defizit des Trainers.


    Sofern der vorher bestimmte Spieler in der Situation nicht kann, weil er doch heimlich beim Mittagessen ein zweites Stück Käse-Sahnetorte verspeist hat, oder aber eventuell die Nacht vorher zu lange PS-gezockt hat, oder sich wegen was auch immer in der Minute unpäßlich fühlt, ist das noch was anderes, aber grundsätzlich gehört da eine feste Hackordung (aus dem Training) hin.
    Schon alleine um die Konzentration hochzuhalten!

    0

  • Wirklich guter schlüssiger Artikel. Sei jedem von Euch ans Herz gelegt.


    [Blocked Image: http://www.kks-oberoewisheim.d…lage_2008/res/h_linie.gifZitat: [...]Wissenschaftlich handele es sich um eine spontan defensive Aggression von Robben, der Ribéry vom Freistoß abhält. Ribery beantworte das mit einer reaktiven Aggression. Somit wolle er Geschehenes ungeschehen machen. „Eine kleine Rache an der Vergangenheit“, so Weidner.
    Wie sollte Robben reagieren? Weidner empfiehlt: „Er sollte ihm lachend auf die Schulter hauen und sagen: ,Franck, sauberer Schlag!’ Wenn er so generös reagiert, wächst Liebe aus dieser überbordenden Aggression. Provoziert er ihn, wird’s schwieriger.“
    Ribéry komme ja aus einem schwierigen Milieu, wo es wichtig sei: immer eine klare Statusansage zu machen. [...]


    aus


    Quelle: Der Kabinenstreit „Besser als Zidane“ [Blocked Image: http://www.kks-oberoewisheim.d…lage_2008/res/h_linie.gif]

    0

  • @der_am_...
    Ich sehe das nicht so.


    ME sollte es schon in einem Spiel Variationsmöglichkeiten geben, die nicht von der bank vorbestimmt sein müssen.
    Im Spiel sollten sich die Spieler schon untereinander verständigen können, wer vllt gerade besser drauf ist.
    Dadurch bleibt man dann auch für den Gegner - und hier speziell für den TW - unberechenbarer, was sehr hilfreich sein kann, wenn man - wie wir - einen guten RF und LF als Standardschützen hat.
    Wenn alles immer zu 100% vorbestimmt ist, ist es für die Gegner weitaus einfacher, sich darauf einzustellen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • "spontan defensive Aggression ... reaktiven Aggression ... Somit wolle er Geschehenes ungeschehen machen ..."


    Mir dreht sich der Kopf!


    D.h., wenn mir ein Arbeitskollege einen reinwürgt, und ich ihm dann am nächsten Tag eine Gesichtsmassage spendiere, dann ist das O.k., weil ich was Geschehenes ungeschehen mache (aber eigentlich geschieht ja dann was neues, nämlich die Blaufärbung des Gegners, darf der das dann am wiederum folgenden Tag ungeschehen machen?).


    Mir fehlt bei dem ganzen die spontan reaktive Aggressiv-Reaktion eines Leaders, sprich Capitanos, der die Truppe dann ordnet. Der hätte dann
    a) spontan reaktiv dem Ribery direkt eine reinhauen sollen, (damit die Sache direkt geregelt wird, das mit der Kohle ist doch Kinderkram, sind wir im Mädchenpensionat?) und am besten
    b) spontan präventiv auch noch allen anderen in der Kabine direkt eine verpassen müssen(damit klar ist, das nix nach draussen kommt, zumindest nicht vor der nächsten Buchveröffentlichung)


    Schon haben alle ein blaues Auge, und man kann das als Einschüchterung Real gegenüber benutzen, die Presse hat also nix zu berichten und erst Recht kann man nicht mehr zuordnen, wer wem eine verpasst hat.

    0