Franck Ribéry

  • viel geiler finde ich, was Paul Breitner in der az zu dem Foul gesagt hat:


    http://www.abendzeitung-muench…7c-9688-5fa4500ca419.html


    tz: Das Duell Franck Ribéry gegen Arturo Vidal erinnerte an alte Europapokalschlachten.


    Paulinsche: Da war wirklich alles drin, was man gemeinhin als internationale Härte bezeichnet. Was Vidal angeht: Es wird so oft davon gesprochen, dass man in einer Mannschaft auch einen Drecksack braucht. Er hat mit allem was er hat demonstriert, was das bedeutet. Klasse! Und die paar Szenen, die nicht sauber waren, hat der Schiedsrichter gepfiffen.


    tz: Außer die Revanche von Ribéry in der Schlussphase, als er Vidal auf die Wade trat.


    Paulinsche: Da habe ich mit Freude zur Kenntnis genommen, dass der Schiedsrichter genau wusste, was die 80 Minuten zuvor passiert ist. Ich sage: Er hat Franck Ribéry mit ruhigem Gewissen die Möglichkeit gegeben, auch mal auszuteilen. Er ist nicht durchgedreht und hat eben nicht Rot gezeigt, was ein anderer Schiedsrichter vielleicht gemacht hätte.





    Recht hat er, der Paul! :8

    0

  • Insgesamt finde ich es Großartig wie die gesamte FCB Elefantenhorde in der Öffentlichkeit die Spielszene ihres Spielers bewertet und nicht die "Gutmenschen" des Fußballs spielen in dem sie den eigenen Spieler öffentlich kritisieren. Trotzdem werden sie aber vermutlich auch intern mit Ribery anders sprechen denn mit solchen dummen Aktionen kann er durch eine Sperre nun mal auch das Team unnötig belasten.


    An der Sichtweise von PB ist schon was dran, der Schiri hat viele harte Szenen laufen lassen,die vor allem gegen Manni und Ribery gerichtet waren und vielleicht eben aus diesem Grunde diese Szene Ribery durchgehen lassen. Widerspricht zwar allen Fußballregeln, aber würde ins Bewertungsprofil dieses Schiris passen der mit seinen Bewertungen vorher im ganzen Spiel auch schon etliche Fußballregeln mißachtet hatte.

    „Let's Play A Game“

  • ich persönlich finde es nicht so prickelnd, wenn verantwortliche, egal von welchem verein, solche aktionen noch beschönigen... dafür gibt es einfach keine guten gründe... ich finde es sogar eher peinlich, wenn man seinem eigenen spieler dann quasi noch das futter dafür auslegt...


    was vidal zuvor ablieferte war sicherlich auch nicht toll, aber der spieler kann ja nunmal auch nix dafür, wenn der schiri blind ist...
    dann zu behaupten, der tritt von hinten in die wade wäre damit quasi gerechtfertigt gewesen, egal welche verletzung dafür in kauf genommen wird... na ja... für mich eher untere schublade...


    man muss auch nicht öffentlich auf den eigenen spieler draufhauen... das regelt man intern und wenn man was dazu sagen muss, dann geht das sicherlich auch auf eine andere art und weise...


    wir haben alle abgekotzt, als vidal bei seinen ganzen aktionen vom schiri verschont wurde, aber deshalb gibt es noch lange nicht das recht, dort "selbstjustiz" zu üben und diese als gerechtfertigt durchzuwinken...


    das hat auch nichts mit "gutmensch" zu tun, sondern ist einfach nur schlechter stil...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • ich persönlich finde es nicht so prickelnd, wenn verantwortliche, egal von welchem verein, solche aktionen noch beschönigen... dafür gibt es einfach keine [i]guten gründe
    Doch, nämlich einen eigenen Spieler aus einer eher überflüssigen öffentlichen Diskussion zu nehmen und um auch zu verhindern das man ausschließlich Ribery als den Übeltäter dieses Spieles ausmacht....den Eindruck kann man ja auch hier im Forum schon fast bekommen...da werden die Unsportlichkeiten von Vidal und Chellini mal eben so erwähnt aber schnell abgeharkt, das Foul von Ribery aber ziemlich ausgiebig "sehr hoch gehangen"...hat schon etwas mit "gutmensch" zu tun.


    was vidal zuvor ablieferte war sicherlich auch nicht toll, aber der spieler kann ja nunmal auch nix dafür, wenn der schiri blind ist...
    Ribery kann auch nichts dafür das der Schiri blind ist und ihn nicht bestrafte....und jetzt?


    man muss auch nicht öffentlich auf den eigenen spieler draufhauen... das regelt man intern und wenn man was dazu sagen muss, dann geht das sicherlich auch auf eine andere art und weise...
    ersteres wurde bereits eingehalten und man stellt sich sogar hinter den eigenen Spieler und letzteres wird man vermutlich intern schon mit Ribery besprechen. Auch wenn das wahrscheinlich wenig Aussichtsreich ist weil die Verantwortlichen halt den Ribery sehr genau kennen und die Nachteile die durch seine manchmal unbeherrschten Aktionen auch mal das ganze Team treffen können, aber da wird man abwägen und Riberys Klasse und Qualität ist sicher nicht so, als ob man zum Ergebnis kommen würde einen Verkauf in Erwägung zu ziehen um durch Riberys Unbeherrschtheiten keine Probleme mehr zu bekommen...


    wir haben alle abgekotzt, als vidal bei seinen ganzen aktionen vom schiri verschont wurde, aber deshalb gibt es noch lange nicht das recht, dort "selbstjustiz" zu üben und diese als gerechtfertigt durchzuwinken.
    Ja ne ist klar, der pöse und brutale Ribery hat die ganze heile und saubere FCB Fußballwelt durcheinander gebracht...vorher gab es beim FCB nie Spieler die auf dem Platz "Schweinehunde" waren..der FCB war immer der Hüter des "FairPlay"...mit Ribery kam das Grobmotorische ins Spiel, eben die "Gosse" oder das "Ghetto" wo ihn einige andere hier ja auch schon durch seinen Lebenslauf einkatalogisierten.
    Stimmt, Selbstjustiz darf es im Fußball nicht geben...und gab es auch vorher noch nie...und vor allem nicht vor Ribery.....

    „Let's Play A Game“

  • genau das habe ich mir auch gedacht: Nach aussen hin den Spieler verteidigen, innerhalb des Vereins aber muss man schon klar stellen, dass man sowas nicht gerne sieht - sehe es auch so, dass das die richtige Marschroute ist


    wenn jetzt viele empört sind ob der Worte von Breitner und Co....sollen sie doch


    ärgerlich finde ich es, dass Ribery selber sich in der tz dazu derart geäussert hat...er ist es auch uns Bayern-Fans durchaus schuldig, dass er zumindest den Anschein erweckt, dass er genau weiß, wie riskant und gefährlich das für die ganze Mannschaft hätte werden können
    offensichtlich hat ihm bislang intern noch keiner gesagt was Sache ist - wird aber noch kommen hoffe ich

    0

  • also was der paul da wieder erzählt, das kann man nicht ernst nehmen.


    natürlich waren die aktionen von vidal grenzwertig, aber bei weitem nicht so krass wie die aktion von ribery, denn das wäre normalerweise eine klare rote karte und 3 spiele sperre gewesen.


    man kann doch nicht argumentieren, dass vidal es verdient hat und vll. schon gar nicht mehr auf dem platz hätte sein dürfen.


    denn so wie ribery da reingeht, kann das ganz, ganz böse ausgehen und war einfach überflüssig.


    wir sollten sehr glücklich sein, dass ribery ungeschoren davon kommt.

    0

  • henic ...


    ich habe gar keine lust, das jetzt groß auszudiskutieren...
    bin da nach wie vor der ansicht, dass man die dinge auch anders nach aussen tragen kann ( wenn es schon sein muss ), ohne ribery ins schlechte licht zu rücken, aber eben auch ohne da gleich einen freifahrtschein auszustellen...


    ich wäre wirklich mal über deine ansicht gespannt, wenn beispielsweise ein mandzukic, der ja nun auch nicht gerade zimperlich zu werke geht, am ende des spiels vom gegner weggetreten wird... immerhin kann man ja wohl nachvollziehen, dass er dann mal so richtig auf die socken bekommt, wenn er das ganze spiel über härter in die zweikämpfe geht... sowas braucht man im fußball...


    nee, sorry, ist für mich indiskutabel...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Schon interessant das in den Medien das eine Foul von Ribs thematisiert wird und die vielen kleinen und großen Fouls von Vidal an ihn wie z. B. die Szene als man schon befürchten musste das Franck verletzt raus muss, unter den Tisch fallen.>:-|

    3

  • na wie vermutlich ein Fan eines Vereines reagiert dessen Spieler umgetreten wird...;-)


    Ich will ja gar nicht das Foul von Ribery kleinreden und schon gar nicht weil er auch für mich da schon ein Wiederholungstäter ist...aber ich habe auch kein Verständnis dafür das man sich jetzt ausgiebig und intensiv mit dem Ribery-Foul beschäftigt, dort anprangert und den Finger hebt obwohl im Spiel noch viele andere Unsportlichkeiten begangen wurden und das gerade auch von Vidal...es muß auch mal gut sein und nicht ausgerechnet beim/wegen Ribery an FairPlay oder "keine Selbstjustiz" erinnern.


    Die Verantwortlichen des FCB wissen sicher sehr genau um die Problematik mit Ribery und darum wird wohl auch versucht das Thema öffentlich so zu behandeln um daraus nicht doch noch einen Anstoß möglich zu machen das man sich bei der UEFA vielleicht doch noch mal überlegt noch einmal genauer nachzuschauen. Die öffentliche Rückendeckung ist deshalb ok und alles andere passiert oder passiert eben nicht intern.

    „Let's Play A Game“

  • es haben doch genügend leute darauf hingewiesen, dass dieses einsteigen wohl das resultat aus den vorherigen ungeahnten foulspielen von vidal ausging... wurde doch schon somit genügend "gerechtfertigt", wie ich finde... wenn dann noch breitner wörter wie "freude" etc. dafür findet und dann noch so ein statement abgibt:


    "Wer Kindergarten-Tacklings mit Gelb bestraft, schickt Ribery dafür vom Platz, ganz klar. Aber dieser Schiedsrichter hat gesehen, wie Ribery 80 Minuten lang nach Strich und Faden zugenagelt wurde. Und so hat er die Augen zugemacht und sich gesagt: Respekt, jetzt hat sich Franck auch mal getraut!"


    ... fehlen mir persönlich die worte...


    ribery braucht auch keinen besonderen schutz von irgendjemandem ( extern ), denn er hat ohnehin einen sonderstatus in unserem verein...
    ich kenne kaum einen spieler in den letzten jahrzehnten, der sich dermaßen viel herausnehmen durfte, wie ribery... fängt bei privaten eskapaden an, geht über faustschläge gegen eigene spieler und endet dann auch hin und wieder in hässlichkeiten auf dem platz...
    wenn sich der ein oder andere dann mal dazu aufmacht, dass auch mal medial aufzugreifen, oder hier im forum zu erwähnen, wird wohl ribery der letzte sein, dem dabei ein zacken aus der krone bricht...


    die uefa hat ohnehin keine handhabe, da der schiri die situation gesehen hat und nicht weiter bewertete... zudem wäre es ja auch keine tätlichkeit gewesen, sondern grobes foulspiel...
    ich bin froh darüber, dass der schiri das nicht geahndet hat und uns somit nicht schon wieder ein bockstarker ribery in den wichtigen spielen fehlen wird...
    aber genau deshalb regt es mich persönlich eben auf... im worst case schadet er ja nicht nur sich, sondern dem ganzen verein und das braucht es einfach nicht...
    wenn dann noch breitner mit so einem geistigen dünnschiss um die ecke kommt, um ribery damit quasi noch zu sagen "sauber, junge... du darfst ruhig", will mir das nicht in den kopf... und jetzt erkläre du ihm mal intern, dass das für´n @rsch ist, wenn doch der breitner unlängst erklärt hat, dass das zum fußball gehört und "freude" macht...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Irgendwann sollte man auch mal alte Geschichten zumal wenn diese entsprechend sanktioniert wurden auch mal ruhen lassen und nicht immer wieder bei aktuellen Geschehnissen mit auf die Waage legen.
    Und was das Private anbelangt...das hat sowieso nichts mit der sportlichen Seite zu tun, damit muß Ribery alleine klar kommen, zumal dann wenn er damit nicht den Verein mit reinzieht so das dieser dadurch Schaden nimmt.

    „Let's Play A Game“

  • Bei aller Klasse Riberys und aller Härte, mit der gegen ihn vorgegangen wird, darf man auch dessen Hang zum tragisch-dramatischen Ausdruck nicht unerwähnt lassen! Blieb doch auch nach dem 1. Foul von Vidal bei allem Schmerz noch die Zeit, um schnell unter der Achsel durch zu schauen, was der Schiri wohl macht, um sich danach, als dieser keine Karte zückte, wieder voll und ganz dem persönlichen Leid zuzuwenden!

  • Wenn das Foul von Ribery jetzt nicht nachträglich geahndet wird, dann wird man darauf einwirken, das spätestens in einem der nächsten Spiele das Fallbeil über Ribery fällt - ich halte es für gesichert, dass er, falls wir ins Finale einziehen sollten, dort nicht spielt (da gesperrt!)

  • Soweit würde ich nicht gehen, aber das solche Fälle, die groß in der Öffentlichkeit diskutiert werden und es ja nun wirklich klar Rot war, dann nach sich ziehen, dass alle Schiris bei ihm in den nächsten Spielen genauer hinschaun, vielleicht sogar rigider entscheiden, das wäre nicht verwunderlich...

    0

  • das kann gut sein...
    an seiner jetzigen aktion lässt sich glücklicherweise nicht mehr rütteln, da muss man keine sorge haben, aber dass da zukünftig genauer hingeschaut wird, ist nicht abwegig... heißt demnach, dass er jetzt noch mehr aufpassen muss und besser die füße still hält... :8

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Ich sehe es genau wie Franck. Ich glaube ihm, dass das keine Absicht war, sondern er einfach nur auf den Trick falsch reagiert hat.


    Hätte Vidal das gemacht, was man erwarten konnte - sich mit Ball gedreht - dann wäre Ribs genau richtig dort gewesen um den Ball abzuwehren.


    Wie gesagt, bei der Zweikampfauslegung des Schiris über 90 Minuten wäre es extrem überzogen gewesen, ihm für die Aktion Rot zu zeigen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • @Jarl
    ich wünschte ich könnte das auch...:8 :D


    @sam
    das juve spiel ist doch das perfekte beispiel, für tomaten auf den augen des schiris!
    die zahl der übersehenden hässlichkeiten vor dem ribery foul war sehr groß.
    bei konsequenter regelauslegung spielt die alte dame zum zeitpunkt des ribery fouls
    noch mit 8 max 9 kickern.


    wenn in den nächsten wochen also genauer hingesehen werden sollte,
    ist das imo etwas das uns mehr nutz als schadet.
    weil unsere jungs sich zumeist doch sehr gut im griff haben.


    will nicht wissen was der vidal unserem frank alles nettes erzählt hat.
    das dürfte hier wohl für ne lebenslange sperre reichen,
    wenn man sowas über frank schreiben würde...

  • kann fluch, oder auch segen bedeuten...
    vielleicht wird man ja zukünftig etwas ableiten können...


    und was es auf dem platz so "nettes" zu erzählen gibt... da dürften fast alle 22 akteure gut am start sein... ;-)

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-