Franck Ribéry

  • ich sehe es einfach so, dass gestern jeder 100 % geracht hat.


    es muss in die köpfe rein, dass das das CL FINALE war.


    wenn ein verdienter sieg im CL Finale nicht mehr 100% leistung von allen spielern einer großen Mannschaft bedeutet, dann weiß ich einfach nicht mehr.


    das, was du bei schweini und anderen vlt. vermisst hast, das würde ich ausschließlich der dortmunder stärke zuschreiben.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Er war an beiden Toren entscheidend beteiligt, daher kann ich nur lachen, wenn da zB. ein Uwe Morawe erzählt, dass ein Pisczek ihn mal wieder völlig aus dem Spiel genommen hätte.


    Mich ärgert nur die dumme Aktion. Das verstehe ich einfach nicht, was da immer in ihm vorgeht. Das ist ein CL-Finale. Da bin ich doch ein braver Fußballer und konzentriere mich einfach auf mein Spiel und achte auch darauf, dass da nichts dummes passiert.

    0

  • gut... ist halt nicht meine meinung... damit will ich aber auch nicht den spielern nachsagen, dass sie den ernst der lage nicht erkannt haben...
    es kann vielerlei gründe geben, warum man auf den punkt doch mal nicht voll da ist und in den ersten 30 minuten waren sehr viele spieler bei uns nicht auf 100%...


    wenig laufbereitschaft, dadurch wenig angebote an anspielstationen, schlampige pässe und planlose hohe bälle ins nirgendwo, schlechte raumdeckung, zu hohe abstände zwischen eigenen spielern und gegnern etc. ( dortmund bekam in dieser phase jeden hoch geschlagenen ball im mittelfeld )...


    nee, sorry... das war sicherlich nicht der fc bayern aus dieser saison, der bereits ganz andere maßstäbe kennt...
    das, was dortmund anfangs zeigte, darf nicht überraschend gewesen sein...
    die marschroute bei den zecken war immer klar... viel laufen, viel biss, immer früh genug auf den ballführenden, um den spielaufbau zu unterbinden...
    wir wussten das, konnten uns aber, warum auch immer, lange zeit nicht richtig besinnen...
    aber was soll´s... dadurch konnte zumindest mal neuer zeigen, warum wir ihn geholt haben... also hat die sache ja auch noch was gutes und am ausgang des spiels gesehen sowieso... ;-)

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Ja richtig man darf sich nicht provozieren lassen und muss sich im Griff haben. Hätte er rot bekommen,dann hätte es den Spielverlauf eventuell ändern können,gerade weil Ribery auch ordentlich gespielt hat.

    0

  • Gestern hat in der Tat jeder 100% gebracht, eine andere Einstellung oder Bemühung zu unterstellen wäre auch etwas seltsam.
    Leider haben aber nicht bei jedem die Nerven zu 100% mitgemacht, besonders auffällig war das eben bei einigen Spielern, wie eben auch bei Ribery. Sogar ein Lahm hatte keinen freien Kopf, zumindest am Anfang nicht, erst Neuer Robben und Martinez steckten von Min zu min mehr die anderen positiv an um auch mental wieder voll da zu sein. Bei Robben war erstaunlich das er sich trotz vergebener Chancen nie entmutigen ließ und je mehr das Spiel dem Ende zuging immer noch was drauflegte.


    Ribery hat leider nur phasenweise das gezeigt was er drauf hat wenn er richtig frei im Kopf ist, aber das hat zum Glück gereicht, sein Einsatzwillen war sicher zu 100% da, wie bei allen anderen auch.

    „Let's Play A Game“

  • Das wird er nicht mehr lernen, die Hände bei sich zu lassen. Die Hoffnung kann man aufgeben. Das war gestern aus meiner Sicht zwar nicht zwingend Rot, weil Lewandowski es spektakulärer aussehen lässt, als es war. Trotzdem weiß er nicht, wie der Schiedsrichter reagiert. Und trotz zweier Torbeteiligungen macht er sich so eben selbst einiges kaputt, weil man das auf der ganzen Welt gesehen hat.

    0

  • Hätte hätte Fahrradkette. Wen juckt das, wir haben das Ding und das mehr als verdient.Ein Spiel dauert nun einmal 90 min und keine 30.......


    Ich bin mir sicher, dass das der Start von was ganz besonderem war......

    0

  • ok... dann sagen wir mal so...


    alle waren bei 100%, konnten dieses level zu beginn aber leider nicht mit einem frischen kopf konzentriert und gezielt einsetzen...


    ergo... einstellung passte, aber eben eine längere zeit eben nicht der zugriff zum spiel...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Diese Witzfigur die Sky eingeladen hat, um die Körpersprache zu beurteilen, hat jedenfalls mächtig daneben gelegen. Dortmunder Pressing hin oder her, das hat Barca auch gespielt, wenn auch nicht ganz so aggressiv. Und da konnte man sich regelmäßig traumhaft durchkombinieren. Ich habe auch von Lahm noch nie so viel Unsicherheiten am Stück gesehen wie gestern in der Anfangsphase. Die waren trotz allem Selbstvertrauen völlig nervös, hatten Angst Fehler zu machen. Das hat sich erst mit der ersten eigenen Chance gelegt.

    0

  • Ja, so trifft es wohl auch zu. Die verlorenen CL Finals waren eben doch eine große Bürde die man erst ablegen mußte, vor allem kam das zum tragen weil der BVB von Beginn an gleich absolute Attacke fuhr, ohne das man sich vorher "abtasten" konnte. In dieser ersten Phase machte sogar Lahm einen ganz untypischen Abspielfehler und das nicht vorn sondern von hinten nach vorne raus.


    Ich habe auch Verständnis dafür, so abgeklärt und cool kann niemand sein oder vielleicht nur ganz wenige Typen vielleicht ala Basler der 2 verlorenen Finals abschüttelt und dann ausgerechnet gegen den verbissensten Gegner der letzten Jahre im Finale trotzdem locker aufspielt.


    Die Unbeherrschtheit von Ribery beruht sicher auch aus dieser Anspannung heraus und ist zum Glück folgenlos fürs Team geblieben.

    „Let's Play A Game“

  • Robben spielte gestern etwas spektakulärer (mehrmals frei vor Weidenfeller), aber Franck war ebenfalls an beiden Treffern entscheidend beteiligt. Was nicht geht (und das weiß er auch) war seine Undisziplinierbarkeit gegen Lewandowski. Wenn er in dieser Situation vom Platz fliegt, dann wird es richtig schwer. Für unser kleines Dribblegenie freut mich der Titelgwinn aber auch ganz besonders. Vielleicht bekommt er nun auch in seinem Heimatland die Anerkennung, die er mMn verdient hat.

    0

  • Also die meisten Buli-Schiris hätten ihn sicherlich vom Platz gestellt, gerade weil es ja auch gegen die Zecken ging. Wirkte danach ziemlich genervt weil ihm nix gelang, aber anders als früher hat er es immer und immer wieder versucht und wurde dafür belohnt. Die Chance zum Weltfussballer dürfte er aber verpasst haben.

  • 9.26 Uhr: Kurz nach dem Finalsieg in Wembley knallen in München schon wieder die Korken. Grund: Franck Ribery wird laut dem "Kicker" seinen bis 2015 laufenden Vertrag beim FC Bayern um mindestens zwei Jahre verlängern. Darüber soll bereits Einigkeit herrschen. "Bayern ist außergewöhnlich. Dieser Verein ist eine Maschine. Dreimal in vier Jahren im Finale. Wer schafft das bitteschön?" Dem ist wohl nichts hinzuzufügen


    ----------------------------------------------------------------------


    klasse - einfach genial

    0

  • Ist echt schade, dass er sich die Reputation für seine sportlich guten Leistungen, immer wieder durch solche Ausraster kaputt zu machen droht... ka ob da ein Sportpsychologe helfen kann, aber probieren sollte er es.... gibt wenige Ausnahmekünstler wie ihn, die man so schnell provozieren kann und sich dann zu solch dummen Aktionen hinreißen lassen.


    Was die Wahl zum Fußballer des Jahres oder sogar Weltfußballer anbelangt, fürchte ich fast, dass wir die niemals bekommen, so lange es noch CR und Messi gibt... Robben hat zwar in der CL gut gepunktet, aber MAL WIEDER zu selten aufm Platz gestanden, Ribery ist leider nicht ganz so oft der Matchwinner, besonders in der CL, als das sie ihn trotz seiner Unbeherrschtheiten wählen würden (denke ich, ich weiß es natürlich nicht)..der Rest vom Kader dürfte nicht mal in deren Überlegungen vorkommen.

  • Diese aggressiven Ticks wird man nicht mehr aus ihm heraus kriegen. Der is mittlerweile 30 Jahre alt und seit knapp 10 Jahren im Profi Fußball Business. Man hätte vielleicht versuchen können es ihm abzugewöhnen als er 23-24 war und bei uns angefangen ist. Jetzt muss man halt damit leben aber die weltklasse Leistungen überwiegen diesen gelegentlichen Ausrastern doch sehr deutlich.

  • Da kann ich mich nur anschließen, der ist halt einfach so und wird das nicht abstellen können.
    Das er genervt ist wenn Jemand an ihm rumzerrt kann ich ja nachvollziehen, aber das kennt er doch und darum sollte er gelassener reagieren.
    Würde mich auch nicht wundern wenn man so versucht hat ihn bewusst zu provozieren, weil man eben weiß das er auch mal überreagieren kann und dann in Gefahr gerät rot zu sehen.