Franck Ribéry

  • Wie ich schon mal sagte...ob Spieler, Trainer oder FifPro...


    beeinflussbare Wähler gibt es immer !
    Du kannst dir sicher sein, dass die FIFA bei der Wahl ihre dreckigen Fo*ttfinger im Spiel hat !


    Die Vorschriftswidrige Verlängerung der Wahlfrist, die nur das Ziel hatte, cr7 auf den Tron zu hieven, ist der deutlichste Beweis !

  • Also ich weiß, dass ich mir mit der Aussage hier keine Freunde machen werden, aber ganz ehrlich? Mir ist die Wahl morgen mehr als egal. Für Ribs wäre es eine tolle Krönung seiner Erfolge im letzten Jahr. Mehr aber auch nicht.


    Wenn man mal hin und wieder spanische Liga schaut, dann hat Ronaldo fußballerische Qualitäten die ein Ribery nicht hat und umgekehrt. Ronaldo hat wohl die größten Qualitäten nach Messi und auch die meisten Unterstützer nach Messi.


    Eine Wahl Riberys ist meiner Meinung nach mehr als unwahrscheinlich so sehr ich ihm diesen Erfolg gönne.

  • HÄ ???


    Welche Qualitäten hat denn schwalbinho bitte ??


    Der kann dribbeln, mal nen Übersteiger, okay...


    aber solche Dinge sehe ich auch hier bei Adler Gladbeck-Ellinghorst ! Das können schon Spieler in der A-Jugend !
    Und...was nützen 3 Übersteiger und ein schönes Dribbling, ohne dies mit einem Tor zu veredeln ? Gar nix ! Das ist nur Schönspielerei - und was anderes kann cr7 auch nicht ! Sicher schießt der auch Tore...aber wenn man mal seine Abseitstore abzieht (und das sind recht viele), und seine Freistoß- oder Elfmetertore nach seinen Schwalben (auch ein paar)...dann bleibt da auch nicht mehr viel...


    Ja gut, Schwalben kann er...der fällt so theatralisch wie kein zweiter !


    Aber der kann nix, was ein Franck Ribery nicht auch kann !


    Und Franck hat Titel geholt - im gegensatz zu cr7 !
    Und laut der FIFA haben die auch einiges Gewicht...


    Natürlich ist eine Wahl Francks sehr unwahrscheinlich...aber nicht, weil er schlechter wäre als schwalbinho oder es nicht verdient hätte...
    Nur, weil die FIFA und Blatter cr7 jetzt in den Ar... kriechen wollen, nach Blatters Verbalfoul gegen den...
    Und deswegen hätte cr7 den Titel auch niemals verdient !

  • ich denke es wurde viel dafür getan, dass cr7 die wahl gewinnt. ich finde das auch nicht okay, ich halte von cr7 nicht viel, er schiesst viele tore, ABER wo? in einer spanischen liga deren torhüter und abwehrspieler nicht gerade das augenmerk bilden. ich bin mir sicher in der buli würde er irgendwo zwischen 8 und 14 toren pro saison kommen und das auch nur bei einer spitzenmannschaft. vor messi´s qualitäten habe ich respekt, zumindest wenn er gesund ist, aber cr7? nööööööööö!

    0

  • Was soll wo ins Gewicht fallen? Da sitzen Sportjournalisten aus aller Herrenländer und vergeben Punkte. Ob da irgendwas ins Gewicht fällt entscheiden die Journalisten und nicht die FIFA oder simply ausm Bayernforum.


    Und die Sache mit den Übersteigern und Schwalben kannst Du doch selbst nicht ernst nehmen oder?

  • Schöne Übersicht.


    Der Tabelle zu urteilen, liegt Franck in der Gesamtheit vorn.


    @Simply: Guck mal CR7 hat nur 66 Tore geschossen. Fast so schlecht wie Robben, gelle? ;-)

  • Nun - davon waren mindestens 10 Elfmeter. Ich krame sie nicht raus und verteile sie auf die Jahre, aber in dieser Saison waren es schon 5 in La Liga und 2 in der CL - und in der letzten Saison in der Liga 7. Cup und CL auf das Jahr bezogen kämen für 2012/13 dann auch dazu.


    Und auch wenn Robben es ggf. gerne so hätte - aber wir haben einen Angriff der aus vielen besteht und da bekommt eben Robben auch nur seinen Anteil. Wie eben auch Ribery... Dafür müssen sie dann auch keine Unterhosenmodells sein... >:|

    0

  • Ich bin mir sicher, dass CR7 mit Real in der BuLi auch seine 30+ Tore erzielen würde. Man sollte jetzt auch nicht so machen wie wenn in Spanien nur Blinde auf den Trainerbänken und in den Defensivabteilungen rumlaufen. Die wissen schon auch, dass er der Hauptaspekt der Real-Offensive ist und überlegen sich schon, wie sie ihn kaltstellen können.


    Nur ist das halt ein ziemlich schwieriges Unterfangen, da sowohl die Mitspieler eben sehr gefährlich sind, dass man sich nicht zu sehr auf ihn konzentrieren darf als auch er einfach über derart überragende individuelle Fähigkeiten verfügt, dass man ihn einfach nicht über 90 Minuten ausschalten kann.


    Dennoch würde ich bei der aktuellen Wahl für Ribery stimmen, auch wenn er mE als Gesamtpaket Ronaldo nicht das Wasser reichen kann. Aber es geht ja nicht um grundsätzliche Qualität, sondern um die Leistung 2013 und da war Ribs einfach überragend und hat mE daher den Titel einfach verdient.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Richtig, jarlaxle. Es geht um das letzte Jahr und die konkrete Leistung und nicht um das Potenzial der Kicker.Hier kann Messi sowieso niemand das Wasser reichen, auch Ronaldo und Ribery nicht. Aber das hat er letztes Jahr nicht gezeigt. Deshalb müsste eigentlich Le Franck gewinnen.
    Ronaldo war auch stark, besonders in der Liga und auch in der Nationalelf. Das gilt für Ribery aber auch. In der CL zieht Ronaldo leistungsmäßig den Kürzeren, zusammen mit den Titeln hebt das unseren Franzosen auf die 1.
    Leider ist die Weltfußballerwahl sehr subjektiv und jeder setzt andere Kriterien an bzw. wertet nach Sympathie oä... deshalb wirds wohl Ronaldo

    0

  • Also wenn hier wirklich die meisten denken, es liege am Neid auf unsere Erfolge wenn Ronaldo Weltfussballer würde, wäre das schon seltsam genug.


    Aber abgesehen davon macht es auch einen Unterschied, ob irgendein Freak im Bayern-Forum so eine Meinung äußert oder ein Vereinsverantwortlicher.


    Ich hätte es auch peinlich gefunden, wenn es Rummenigge, Watzke oder Perez gesagt hätten - keine Sorge.


    Zu sagen, Ronaldo habe es nicht verdient, geht mir einfach generell zu weit. Hier wurde (zu) viel über das Thema diskutiert - und es gibt eben auch Werte, die, wenn sie für den Betrachter maßgeblich sind, für Ronaldo sprechen. Das sollte man akzeptieren können.


    Dass die Wahl in ihrem Ablauf ein Witz ist, steht außer Frage. Aber 1. spricht mehr dafür, dass es um Vermarktungsinteressen dabei geht, als dass das überhaupt mit dem FC Bayern zu tun hat und 2. bin ich mir sicher, dass Uli sich zu Recht auch aufregen würde, wenn z. B. Perez etwas in diese Richtung sagen würde.


    Das ganze Gezicke um Ronaldo oder Messi in den letzten Jahren war natürlich auch schon albern genug - und das wäre dann wohl auch der Hauptgrund für einen Sieg Ronaldos. Es ist nun mal DAS hochstilisierte Duell zwischen den Vermarktungsgiganten. Zwischen Real und Barca, zwischen Adidas und Nike, usw.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Also wenn hier wirklich die meisten denken, es liege am Neid auf unsere Erfolge wenn Ronaldo Weltfussballer würde, wäre das schon seltsam genug.


    Aber abgesehen davon macht es auch einen Unterschied, ob irgendein Freak im Bayern-Forum so eine Meinung äußert oder ein Vereinsverantwortlicher.


    Ich hätte es auch peinlich gefunden, wenn es Rummenigge, Watzke oder Perez gesagt hätten - keine Sorge.


    Zu sagen, Ronaldo habe es nicht verdient, geht mir einfach generell zu weit. Hier wurde (zu) viel über das Thema diskutiert - und es gibt eben auch Werte, die, wenn sie für den Betrachter maßgeblich sind, für Ronaldo sprechen. Das sollte man akzeptieren können.


    Dass die Wahl in ihrem Ablauf ein Witz ist, steht außer Frage. Aber 1. spricht mehr dafür, dass es um Vermarktungsinteressen dabei geht, als dass das überhaupt mit dem FC Bayern zu tun hat und 2. bin ich mir sicher, dass Uli sich zu Recht auch aufregen würde, wenn z. B. Perez etwas in diese Richtung sagen würde.


    Das ganze Gezicke um Ronaldo oder Messi in den letzten Jahren war natürlich auch schon albern genug - und das wäre dann wohl auch der Hauptgrund für einen Sieg Ronaldos. Es ist nun mal DAS hochstilisierte Duell zwischen den Vermarktungsgiganten. Zwischen Real und Barca, zwischen Adidas und Nike, usw.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Also wenn hier wirklich die meisten denken, es liege am Neid auf unsere Erfolge wenn Ronaldo Weltfussballer würde, wäre das schon seltsam genug.


    Aber abgesehen davon macht es auch einen Unterschied, ob irgendein Freak im Bayern-Forum so eine Meinung äußert oder ein Vereinsverantwortlicher.


    Ich hätte es auch peinlich gefunden, wenn es Rummenigge, Watzke oder Perez gesagt hätten - keine Sorge.


    Zu sagen, Ronaldo habe es nicht verdient, geht mir einfach generell zu weit. Hier wurde (zu) viel über das Thema diskutiert - und es gibt eben auch Werte, die, wenn sie für den Betrachter maßgeblich sind, für Ronaldo sprechen. Das sollte man akzeptieren können.


    Dass die Wahl in ihrem Ablauf ein Witz ist, steht außer Frage. Aber 1. spricht mehr dafür, dass es um Vermarktungsinteressen dabei geht, als dass das überhaupt mit dem FC Bayern zu tun hat und 2. bin ich mir sicher, dass Uli sich zu Recht auch aufregen würde, wenn z. B. Perez etwas in diese Richtung sagen würde.


    Das ganze Gezicke um Ronaldo oder Messi in den letzten Jahren war natürlich auch schon albern genug - und das wäre dann wohl auch der Hauptgrund für einen Sieg Ronaldos. Es ist nun mal DAS hochstilisierte Duell zwischen den Vermarktungsgiganten. Zwischen Real und Barca, zwischen Adidas und Nike, usw.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Und genau deshalb nehme ich den "Ballon d`Ohr" oder wie dieser ersponnene Titel des zwischenzeitlich verstorbenen, wichtigtuerischen Bonner Datensammlers auch heissen mag - zwischenzeitlich ziemlich ernst.



    Es geht allein um Anteile am weltweiten Markt. Um die Dokumentation einer Vormachtstellung und nichts anderes. Und mir persönlich könnten sie kaum einen grösseren Gefallen tuen als die Primera Divison zu wählen. Ihre Nummer 1.



    Denn diese Wahl wird nicht vergessen sein, wenn im direkten Anschluss die CL läuft. Schauen wir mal, ob Real gut genug ist, um sich von diesem Verein hier wie ein Ochse am Nasenring einmal mehr durch das Spiel führen zu lassen. Demaskierend und demütigend.



    Ähnlich einem Spiel gegen Barca mit drei, vier Toren und bitte wieder zu Null. Selbst hierzulande haben immer noch einige den Glauben an die Göttlichkeit des Auslands, derzeit verkörpert durch den Gegelten, den Zwerg und seinen feierwütigen Kompanion, noch immer nicht verloren. Ihnen den "Ballon d'Ohr" oder wie das Ding heissen mag und uns den Sieg. Bei mir hinterlässt der Vorlauf dieser Wahl ein ausgesprochen negatives Gefühl.

    0

  • Ich bin kein Freund von Statistiken,wenn es darum geht ein Team oder Spieler zu bewerten,
    aber selbst diese lässt für mich Ribéry als Sieger hervorgehen!
    Was auch ein Aspekt bei einer sehr engen Entscheidung wäre,ist die Rote Karte (grob Unsportlich)von CR7!
    König der Welt
    Frank Ribéry

    0