Franck Ribéry

  • Einen absolut "fitten" Ribery werden wir mMn nicht mehr sehen beim FC Bayern.
    Auch hier gilt es für die Beteiligten offen, ehrlich und mit Anstand Tacheles zu reden

  • wenn sich herausstellen sollte, daß Müller-Wohlfarth einen Bänderriss bei Ribery "übersehen" hat, dann stellt sich die ganze Geschichte nochmal in einem anderen Licht dar.
    Wäre eine extrem peinliche Sache für den "besten Doc der Welt".


    Für uns nicht gerade sehr schön, denn wer weiß wann Ribery nach dieser Geschichte wieder auf die Beine kommt. Ist schon ein dicker Hund.

    0

  • Das wird ganz einfach ein Riss in einem Knochen oder Kapsel sein, ist nicht immer leicht zu sehen...obwohl bei den Kapazitäten und vermutlich Untersuchungen in Serie mit dem ganzen untersuchungstechischem Know-how schon etwas verwunderlich....man könnte fast meinen das da ein Doc auf seine Diagnose beharrte,...bis der Riss sich deutlicher bemerkbar machte.

    „Let's Play A Game“

  • Oh man... Hätte man die Diagnose von vorneherein gehabt, so hätte er auch beim besten Willen nicht wieder das Training angefangen. Wie es hier schon geschrieben wurde ist eine einzige Farce...

  • Ich gehe davon aus, dass das ein knöcherner Riss war! Die Art und Weise der Verletzung schliessen eine Bandverletzung eigentlich aus! Mich wundert nur, dass das erst jetzt rauskommt! Spätestens nach den ersten Komplikationen, hätte man Ribery auf den Kopf stellen müssen bis etwas gefunden wird! Ich denke im Kernspin oder MRT hätte man auf den Riss aufmerksam werden können!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • leider kann man da nicht immer alles erkennen oder entdecken. vor allem ist da auch meist sehr viel medizinische Interpretation und Deutung mitenthalten was man da gerade sieht


    glaub auch nicht dass man das bei Ribery nicht gemacht hat... vielleicht ist dieser Riss erst nach seinem Comebackversuch erst richtig sichtbar geworden...

    0

  • Muss eigentlich so gewesen sein! Es geht hier um so viel, dass man da kaum eine Möglichkeit der Diagnose ausser Acht lassen kann! Und eine Instanz wie MW übersieht sowas auch nicht einfach so! Letztendlich ein ganz beschissener Fall von Pech und eine loose-loose-Situation für ALLE Beteiligten, allen voran für den FCB selbst!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • soll auch kein Vorwurf an MW sein... wir spekulieren ja alle was warum wieso...


    aber ne kleine medizinische Erfahrung und Kenntnisse habe ich (bin aber kein Doc oder Medic) und das wäre für mich in diesem Fall die plausibilste Erklärung...

    0

  • Hatte auch mal solch einen Fall! Schmerzen in der Hüfte nach Sturz bei altersgemässen Abnutzungserscheinungen des Gelenks. Ärzte wollten direkt neues Gelenk einsetzen, die Dame glaubte aber nicht daran und liess erstmal Physiotherapie machen. Da wurde es auch ganz schnell besser bis sie gestolpert ist und sich die Hüfte leicht stauchte. Da trat dann ein älterer Riss des Beckens zu Tage, der quer durch die Hüftpfanne ging, den man vorher aber nicht erkennen konnte!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Gerade gelesen das Franck am Donnerstag zum vierten mal Papa geworden ist :) Ein Sohn ist es geworden :)


    Franck sorgt für Nachwuchs ^^ Der kleine wird dann irgendwann hier spielen ;-):D

    0

  • Zu seiner eigenen Situation sagte Ribery, der wegen Sprunggelenksproblemen seit März kein Spiel mehr für den FC Bayern bestritten hat: "Ich fühle mich besser und hoffe, dass ich nächste Saison wieder 100 Prozent fit bin."


    In der vergangenen Woche sei er beim ehemaligen Klubarzt des FC Bayern, Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, gewesen. Das Fazit: "Diese Störung ist noch da, nicht 100 Prozent weg." Um wieder komplett auf die Bein zu kommen, hat Ribery schon einen Plan: "Ich nehme einen Physio mit in den Urlaub, ich hoffe, dass ich dann zur neuen Saison fit bin."

    rot und weiß bis in den Tod