Rafinha

  • Ist das so? Ich habe keine Zündschnur gesehen...Dann ist das natürlich eindeutig.

    Easy, auf einigen Bildern deutlicher zu erkennen und auf anderen weniger.


    Bin grundsätzlich ja auch der Meinung, dass Satire vieles darf und Humor ein bisschen weniger, aber doch auch was. Aber sich als arabischer Attentäter mit zwei Sprengsätzen zu verkleiden hat nun wenig mit Humor oder Satire zu tun. Daher stellt sich doch Frage ob das als Humor oder Satire durchgeht gar nicht.


    Würde das auch nicht überbewerten. Das war einfach dumm, geschmack- und pietätslos. Das mit Humor oder Satire zu rechtferitgen auch. Aber dann ist auch wieder gut.


    Hier auf die Schnelle:
    [Blocked Image: https://pbs.twimg.com/media/Dq7gEimWsAAG_pn.jpg:large]

  • Er ist sicher kein böser Kerl, aber das war ziemlich dumm. Ich hätte da auch erwartet, dass da ein Mitspieler eingreift und zumindest den Verzicht auf die Bombe nahelegt.

    0

  • Meine Güte. Das überhaupt ein Fass aufgemacht wird wegen sowas... Das Problem unserer heutigen Gesellschaft. Irgendjemand fühlt sich IMMER auf den Schlips getreten. Kann man das nicht einfach als Kostüm sehen und fertig?

  • Bin ehrlich gesagt ein bisschen überrascht, dass sich hier auch darüber „aufgeregt“ wird. Ist halt ein Gag, vielleicht finden den einige geschmacklos aber es ist doch bestimmt nicht nötig so eine Welle deshalb zu machen.

  • Wenn ich überlege, wie deutsche Politiker in großen Karnevalsumzügen persifliert und karikiert werden und was diese - meist ja auch berechtigt :thumbsup: - somit über sich ergehen lassen müssen, dann finde ich einen Araber mit Bombe jetzt auch nicht so tragisch. Ist ja nun auch nicht so, dass es noch nie einen bombenlegenden Araber gegeben hätte. Nun ja, politische Kabarettisten dürften das, bei allen anderen Personen des öffentlichen Lebens wird gleich der moralische Zeigefinger erhoben, ist leider so. Mit diesem Wissen hätte Rafinha sich natürlich denken können, dass es öffentlich angeprangert wird, ich allerdings kann mich nicht wirklich darüber aufregen.

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • Originelle Idee für eine Gruppe beim Faschingsumzug.
    Ein Auto mit Pappe zum Panzer modellieren und fertig ist der Gag :thumbsup:

  • An sich finde ich diese Verkleidung ja schon witzig. Ich meine wenn sich von uns jemand so verkleidet hätte wäre das nicht annähernd so schlimm gewesen und hätte für keinen Aufschrei gesorgt weil wir nicht in der Öffentlichkeit stehen. Aber wenn man eben prominent ist und dann auch noch bei einem bekannten Verein spielt sollte man sich schon darüber Gedanken machen, was es für Reaktionen auslösen kann. Aber da müsste auch die Abteilung beim FCB, die diese Bilder auf Twitter, Instagram etc. veöffentlicht nachdenken und sowas eben nicht posten.
    Ich glaube wenn er das Paket nicht in der Hand gehalten hätte, wäre das Bild gar nicht so schlimm gewesen. Dann wäre es eine ganz normale Verkleidung. Zumindest seh ich das so.

    #rotwienie <3

  • Ich finde die Diskussion lächerlich. In Deutschland muss man sich doch mittlerweile für alles entschuldigen. Vor allem wenn es auf Kosten einer bestimmten Religion geht. ;)


    Ich kann mich auch noch daran erinnern, als z.B. in Berlin bei der WM-Feier das Gaucho-Lied angestimmt wurde. Selbst da war die Empörung groß.


    Also lasst das Thema einfach Ruhen und macht nicht aus jeder Mücke einen Elefanten.

    #KovacOUT

  • Lächerliche Diskussion. Typisch deutsch. Da müssten einigen mal den Stock aus dem Hintern nehmen.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Eigentlich ein alter Hut, aber seit etwa drei Jahren besonders ausgeprägt.

  • BOSS VON KATARS BAYERN FANCLUB: „Rafinhas Kostüm hat mich schockiert“


    Hauptsache das Thema wird weiter ausgeschlachtet. Wenn man sonst nichts zu berichten hat...

    Dabei gäbe es soviel anderes zur Zeit: Team-Aufstellung, geheime Trainigs die nicht geheim sind, die Art und weise wie ein Bus veralassen wird, oder wie man sich aufwärmt... würden besser darüber schreiben. Oh stimmt, das machen sie ja auch...


    Wo sind wir da bloss reingeraten.

  • Das würde ich sogar begrüßen, niemand braucht ein Trainingslager in solch einem Staat. Schon traurig genug, dass dort eine WM abgehalten wird.

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.