Rafinha

    • erfolgsfoehn schrieb:

      "Mein Zyklus bei den Bayern geht dem Ende entgegen. Es gibt viele Dinge, die in den kommenden sechs Monaten passieren können, aber ich denke, es ist mein letztes Jahr", verkündete der 33-Jährige, dessen Vertrag beim Meister Ende Juni ausläuft, am Rande eines Prominentenspiels.



      Über 170 Spiele hat er nun schon für uns gemacht, obwohl er nie zur ersten Stammbesetzung gehört hat. Ich werde ihn vermissen.
      Wobei der für mich keiner für das Thema Umbruch ist, da er ja keinen der Stammplätze blockiert, sondern eher der nützliche Kaderspieler, der Gold wert ist, insbesondere wenn er auch gut fürs Mannschaftsklima ist. Ich empfand auch so Spieler wie van Buyten, Pizza und Tymo in seinen letzten 2 Jahren bei uns eher als hilfreich und nicht als "Belastung". Das waren die, die keine Ansprüche stellten, aber immer da waren, wenn man sie brauchte, die Cheerleader auf der Bank und die, die für den Zusammenhalt aller eine Menge bedeuteten.

      Dem würde ich einen neuen Vertrag anbieten - ggf. auch zusätzlich zu zwei weiteren AV. Bei unserem Verletzungsglück... Ich kann aber gut verstehen, dass er zurück nach Brasilien will. Seine frühere Lebensgefährtin lebt ja mit seinen Töchtern in Brasilien - und da die ja in der Schule sind, sieht er sie quasi nur während seiner Aufenthalte dort.
    • blacky1958 schrieb:

      Unvergessen der unmotivierte, katastrophale Fehlpass mit natürlich logisch folgendem Gegentor gegen RM. Das darf auch einem Backup beim FCB nicht passieren. Das war faktisch das Aus.
      Das ist halt der Unterschied zu Bernat, der nur fast für das Aus verantwortlich war und den wir dann für stolze 5 Mio. nach Paris wegloben konnten. Ulreich und Rafinha, die faktisch das Aus zu verantworten hatten, sind jedoch noch hier.

      Nicht dass ich was gegen Rafi und Ulreich habe, ich möchte nur zeigen, wie sehr manche Argumente der Bosse manchmal total an den Haaren herbeigezogen sind...
    • wofranz schrieb:

      Ulreich und Rafinha, die faktisch das Aus zu verantworten hatten, sind jedoch noch hier.
      Beides (vor allem Rafinha) sind Spieler die im Laufe ihrer Karriere beim FC Bayern auch mit maßgeblich dafür verantwortlich waren das der FC Bayern das eine oder andere Ziel überhaupt erreicht hat....nur mal so erwähnt wenn hier schon wieder so seltsame und eigentlich überflüssige Quervergleiche stattfinden. Zumindest bei Rafinha ist es so das der im Laufe seiner viele Jahre hier mehr als genug bestätigt hatte das man sich auf ihn absolut verlassen kann.
      Bernat hat da halt eine etwas andere Basis und auch vermutlich einen anderen Anspruch für sich Betreff Einsatzzeiten, eben Ansprüche die man dann auch liefern sollte, aber trotzdem ging das nicht das UH diesen Spieler rauspickte, das war einfach unfair und daneben...trotzdem untauglich um diesen Aussetzer von UH als Quervergleiche benutzen zu können.

      Rafinha wird als Typ ein absoluter Verlust fürs Team, ein Spieler der nicht nur während Spielzeiten Qualitäten zeigte die für den den FC Bayern brauchbar waren, vermutlich hatte Rafinha noch Qualitäten die jedes Team gut tun und für einen guten Teamspirit so wichtig sind, von diesen Spielern gibt es leider immer weniger.
      Mark Twain: „Der Gutmensch ist ein guter Mensch von der schlimmsten Sorte.“

      Beitrag von rza_2punkt0 ()

      Dieser Beitrag wurde von wofranz aus folgendem Grund gelöscht: OT ().
    • st3v3 schrieb:

      Kehrt Bayerns Rafinha am Ende der Saison nach Brasilien zurück? Nach Sky Infos ist Flamengo stark interessiert am 33-Jährigen. Die Verhandlungen sind bereits in einem fortgeschritten Status. Auch Internacional und der FC São Paulo haben sich kürzlich erkundigt

      twitter.com/Sky_MaxB/status/1081133214897528832
      In den Verhandlungen soll es wohl auch um einen Wintertransfer gegangen sein zumindest gab es die Überlegung von Flamengo. Der FCB soll aber signalisiert haben das sei nicht realisierbar.