Rafinha

  • ich glaube nicht das man mit boateng in der IV und rafinha auf aussen die 2 gegentore bekommen hätte...bzw. noch in bedrängnis geraten wäre.

    0

  • So schlecht fand ich ihn nicht :-O
    Klar, hat keine Bäume ausgerissen, aber dass er als Erster ausgewechselt wurde hab ich nicht verstanden..naja.

    0

  • Der musste runter wegen der gelben Karte aus der ersten Halbzeit - nicht wegen der Leistung. Weil Heynckes merkte, dass es heiß wurde - und da hat man ja zuletzt die Erfahrung gemacht, dass der Gegner sowas ausnutzt.

    0

  • ich fand Rafinha anfang der saison besser, meiner Meinung nach zeigt die Formkurve stark nach unten

    0

  • Die rechte Seite ist bereits seit einigen Spielen sehr schwach, das liegt aber wohl auch an Müller. Rafinha sollte man erstmal hinter Robben sehen, um ein Urteil zu fällen.

    Uli Hoeneß beim DOPA am 24. Feb. 2019
    „Wenn ihr wüsstet, wen wir für die neue Saison schon sicher haben!“

  • Rafinha war gestern wohl einer der schlechtesten Spieler. Sein Gegenspieler war ja nun wirklich kein zweiter Ribery, aber der machte vor allem in HZ zwei im 1 gegen 1 was er wollte.


    Das war gar nichts und in dieser Form hat er in der Startelf nichts verloren.

    0

  • Er spielt meiner Meinung nach noch mit angezogener Handbremse. Ich weiß nicht, ob er noch immer die Order hat, v.a. defensiv gut zu stehen. Er bringt doch durchaus Offensivdrang mit.

    0

  • Ja, das denke ich auch. Es würde ihm auch ganz gut tun, ihn mal ein wenig von der Leine zu lassen. Mit Robben sicher schwierig, aber mit Müller sollte das ab und an möglich sein.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Es ist ja klar, dass es auch taktische Zwänge geben muss, aber Rafinha war doch auf Schalke immer gefährlich nach vorne. Er könnte auch öfters mal Müller hinterlaufen, um ein bisschen mehr Dampf über die rechte Seite zu machen.

    0

  • Dass ist auf links einfacher als auf rechts, weil dort das Mittelfeld gebündelter steht. Auf rechts ist das Problem, dass dort eine Lücke entsteht, wenn Rafinha nach vorne geht, weil Kroos, Schweinsteiger, Gustavo ja meist auf der linken Mittelfeldseite zu finden sind.


    Ähnliches gilt ja für Müller's Ausflüge in die Mitte. Macht er diese, sichert häufig Schweinsteiger oder Tymoschtschuk diese nach hinten ab (roter Punkt auf der Heatmap auf Höhe der Mittelfeldlinie), damit der Außenverteidiger auf dieser Seite im Gegenzug nicht durchschlüpfen kann.


    Rafinha ist im Gegensatz zu Boateng auch nicht ganz so schnell - damit meine ich nicht mal Antritte - aber auf Strecken um die 50 m.

    0