Jérôme Boateng

  • Ich glaube nicht, dass wir ernsthaft darüber diskutieren müssen, dass andere Spieler schon deutlicher mit einem Wechsel geliebäugelt haben, ohne dafür abgestraft worden zu sein.


    Man denke an Müller, Ribery oder Lewandowski; alle wollte man sie unbedingt halten und hat ein Transfertheater durch Wechselverbot oder Lohnerhöhungen schon im Keim erstickt.

    0

  • Ist doch völlig mumpe, ob er es einmal, zweimal oder drölfmal gesagt hat. Offensichtlich ist aber doch, dass bei Boateng und z.B. Lewandowski mit zweierlei Maß gemessen wird!

    Das stimmt. Es wird mit zweierlei Mass gemessen. Ist immer eine schlechte Sache in einer sozialen Gemeinschaft.
    Der Grund aber ist einfach : Es gibt zwei Spieler in diesem Kader, die nicht oder nur überaus schwer ersetzbar sind und einer davon ist Lewa.
    Auf der IV Position gibt es gute und qualitativ adäquate andere Spieler, auch ein Transferzugang ist auf dieser Position erheblich einfacher und billiger als auf der MS Position.


    Wie ich bereits öfter anmerkte, muss es im Innenverhältnis JB-FCB einen schweren Vorfall gegeben haben, der zu dieser Eskalation geführt hat.
    Denn wie ich auch schon sagte, es ist eigentlich überhaupt nicht die Art und Weise wie der FCB im Allgemeinen und auch UH im Besonderen mit verdienten Spielern umgeht. Mit Spieler überhaupt eigentlich.
    Da muss das Tischtuch so dermassen zerschnitten sein und das kann nicht von diesem öffentlich bekannten Geplänkel über eine neue Herausforderung seitens JB kommen.

  • ist doch auch sein Gutes Recht, machen ganz andere auch.

    Natürlich ist das auch sein gutes Recht, aber ein Spieler der das tut und das noch wiederholt äußert, nämlich das er auch Wechselabsichten durchaus als für ihn gute Option sieht, der darf sich natürlich auch nicht wundern wenn der Verein dann mal sagt, ok, dann wird das im Hinblick auf Planungssicherheit für die nähere Zukunft des Teams für uns eben auch eine realistische Option....falls dann noch möglicherweise Themen dazukommen die nur intern bekannt sind, dann kann das dann schonmal so ablaufen.

    „Let's Play A Game“

  • Natürlich ist das auch sein gutes Recht, aber ein Spieler der das tut und das noch wiederholt äußert, nämlich das er auch Wechselabsichten durchaus als für ihn gute Option sieht, der darf sich natürlich auch nicht wundern wenn der Verein dann mal sagt, ok, dann wird das im Hinblick auf Planungssicherheit für die nähere Zukunft des Teams für uns eben auch eine realistische Option....falls dann noch möglicherweise Themen dazukommen die nur intern bekannt sind, dann kann das dann schonmal so ablaufen.

    stimme ich Dir sogar Mal zu, aber dann sollte der Verein auch für einen ebenbürtigen Ersatz sorgen und nicht groß herum labern, es wird keine weiteren Zugänge mehr geben, denn so ein Gebahren, kann allen Mal schnell auf die Füße fallen.

    Auf Geht's Ihr Roten!!
    http//koan-klopp.de

  • aber dann sollte der Verein auch für einen ebenbürtigen Ersatz sorgen und nicht groß herum labern, es wird keine weiteren Zugänge mehr geben, denn so ein Gebahren, kann allen Mal schnell auf die Füße fallen.

    Die Verantwortlichen entscheiden, sie haben doch kommuniziert das der Kader eigentlich zu groß ist vor allem im MF, das man mit Süle schon eine hervorragende Alternative hat und Javi auch merhrere Positionen kann und man ansonsten keinen zwingenden Bedarf sieht um auf dem Transfermarkt noch tätig zu werden.


    Ob diese Planung richtig ist wird man sehen, aber man muß sie so akzeptieren, denn die die das entscheiden müssen das ja auch im Zweifel verantworten und werden sich vermutlich auch schon Sicherheitsschuhe besorgt haben.

    „Let's Play A Game“

  • sie haben doch kommuniziert das der Kader eigentlich zu groß ist vor allem im MF, das man mit Süle schon eine hervorragende Alternative hat und Javi auch merhrere Positionen kann und man ansonsten keinen zwingenden Bedarf sieht um auf dem Transfermarkt noch tätig zu werden.

    Und genau diese Ansicht ist an Naivität kaum zu überbieten. Ja, man hat mit Süle eine hervorragende Alternative, aber eben nur eine! Für die Stamm-IV mit Hummels. Javi als Ersatz ist insofern schon kritisch zu sehen, weil der Trainer ihn im DM einplant und Javi zudem auch zur Verletzungsanfälligkeit neigt. Mai ist da auch nur ein Notnagel und muss erst beweisen, ob er dauerhaft das Zeug fürs Profiteam hat.


    Und als weitere Alternative wurde dann Alaba genannt, den wir aber dringend als Stamm-LV benötigen, da der Ersatz Bernat und/oder Rafinha einen klaren Performance-Verlust mit sich bringt.


    Daher bleibt für mich festzuhalten, dass ein Boateng-Abgang ohne gleichzeitigen externen Ersatz (z.B. Pavard) sehr blauäugig ist. Vor allem wenn man dann auch noch tönt, man wolle in der CL angreifen. Passt alles nicht zusammen. Und wenn das Kind in den Brunnen fällt, wird am Ende wieder der SR oder sonstwer zum Sündenbock fürs Scheitern erklärt.

  • Geben wir Boateng noch ab, enteiern wir Kovac öffentlich in aller Deutlichkeit zum Saisonstart. Und wenn wir schon keine neuen holen, Kovac mit Robbery sowieso schon zwei Härtefälle hat, so muss man ihm seinen Wunsch eigentlich erfüllen.

    0

  • Geben wir Boateng noch ab, enteiern wir Kovac öffentlich in aller Deutlichkeit zum Saisonstart.

    Die zaghaften Kommentare von Niko zu dem Thema zeigen doch, dass die Enteierung längst im Gange ist. Es kann doch nicht sein, dass ein Trainer wenige Tage vor Ende der Transferfrist zittern muss, ob ein Spieler, den er als Leistungsträger einstuft und unbedingt weiter halten will, nicht doch noch (zudem ersatzlos) verkauft wird. Wo liegt da der Sinn?

  • Spieler die sich zu Themen äußern die sie nichts angehen müssen auch mal mit einer Reaktion rechnen, ein Kimmich, Robben oder andere mit klaren Aussagen und Themen die intern zu bleiben haben da auch lassen, erfahren da eher keine unangenehmen Echos.

    Ich empfand das präsidiale Echo auf die Einschätzung von Joshua Kimmich, der die Saison als nicht ganz so hypergrandios empfand wie Gott, durchaus als unangenehm.
    Es ist allein der hohen Intelligenz von Kimmich zu verdanken, dass daraus keine Schlammschacht wurde. Der weiß halt, was sich gehört, und dass man dem greisen Seniorchef nicht öffentlich die Stirn bietet. Den lässt man halt auch mal labern. Könnte aber drauf wetten, dass Joshua sich da schon seinen Teil denkt, wenn der Erfinder des mia san mia höchstpersönlich dann so einen Scheiß raus haut, nur weil er mittlerweile zu bequem geworden ist...

  • Die zaghaften Kommentare von Niko zu dem Thema zeigen doch, dass die Enteierung längst im Gange ist. Es kann doch nicht sein, dass ein Trainer wenige Tage vor Ende der Transferfrist zittern muss, ob ein Spieler, den er als Leistungsträger einstuft und unbedingt weiter halten will, nicht doch noch (zudem ersatzlos) verkauft wird. Wo liegt da der Sinn?

    ich kann mir deshalb aber auch gut vorstellen, dass Kovac in dem Training beide Varianten (Boateng Abgang oder Verbleib) mit einbezieht. Muss er ja, sollte er definitiv noch nichts genaues wissen, sonst springt er ja selbst ins kalte Wasser.

    Auf Geht's Ihr Roten!!
    http//koan-klopp.de

  • Kovac selbst hat sich mit seinem "Stand jetzt" vor ein paar Monaten ja auch heftig den Mund verbrannt. Der bleibt seitdem so vage im Konjunktiv, wie es irgendwie nur geht. Er wäre zudem schön blöd, wenn er selbst noch Gerüchte um Boateng befeuert. Andere Aussagen konnte man da bspw. letzte Woche zu Rudy hören, den er als verzichtbar betrachtet.


    Bin froh, wenn nächste Woche die ganze Diskussion vorbei ist. Ich glaube nicht mehr an einen Wechsel - das für uns mit Abstand beste Szenario...

  • Wenn Boa jetzt noch gehen sollte waere das ein handfester Skandal. Dann muesste Kovak auch das Handtuch werfen, denn er waere mehr als der Laecherlichkeit preis gegeben...

    0

  • ok, sehr witzig..hab gerade ein paar Sachen gleichzeitig gemacht und daher den Beitrag nich nochmal gegengelesen...

    Die Multitasking-Fähigkeit ist ein Märchen und geht zumeist in die Hose... ;)

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Wie es der Zufall will, muss natürlich gerade Boateng beim Gegentor schlecht aussehen :rolleyes:

    Dann darf man aber auch nicht außer Acht lassen, wie amateurhaft Javi in der gesamten Szene agiert hat. Thiago war im Zweikampf gegen Eisen-Ermin auch nur zweiter Sieger.

    0

  • Aber die Diksussion wird eh kommen. Konntest du schon sehen wie schnell gewisse Leute aus den Startlöchern kamen im Spieltagsthread, die vorher kein Wort schrieben als noch von Boateng geschwärmt wurde.
    Bei tm.de ist das Spiel ja schon wieder Beleg dafür, dass Boateng einfach nur schlecht ist.
    Es wird halt den Kampf zwischen Hummels und Boateng geben. Auch bei den Fans - sofern Boateng nicht verkauft wird.

    0

  • Für mich nach Lewandowski der schwächste FCB-Spieler. In der Szene beim Gegentor sah er zwar schwach aus, aber seine langen Bälle waren heute durch die Bank schlecht getimed.


    Wir haben diese Saison einen völlig offenen Dreikampf um die 2 Plätze in der IV. Nächste Woche gibts dann halt die Chance für Hummels neben Süle, der heute für mich den besseren Part gespielt hat.