Jérôme Boateng

  • War das Geschrei bei Paul Breitners Film damals eigentlich auch so groß wie bei Boatengs Brillen?

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Wollen wir mal hoffen, dass Boa seine Drohung nicht wahr macht und nächste Saison beim FCB bleiben will. Dann wird die Situation für Kovac nicht lustig, da hat er dann immer mindestens zwei Spieler, die kaum Einsätze bekommen und nicht gerade zur guten Stimmung beitragen. Aus Boas Sicht kann ich verstehen, dass er bleiben will. Er verdient ordentlich und wird wohl nicht so einfach einen anderen Spitzenclub finden, der sein Gehalt übernimmt. Sein Bleiben wäre seine perfekte Rache an Kovac. Na so ist das eben, wenn man vor den Transfers nicht das Gespräch mit den vorhandenen IVs sucht, sondern einfach mal hofft, dass sie sich vom Acker machen.

    0

  • wenn er bleibt, wird er Berthold 2.0, nach den Aktionen ist die Erde komplett verbrannt...

    Wie jetzt? Aber es war doch Uli, der öffentlich gegen United pöbelte als die Schweinsteiger aussortierten und keine Chance mehr gaben.
    So etwas würde es doch beim FCB niemals geben.

    0

  • Boa ist ein Kämpfertyp, aber er hat das Recht, wenn er Leistung im Training zeigt, und auch seine
    Werte in den Spielen, wenn er denn spielt, sehr zufriedenstellend sind, auf eine häufigere Berücksichtigung
    seitens Kovac. Hier muss dieser wohl noch enorm lernen. Von Karsten Schumann hieß es ja, das Guardiola oft sein Team allein ließ...naja, ganz richtig ist das nicht, individuell ließ er sie nie allein. Aber Kovac läßt hier
    punktuell von bestimmten Playern abschweifen. Das ist wohl Fakt.

    Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -

  • Nicht wenn wir die Hälfte des Gehalts übernehmen, damit er geht.
    Haben wir bei Toni auch gemacht und werden wir bei Boa auch machen müssen, wenn sich kein Interessent findet, der ihn wenigstens zum Nulltarif nimmt.
    Aber vielleicht haben wir ja auch Glück und bekommen noch den ein oder anderen Euro.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Wie jetzt? Aber es war doch Uli, der öffentlich gegen United pöbelte als die Schweinsteiger aussortierten und keine Chance mehr gaben.So etwas würde es doch beim FCB niemals geben.

    wüsste nicht, dass Schweinsteiger sich gegenüber Manu die Dinge geleistet hat, die Boateng sich in letzter Zeit geleistet hat, insofern hinkt der Vergleich gewaltig.


    Das es auch anders geht, zeigen doch Rafinia, Robben und Ribery...

    0

  • Quote from oberhesse

    wüsste nicht, dass Schweinsteiger sich gegenüber Manu die Dinge geleistet hat, die Boateng sich in letzter Zeit geleistet hat, insofern hinkt der Vergleich gewaltig.

    was hat er sich denn geleistet ? Bitte nenn uns seine Verfehlungen. Die Meisterfeiern bitte auslassen, weil das nur das " Endergebnis" des Gesamten ist. Vielen Dank

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • Teilnahmslosigkeit, Mannschaft ignoriert, öffentliche Abrechnung, alles Dinge, die man aus Frust machen kann, aber bei einem Verein in der Regel nicht gut ankommen...


    Für sein Verbleib ist er nicht allzu schlecht bezahlt worden, er hat auch längst nicht mehr auf dem Level gespielt, dass er die Ansprüche, die er aufgrund von Kovac Aussage, auf ihn zu setzen, geltend machen könnte.

    0

  • Nichts davon rechtfertigt eine Verbannung auf die Tribüne. Es gab doch nicht einmal eine Abmahnung oder Geldstrafe. Also warum sollte der FCB so reagieren?
    Zumal du dir sogar wieder einen Grund ausdenken musst. Wann hat er denn die Mannschaft ignoriert? Wenn sein Standing in der Kabine so schlecht ist, warum macht dann die halbe Mannschaft Werbung für ihn und trägt bei den Feierlichkeiten seine Sonnenbrillen?

    0

  • Wenn wir schon von hinkenden Vergleichen sprechen - was hat dieser Berthold 1.0 eigentlich jemals für den FC Bayern geleistet?

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!