Jérôme Boateng

  • Ich habe doch geschrieben, dass dies in seinen Bereich fällt! Ich bin nur nicht so verblendet, dass ich glaube, dass er dies an die Blöd gegeben hat.

    Er ist verantwortlich die undichte Stelle zu finden, da es seinen Bereich betrifft.

    Mit Brazzo und Hoeneß begann die Zeit des Durchsteckens an die Presse.


    Welcher ominöse MrX soll denn gesucht werden, wenn es doch offensichtlich ist, wer wohl zu gerne plappert.

    0

  • Ich habe doch geschrieben, dass dies in seinen Bereich fällt! Ich bin nur nicht so verblendet, dass ich glaube, dass er dies an die Blöd gegeben hat.

    Er ist verantwortlich die undichte Stelle zu finden, da es seinen Bereich betrifft.

    Korrekt.

    Ist er aber vielleicht so verblendet, dass er wieder nicht sieht, wer das war?

    Viele Leute kommen ja nicht in Frage...

    Und das muss nicht zwingend UH sein, ist aber mein subjektiver Verdacht.

  • Nicht unbedingt.

    Könnte auch Kahn machen oder Rummenigge (Back on Earth kam ja auch von ihm)

    Unabhängig davon scheint Boateng auch nicht nach einen neuen Vertrag gefragt zu haben, ansonsten hätte man es ihm vermutlich bereits mitgeteilt.


    Wie meistens haben wir bisher nur die eine Seite gehört, oder habe ich ne Stellungnahme von Vereinsseite verpasst?

    Dann können wir den Sportvorstand auch abschaffen. Das ist seine Aufgabe und niemand anders hat das Boateng zu übermitteln.

    #KovacOUT

  • Schon witzig diese Dauerschleife, dass der Brazzo ja eigentlich für nix verantwortlich ist.

    Bei den einen für nix, bei den anderen für alles, die Wahrheit dürfte irgendwo dazwischen liegen;)

    Ansonsten ist eher das Leak zu bemängeln, denn mitgeteilt hätte man Boateng es sicherlich zeitnah, bzw. seinem Berater, hätte es einen endgültigen Beschluss gegeben, keine Verhandlungen über eine Verlängerung zu führen.

  • schnitzel

    Völlig richtig: weder alles noch nix, irgendwo dazwischen.

    Aber die Kommunikation mit den Spielern ist sein Kerngeschäft.

    Und das beherrscht er nicht.

    Da richtet er großen Schaden an.

    Der Umgang mit JB ist eine Katastrophe.

    0

  • Muss den wirklich der Weg direkt zum Spieler?

    Wir sind gerade in einer sehr positiven Phase und Boa ist leistungsmäßig stark. Allerdings herrscht aufgrund von Alaba eine gewisse Grundunruhe (zusätzlich zu dem, was beim FcB eh Standard ist).
    Könnte es denn nicht ganz theoretisch sein, dass man zwar beschlossen hat, mit Boa nicht zu verlängern, ihm das aber erst im oder kurz vor dem Winter mitzuteilen?

    Ich finde, dass das ein relativ normaler Vorgang ist.

    Eine weitere Option ist, dass man vielleicht gleichzeitig mit einem Nachfolger verhandelt und sich da zumindest in den Verhandlungen das Druckmittel Verlängerung Boa nicht zerschießen will.

    Es gibt mE eine Menge an denkbaren Szenarien, die Brazzo nicht an den Pranger stellen.

    Und im Zweifel gilt eben für den Angeklagten, wenn mir auch durchaus klar ist, dass das hier und speziell im Bezug auf Brazzo eher umgekehrt ist.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Ich finde es abenteuerlich, welche Szenarien man sich ausdenken kann, nur um anderen vorwerfen zu können, sie würden zu Unrecht Brazzo an den Pranger stellen.

    Was immer "der FCB" im Blick auf die Zukunft von JB 'beschließt', das hat Brazzo persönlich zu kommunizieren.

    Was denn sonst?

    Ist das in irgendeinem Betrieb anders, dass über Entlassungen, ... der Personalbeauftragte dem Angestellten das persönlich, ob mündlich oder schriftlich mitteilt.

    Wenn der Angestellte irgend etwas in der Richtung von irgendwo anders hört, hat der Personalbeauftragte seine Aufgabe nicht erledigt.

    0

  • Schon abenteuerlich was sich mancher hier zusammenspinnt um wirklich alles was hier passiert zu verteidigen.

    Aber irgendwie fehlt etwas „Pep“ in diesem Beitrag.

    #KovacOUT

  • Als Sammer da war wurden die Transfers geräuschlos eingetütet und es kam nichts an die Medien.


    Seitdem haben sich nur einige Personalien geändert. Also liegt der Schluss nahe das es da irgendwo das Leck gibts.

  • Als Sammer da war wurden die Transfers geräuschlos eingetütet und es kam nichts an die Medien.

    Hier geht es aber um Verlängerungen, und auch damals gab es bei Kroos Unruhe;)


    Für mich auch etwas ganz Normales, dass in diesen Dimensionen nicht alles reibungslos vonstatten geht.

  • Ja, weil er da machtlos war, da es von höherer Stelle beschlossen worden war, und das Einzige, was er machen konnte, war Kroos zu bearbeiten, dass er zu den angebotenen Konditionen verlängert.;)

    Ich glaube, das ist einfach die normale selektive Wahrnehmung, die man hat.

    Viele empfanden die Zeit unter Sammer extrem angenehm, deshalb wurden die ganzen Skandale, Probleme usw. die da waren, mit einem Schulterzucken abgetan oder auf die pöhsen Medien o.ä. geschoben.

    Jetzt gibt es auch nicht mehr oder weniger Skandale, Probleme usw., jetzt ist man aber genervt von Brazzo und sucht nach Angriffspunkten. Und dann findet man eben welche. Ist ja auch nicht schwer. Da bei uns die Aufgaben nie klar in der Öffentlichkeit geklärt werden, wer für was zuständig ist, kann man je nach Gusto entweder sämtliche positiven oder sämtliche negativen Dinge einem der Protagonisten zuordnen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Na dann bitte mit Beispielen

    Na aber hallo, da gabs die Sache mit Mull, den Skandal um Müller-Wohlfahrt, die Posse um die Vereinsärzte, die ganzen unschönen Vorgänge rund um die medizinische Abteilung und den Ärger um den ehemaligen Teamarzt der Nationalelf. Es reihte sich quasi Skandal an Skandal...

  • Na aber hallo, da gabs die Sache mit Mull, den Skandal um Müller-Wohlfahrt, die Posse um die Vereinsärzte, die ganzen unschönen Vorgänge rund um die medizinische Abteilung und den Ärger um den ehemaligen Teamarzt der Nationalelf. Es reihte sich quasi Skandal an Skandal...

    Was nichts mit den Spieler zu tun hat.

    Außer das Kroos Thema ging alles Reibungslos und Kroos wurde damals auch noch im Sommer für eine anständige Summe verkauft und nicht auf 0 Euro gesetzt.


    Unsere Außendarstellung bei Verhandlungen ist abenteuerlich.


    Ich kann die Entscheidung bei Boateng absolut nicht nachvollziehen vor allem da Alaba auch noch nicht klar ist, aber das er das aus der Zeitung erfährt...

    unfassbar so bekommt man das funktionierende Mannschaftsklima irgendwann auch kaputt.