Jérôme Boateng

  • Ich hoffe, ich werde mich täuschen weil ich Boateng nächste Saison liebend gerne als Konkurrent zu Hernandez, Süle und Nianzou sehen würde, aber ich glaube nicht an eine Vertragsverlängerung. Ein "wir werden uns zusammen setzen" ist da so nichtssagend und bedeutet für mich, dass man die Tür zu diesem Zeitpunkt einfach nicht komplett zuknallen möchte.


    Bin gespannt, wie unsere IV im Sommer ausschauen wird. Mit Hernandez, Süle und Nianzou wäre man definitiv zu dünn aufgestellt und ein 10 Mio.-Transfer ala Roca oder Sarr würde uns auch nicht weiterbringen.

  • Dann stell das Interview doch mal hier rein, bzw. Den Link dazu.

    https://www.sportschau.de/fuss…t-sportschau-club100.html


    Hier die Aussagen von Boa. Er spricht an, was andere auch schon gesagt haben. Ich empfinde es als richtig, das ältere und verdiente Spieler die verdorbene Kultur im Verein ansprechen. Gerade auch Boateng wurde - trotz seiner enormen Verdienste - vom Verein so oft richtig mies angegangen. In seiner jetzigen Situation - ablösefrei, seine Zeit hier geht wohl vorüber - finde ich richtig, das er Verantwortung für das Team übernimmt und das unprofessionelle Verhalten des Vereins klar aufzeigt. Er fordert ja nix besonderes, einfach nur einen normalen, respektvollen Umgang. "Es ist kein Muss. Mir ist nur wichtig, dass es sauber und klar abläuft."


    Ich hoffe, im Verein finden sich Leute, die die Kritik von den verschiedenen Spielern annehmen und überdenken. Diese Aussendarstellung und der Umgang mit verdienten Spielern ist eben nicht Bayern Like! Von Bayernfamilie braucht man da gar nicht sprechen.

  • ;) mich auch. Wollte aber nicht schon wieder 'mieser Umgang' usw schreiben. Es geht auch nicht um meine Worte. Spannend ist, was Boa, Neuer, Alaba sagen. Und die sprechen alle das gleiche Problem an. Der FCB ist verhält sich offenbar gerade in Verhandlungssituationen nicht wie ein seriöser Partner.

  • Uns ist allen klar, dass es dir nur um Alaba geht. Du brauchst uns nichts vorzuspielen und irgendeine Leier von verdorbener Kultur im Verein anzuspielen. Jeder deiner Posts dreht sich unmittelbar um Alaba.


    Langweilig.

  • Wenn verschiedene Spieler über einen längeren Zeitraum das gleiche Problem ansprechen und keine Änderungen eintreten, kann man wohl von verdorbener Kultur sprechen. Da stimmt was im Verhältnis Spieler - Sportvorstand nicht. Für mich ist das offensichtlich, für andere eben nicht.


    Wir reden hier über Fussballprofis, die ihren Verein um Professionalität bitten. Absurde Situation. Und gefährlich für den Verein.

  • Wenn verschiedene Spieler über einen längeren Zeitraum das gleiche Problem ansprechen und keine Änderungen eintreten, kann man wohl von verdorbener Kultur sprechen. Da stimmt was im Verhältnis Spieler - Sportvorstand nicht. Für mich ist das offensichtlich, für andere eben nicht.


    Wir reden hier über Fussballprofis, die ihren Verein um Professionalität bitten. Absurde Situation. Und gefährlich für den Verein.

    Was laberst du hier für einen Stuss?

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Wenn verschiedene Spieler über einen längeren Zeitraum das gleiche Problem ansprechen und keine Änderungen eintreten, kann man wohl von verdorbener Kultur sprechen. Da stimmt was im Verhältnis Spieler - Sportvorstand nicht. Für mich ist das offensichtlich, für andere eben nicht.


    Wir reden hier über Fussballprofis, die ihren Verein um Professionalität bitten. Absurde Situation. Und gefährlich für den Verein.

    Bist Du es, David ;)?

    0

  • er hat unabhängig von seiner Einstellung zu Alaba nicht ganz unrecht ... gerade was bei neuer , Boateng und auch Alaba was die Verträge und Gelder an die Öffentlichkeit gelangt ist nicht unbedingt der brüller ...

    Da ist leider was dran.


    Mir gefällt allgemein der Umgang mit Boateng die letzten Jahre überhaupt nicht....der Typ ist eine FCB-Legende. Die Äußerungen von Kalle und Uli hätte man sich schenken können, bzw intern äußern müssen.


    Die Interna die nach außen dringen sind schon bedenklich.

  • Für mich heute ganz klar der beste Mann. Mit seiner Erfahrung ist er aktuell enorm wichtig. Eine Verlängerung ist für mich Pflicht, vor allem bei einem Abgang von Alaba.

  • Dem schließe ich mich an. Ganz starkes Spiel heute. Zusammen mit Müller der beste Mann aufm Platz und generell auch ganz klar der beste FCB-Abwehrspieler in dieser Saison.


    Wieso man hier nicht schon längst Nägel mit Köpfen in Sachen Vertragsverlängerung gemacht hat, verstehe ich einfach nicht.