Jérôme Boateng

  • Nach 10 Jahren beim FC Bayern verlässt Jérôme Boateng den Verein in diesem Sommer. @SPORTBILD


    Quelle

    Gute und richtige Entscheidung.

    So kann er durch das große Tor gehen, hatte zum Abschluss nochmal 2 gute Jahre.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Falsche Entscheidung vom Verein, ihn gehen zu lassen. Wie oben geschrieben: bester Verteidiger der Saison und einer der besten, die wir je hatten. Seim Verlust schmerzt richtig. Da ist der Abgang von Alaba Kindergeburtstag gegen!

    Ein bis drei Jahre auf Topniveau hat er noch im Tank. Werden wir alle noch sehen!

  • Merkwürdig, dass der Tweet gelöscht wurde und man auch sonst nichts dazu findet. Das der Vertrag mit Boateng nicht verlängert wird, wenn nichts Außergewöhnliches passiert, steht für mich aber fest, seit an die Presse durchgesteckt wurde, dass unserer Verantwortlichen bereits längst beschlossen haben mit Boa nicht zu verlängern.


    Man sollte aber dann auch jetzt zügig mit Süle verlängern, ansonsten können wir 2022 die nächste große Summe in die Abwehr investieren.

  • Nachdem hier schon mehrfach geschrieben wurde, das käme nicht überraschend: ich finde ja und nein! Wenn ich mir Boas Saison anschaue, er ist in der Tat der Stabilste da Hinten gewesen, durchweg verlässliche Leistungen (und das kann man nun beileibe nicht vom Rest vom Fest in Abwehr - und eigentlich auch Mittelfeld - behaupten).


    Absoluter No-Brainer für mich mit ihm als Nr. 3 zu verlängern - auch zu Belastungssteuerung für die ersten beiden IVs um eine absolut verlässliche Alternative ab Min. 60 zu haben, und ja, es ist tatsächlich laut den Regularien erlaubt so früh regelmäßig im Spiel zu wechseln, auch wenn sowas bei uns zur Zeit irgendwie eher selten auf der Menükarte angeboten wird...

    Er hätte vielleicht, was das Aufbauspiel anbelangt, auch einiges an die anderen noch zu vermitteln, also wenn da nicht gewaltige Forderungen seitens Boa da entgegenstanden, muss ich mich dann doch mal wundern...


    Bedauerlich, sollte das tatsächlich wahr sein. Ich wünsche ihm, dass er dann für die kommenden Jahre woanders nochmal einen guten Verein findet.

    0

  • Der echte Inhalt des Sport-BILD-Berichts ist hier:


    Jérôme Boateng is still waiting for a meeting with Bayern regarding a new contract. However, there's currently no sign from the club that they changed their decision not to extend. Boateng is disappointed. Top clubs from Italy & England have expressed their interest [@SPORTBILD]


    Bayern are not planning with Boateng going into the future. The club has already secured Dayot Upamecano and talks with Niklas Süle over a new contract are planned. Boateng has complained several times of the lack of appreciation from the club [@SPORTBILD]


    https://twitter.com/imiasanmia…/1369443447590035462?s=21


    Läuft aber natürlich aufs Gleiche hinaus.


    Edit: Gibt auch einen Plus-Artikel, in dem es sich laut Überschrift definitiver anhört:


    https://www.bild.de/bild-plus/…rn-aus-75677014.bild.html


    Vielleicht sowas wie der aktualisierte Sport-BILD-Bericht. Die hatten ja vor einigen Tagen Redaktionsschluss, vielleicht hat sich seitdem die definitive Entscheidung ergeben.

  • ++++++

    Warum für diesen Star im Sommer Schluss ist BAYERN-AUS! Warum er enttäuscht ist ++ Wer schon Interesse an ihm hat

    Es wird ein Abgang nach zehn Jahren... Jérôme Boateng (32) wird den FC Bayern im Sommer verlassen. Der Vertrag des Verteidigers läuft aus, Gespräche mit dem Klub über eine mögliche Verlängerung hat es nach Informationen von BILD und SPORT BILD bis heute nicht gegeben. Der FC Bayern plant nicht, Boateng einen neuen Vertrag zu geben.

    Der Profi selbst soll sehr enttäuscht über sein Bayern-Aus nach einem Jahrzehnt sein. Ihm fehle die Wertschätzung der Vereinsführung. Bei Trainer Hanski Flick (55) ist Boateng gesetzt, stand in 20 von 24 Bundesligaspielen in der Startelf. Dennoch ist der Coach der Einzige, der dem ehemaligen Nationalspieler sein Vertrauen ausgesprochen hat.

    BILD und SPORT BILD berichteten schon im November 2019 darüber, dass der Vertrag von Boateng wohl nicht verlängert wird. Darauf angesprochen sagte Hasan Salihamidzic (44) damals im TV: „Wir wissen alle, dass Jérôme einen laufenden Vertrag hat. (...) Wir werden zu einem vernünftigen Zeitpunkt mit Jérôme und seinem Manager sprechen und eine faire Entscheidung treffen.“ Seitdem ist jedoch nichts passiert. Wie es für ihn weitergeht: unklar. Top-5-Klubs aus Italien und England sollen aber bereits ihr Interesse bekundet haben.

    Und trotz seiner guten Leistungen in dieser Saison, soll der Lebenswandel von Boateng den Bossen nicht gefallen. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge (65) tadelte ihn bereits 2016, der Profi müsse wieder ein bisschen „back to earth“ kommen, ihm fehle die Bodenhaftung. 2019 legte Uli Hoeneß (69) im sogar öffentlich einen Wechsel nahe. Dennoch konnte sich Boateng durchsetzen.

    Sportlich läuft es gut für ihn, er kann wohl schon gegen Lazio Rom nach seiner Verletzung aus dem BVB-Spiel wieder im Kader stehen. Privat jedoch durchlebt er gerade eine schwierige Phase, die tragischen Folgen eines Beziehungsdramas bedrücken ihn. Für das Weltpokal-Finale in Doha hatte ihn der Klub freigestellt, auch danach in der Bundesliga. Sein Vater wohnt seit seiner Rückkehr aus Katar bei ihm, kümmert sich um den Bayern-Star.

  • Ich glaube diese Story so nicht. Es gibt überhaupt keinen Grund für die sportliche Führung Boa in der Luft hängen zu lassen.
    Wenn man sich angeblich entschieden hat dann würde man ihm das auch mitteilen.
    Denke das das was offiziell kommuniziert wurde, nämlich das man sich im Frühjahr hinsetzt, nach wie vor gültig ist.
    Hängt wohl auch eng mit Süle zusammen.

  • Wenn es so Fakt ist, wie oben beschrieben, dann hätte ich halt die Idee, mit HS einmal daraüber zu sprechen, was er so unter 'fair' versteht.

    Ich vermute, es hat wenig mit dem zu tun, was ich im Umgang mit Menschen darunter verstehe.

    Und scheinbar - wenn es so stimmt - sieht es JB auch so.

    0

  • Brazzo hat das einfach nicht im Griff. Labert irgendeinen Stuss und verbockt ein Ding nach dem anderen. Bin mal gespannt wie es mit den Vertragsverlängerungen weitergeht.


    Coman hat ja auch schon ein "erstes Angebot" abgelehnt. Das deutet doch wieder auf ein viel zu geringes neues Vertragsangebot hin.

    Was sind das denn für Angebote an wichtige Säulen der Mannschaft? 2,5 % mehr???


    Und auch die Thematik Süle wird spannend. Wenn Boateng, Martinez und Alaba gehen muss man Süle halten.


    Thema Wertschätzung hin oder her, wird schon ziemlich strapaziert in den letzten Monaten, aber er hat schon den Anschein, dass Brazzo eben genau diese Wertschätzung den Spielern nicht ausreichend entgegenbringt. Kann ich mir auch sehr gut vorstellen.

    Früher Tagano - dabei seit 23.08.2006 - ändere nie deine E-Mail Adresse im FC Bayern Forum!

  • Kommt auch immer auf die Forderungen der Spieler an.

    Alaba war ja komplett verrückt.

    Boateng hätte man sicher nicht mehr zahlen müssen.

  • hat doch im Fall boateng nichts mit brazzo zu tun.

    Boateng war bei kalle und uli schon seit Jahren auf der roten Liste und nicht wirklich beliebt.

    Von daher auch keine Überraschung wenn der Verein nicht verlängert.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Jetzt wird schon ein Fass aufgemacht, weil Coman das erste Angebot nicht angenommen hat :rolleyes:

  • hat doch im Fall boateng nichts mit brazzo zu tun.

    Boateng war bei kalle und uli schon seit Jahren auf der roten Liste und nicht wirklich beliebt.

    Von daher auch keine Überraschung wenn der Verein nicht verlängert.

    Offensichtlich gab es da klare öffentliche Statements. KHR und Salihamidzic haben aber danach die sportliche Leistung von Boa letzte Saison gewürdigt (von UH haben wir nichts gehört). Warum sollte der Club ihm die Entscheidung nicht mitteilen wenn man die schon getroffen hat? Ihn mutwillig in der Luft hängen zu lassen aufgrund der damals berechtigten Kritik macht doch wenig Sinn wenn man den sportlichen Erfolg über alles setzt?

  • Offensichtlich gab es da klare öffentliche Statements. KHR und Salihamidzic haben aber danach die sportliche Leistung von Boa letzte Saison gewürdigt (von UH haben wir nichts gehört). Warum sollte der Club ihm die Entscheidung nicht mitteilen wenn man die schon getroffen hat? Ihn mutwillig in der Luft hängen zu lassen aufgrund der damals berechtigten Kritik macht doch wenig Sinn wenn man den sportlichen Erfolg über alles setzt?

    das weißt du doch nicht ... ob man ihn in der Luft hängen lässt ...

    Sein Vertrag läuft leider aus ...und demzufolge ist der Verein nicht in der Pflicht mit ihm zwingend zuverhandeln...

  • Offensichtlich gab es da klare öffentliche Statements. KHR und Salihamidzic haben aber danach die sportliche Leistung von Boa letzte Saison gewürdigt (von UH haben wir nichts gehört). Warum sollte der Club ihm die Entscheidung nicht mitteilen wenn man die schon getroffen hat? Ihn mutwillig in der Luft hängen zu lassen aufgrund der damals berechtigten Kritik macht doch wenig Sinn wenn man den sportlichen Erfolg über alles setzt?

    Egal was kalle zur letzten Saison gesagt hat, die Wertschätzung im Verein hat boateng nie gehabt, da wurden andere immer vorgezogen.


    Eine Verlängerung wäre daher eine sehr große Überraschung. Da wird wahrscheinlich die Merkel eher miss germany als das boateng von kalle einen neuen Vertrag kriegt

    rot und weiß bis in den Tod