Jérôme Boateng

  • Ich glaube wir alle wären happy wenn unsere Spieler von Verletzungen verschont bleiben, was mir wesentlich mehr sorgen macht ist unsere med. Abteilung und wenn ich sehe Wielange Boateng jetzt schon pausiert dann liegt wohl Mull auch nicht so richtig!


    unser Verein sollte endlich dahin kommen und auch eine med Abteilung vor Ort haben wie es sich für Spitzenvereine gehört und da sollen wir auch bitte die Hände von der Vetternwirtschaft lassen , es gibt mit Sicherheit im Land oder auch im Ausland Ärzte die fähig und kompetent sind den Job auszuüben , da muss kein MW mehr ran, wegen dessen Beratung neuer jetzt länger ausfällt, Boateng wieder länger pausiert .. usw


    Wir brauchen da endlich spitzenpersonal wie wir es jetzt im trainerbereich haben oder auch bei den Spielern!

    0

  • Andy mit den vielen Zahlen, dann lies einfach den Anfang der Diskussion und dein like ...da hab ich nichts konstruiert Bzw erfunden


    denn an allem anderen bleibt ja meine Kritik bestehen nur muss ich hier nicht CA kritisieren wenn es um Boateng geht
    ;) Also bleib ganz locker

    0

  • Boateng hat seine Verletzung in keinster Weise mit CA in Verbindung gebracht, das hast du dir konstruier

    Boateng nicht, aber u.a. der Bulle schon.
    Wie überhaupt so getan wird, als ob unter CA die Verletzungen (auch Muskelverletzungen zugenommen hätten). Was halt einfach faktisch nicht stimmt.
    Wir waren gerade in der letzten Hinrunde bis kurz vor dem Madrid Hinspiel eigentlich mit voller Kapelle unterwegs. Bis dann diese beiden sa.udummen Verletzungen von Lewa und Hummels binnen nicht mal 24 Stunden passiert, eine dabei sogar noch selbst verursacht durch einen Zweikampf im Sonntagstraining.

  • Ich glaube wir alle wären happy wenn unsere Spieler von Verletzungen verschont bleiben, was mir wesentlich mehr sorgen macht ist unsere med. Abteilung und wenn ich sehe Wielange Boateng jetzt schon pausiert dann liegt wohl Mull auch nicht so richtig!


    unser Verein sollte endlich dahin kommen und auch eine med Abteilung vor Ort haben wie es sich für Spitzenvereine gehört und da sollen wir auch bitte die Hände von der Vetternwirtschaft lassen , es gibt mit Sicherheit im Land oder auch im Ausland Ärzte die fähig und kompetent sind den Job auszuüben , da muss kein MW mehr ran, wegen dessen Beratung neuer jetzt länger ausfällt, Boateng wieder länger pausiert .. usw


    Wir brauchen da endlich spitzenpersonal wie wir es jetzt im trainerbereich haben oder auch bei den Spielern!

    Wie gut kennst du dich denn medizinisch aus um dich so weit aus dem Fenster zu lehnen? Ich befürworte MW auch nicht, aber nur weil jemand länger ausfällt kann man ja nicht immer automatisch den Ärzten die Schuld geben.

  • Sagen wir mal so, mir ist es immer noch ein Dorn im Auge , dass er damals die Spieler für die NM fitgespritzt hat und die Ausfallzeiten zu Lasten von Bayern ging


    und heuer ist es doch auch so , die neuer op fand auf Anraten von Mull statt, denn auch so macht es Sinn, dass neuer Dr. braun in Schutz nimmt und Mull spricht bei Boateng von ner Muskelverhärtung aber warum pausiert er solange ?

    0

  • Das Winnetou hier, nachdem er bereits 2mal die Brocken hingeschmissen hat, immer noch für den Posten in Frage kommt, ist der eigentliche Witz.

    Gar keine Frage, da müsste es definitiv eine Veränderung geben. Die wird es aber wahrscheinlich erst geben wenn er beim Sprint über den Platz zusammenbricht...

  • Boateng nicht, aber u.a. der Bulle schon.

    Ich bringe nicht die Verletzung von Boateng mit dem Koch in Verbindung, sondern dass er fast den gesamten Kader, physisch wie psychisch, ruiniert hat!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • sondern dass er fast den gesamten Kader, physisch wie psychisch, ruiniert hat!

    Ruiniert ist aber auch maßlos übertrieben. Abgewirtschaftet ist da in meinen Augen die passendere Bezeichnung. Wir waren bei weitem nicht mehr auf dem hohen Level wie vor CA, aber dennoch bis zu Beginn dieser Saison noch Top1 in Deutschland. Also waren wir (noch) nicht ruiniert. Zum Glück wurde ja dann diese Saison noch halbwegs rechtzeitig die Reißleine gezogen, bevor am Ende wirklich noch größerer Schaden entstehen konnte.

  • Die Spieler bestätigen es, Jupp Heynckes bestätigt es, das Training unter dem Nullbock-Italiener war eine Vollkatastrophe- nur die „Spezialisten“ hier finden immer noch eine Rechtfertigung.

    #KovacOUT

  • Die Spieler bestätigen es, Jupp Heynckes bestätigt es, das Training unter dem Nullbock-Italiener war eine Vollkatastrophe- nur die „Spezialisten“ hier finden immer noch eine Rechtfertigung.

    Alles Eulen. Im Sommer bei der Partie von CA werden wir alle die Wahrheit erfahren und vor allem was Taktik ist. ;)

    0

  • Die Spieler bestätigen es, Jupp Heynckes bestätigt es, das Training unter dem Nullbock-Italiener war eine Vollkatastrophe- nur die „Spezialisten“ hier finden immer noch eine Rechtfertigung.

    Sorry, aber es ist einfach iimmer noch Quatsch.
    Wäre es so eine Vollkatastrophe gewesen, dann wirst du nicht mit 82 punkten und diesem Torverhältnis Meister.
    Und du hältst auch gegen Real in der CL in beiden Spielen in Unterzahl nicht so mit, wie wir es getan haben.
    Das bei der Fitness Luft nach oben war , ist dabei ja sogar unbestritten.
    Aber Vollkatastrophe sieht halt immer noch anders aus.
    Auch wenn es ins CA -Bashing gut rein passt.


    Und die Mär, dass ein JH (und ich bin bekennender "Juppist", lol) innerhalb von 2-3 Wochen die Fitness der Mannschaft auf ein weit höheres level gebracht hätte ist einfach nur das: eine Mär.
    Jeder, der schon mal Leistungssport im Allgemeinen und Fussball im Besonderen betrieben hat, weiss das.
    Es geht einfach nicht, mitten in der Saison durch welche Übungen auch immer, innerhalb von wenigen Tagen/Wochen von einem Fitnesszustand der "Vollkatastrophe" zu einem guten zu kommen.
    Widerspricht einfach allem, was zu diesem Thema bekannt ist.

  • Wie überhaupt so getan wird, als ob unter CA die Verletzungen (auch Muskelverletzungen zugenommen hätten).

    Ach, ist das so? Oder ist das wieder mehr so eine gefühlte Sache wie die zigtausend Kontertore? Kann mich nicht erinnern das das Verletzungsproblem hier großartig mit Ancelotti in Verbindung gebracht wurde.


    Das wäre auch erstens Quatsch weil wir die Verletzungsproblematik schon seit Jahren mit uns rumschleppen, und zweitens auch völlig unnötig weil es genug andere Dinge gab die man kritisieren konnte und auf die der Trainer direkt Einfluss hat.


    Strohmann-Argument...

    0

  • Als ich gelesen habe, wir hätten mit Real mitgehalten habe ich aufgehört.
    Wir konnten froh sein im Hinspiel nicht 1:5 verloren zu haben, und die Unterzahl in Madrid hat dein geliebter Italiener zu verantworten.
    Jupp war ja wenigstens in der Lage Vidal in Leipzig auszuwechseln, der erkennt das mit 72 sogar noch blendend.
    Und das lasche Training haben die Soieler, UH und auch ein JH angesprochen.
    Dazu die Aussagen nach der Saison von wegen junge Spieler fördern, seine Methoden mal überdenken und ändern, und zum krönenden Abschluss die absichtliche Blamage in Paris mit dem Ausbooten von Hummels, Robben und Co!
    Das ist an Dummheit und Dreistigkeit nicht zu übertreffen, da kommt der Nudelkoch mit Begriffen wie Clown, CC oder Abzocker noch viel zu gut weg.
    Mir dürfte diese Pfeife nicht über den Weg laufen!
    Ich habe nicht behauptet, daß die Truppe auf einem anderen Fitneßlevel ist, sondern nur, daß nach Aussagen Aller! wieder trainiert wird wie es sich gehört!

    #KovacOUT

  • ne das training war keine katatrophe... es gab schlicht keines.
    es musste auch nicht an de kondition gearbeitet werden, jupp der alte lügner.
    jetzt biegt doch endlich mal die fakten wie es dem anwalt beliebt, damit hier endlich ruhe ist....
    sein panierter mod mischt ja auch wieder likend mit, als gäbs kein morgen. es muss einfach so sein weils einfach so sein muss. trööööt.... back to dauerspam im falschen fred... ein hoch auf die eigene welt!!!

  • Dass das "Training" unter AL nichts war steht genau so fest wie die Tatsache, dass auch Jupp in dieser Phase zumindest an der Fitness nicht wahnsinnig viel machen konnte. Er hat natürlich schon sehr viel Einfluss genommen, aber Dodge hat ausnahmsweise mal recht, dass er nicht in dieser Zeit dermaßen verschluderte Konditionsarbeit aufholen konnte.
    Das ist in der kurzen Zeit mit englischen Wochen einfach nicht möglich.


    Macht aber die Arbeit vom AL kein Stück besser und die von Jupp kein Stürck schlechter.