Jérôme Boateng

  • Boateng dürfen wir nicht abgeben, weil wir keinen Ersatz haben. Außerdem werden wir uns nicht nur kadermäßig, sondern werden uns auch taktisch sehr schwächen, denn dann dürfte keine 3er Kette gespielt werden. Boateng, auch wenn er nur 50 % Spiele spielen wird, ist noch ein starker Faktor, und keiner kann jetzt schon sagen, dass Boateng verletzungsbedingt nur 50% Spiele absolvieren wird.


    Boateng und KHR sind unnötig in die Ego-Spirale eingestiegen und beide hätten aus dieser Eintelkeits- und Ego-Spirale jeden Moment aussteigen können.


    Den Anfang machte KHR mit seiner Bemerkung Boateng erden zu wollen. Boateng konterte mit der Bemerkung, dass er darüber lachen kann. Das Verhältnis wurde dadurch nicht herzlicher, sondern jeder versuchte, das letzte Wort zu haben. KHR hat die eher harmlosen Bemerkungen von Boateng zum Anlass genommen, ihn ins Schaufenster zu stellen, um doch das letzte Wort zu haben.


    Kovac will es aus taktischen und Kadergrüngen nicht. Die Mitspieler sind irritiert, man sieht es was mit einem
    so wichtigen Spieler wie Boateng gemacht wird. KHR hätte einfach die Bemerkungen von Boateng ignorieren können, aber sein innerer Schweinehund hat ihn besiegt.


    Hoffentlich kommt es nicht zum Deal, denn wir haben nur Süle und Hummels als IV. Bitte nicht Javi als Stamm-IV betrachten, Jupp würde sowas nie in Sinn kommen. Mai ist die Zukunftsmusik, die geschrieben werden muss.


    Man kann das Verhältnis KHR-Boa noch kitten. Boa spielt verletzungsfrei die Saison, das wünsche ich ihm.
    KHR hält seine Klappe und Boa muss wissen, wer am längsten Hebel sitzt. Er soll das intern KHR zu verstehen geben. Ein kleiner Schritt mit einer großen Wirkung. Nicht viel verlangt oder?

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Die Verletzungsprobleme sind anscheinend zu groß, als dass irgendjemand 50+ Mio. für einen 30jährigen IV bezahlt.


    Das Preisschild entspricht einem Verkaufsveto.


    Thema --> Akten

    0

  • Wenn man bedenkt, welche Nulpen in England für um die 50 Mios wechseln ist das schon fast ein Hohn...

  • Die Verletzungsprobleme sind anscheinend zu groß, als dass irgendjemand 50+ Mio. für einen 30jährigen IV bezahlt.


    Das Preisschild entspricht einem Verkaufsveto.


    Thema --> Akten

    keine Sorge , PSG wird zahlen

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • Ist doch gut, wenn wir von unseren Vorstellungen nicht abrücken. Manchester läuft die Zeit davon und Paris darf momentan kein Geld ausgeben. Einzige Option wäre vielleicht, dass Paris ihn mit Kaufpflicht ausleiht und nächstes Jahr bezahlt. Aber bisher deutet nichts darauf hin.


    „Notfalls“ bleibt er dann hier. Ein durchaus positiver Notfall.

  • sie bieten 25 mio? was für ne frechheit. alleine deshalb würde ich mit united schon sämtliche gespräche abbrechen


    im gegenzug können wir ja mal für 10 mio bei pogba oder martial anfragen

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • Was für ein Theater...


    Am Ende bleibt Boateng in München. Hoffentlich hat er aus dieser Geschichte gelernt,
    dass ihm fast Jeder schaden kann und nur sehr Wenige helfe können. ManU war nicht an Boateng wirklich interessiert. Kann das PSG wegen der Bilanz überhaupt noch Spieler kaufen? Sie wollen sicher eher verkaufen oder?

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • warum nicht lieber FCB als psg

    0

  • 25 Millionen :thumbsup: ..... sollten wir mitnehmen....!
    Haben doch eh zu viele Spieler im Kader, so dass der Sonnengott Kopfweh bekommt.... die Kohle brauchen wir eh nicht, schimmelt eh nur mit dem Rest auf dem Festgeldkonto rum.... also Briefmarke auf den Arsxx und weg ;) damit ;) !!

    0

  • Am Freitag ist dann zumindest der Wechselquark mit England erstmal passé. Bleibt nur noch PSG, die immer noch keine Spieler losgeworden sind.


    Sollte aber auch Boateng zu denken geben, dass die Vereine ihn nicht zu einem angemessenen Preis haben wollen oder gar über die Schmerzgrenze gehen wollen.


    Soviel zur Wertschätzung...

  • Am Freitag ist dann zumindest der Wechselquark mit England erstmal passé. Bleibt nur noch PSG, die immer noch keine Spieler losgeworden sind.


    Sollte aber auch Boateng zu denken geben, dass die Vereine ihn nicht zu einem angemessenen Preis haben wollen oder gar über die Schmerzgrenze gehen wollen.


    Soviel zur Wertschätzung...

    Die kaufenden Vereine zieren sich aus demselben Grund, warum wir Boateng bei gutem Angebot abgeben würden..die Verletzungsprobleme.


    Mit Boateng kauft man einen 30jährigen IV, der seit 2 Jahren in 50% der Spiele verletzt war.

    0

  • Dein ernst jetzt ? das is also das argument das boa bockstark ist ? gerade manu kauft alles was bei drei nicht aufm baum ist - damals der kauf von schweinsteiger machte sportlich überhaupt keinen sinn - und genau so sah dann die sportliche bilanz von basti in england aus .

    Nein, die Leistung von Boateng reicht völlig aus um die Zecke Hummels in den Schatten zu stellen. JB ist unser Verteidiger Nummer 1.

    #KovacOUT