Jérôme Boateng

  • Ich finde dass Süle und sein Passspiel schon unterschätzt wird. Er wirkt immer besser und sicherer.


    Hier mal die Statistik von letzter Bundesligasaison (whoscored.com)


    Spielminuten
    Süle 2652
    Hummels 1776
    Boateng 1694


    Pässe pro 90 Min.
    Süle 82.6
    Hummels 82.6
    Boateng 79.8


    Angekommene/Nicht angekommene Kurzpässe pro 90 Min.
    Süle 71.5 / 3.6
    Hummels 69.4 / 4.9
    Boateng 63.9 / 4.5


    Man könnte jetzt argumentieren dass Süle am wenigsten riskiert und oft zur Seite passt, aber auch bei der langen Spieleröffnung hat Süle die beste Quote:


    Angekommene/Nicht angekommene lange Pässe pro 90 Min.
    Süle 5.3 / 2.3
    Hummels 4.5 / 3.9
    Boateng 7.1 / 4.3



    Weiß jemand wo man Packing-Daten zur weiteren Analyse findet?

    0

  • Der Packing Wert ist an der Stelle tatsächlich noch der interessanteste Wert. Denn du kannst auch einen langen Ball (in der Statistik ab welcher Länge definiert?) als Sicherheitspass spielen, bspw. als linker IV auf den rechten AV oder die Linie hoch zum Winger. Sieht in der Statistik schön aus.


    Bei Süle fehlen mir aber noch die chirurgisch genauen Seitenverlagerungen auf den anderen Flügel, bei denen der Winger den Ball in den Fuß kriegt. Das kann Boateng wie kein zweiter.
    Auch Schnittstellenpässe sieht man nicht oft von Süle. Die spielen hingegen Boateng und Hummels sehr gerne.


    Süle sucht bislang auch oft den Nebenmann. Bei der Qualität der anderen im Aufbau aber auch kein Wunder.

  • @th0mi


    Ich finde Boateng konnte das wie kein zweiter. Mag eine subjektive Wahrnehmung sein aber die Erfolgsquote ist seit seinen Oberschenkelproblemen ordentlich gesunken.


    Bei whoscored müssten lange Pässe alle über 25 Meter sein.

    0

  • Es ist aber auch wenig hilfreich, 23jährige mit Boateng in seiner Prime zu vergleichen.


    Boateng kam ebenfalls als knapp 23jähriger hierher und war damals sogar nicht auf dem Niveau, auf dem jetzt Süle und Herndandez schon sind. Auch sein Passspiel war damals noch nicht das, was es eben in seiner Prime war.


    Süle ist auf einem sehr gutem Weg, wie die oben angeführten Stats nochmal unterlegen. Ob Süle oder auch Hernandez wirklich diese herausragenden Fähigkeiten entwickeln wird, steht auf einem anderen Blatt. Ist für mich aber auch nicht zwingend nötig solange Pep hier nicht wieder aufschlägt. Ansonsten reicht bei jedem anderen Trainer ein gutes Passspiel auf gutem internationalem Niveau.


    Pavards mit größte Stärke ist für mich übrigens sein Passspiel. Das konnte er in Stuttgart aber so gut wie nie richtig ausspielen. Hier mal einee Ausnahme:


    https://streamable.com/z29q0#

  • Da stellt sich tatsächlich die Frage: War das gewollt oder wollte er den Winger anspielen :D


    Kannte die Szene noch nicht. Wenn es aber tatsächlich gewollt war, dann ist das eher kein Zufallsprodukt ;)

  • Immerhin kann er sich noch einmal Amerika anschauen bevor man ihn aussortiert...


    Welch ein Armutszeugnis... Erst öffentlich demontieren und dann darf er doch noch aushelfen weil der beste Verteidiger der BL noch seine Verletzung auskurieren muss...

    0

  • Immerhin kann er sich noch einmal Amerika anschauen bevor man ihn aussortiert...


    Welch ein Armutszeugnis... Erst öffentlich demontieren und dann darf er doch noch aushelfen weil der beste Verteidiger der BL noch seine Verletzung auskurieren muss...

    Und wenn kein passender Verein kommt, wird Boateng sogar mit an den Tegernsee fahren! Und nach Dortmund und Cottbus! Stell dir das mal vor!

    0

  • Ganz ehrlich: Jeromes derzeitige Reaktionen (sich im Training voll reinhängen, Extra-Schichten im Urlaub, Konkurrenzkampf annehmen) sind der beste Beweis dafür, dass er ein FCB-tauglicher Spieler ist.

    TRIPLE 2020 - DANKE JUNGS

  • Süle ist auf einem sehr gutem Weg, wie die oben angeführten Stats nochmal unterlegen. Ob Süle oder auch Hernandez wirklich diese herausragenden Fähigkeiten entwickeln wird, steht auf einem anderen Blatt. Ist für mich aber auch nicht zwingend nötig solange Pep hier nicht wieder aufschlägt. Ansonsten reicht bei jedem anderen Trainer ein gutes Passspiel auf gutem internationalem Niveau.


    Pavards mit größte Stärke ist für mich übrigens sein Passspiel. Das konnte er in Stuttgart aber so gut wie nie richtig ausspielen. Hier mal einee Ausnahme:


    https://streamable.com/z29q0#

    Mit Verlaub, aber Boateng hatte hier bei uns mit Jupp und anschließend Pep auch zwei Trainer, die da massivst Wert drauf gelegt und das entsprechend trainiert haben. Ich denke du weißt, worauf ich hinaus will und Süle hat dort unter Jupp auch tolle Fortschritte gezeigt, die aber letzte Saison bei weitem nicht mehr so zu sehen waren.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Süle hat dort unter Jupp auch tolle Fortschritte gezeigt, die aber letzte Saison bei weitem nicht mehr so zu sehen waren

    Das betraf nicht nur Süle, sondern so gut wie alle Spieler, auch Kimmich oder Coman. Letztere haben nach der Stagnation unter CA anschließend bei Don Jupp nochmal einen deutlichen Schritt nach vorne gemacht.

  • @durex Ich streite ja auch gar nicht ab, dass Jupp/Pep maßgeblichen Anteil an JBs Entwicklung gehabt haben, es ändert aber auch nichts daran, dass der 22jährige Boateng noch mindestens so einen weiten Weg zur Weltklasse zu gehen hatte wie eben Süle oder Hernandez. Meines Erachtens nach seinem Wechsel von ManC sogar noch einen deutlich größen Schritt als aktuell die anderen beiden.


    Dass wir nach Kovac wieder ganz schnell einen Trainer benötigen, der die Spieler weiterbringt, steht auf einem anderen Blatt...

  • Wie kann man als Verantwortlicher eigentlich so dämlich sein und die Stammplätze praktisch schon zum Trainingsstart vergeben - von wegen Boateng Verteidiger Nummer 4 hinter Süle, Pavard und Hernandez?!


    Die sollen sich ihre Rankings durch Trainings- und Testspielleistungen gefälligst erarbeiten - und solange Boateng noch im Verein ist, sollte er genauso bei 0 starten wie seine Kollegen.

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage